(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Neue Novellen"

Aus der Leihbibliothek 

üon ©eorg SDrauM >n foiett, 

Wieben, fl&ferflafre 31r. 1025. 



^ 

£a§ MJonnement bei bicfcr 8eity6i6Uoi$ef , »etdje 
feie neueren fo »t« *>ur$ ältere Sßetfe öerm^ri tottb, 


tägUdj fcurdj 
beträgt : 




Bonjiä^ttB 


^fllhjBlirifl 


mnnatlidj 


1.) /ür 1 Werk, oHer ein j 
einfaches Abonnement 1 


fl. 8. - 


ft. 4. 30 fr. 


^ _ 48 fr. 


2 ) «für 2 IDerke , otier ein ) 
Doppeltes Abonnement 1 


„ 12. - 


„ 6. 30 „ 


„ 1. * 2 . 


3.) «für 3 Werke, ooer ein j 
t>retfart)es A^ nnfmcnt ' 


„ 16. - 


„ 8. 30 „ 


„ 1. 36 „ 


4.) /ür 4 Werke, ofcer ein j 
ftüt 9tid)t * 5ibonn 


ff 20. — 


„ 10. 30 „ 
ber SSanfc täglid) 


„ 2; — 


enten foftet 


2 fr. 







»on 



£Jjeoi>or SRüQQe. 



?8itxttx 23attt>* 



$atttto*e*, 1846. 

«öertaö »Ott <£♦ fr $iu$. 



IM 



4> n i) (i i t. 



oom SSotne »♦■♦.♦♦»♦.♦♦« »Seite 1. 

dt » 157, 

SQSeg jum ©lue? .......... » 255. 



Äreu$ uorn SSorne. 



IV. 



f. 

@3 tag einft ein Sctylofi im Senbenlanbe, menige 
leiten üon bem alten ^ö'nigSjtke 93ranbenburg an bem 
£aüctftrome; je|t ifl e3 nic^t me^r. 3e|t ijt eS ein 
@belgut, bem ir>ett unb breit ber fruchtbare 93oben $uge* 
tyört. Sftit feinen l)ot)en genflern, rotten Sägern unb 
neumobifdjem 9lufyu£ fd)eint eö eben au$ ber #anb beS 
93aumeifter3 hervorgegangen, unb erfi wenn man eS 
näfyer betrachtet, erfennt man ba unb bort uraltes Sftauer* 
werf unter ben gellen Farben. — 9loä) ftetyt audj baö 
Xfyox mit feinen öerwitterten SOöa^en, nocf) läuft ein 
Vollmer! von Stein in ben tiefen ©raben, nodj I)ängt 
ein alter Söller über bem Strom, ber bie ©runboefien 
befyütt, unb noc^ raufet e$ bort in ben Äronen alter 
(Sieben, bie mitternächtlich jtcf> flagen, wtö jte in i^rer 
3ugenb einjt gefe^en. 

2ln bem Sage aber, tt>o biefe (St$äi)lung beginnt, 
an einem Frühlingstage bei 3aX;reö 1189 war Scfyfofü 
\vk SSolf ganj anberS anjufcfjauen, als je$t. 3n mäc^ 
tigen ©ewinben unb Letten lief ber Salb über baS neu 
eroberte ß^rifientanb; nur einzelne Sttecfen waren ge* 
robet unb bie Zeigte beS geftrengen OlitterS trieben bie 

1* 



— 4 — 

unterjochten Renten mit ber $eitfd)e $ur Arbeit. — 
©reife, SÖeiber unb Äinber festen emfig fdjaufclnb ben 
33 oben um, beffen SSrot fle nicbt ejfen füllten. 3m £ofe 
beä @cbloffe3 aber hielten Sßagen öon langgetyörnten, 
Keinen Äüfyen gebogen, plumpe ©cjtelle mit jwet ober 
üier 33tocfräbern, in beren haften 4?ül)ner unb @ier, 
(Specf unb Butter, £onig unb 2ftel)l lagen, \vtö fte ge= 
jwungen bem $au3meier ablieferten. — 3)ie großen 
fräfttgen SBtljen in Leberjacfen mit ftruppigem £aar, 
Heinen Olafen, fur§en (Stirnen unb bem fejien 93tic£ beS 
£affeS unb ber Äned)tfd)aft 6eugtcn f!d) bemuÜ)Si?oll uor 
bem 9fteier, ber in ber «§anb baä $erbtj)ol$ fuelt, gurütf* 
ftkfy \va& er an ben Lieferungen ber Leibeignen §u tabeln 
fanb, unb mefjr als einmal feine fcbwere $eitfd;e brauste, 
bie SBiberfpredjenben $u $üd;tigen. $l6er ber ©efd)lagene 
wdjrte nicbt unb fragte nidjt; er warf einen fcbeucn 93ltcf 
auf feinen Reiniger unb auf bie ©appner am 33urg= 
tburm. £)! biefe 2)eutfd;en, wie gern fyätte er ir)ncn 
©ift gereicht, ftatt 3Brot, tiefen graufamen (£inbringlüu 
gen, welche ben freien 2ftann $um @claben gemacht 
batten. — 2)a ftanben fte auf i^re Lanjen gelernt, tu 
(vifenfyaube über tt)r lang wallenbeg <§aar, baä breite 
8d;wert am Voller feftgefd;nallt , fo fpotteten fte über 
bie Leiben be0 beilegten 93olfeS. £>ie Senben bauten 
tiefe Unterbrücfer töbtlicfy, aber jle fdjwiegen, benn wer 
eine £anb aufhob gegen einen $)eutfd;en, bem würbe fte 
abgehauen unb ber £opf baju. Keffer alfo leiben unb 
leben, al§ in üerwegenem $tjun untergeben. 2)er ©laue 
war tapfer, aber ein Äned;t, unb jlnec^tfdjaft maebt feige 



- 5 — 

unb flug. £>er beutfd;e ftolje 2ftann ^afte Den 2ßenben 
nictjt lieber, er öerac^tete Ü)n. (£r wußte wofyt, wie baS 
ZSolt in 23urg unb Salb nocfy immer $u ben alten 
©ö|en, §u ftlinS unb Srigtaö betete unb mefyr mit 
fyöfynifcfyem Sachen, aU mit fettigem (Sifer naijm er bie 
$eitfd)e unb trieb ben unterjochten 6cf)warm in bie 
^irdje, in t>aä Saufbecfen unb §unt (St)riftenfcf)Wur, wenn 
ein wanbember $riejter tarn, ber beeren unb Belmten 
fammcln wollte. — (£r wußte wie bie Reiben um öer* 
fluchten, aber er lachte barüber, unb fner im großen £cf 
ber Zwingburg, in beren Stürmen mancher fcfjon geen* 
bet, jagten ftd) bie beutfc^en fötalen mit ben wenbifcfyen 
3ftägbcn unb trieben ^urjweil mit ben rüftigen 2)irnen, 
bie ntd;tö bagegen Ratten, ben Unterbrücfern ityreö 23oIf£ 
ju gefallen. — 3mmer ift bei ben grauen 93erberbniß 
unb 23 errat!) am meiften gewefen, wenn eö bar auf anfam, 
ro^e (Sieger fanft $u machen. £)a3 war ein lujtigeö 
treiben unb $oben. £>ie Sfteute im S^inger Beute 
wütfyenb baju, brei 33ärcn, bie man im Salbe gefangen 
unb mit abgehauenen $a£en im £ofe an Letten gelegt, 
brüllten bajwifctjen, enblicfy aber tfyat ber £au3meier 
einen «Schwur, übet folte e3 beut nicf)t3würbigcn wenbi* 
fd;en ©efmbet unb Tillen gelten, bie nict)t tfhttje gelten, 
2)a3 wirlte fo inet, baß jfe f)eimticf)er iijre @cfyeqe trte* 
ben, aber nur wenige alten Sitten em^fanben bie (scfmtadj 
unb wanbten i^re S3ticfe §u 93oben, als fie ifyrc Softer 
in ben Firmen ber Sremben fallen, bie übrigen brängten 
fid) nä^er, um als ^reunbe unb QSerwanbte Zfyil §u 
fyaben an ber (S^re. 



— 6 - 

3Bäl)renb bieS lärmenb unb laut im £ofe oorging, 
faf en in einem großen ©emad) brinnen §tr*ei grauen unt 
ein jmefterlidjer #err iljmen gegenüber. ©3 war t>ie 
SWittagSfeite beS ßaftellS, baS feine betfjürmten Flügel 
in ben (ström fenfte unb $wifcfyen ifynen unb ber £aupt= 
front einen @artenpla§ lief, ber fcon ber Iwtyen 33urg= 
mauer gefcfyloffen war. — 3)te 2)amen im 3tmmer fa^en 
barüber IjinauS auf bie breiten «£aoclfeen, weldje fanft 
gefräufelt öom 2)*orgenwinbe tr)rc fluten oorüber trieben. 
Celles (Sonnengefunfet fiel burcb an offenes ftenfter auf 
ben bunten Se^icb au$ SSenetia, ber in ber 2ftitte beö 
©emadjeS lag, aud) brad; jtd; mannigfach üeblid; $a$ 
£idjt in ben fleinen bunten bleigefafiten Scheiben unb 
warf ben farbigen «Schein auf bie bunfle (Sieben täfelung 
ber Sänbe biefeS J)übfd;en 2Bol)norteS. — SBenige @c* 
rätlje fcfymücften eS: Einige grofe (seffel, ein $tfdj mit 
gefertigter Äante, ein (sdjranl: in ber (£<fe, ein (Sruciftr 
an ber Sanb, unb im «^intergrunbe als <5l)ren~ unb 
0tuJ)epla£ ein $olfter; enblid) am ungeheuren ^amin 
cineS jener unöoüfommenen Snfrrumente, febwanfenb §tt?i* 
fcfyen £arfe unb Bitter, baö au& ^talim nad} 2)eutfd)lanb 
gefommen, mit fteben ober neun «Saiten befpannt war, 
unb auf ben Jtnieen gefpielt würbe. — 3)ie ältere ber 
tarnen faß an bem $ifd; unb breite mit funftfertiger 
£anb ben ^aben einer ©pinbel, bie jüngere ftanb am 
ftenfier, fal) in ben golbumwebten «Fimmel, unb balb auf 
ben gtän$enben tiefblauen Saffcrfyiegel, auf bie leife 
fcfywanfenben -33äume im ©arten unb hinüber auf bie 
2Balbgelänbe unb <§ügcl, an benen Seinberge tjinjogen, 



auf bereu Jlronen jtol^e riefen^aftc ftöfyren einzeln auf* 
fliegen. — $>ann BetradUete fie tin r>aar bunfle fünfte, 
bie in weiter Seme fd;wammen, unb verfolgte bie ^aa- 
reu kleiner 93ögel, welche laut fc^retenb in bie wogenben 
(sdjilfwälber ftüqten, bie (Sntenfd;wärme, bie rotfyfttyfigen 
bli|fcfynelien Saudjer, tu Ohiljer, une jfe ernftfyaft auf 
üorfaringenben Sanb^ungen auf unb nieber fd)ritten, bie 
(sdjwäne unb Stördje an ben blumenüollen SQBtefenflädjen, 
unb enblid) feuftte ffe leife, beim wie Reiter 2anb unb 
Fimmel waren, eö fehlte boofy ber fdwnfte <§d;mucf barin, 
baä fror)e 2ftenfd)enleben ! 

@o weit if)r $luge bliefte, e3 regte fiefy nid)t6. fttin 
2)orf lag an biefen fonntgen SSaffern mit tfyren $afyllofen 
S&iityUn, bie je|t fo belebt ftnb. £alb berfteeft unter 
ben <Sanbbergen jog bläulicher tfLauti) auS ein paar 
Bütten wenbifdjer leibeigenen; e3 barg jw; Seber fo biel 
er fonnte oor ben übermütigen Ferren. 5Utdj bie bret= 
Un @eefpiegel waren öbe, benn feiten $og bamalö ein 
plumpes «£anbel3fdjiff bon 33ranbenburg herauf naefy ber 
unterworfenen SÖenbenftabt @£anbowa, ober nad; bem 
neu geftifteten (%ijtenfd)loffe : Xo bem Berlin. (Snbltdj 
aber famen bie beiben fd)war§en fünfte, welche baß 
Sräulein in ber Seme entbeeft l)atte, näfyer fyeran unb 
erregten ifjre 5lufmerffamfeit. @ie ernannte in bem 
erften ein fleineS 23oot, laä bon einem Spanne mit 
forteilen (schlagen über ben «See getrieben würbe, ün 
anbereS größeres eilte if)tn nad), unb war niebt mit 
jurücf. 

»2Öa8 giebt eS bort?« fragte bie junge £>ame 



— 8 - 

unb jeigte mit bem finget auf ben ©egcnjtanb ibrer 
beugter. 

£)er CPriefler in bem langen braunen bleibe legte 
t>a$ feingefcfyriebene ©cbetbud;, in welchem er laö, auf 
ben $ifd; unb trat gu ityr lun. — dt war alt unb Gatte 
ein ernfieS, tyarteä ©ejlc^t. $on feiner r)ol)en, fallen 
<$tirn lief eine fürchterliche Stebe über Sänge unb 
•ftinn, bie tl)n fel)r entjMte, aber fein Qluge war groj? 
unb feurig, fein Heiner Äör^er üoller «ftraft unb fein 
«£aar, baS' in langen weisen £ocfen auf fein ©eroanb 
fiel, gab iljm tin @t)rfurcl;t r)cifd)enbeg, fcr)öneö 2lnfebn. 

2113 er einen Qlugenbticf auf bie beiben rubernben 
SSoote gefer)cn, fagte er mit öolltönenber, fanfter Stimme : 
»5Dad ifi audj eine Sagb, rcelcbe 3t)r noefy nict)t fennt, 
eble Jungfrau (Siegelinb. — $er ba öorn i(t ofme 
3tv-eifel ein beutfetyer 2ftann unb (£t)rift, unb bie il)n 
jagen flnb jornige Reiben. — 2Öir t)aben baS Jtreuj 
feit breifig 3al)rcn nun in biefem £anbe aufgepflanzt, 
unb 5)u, mein ^eilanb! weift e3, rote wir für deinen 
0iul)m fä'utyften unb litten. $lber tyartnäcfig ijt bie§ 
blinbe 3Solf. (£3 wenbet fld) fcom ewigen SHcfyte ab, wo 
eS nur fann, hüü ju ben fcr)euplid;en ©ö^enbilbcrn, 
unb würgt unb trüget gegen bie QSertunbiger beö wal)= 
ren ®lauben§; aefy! gegen Sebcn, ber ben t)errlicr)en 
tarnen eineö (St)rifien trägt.« 

2)a8 fct)öne Sfläbcljen fat) ben 2Kön<$ mitleibig an. 
— »3Jkn r)at mir er^lt,« fagte ffe, »baß 3tyr aufy 
einfi in ber Reiben #anb wäret, lieber 23ater 3or)anne3.« 

©in fmjtereS Säckeln lief über feine Büge. »Sar,« 



farad) er §al6 oor ficfy l?in, »ja, unb fefter m i^ter 
£anb als ber fü§nc Rubrer bort, ber, wenn feine straft 
nifyt ermattet, if)ren mörberifdjen häuften bicömal wor/l 
entfommen wirb.« (£r frcu^te bie $lrme Ü6er [eine QBrujt 
unb lehnte jtc^ an ben Pfeiler. — »dreißig Satjre ftnb 
eö nun,« ful)r er fort, »feit \&) mit manchem tapfern 
Streiter in bieS £anb $og, unb wo ftnb fte nun alle bie 
fü^nen Männer, welche mit Jtreu$ unb @dj>wert burd> 
tiefe unermeßlichen SBüjten rannten, fciS baS Dflmcer 
ii)ncn ^d)ran!en fefcte? £obt, ermorbet ober in feiger 
6d)facf}t gefallen j auf Dpferfleinen jerfc^nittcn, unb ba0 
£er$ unter ben 3<ui6ergefängen ber ^eibenpriejter auS 
tfyrer SBruft geriffen unb brei 2J?al tynen inö serfcfyeibenbe 
3lntli§ g erlagen.« 

»3efu3 2ftaria!« rief baö Fräulein fcfyaubernb, in= 
bem fle ff<§ fcefreujte. 

»£)! ffagt nidjt, « futyr SofjanneS mit erl)öl)ter 
8timme fort unb feine klugen funfeiten fyell; »watjrlicfc 
ify fage (£ud>, jte gingen tin inö $arabie6, unb bee 
(Mö'ferS ^uf empfing jie an ber Schwelle ! — 3$,« 
fagte er bann bemütt)ig, »foltte be3 $eil3 ber 2ftart9rer= 
fcfyaft nidjt tl)eilJ)aft werben, bennod) ^abe idj manche 
£eibenSjhmbe §u ©otteS unb feines <Sol)ne3 (5t)ren fce= 
ftanben, unb weiß icfy benn, waö nodj gefd)el)en mag?« 

»®ott möge (Sud; fd;ü$en,« fiel ba$ Kräutern ein, 
»aud) ftnb bie 93eräcl)ter ©otteS ja nun üBerall fceffegt.« 

»<58 ijt nid)t mef)r wie bamalS,« fagte ber $riejter, 
»als id) unter 2ßarfgraf 5U6red;t3 Sßanner au^og in 
tieö £anb , ba$ nocfy feines Triften ftuf? Betreten. — 



— 10 - 

2Bir verfolgten ben 2Beg, tiefen @trom hinauf 6i3 inö 
Sanb ber £)botriten, bann $ogen wir ben <©r>reeflut? 
fynah unb gelangten enblicfy §ur r)eibnifd)en Äönig3burg 
in Jtö>nif ; ba war eS, wo id) gefangen warb. — (sieben 
Sage tyielt man unS in engen Werfern, Sorben üon 
btd;tem 2Öeibengefted)t, gebunben unb blutenb, ofyne Qldjt 
auf unfere SGÖunben, benn tapfer, wie treue Scanner, 
Ratten wir $riejter alle geftritten, ben £arnifdj über 
baö Sollcnfleib geknallt. £)a tarn ber Dipfcrtag. Sß3ir 
würben in ben ÄreiS tt)rer (Sblen gefdtfe^ipt unb i^rer 
©b'^enbicner, bie unö richteten. — £ugumir, ber ^role, 
ftanb auf fein @d)wert gejlüfct, unb betradjtete un$ 
lange mit feinen büjteren bbfen klugen. — »(Slenbe,« 
rief er enblid;, »fagt an, warum faint 3!)r in bieö £anb 
feine frieblid;en, glücflidjen 33ewo^ner §u morben? 2Öaö 
fyakn wir (Sud) je §u £eibe? SÖorüber r)abt 3fyr (£ud) 
§u befragen? « 

£)a trat Martin öon £ebu3 fyeröor, ber l)ofye ©retä. 
»Sfürfl, « fagte er, "©Ott fanbte un$ au$, iDicfy unb 
£)ein $olf Dom ewigen 23erberben $u erlöfen. ftalle 
nieber, Bereue unb bete an, unb id) will £>ir Vergebung 
oerfünbigen. « 

2)a lachte Xugumir, voU ein Teufel tacken mag, 
bem man fagt: QSerlaffe Seine £ölle unb folge mir jur 
<Seltgfeit ©eine 9ütgcn glühten unb quollen auS ifyren 
£Öf)len, feine ßätyne fnirfcfyten, fein großer ungefd;lad)ter 
«ftötper gitterte oor Sutfy. — »<§iefy fyn, falf^er ^rie= 
fter,« fcbrie er, »fiel) auf tiefe 23ranbftätten , auf bie 
Raufen ber <5rfd;tagenen, ifi baö ber (Segen Seines 



- 11 — 

©otteg, ijt baö bie £iefce unb ba3 £eil, baö $>u un§ 
6ringft? — Sill Sein ©ott *8lut, fo foll er e3 faoen,« 
futyr er ^ölmifd? fort, »(§uer eigenes SBlut wirb i^m 
ba6 lie&fte fein, benn fein SRame tjt Unheil, fein ©efcot 
(grcnb unb Jtnedjtftfjaft , fein Sille 23erberBen!« 

»Säflrc nicfyt, fclinber £eibe, £>eine @ünbc fomme 
auf £)ein £aupt, fte wirb 3)idj tief l)ina6$ie()en in ben 
glufyenben ©djwefefyfu^l,« rief ber fromme ©ifdjof mit 
(Sntfc^en unb ßorn. »iRod; a6er ift e3 Bett, fetyre um, 
rette 5Dic^ unb 2)eme (Seele!« 

»(Rette £)idj felfcjt, armfeliger SRarr,« fagte Xu* 
gumir fcerätfjtli^. «Seit me^r at8 §weit)unbert Sauren 
fampft 5)ein 3Sol! nun gegen baS meine, unb nod) jtetyt 
XrigtaöS Xemipel fo §odj, wie ber £>eine0 ©otteS. Senn 
eö aoer Befd)toffen ijt in SOßobanö ewigem €ftatt)c , baf? 
wir untergeben, fo wollen wir \vk Scanner fterben, 
S)ify unb Sein übermütiges Q}olf tjaffenb. £Rid)t §ur 
feigen Unterwerfung Bereit follt 3^r uns finben, unb nie 
§u deinem Blutigen ©ott Betenb, ber £id) §um Sftorb 
unb 23ranb auSfanbte.« 

»£)! mein #err unb ©ott,« rief ber fromme ÜRar* 
tin, »ridjte it)n nicfyt! « 

»£öre eö, $riefter,« fagte ber Äönig unb jtolj 
ri^tete er fein fürdjterftcljeS £errf$erantli£ auf: »fo ge* 
wif? \vk 5)u fterben foltjt jur ©ütyne Seiner böfen 
Xfyaten, fo gewig wirb ber Sag einft fommen, wo Sein 
®ott in ben @taub fmft, wo feine Semmel jtürjen, feine 
Elitäre zertrümmert werben, wo man fyn unb feine Sftacbt 
£üge nennt unb mit £ot)n unb <s:pott bebeeft.« 



- 12 - 

$)a fließen wir alle ein fd)aubcrnbe3 2Bet)c! aue, 
Martin üon 2eou3 afier üerf(ud)te bie Reiben, bap fte 
üfcer un3 Verfielen uno bie Sftartcw 6egannen. O ! 
£err be0 Fimmels, reelle Martern! unb bodj }<in§ux 
bie frommen Felden Sofcgefange $ur (£ijre beS 2tllmäa> 
tigen. Unb fcfyon waren meine <&anbe burd?6ol?rt , nnb 
beS ÄreujeS fyottenb, icfy feloft an3 Äreuj gefcfylagen, 
mein ßopf fyatfc jerfpalten oon bem £iefce einer «Streitaxt, 
aU ein djriftlicfyer bitter, ein frommer ©raf, Sein 
23atcr, meine eble @iegelinb, bcn £eibent)aufen üBerftel, 
in fyät um baS tt)eure £eoen beö 95ifd;ofö unb feiner 
2)iafonen $u ermatten, bodj nidrt §u fpät für mid;.« 

»Sefuö äftaria!« rief baö Fräulein unb beutete auf 
baö 93oot, »ffe t)aBen it)n.« 

»$>ann fei @ott feiner (Seele gnäbig,« fagte ber 
^riejter traurig. »Ol £err, <§err! wann wirb ber 
Sag 2)eine3 Sidjteö fommen? $lcfj! wie fd)wer ijt e8 
bod; ba3 35ö'fe auszurotten. — 2Öol)l l)errfdjt im Santo 
baö Äreuj ie£t in (Sd;lofi unb <Stabt, afcer überall tim* 
djert baö Unfraut nod;. 3m 2)icM;t ber 23älber lauern 
<£eibenl)aufen, weld;e ben djrijtüdjen Pilger morben, unb 
in ben gel)eimnif?i?ollen <Sd)lupfwinMn an biefen (Seen 
wohnen bie Otctten wenbifcfyer Oiäuoer, beren $red;l)ett 
felfcjt bieS fcfle (Sd;l'ofü nid)t wehren fann.« 

<5r ^atte ben «ftopf Bei feinen Sorten gefenft , als 
er ifm aber auf^oB , rief er fogteid;: »Ser 2ftann ift 
nodj nid;t gefangen; er ^at nur eine Söenbung gemacht 
unb rubert je|t auf unö §u. ^eiliger Martin! bctS ift 
ein tüchtiger ©efell, unb je§t IjaU feine <Sorge mel)r 



— 13 — 

um irm, cble 6iegefinb. £ört tyx, wie ber 2Bäd)ter 
oom Sturme ruft? unb bort eilen fdjon bie Anette 
btnab nad) bem 28affertfyor. 6ie fyringen in ein SBoot 
unb rubern §u feiner £ülfe, ba wenben bie SRäuber um 
imb für bieömai ift er frei.« 

33ei ben testen ©orten beö $riejtcr3 näherte fld; 
tit ältliche £>ame bem ftenjkr unb far) einen $lugenbltcf 
gleichgültig auf bag SSoot mit bewaffneten (Scfylofjlcuten 
unb ben ff einen 9kd;en, ber tlmen rafet) nafyte. — 2)ie 
Same fa§ in il)rem grünen 2B o 11 enf leibe, ber fdnoarjen 
Etappe, welche ben ,fto£f umfüllte, unb beren (Sdmeooe, 
welcbe Big auf bie 2ttttte ber (Stirn lief, faft wie bie 
gültige SBürgerfrau eineö fräteren 3ar)rt)unbertö auS. 
Über' ben weifen Äragen um it/ren «&al§ fiel eine golbene 
Äettc mit entfefcltcfy großen ©liebern, an welker gule^t 
— nidjt ürva eine Ul)r — fonbern ein (Stücken bunteS 
^arterfetl t)ing, in bem ein Flitter üom wahren «ftreu^ 
verborgen, baö einer ir)rer 93orfar)ren oon feiner Pilger- 
fahrt nacb Serufalem beimgebraebt fjatte. — Sie ©räftn 
öon Sornburg fyatte ben (£mft unb bie SBürbe einer 
(Sbelbame, aber milbe freuntlid;e 3nge, nnb tiefe fyic= 
gelten jfdj oerfebönt in bem lieblid;en ©eftebt it)rer Xofy 
ter wieber. (StegclinbS blonbe3 reidkg £aar war aber 
öon feiner ®dmebbenfar>£c neibifd) verborgen. <8ie trug 
eine I;or)e getiefte 5)iü§e, öon golrenen Nabeln gehalten; 
aud; war bie Sradjt be3 fträuleinS gewählter, tfyr Äleib 
öon feinem ©ewebe unb jierlid) geneftelt, ber fragen 
fdjön gefaltet unb bie 9luffä)läge an ben firmeln mit 
$el$ befefct. 



- 14 - 

»3$ wollte, mein £err fäme balb jurütf,« fagte 
bie ©räftn. »$ln bem Sunfer uon ®idr»|l:ät>t tyat er ben 
regten ©cfellen gefunben. (53 ift aber nitf)t fein, öon 
früf) an in bem Silben SÖalb uml)er$uf!pringen unb unö 
einfam ju £au3 §u laffen. Die böfen SJMnner fönnen 
be§ Sagend nimmer fatt werben.« 

<Sie ging oei tiefen Sorten tyinauö , weil ftc ©e= 
lärm üon $ferben im <5clj)lof?l)of §u työren glaubte. — 
Der Cpriefier blieb Sei bem Fräulein jtetjen, unb SSeibe 
blieften auf baö rubernbe SSoot, 6iS bieg ben 9hd)en 
erreicht ^atte unb ber 2ftann barin üon feinen geifern 
aufgenommen umrbe. 

»©elobt fei ©ott!« rief «Stegeltnb freubig. 

»3n (Sroigfeit!« murmelte ber 3ftöncfi. — Dann 
jagte er läd)elnb : »3$r feib be3 nnlben SebenS in bie= 
(en SÖälbern nod) nid;t gewöhnt.« 

»Sie follte u$,« oerfefcte fte. »5110 Jtint» lebte t# 
auf unferem (Sd;lojj am <£ar§gebirge, unb bann bei mei= 
ner Xante in Bamberg, öon wo mein £err SSater mtcfy 
nun Inerter §urücfberufen. — 2lber ad)\ lieber 3ol?an* 
nee, wie öbe ift bieö £anb, wie rol) unb umoiffenb finb 
feine SBerootmer ! « 

Der Wloni) fal) fie mitleibig am »Unb immer 
etnfamer unb toilber wirb eö, je weiter Jen Sorben, « 
fyradj er leife. »3a, in ben fränfifd;en unb fdjtoäbifdjen 
(Stäbten ift e3 anberS. Dort tt>ot)nt ber Sftinnegefang 
unb mandje ZUM* unb £ebenöluft, <&)sidt unb ftreu= 
ben, toeldje eble $errn unb grauen auö bem frönen 
£anbe 3talia mitgebracht — Da tycrrfdjt $ra<$t ber 



— 15 — 

bettet, fteinfyeit ber (Sitten, unb wie ^errlic^ tjt ber 
£off)alt ber dürften unb beS großen ^ofyenjtaufen StaU 
ferS ftriebricfj, unfereö gnabigften <£errn. (53 wetftfeln 
93anfet3 unb ftalfenjagben, ftacMtanj unb Öiingelflecfyen. 
— £)! id) fenne baS tro^I,« fagte er, verloren in @r= 
innerungeu feiner Sugenb, »einft fannte id) e£!« 

»3tjr würbet eö aber faum nüeber kennen, wie e3 
je|t ift,« «erfefcte ®iegetinb eifrig. — »$>er «ftaifer rü= 
flet fi$ §u feinem großen 3uge nacfy bem ^eiligen ©rate; 
ba ftrömen 93olf unb (Sble auö alten Orten J^erfcei, wo 
fromme $riejier bie (Srlöfung beS ^eiligen ©rafceö £re* 
bigen. 2)ie -SSejten im ganzen Sfteicf) nehmen baö $reu§, 
dürften, ©rafen, OHtter, Bürger unb dauern folgen 
bem ©ottegrufe, ftol$e (Sbelbamen, 2Öei6er unb Jtinber 
Sieben mit. Unb rceldje $rad)t fyut ftd? ba auf, weld?e 
ftefte werben gefeiert, wie brängt fldj baö (Sbelfie 
unb £errliffyfte , baö 3)eutfd?lanb $at, in 9tüm6erg ju* 
fammen.« 

»3lrme <§iegelinb!« fagte ber Wlönfy fanft tädjelnb, 
»mitten au$ tiefen heften mußtet 3f)r Reiben.« 

DaS fcfjöne 2ftäbd)en fenfte il)re klugen nieter. »3$ 
Hn gern gegangen,« fagte jle, »unb fetyne midj nicfyt 
$urücf, wenn mir tyier nicfjtö @cl)limmeö Beborfte^t.« 

»SdjlimmeS, tyier bei (Suren Altern ?« fragte 3o* 
Cannes. 

»Sagt mir ba3,» rief jle unb eine jäl)e $öü)e 
flog üfcer ba% tieblidje ©efitfjt. »3ft eö n>a$r, baß ber 
^rei^err öon @id)jtäbt — « 

»(Sudj in Siefce juget^an ift,« fiel ber 2ftöncfy ein. 



- 16 - 

>»<?$ ift ber Iie6flc 2Bunfcb (SureS 33aterö, ber ffd) bann 
erfüllt.«' 

»Unb idj — icfy bin — id? foll — « fragte fte mit 
einem fdmellen ängftlicben SBlicf. 

»@ein e^elicl; ®emal werben, ja, fo fprad) (£ucr 
33ater geftern ju mir unb bem Sunfer.« 

Seilte fdnoiegen. ©icgclinb beefte mit tfyrer <&anb 
bie Qlugen ju. 

»£a fomint btö Sßoot r)eran,« fagte SotyanneS, 
»unb wafyrlicb e3 ift ®eorg, (Sureö 23aterö Scibbtener, 
ber fo füfyn baö 9ftuber barin geführt r)at, ben n>enbi= 
fdnm Räubern jttm $ro$." 

$)a3 Sräulcin bliefte fdmell fyinab unb fat; auf ben 
jungen Äwtp^en, ber fo eben feine $ebermü|e freubig 
fdnocnfenb ben ©ciftlidjen begrüßte. — $)ann trat fle 
öom ^enfter jurücf, unb inbem jte jitternb bie <£anb be3 
guten Stfaterö fafte, fagte fle: '»lim Scfue SSillen fagt 
mir, fjat mid) mein 33atcr bem 3un!cr oerlobt?« 

»3dj fagte W,« erwieberte 3of)annee\ »unb wor/( 
werben QSiclc (Zud) beneiben, benn ber %xäf)exx oon (5icb= 
ftäbt ift eben fo Üilm unb mannhaft, line anmutig oon 
©eftoß unb bitten.« 

»Unb 100 wotjnt er?" rief <Siegclinb. »3ld;! fpredu 
nidtt, icb »eifl efl ja. — Smmer einfamer unb nrilber 
wirb e§ gen Sorben, fagtet 3t?r baS nid;t aueb? — 
2)a wot;nt er gegen baä Ojtmeer f?in. 3fl c3 nidrt fo, 
23ater SoJjanmS?« 

£>er $riefter fdmttelte leife fein wei§eö £aityt. »®e* 
$ört baö aud) ju @urem füblictyen Sefen unb feinen 



— 17 — 

bitten,« emneberte er ftrafenb, »baf tyx t>er Glrem 
^Bitten unb ©ebot bekrittelt? 2BaJ)tet (Suer ungejtümeS 
£er§, mein armes Jttnb, ba§ e3 (Sud) nic^t in (Saaten 
unb <8ünbe bringe.« 

»£ört mid; an, mein guter 93ater,« fagte fie letfe. 

»<5ttü, « rief er unb rcanbte fein ®ejt$t. »3d) 
will £>id; i)ören unb reben, wenn cö 3eit ift.« 

2)ie $l)ür öffnete ftd; unb ber @a)loj?l)err trat fyer- 
ein, tin ftattticfyer SOfcann. 6ein ergrautes £aar fd;lang 
fid? nod? immer reid; unb locfig um bie Stirn üoll Sal= 
ten unb befd;attetc ein tyaax große beweglich blaue 2lu* 
gen, bie c3 woljl auSbrücften, baf ber lefcte utännlidje 
S^roj? ber ©rafen öon Homburg ein «§etb im SRatyt 
unb im Selbe war. Unb wirflid) ^atte ©raf Oftübiger 
a!3 Silomat faft me^r nod; geleijtet, benn all Krieger. 
2ftef)r als (Sin Vertrag über Abtretung bebeutfamer %än* 
ber unb 3fted)te war bnrd; il)n bewirft worben. @r ^atte 
mit $ribi3law fcon $olen unter^anbclt unb mit «ftönig 
Saqo, für feine gnäbigen Gerrit, bie Sftarfgrafen 5K* 
breast unb Otto, 23ergleidje abgefdjloffen mit ben Surften 
oon Sommern unb 2ftecflenburg, bie Unter^anblungeu 
geleitet nad) bem «Siege gegen bie «£er$oge von 2fteijjen, 
Srtebrid? ben ©ebtffenen unb 2)iejmann, unb naa) ber 
9Heberlage bei märfifc^en 33ären ben trieben mit &in* 
rief? bem £öwen vermittelt. 21ud; bie SBtfc^öfc von SBran* 
benburg nnb £aüelberg, unb felbjt ber <£r$bifd>of von 

(1) 



- 18 - 

SMagbeburg fannten feine biplomatifdjen fünfte auS man* 
derlei <5enbungen, wie fein ©jfyroett auS garten ftefyben, 
welche er gegen jle geführt , Bio bie Sftarfgrafen ben 
Streit beenbeten. ©o wax ber ©raf ein Selbfyerr nnb 
Staatsmann feiner Bett, ber tin beivegteS, unruhiges 
£eben geführt, mehrmals an bem $aifertid)en £of gcn>e* 
fen unb mit ftriebrid; bem (Srften nad; Statten gebogen 
roar. — 3Son feiner einfügen £ölje war er jebod), rote 
Diele Staatsmänner fcor nnb nad; ifym, je$t l)erabge= 
fommen. Q3iet ©nt ging in unruhiger 3eit verloren, öiel 
21nfei)n roief; jüngeren Gräften, ©ünjtlmgen, Sdjtneid^ 
lern unb beränbertem Regiment. Sftit 23ifd;of unb Sftarf* 
grafen grollenb, tyiett er jidi fett Sauren fcfyon fern com 
£ofe auf feinen Sdjtöffern, am tiefften betrü6t barüber, 
baf er Mnm männlidjen (£rben feines alten 9eamenS 
befaf. — 5118 fcerjtänbtger fSlcmn fügte er ftd) bem Un= 
abänbertidjen, unb baf er «Sdjerj unb Suffc nod; immer 
liebe, bewies er jefct, roo n bem Sßriefler, feinem alten 
2BaffengefäI)rten, bie £anb fd;üttclte unb lacfycnb fragte, 
roie btefem gejtern ber r/eijk ©eiDÜrjmein als 9cad;ttrunf 
bekommen fei? Sann fnip£ er fein $öd;terd;en inS Dfyr 
unb füfjte fie , roarf bie 3agb?a^e auf ben $ifd), unb 
fe|te ftcfy in ben £efynftuljt, roo er öon ber heutigen 
3agb erjagte. 

»$)aS müftet 3br fetyen, 3ot)anneS,« rief er, »rote 
Sunfer ftranj ben SBogen braudjt. 2>a fetyt fein $fetl 
fein 3iel, eS ift eine £uft, foldje ßraft unb ©efd)icffia> 
feit ju berounbern.« 



- 19 - 

»Unb wo bkibt berat ber glücke Säger?« fragte 
ber ©eifi(id)e. 

»23ermutr;ticij wirft er ben Sagbrocf ab, um im 
fteierjtaat §u erflehten,« erwieberte t>er ©raf. — »2)aS 
gefällt mir, 3or/amte3. 3Bir f?aben iriete wacfere Ferren 
l)ier im £anbe, bod) feilt trab gierlic^ ijl feiten einer, 
Sunfer $ran$ aber fönnte in beS ÄaiferS $fat$ mit bem 
jarteften Jpoffräulein rangen. — £afi 2)ir bie S^tt nicfyt 
lang werben, (Siegelinb , « fur/r er bann tad;enb fort, 
»2)u foüft e0 balb erproben, 06 ber 3un!er ben 0tin* 
geltan$ üerfter/t. %ufy nur werben Sefte fetern, wie fle 
in Nürnberg unb Bamberg gefeiert werben , unb bann 
foll er oor Men Sein Xänjcr fein." 

2)a3 Sräutein üernctgte fid) fdjwcigenb, 3or)anne3 
aber fagte r)alblaut: »er benfe, morgen ober r)eut f$on 
werbe beS 3unfer3 £)r)etm, ber Jftatferlid)e Hauptmann 
auä (schloß (Sbcräwafbe eintreffen, fo jtefye e£ im ^Briefe, 
ber oon tt)m eingetroffen. « 

»28ir werben üiele liebe ©äfte fcben,^ rief ber 
©raf, »voaä aber ben Äaiferlicfien Hauptmann in ^cbtof 
(Sberöwalbe bttxifft — iner lachte er anfyattenb — fo 
ijl biefer mäd;ttge Sitel ünt 8cfywad)r/eit beö guten %un* 
ferö $an3, bcnn Jtaifer unb Sfteicfy fümmern ftcr; feinen 
$)eut um feine "§au£tmannfcf)aft.« 

»33on beö Äaiferö wegen für/rt er aber bocfy tm 
£itel",« fagte cer ^rtefter. 

»(Sinen Xitel, ber 6preu ifi,« erwieberte ber ©raf. 
»3a, wenn er eS voüfrt, ber greife tKetbbart, fo lauter- 



— 20 — 

füdjtig er ift, er würbe bod) üBer tiefe £auptmannfd?aft 
lachen,« 

»£)a$ meine icfy nic^t.« 

»2Öarum ni$t?« fragte ber 0iitter. 

» (SBen weil er mit fo l)aBgieriger $aft jeben 
<§dj>ein üon Otectyt Benu|t, feine Wlafyt au^ube^nen ober 
ju Begrünben.« 

»51$, barauf läuft eS t)inau§,« fagte ber ©raf. 
»ftreüid), jeber Äuttenträger Ijaft ben (tarfen £ol)enfku= 
fen, ber bem ^eiligen Spanne in 0tom fo fernere <stun= 
ben gemacht f)at <So feib bod; $ufrieben nun, wo 3J)r 
iljn batyin gebracht fyaBt, 2)eutfd)lanb3 33Iüt^e nad; $a* 
läftina gu führen. 5lBcr ftreunb, wa8 <£aBgier unb ber= 
gleichen Betrifft, barin feib 3J)r immer feine Sfteifler ge= 
BlieBen. (Sineg Pfaffen <©ecM r)at weber SSoben nocfy 
$5ecfel, baä ijt ein alter weif er <&prud), unb ©Ott gnabe 
bem armen beutfdjen £anbe, wenn bie $a£u§e jemals 
$ur <£etrfdjaft barin fommt. 2)ann we^e £ir beutfdje 
Srei^eit! 2)enn waS ift dürften- gegen $faffentfyrannei ? 
9lid)t unferen £eiB unb ®ut unb ©elb, aud) ©eifi unb 
©ewiffen fd;nürt tyt in Letten. $lBer tyx ff<ä>t Stecht, 
3ot)amteo\ 3)ie «gofyenftaufen fönnen bie Pfaffen ntdjt 
riechen, bod; leiber ben freien Sftann, ber fte §u Äaifern 
maa^te, eBen fo wenig,« 

»3dj J)affe ben er^aBenen Surften nid)t,« fagte ber 

3ftönd), »wie fel)r unb oft er ffd} aud? öerfünbigt l)at.« 

»(£3 $at jid; QXÜea oerfünbigt, « rief ber ©raf, 

»fonfi wären Beffere Betten ba. Sie mancherlei Drucf 

unb S^otl? ift üBer unS gefommen, oon ber unfere 93ä* 



- 21 - 

ter nid;t3 wußten. <sonjt wählte baö freie 3Solf feine 
dürften , je£t machen eS tiefe unter ftd; afc , unb öct« 
fümmeru unö unfer 3fte$t. 3(1 eS bod; bar/in gefom= 
men, baß unfer r)örige3 ©efmbe in bie <5täbte läuft, 
unb wenn e$ bort aufgenommen wirb, ijt e8 toögege6en 
unb nennt ffd) SBürger. — S)a3 fdjmierige läfterlicfye 
3Sotf pfercht ftdj hinter dauern unb Sällen ein, tfywt 
jtol§ unb frecfy, unb bie «ftaifer fd;ü£en eö unb nennen 
eö reidjöfrei, bem Qlbet §um "Spott unb $ur 2Biberpart. 
— 3a, 3r)r r)aBt Sftedjt, 3ol)anne3, wüßte ber alte 3ftotfy= 
Bart, baß er einen Hauptmann in (SBerSwalbe hätte, unb 
baß bie Pfaffen unferm gnä'bigen 2J?arfgrafen fo lange 
fdnneidjelten, bis er it)nen je£t in ber 9Ur)e ein Jllojter 
Baut, prächtig unb reid; auSgcftattet mit Sanb unb £eu= 
ten, (£r)orin genannt, wie ber 33rief be3 Hauptmanns 
fagt, fo machte er ©BerSwalbe ^ur dMdjSjtabt unb tt)äte 
ben Sftarfgrafen in bie Wfyt, wenn er bagegen fprädje.« 

$)er $riejter täfelte unb murmelte bann leife üor 
jfdj r)in: 

»tu mater Lehnin et filia tua Chorin, 
ex te est orta nova cella et coeli porta.« 

»(Schöne Himmel^ forten,« rief ber ©raf fyöttifd;. 
»D! \X)x SWönc^e, wa$ werbet tr}r nodj au3 ber Seit 
machen, wenn biefe nid;t entlicr) bod; ftüger ift, aU ir)r.« 

3or)anne6 erwieberte biefen Eingriff nid)t. m lag 
in ben (Sitten ber Bett, bie TOnc^e $u Befyöttetn, ben* 
nodj aBer jid; bemutr)3öoll oor ber Äirdjengewalt $u 
Beugen, foBalb baS ©ewiffen Beängfiigt war. <£x beutete 
ba^er nur $um ftenjkr r)inau3 unb fagte : »Ser r)at baS 



— 22 — 

£nnb erobert, 3fyr ober wir? 2Ber war mächtiger, bae 
<sd;wert ober baö $reu$? 28er wirb bcn 6ieg i?oü=» 
enben, bie Siebe ober bie ©ewalt?« 

»Sreilidj, Cannes,« rief ber ©raf von Homburg, 
unb man f onnte ntd)t fagen , fprad; <Sd;er$ ober (£rnji 
au3 i§m — »QllleS fommt von ©ott unb feljrt balnn 
jurücf. 9tlle0 auf (Srben ift nid)tig, alles £)id?ten unb 
trauten eitel, aber xoa% 31)r ba rcbet, ijt bod; eigentlid; 
nid)t3, als ber alte $rie(terl)od)mutl? , me^r gm fein unb 
tyb'l;er im Fimmel angetrieben ju fielen, als bie übrige 
9Renfd;tycit. 3)a3 ift ber «Streit $wif$en Äaifer unb 
$a}?ft, ber ed laut genug aufruft, bie SÖelt gehöre 
iiun fammt aller 3ftenfd;l;eit barin. 2)a3 ift (Sure $ft$* 
gier, %v)x «§errn von ber Äa£u$e, bie 3f)r fclig fpred;en 
unb oerbammen wollt, wie ©ott fclbjt, unb wenn 3Jjr 
CBlut vergießt, als fei eä fd/ulbloS ^Baffer, ober 93erratty 
unb (Sntpbrung anftiftet, aller (Sfyre unb £reue baar, 
ood? ftetö fagt: @ebt9ld;t! bie Siebe unb (£fyriftu3 ftegt.« 

»3l)r läjtert, £err ©raf,« entgegnete ber $riefter 
fanftmütr;ig. 

»Sftein, lieber brennt 3ol?annc$,« fuljr ber @d;lojj* 
i)err lafymt) fort, »ify trenne nur ©Ott meinen 4?errn 
oon feinen fircfylidjen ^Dienern unb benfe babei, baß woljl 
einmal eine Qtit fommen fann, wo man (£udj nocfy ganj 
anbere £)tnge fagen wirb.« 

»£abt %f)x and) bebaut,« fragte ber 3£öna) nad; 
einem jtnnenben <5d;weigen, »bajj um 3eit fommen 
fann, wo ber Jtnedjt nidjt metyr Änedjt ift? 2ßo er 
nid>t me^r axUikn wirb für ben £errn, fonbern für 



— 23 - 

ffd) fel6ft, wo bie gebrühten SßoiUx ermaßen tmb bie 
Sftenfd^eit eine eble 33erföl;nung feiert? — Unb weffen 
$Qtxi wirb ba3 fein, ebter ©raf? baä beS <Sd;werte3 
ooer be$@eifte3? £>ie erf)a6ene Solge be3 (£t;riftentf)um3, 
ober bie be3 QlbelS unb 2Öa^enoud;3?« 

»2öa£ träumt 3§r ba für fonberfcare träume,« 
öerfe|te ber ©raf lad;enb. »@3 ge^t bo$ nid;tö üBer 
ben gebanfeMollen Jtoipf eines $riefter3. — Sollt tyx 
mcfyt and) etwa ben ®a£ aufftetlen, ba£ eine 3«t fom? 
men fann, wo bieö faule, nid;t3nu|ige 2Benbenoolf au£ 
freien Männern befielen wirb? 2Bo'3 feine £ei&etgenen 
mefyr gießt, wo Seber glcic^eö 3fted;t l;at? — 2)od? baö 
fagtet 3fyr eigenttid} fd;on, ftreunb 3ol)annc3,« rief er 
fpottenb, »unb ba3 wirb eine ^errti^e 3eit fein, wo je* 
ber 33auer ein Snnfer unb jeber Sunfer ein SSauer ift,« 

£>cr Sfto'nd; fal) [tili lääjelnb öor jtd> fyin. — 
»Äönnt 3l;r in bie 3«toft lefen,« fagte er enblid), »wie 
weit ®ott feinen ^inbern (Menntniß giebt?« 

»Sftun, wa6 aud; fommcn mag,« fd;rie ber ©raf 
luftig necfenb, »barauf mein Sort, baf? bie $ricftcr 
nimmermehr ber 3ftenfd;fyeit bie £id;ter vortragen. %btx 
mafyt mid; nid)t franf mit (Suren träumen , SotjanneS : 
$fui teufet! ü\\ elenber fd;mu§iger £öenbe frei unb mir 
gleich baS ift arg.« 

3e|t erhallten (Stimmen auf bem ©ange unb einen 
2lugcnoticf fpätcr öffnete flcfy bie £(;ür, burd) welche $wei 
fkttltdje «§errn txatm, £)er nnt ätttidje Sftann war 
in ritterlicher Oieifetradjt, in £eberfoller unb ungeheuren 
Stiefeln, an benen tyanblange ^oren flirrten : ber anbere 



- 24 - 

f?o$ unb fcfytanf, trug ein feinet pel^erbrämtcö ®iaatfc 
ttnt, retc^ bencfktt xinb mit golbenen Sräbcn Befiicft. — 
(Seine Tangen, blonben £ocfen fielen an Warfen unt> 
<S(^Iäfeu tyin, unb tro§ bent (Srnfi, ber au$ ben großen 
Qlugen fpraef), mar er bod) fcfjö'n an^uf^auen in ber Sülle 
feiner Sugenbfraft unb im ©benmaf? feiner ©lieber. @r 
§ielt bie £anb beö älteren £erm in ber feinen unb 
führte i^n fo bem ©rafen §u, ber fogleicfy aufjtanb unb 
feine taie jum fyer$lid;en Empfange ausbreitete. — 
»ftretfyerr (£iclnläbt,« rief er, »mein tapferer Hauptmann 
öon (SberSwalbe, warum l?örte ify nitfjtS öon (Surer Q(n= 
fünft, um (Sud; an meiner (schwelle $u empfangen?« 

£>cr ritterliche wohlbeleibte £err cntfdmlbigte flcb 
mit feinem QBunfcfye, ben Sfreunb ju überrafcfyen, wcöfyalb 
er einen ganjen Sag früher noety aufgebrochen fei unb 
einen befcfjw erliefen SWarfc^ gemacht f)aU. — 0iun be* 
grüßte er bie Samen beS Kaufes, warf baö Voller ah 
unb fiellte fei (Schwert in bie (£tfc, bann fe£te er ffcfy 
§u bem ©rafen an ben Xtffy, 2Bein unb Reifen wur* 
ben ^beigebracht unb e0 begann eine lange Untermal* 
tung, welche t^eitö laut, t^cilö leife geführt unb bann 
unb wann unterbrochen würbe, um läcfyelnbe 35 liefe unb 
QBinfe nao) bem 3unfer 51t werfen, ber meift bei ben 
Samen unb bem $riefier an ber anbern <5titt beö 3ir» s 
mcrS faß. 

»Sir ftnb alfo einig,« fagte ber ©raf halblaut. 
»@uer Sfteffe §at mein ganzes £erj gewonnen. 0litter= 
lify unb tücf;tig ift er \vk feiten ein Jüngling unb, wie 
jung an Sauren, boa) flug unb würbig. — 3cb bin ein 



— 25 — 

afcgejtorfcencr SSaum. steine 93Iüu;e iji babon geSliefcen, 
alßt ber eine fdjtanfe B^etg, meine Siegetinb. (So mol= 
Un mir benn bieä grüne OtciS auf ben neuen (Stamm 
pfropfen unb e3 foll ein ebler flol§er 93aum barau0 er= 
warfen, ber boll fcelauBt in ben Fimmel fyrießt.« 

»®1M auf!« ermieberte ber ^retf?err, inbem er fein 
©taS leerte. » $ran§ ift auä) ber 33efte au& meinem 
eblen (Stamme, beffen (Me auf u;n gekommen iji £af?t 
unö benn ni<J)t fäumen; morgen mag 3ot)anne3 bie 
(Sdjriften auffe|en, bann wollen mir Mb eine fröl)lid)e 
£od)$ett feiern.« 

3)tc Seiben Männer frfmttelten fid; bie <§änbe unb 
bie jungen £eute Ratten mo^I etmaö bafcon gehört; (Sie- 
gelinb mar gtüfyenb rou), mie ber Sunfer Ü)r etmaä 
r;cim{id) suftüfterte, unb biefer breite ftotj unb freubig 
ben 9lacfen ju feinem Ofyeirn unb marf einen lädjetnben 
33(icf auf bie alten 4?errn. 

»@3 gefyt afcer nodj immer fdjlimm f)er in tiefen 
2ß albern,« fagte ber Äaiferlidie Hauptmann nadj einer 
Seife, »unb mafyrfdjeintid; fäße id; je£t nidjt ^ier fo 
fröljUd), märe mein Cßferb nic^t gut, ober mein (befolge 
meniger ga^tretc^ gemefen. 33ielleid)t aber Ijätten heile 
nod) nict)tö genügt, menn id) nidjt einen guten anbern 
Reifer gefunben l)ättc.« 

»Sie baS?« rief ber ®raf. »%aht 3^r Qlnfed;* 
tungen bon Wegelagerern gehabt?« 

»3d) ritt bor einigen (Stunben am (Seeufer fym,« 
cr^ä^lte ber alte <§err, »ba fduffte tin junger 93urfd> an 
ben (Sdntfmätbern. Qc& mar ein Sant, ber feine Äa^pe 
iv. 2 



- 26 - 

mit Oteifyetfebern beftecft fyatte. Qluf ber <spi|e feineö 
33ootc3 fa§ ein ftaif unb er mit ber 9lrmbrufi fdw§ 
Pfeile nad) ben (Ro^rfperlingen unb $aud;ern, bie er 
gut traf. 5)er Satt flieg bann unb mann in bie Suft 
unb braute einen 93ogeI, unb ber 93urfd) griff §u ben 
jRubern unb gab bem Saffer ein paar fdmcüe (Silage, 
ta§ fein $at;r$eug tüd;tig weiter frfwf. — 9Bie er ba§ 
$fcrbcgetra£p fyörte, jtanb er auf unb grüfite mid;. — 
«J&olla, 95urfd)," rief id) ijjm 51t, »wie weit ift bie 
Sornburg?« (Sr beutete gegen ben 2Balb. »3)ort r;in= 
aus müfjt 3fyr, ebler <§err, fn'er liegen tiefe (Sümpfe, 
aber fyütet (£ud; wofy, bie Sölfe beulen barin unb ifyr 
*Had;en ifi immer Blutig.« 

»9carr,« fagte icfy, »wa8 fümmem mid) bie 206'lfe«. 
— »<5eib 3l?r fo fremb In'er im £anbe, baf 3t)r if?re 
weifen 3^ne nid;t fennt?« fdjrie er jurücf. »SOöollt 
3i>r jld?er jum ©rafen, fo will i§ (Sud) in meinem SBoot 
fcinfübren, aber (Sud; allein, benn eö lönnte wot)l fein, 
tan baä ganje Otubel hinter unS fame.« 

3d» wenbete mid) an meinen ^Begleiter unb fagte: 
"2BaS meint ber ftant?« »£err,« fcerfe|te ber alte 
^erbranb, »er meint fteber wenbifdje ötäuber, bie r)iev 
überall in ben Salbern niften,« unb wäfyrenb wir nodi 
(prägen, fa1) icfo ben Surf d;en aufrecht fielen unb mit 
fcer #ant fdjweigenb in eine Sucbt beuten, welche tief 
in'ö £anb jog. 3d; bliefte fyin, ba lagen m'er lange 
fibmale -SBoote uerfteeft unter alten Sßciben unb wüfteä 
©otf tummelte ftcb am Ufer ober fam au§ bem SBalte 
beröor. SJtebre fcbleppten erlegtes Silb tjerbei, 5lnbere 



- 27 - 

trugen lange Sogen unb <streitärte, afcer %üt waren 
fttll, man ^örte feinen $on unb fein ©eräufd). $lö£li# 
öerfdjwanben fte, id) wußte nid;t, wol)in fte gekommen. 
£a wanbte ify eilig mein $ferb gegen eine (Sd)lud)t im 
£of§, wo id> ©puren oon Sftenfdjen unb Spieren far) 
unb einen $fab ju finben meinte.« 

»Unb 3^r fielt in i^ren £interl)alt,« rief ber ©raf. 
»3dj fenne t^>re %xt <Sie Ratten (Sud; fcemerft unb 
üerfcargen ftdj, (Sud) §u fangen unb gu erfd;lagen.« 

"60 war e3,« ful;r ber ^rei^err fort. »3$ työrte 
ben Surften hinter mir laut freien unb \at) tf)n win= 
fen, a6er tefy fyrengte eilig bafcon. 33alb jebod) fcliefc 
öon ber 8d;lud;t im £ol$ nur ein fufjfcreiter $fab, ber 
ffdj burd) wilbeS 2)icfid)t wanb unb £lö'|ltd) fd)wirrtc 
eine SBogenfeijne unb ein $feit flog an mein Voller, 
©in fya(6e8 Ü)u|enb anbere famen fct)netl i)intixt)n , oer* 
wunbeten %wti meiner Äned;te fammt meinem Olojü unb 
nun lief ba3 ©cflnbcl fyerbor in gellen Raufen au0 ben 
*Büfd?cn mit Stangen unb Wirten auf unö lo3, unb öor 
un3 fcon bem bürren @anbf)ügel hinter ben $td)ten Ijer* 
uor fam eine ganje (Scfyaar. — ®ä waren wilbe fefored* 
licfyc ©cfellen, in Sebcnröcfen unb Etappen, bärtig, baj? 
man nur bie klugen \at) unb wie ©efpenffrr anjufdjauen 
in ber £cibe, fo leidit unb lautlos flogen fte jwifdicn 
ben Räumen ijin.« 

»£ter fdjreicn bie 9fta6en nid;t nad) Butter,« fagte 
ber JBurgljerr, »fle fallen jtumm auf iljren Staub, ba* 
mit fein 2lbler j!e ftören möge.« 

» ©ir Ratten bie ©diwerter gebogen, allein wa$ 

2* 



— 28 - 

formten bie Reifen? 8ed>3 Männer gegen fedj^ig unb 
im ©ebüfdj bie 23ogenfdut$cn bam. (Sic Ratten uns 
erlegt unb ab g cfcbla # td , roie £irfdje. $lö|lid; aber 
hörten roir ein <§om hinter un6 unb lautet ©efdjret: 
»£ier, 2)ornburg, t)icr, cblc £errn! brauf unb bran.« 
3d) blicfte um, ba fhmb bcr Surfd; au3 bem SÖoot 
atfymcnloS bei unö unb ba3 roenbifdje Oiäuberüolf jTot) 
bie £ügcl hinauf. — »ftort, £err Ötitter, fort!« rief 
ber 93urfd), »fefct (5urem $t)ier bie (Sporen ein; recbtS 
an ben bügeln f)itt ift eine £tcfytung, bort hinüber 
!ommt 3t)r auf be3 3Warfgrafen 2)amm, ber oon <&yan* 
boroa r)erfüt)rt. Stajtet feinen Slugenblicf, jte roerben 
fcfynell roieber hinter (Sud; fein, roenn jte bie Säufdnmg 
entbeefen,« unb nun ftteß er roieber in fein 3agbfyorn 
unb fyrang mrüci — 3t)r formt benfen, baß id; feinen 
Otatt) befolgte, unb roie er fagte, fo roar e3. 9ftit aller 
tyladjt fprengten roir burefy bie <§cibc t)in, aber hinter 
unS lief burd) ben 2Öalb bie roilbe, morblufttge unb 
fturnrne 2fteute. — SBeirn r)ciligen Äreuj! jte roaren unö 
btd)t auf ben Werfen, al3 roir enblid) bie <Straßc er* 
reidjten unb nun bie Stoffe antreiben fonnten. 3)a fallen 
jte, bat? baS SBtlb it)nen entging, unb nun beulten ffe 
auf roie bie 33erbammten in ber £ölle t)eulen unb ließen 
üon unö ab.« 

£>er Sunfer, bie 5)amen unb bcr $riefkr Rattert 
ftd; tljcünefyncnb um ben alten £erm gefammelt. 2>er 
©raf aber fagte: »5Bo$l mögt 3^r ber ©otteömutter 
ein ©efc^enf barbringen, benn Sure ©efat^r roar groß 
genug, mein alter ^reunb. — ©etten entgeht tiefen 



- 29 - 

OtäuBern ber Verirrte, imb fte fenneit fein (£rBarmen. 
3n ben großen SBälbern, welche ununterBrocfyen Bis tnS 
(Sarmatenlanb fyinein laufen, finb jte bie Ferren, unb 
sollen wir 9M;e i?ot tl;nen tyaBen, muffen it>tr tfym, 
alö fc^en wir fle niefct. — @o Befielt jtDtfc^en unS ein 
fd;weigenbe3 SIBfo muten, ba3 bann imb wann nur öon 
$'einbfeligfeiten unterBrodjen wirb. 3ftad)en f!c e6 §u arg, 
fo gefdn'e^t ein Sagen unb Sobtfdjlagen nad) ifyiatj bie 
(Stäbte i?erBinben fiel) bann wofyl mit bem 5lbel ba§u 
unb eine 9ln$a§I Blutiger Äö>fe prangt auf ben 9ftauer= 
ginnen unb Sporen; baö ©efinbet ifi aBer unüertilgBar. 
(£6 uerBirgt ftd) in feinen geheimen ©djtityfnünfeln, Brennt 
au$ 0tad;e unferc Seiler nieber, üerwüjtet bie gelber, 
morbet unfere SeiBeigenen, ober Berebet fte, mit tlmen §u 
entfliegen unb, wie fte eö nennen, frei §u fein. — SBollen 
wir rul;ig f^Iafen , rul)ig jagen, ol)ne oon unftd)tBarer 
£anb burdjBotyrt §u werben, fo muffen wir fie fronen, 
fo lange eö angebt, benn mand;e tapfere Männer finb 
Bei ifynen, aud; beutfcfye Männer, bie au3 ben (Stäbten 
üerBannt würben Greuels ober UngefyorfamS wegen. <stc 
alle laufen in bie QBälber unb leBen bort Bio tfyte ©tunbe 
fommt. — 2Benn ffe nun ben ^ie^enben Kaufmann ober 
Sauer nieberwerfen unb feine <$äcfel leeren, fo ift e$ 
fd)ltmm genug unb nur beS £anbeS unb Sftedjteö willen 
§u Beflagen, oBwoljl c8 mannen gieBt, ber eS ben üBer= 
mutagen «Krämern in ben ©labten gönnt; ftrecten jte 
i^re 0iäuBerl;änbe aBer audj gegen ben OUtter auö, fo 
ifi baö eine ftred;fyeit, bie fdnoere 3üd)tigung oerbient, 
unb — fyier tfyat ber ®raf öon 2)ornBurg ein ©elüBbe, 



- 30 - 

inbem er baä ^reuj fügte, baö an einer Äette auf (ei- 
ner üBrufl ^ing — td; will fte 6üfen laffen, tag fie 
lange baoon erjagen.« 

•>£öer a6er fann ber wacfere 93urfd) fein, ber mir 
fo großen £)ienjt geleifiet $at?.« fagte ber alte Otitter. 

£)er ©raf wenbete ftcfy nad) ber Styür, wetd)e fo 
eben geöffnet würbe, unb inbem er auf einen eintretenben 
Süngüng in ^na^entrac^t geigte, fagte er: »$>a fyabt 
3l)r it)n, idj ton gewiß, ber tft e3!« 

3. 

Unb fo war eö wtrftid}. — »2ftein watf erer «ftnafce,« 
rief ber Srei^err oon (£id)ftdbt, »fomm tjer §u mir, baß 
i$ 2)ir banfe. SCßie tyeißt 2)u?« 

»©eorge,« fagte ber 93urfd> 

»93on welchem @efd)led)t?« 

<£ine bunfte Olötfye überbecfte baS ©eftdjt beS tfnap* 
£en. @r faf) ben ©rafen oon ber 2)ow6urg mit feinen 
großen Qtugen fragenb an. 

»®eorg ijt ein freier: Sftann, « fagte ber ©raf, »fein 
©efdjledjt wirb oon t§m ftammen.« 

»®ef)ört er feiner eblen Familie an?« fragte ber 
Srei^err. 

»9Mn, bod) er tft in meinem £aufe erlogen. « 

»Sftun, immerhin,« rief ber Otitter, »audj unfere 
Käufer Ijafcen ityre 2lfynf;errn unb 2)u, ©eorg, ftefyfl 
ganj fo au8, wie <£iner, ber fein £au6 feft grünben 
wirb.« — 



- 31 - 

£>ie gellen 331icfe t>c3 jungen Jtna^en antworteten 
tlmt. £er $reil;err fydt feine £anb feft unb faßte 
freunblidj: »3d> möchte 2)ir gern inet £ieBe8 tl)un, mein 
@ofm, ja tdj möchte 3)id) mit mir nehmen, wenn ber 
©raf e6 geftattet unb wenn 3)u willft — Sftefyr als 
einen waeferen bitter t)a6e idj erlogen unb als 93anner= 
fyerr beö ^eiligen römifeljen 3fteid}3 unb ^aiferlidjer <%au$u 
mann bie golbenen «Sporen angefdmallt. — £>ort jtetyt 
mein Cfteffe $ran$, ber war ber Ie|te, aBer er wirb ber 
erjie ju meiner (Sfjre fein.« 

2)er 3unfer ftran$ neigte fein fcfyöneö locfiges <$au$i 
bem Analen. "3dj °anfe ^^ aud),« fprad) er, »benn 
oljne Sweifel ^at 3)eine fü^ne £ifi meinen Onfel üor 
93erberBen Bewahrt. $Öemt 2)u feinen 9£unfcfy erfüüft, 
wirft £)u in nicfyt minber guter <sdmle ritterlicher £etv 
ren fein, als Ijier Bei bem ebten ©rafen üon 2>ornBurg, 
unb einft werbe id) als $reunb unb SaffenBruber gern 
meinen 33unb mit 2)ir mad;en.« 

»2BaS fagt 3i)r baju? fragte ber $reil)err ben ©rafen. 

» ©eorg ift ein freier 2tfann , « erwieberte tiefer, 
»unb weil id) tyn erlogen §aBe oon jung auf, fanu 
icB gutes 3eugnifj öon t§m geBen.« 

2>er (£beltned)t war »erlegen unb Beftürjt, (£r fcfylug 
feine klugen faft ängftlid; auf unb nieber, enbttcr) aBer 
fagte er Befd)etben: »3fi eS mir geftattet, l)ocBgeBorncr 
bitter, meine Meinung ju fagen unb barnadj $u wäfy* 
len, fo BleiBe i$ l;ier Bei meinem eblen «£errn, bem icfy 
fo öielen 2)anf fdmlbe unb ber ffdj meiner, als id) ein 
HeineS Jtinblein war, erBarmt f)al — 3d? Bin eine Saife 



— 32 - 

unb gehöre ganj §u biefem $aufe. «Sein ©eoieter ijt 
aud? ber meine, \va$ er 6cfie^tt, ijt mein ©ebot unb feU 
es immer fein.« 

»@>o Weift' benn,« üerfe^te ber S'reifycrr, »afcer ge* 
benfe §u alten ßeiten, baß £)u einen ftreunb im (Schloß 
©berSwalbe tyaft, unb wenn irgenb ettr-aö 2)id? in £eib 
oerfe^t, fo fomm unb Hage e3 mir. 3jt e£ mbglid;, fo 
will ify eö änbern.« 

Gr fd;üttettc bem jungen Jtna^cn nod;mal3 bie 
£anb unb biefcr ging 6efd)eiben r)inauö, nadjbem aud) 
ber ©raf ifjn klofct fynüc. 3e£t erjäfjltc ber $riefter, 
wie ba3 ftetne 33oot üon ben irenbtfer)cn Otäuuern i?er= 
folgt würbe, bie üermuttylid) ben «ftnaocn e3 6üß cn laffcn 
wollten, ba$ er bem fremben Otcifenben geholfen. 3ludj 
bie ©räftn wußte snel ©uteS Don ©eorgö mitbcm <©inn 
unb immer Weiterer 3)icnftfertigf eit , ber ©raf erwähnte 
feinen 3Jhtti) unb feine ©tärfe, ber $riefter aoer erwähnte 
ntcjjt weniger, baß er in furjer 3^it fcon i^m baö £efen 
gelernt unb fogar 23erfud)c gemadjt r)aoe, bie §eber §u 
führen.« 

»2)a3 ift ein 93urfd;,« fagte ber Sreifyerr üergnügt, 
»an bem 3l)r ftreube erteoen werbet, ©ewanbt, fdjön 
unb mutfyig ifl er, wie ify feiten einen fat); $llfe wiffen 
nur ®utrt öon ttjmj fo tljut e3 mir bo^elt leib, baß 
id} if)m nifyt ben dtitterfdjlag geoen foll.« 

»2)en,« fagte ber ©raf, fid; $u feinem ©afte nei= 
genb, »wirb er niemals erhalten.« 

»Unb weSr)al& niemals?« fragte biefer. 

»Seil baju bie untablidje ©cfcurt gehört.« 



— 33 — 

»<$at er feie nid;t? ftammt er üon leibeignen?« 
uctfcfcte ber «ftaiferüd;e Hauptmann. »(53 laßt jtctj öiel* 
leicht baratt anbent.« 

»(SS läßt ftcf) nid)t3 änbern,« fa^te ber ©raf. — 
»Unerläßliche 33ebingung ijt e3, baß ein OHtter freie nnb 
bcutfcfye SSorfa^ren fyibt, wenn auefy ber $lbel niebt öer* 
langt wirb.« 

»Unb wer jtnb biefeS Knaben Altern?« 

»3d; weiß eö ntebt. Ql6cr fetyt (ein bunfleö <£aar, 
fefyt feine fingen an nnb 3br werbet feine Qlbftmft niebt 
oerfennen. — QSor jwanjig Sauren führte mid; ber 
tftrteg mit £er§og 2)i x iftt3lab weit ins öftlicfye $Bcnben= 
lanb nnb einft nad; einem Reißen Blutigen $age fanb 
icb bort an Jtinb, ba3, wenige Sage alt, neben erfd;la* 
genen Männern lag unb fläglid; fcfyrie. — (Sin Äncdjt 
l)ob bie £an$e im 33orüberreiten unb wollte eS burefy- 
bohren, id) bebrot)tc tyn unb befal;!, mir baS Jtinb §u 
bringen. (§3 lag in einem Sßcibengcflcdjt, wie bie £Öen* 
ben fle mad;en, unb um feinen <£a(3 trug cö ©olbfäbcn. 
— Dfme ßwcifel war eö baö $inb irgenb eines il;rer 
23orncl)men. — Unb als id) eö in ben Firmen tn'eft, war 
eö ftill unb legte bie £änbd;en um meine ©ruft — 
3)u follft nidjt umkommen, wenn cö mögliefj ift, rief 
tety, unb fo warb wirflid; fein Seben gerettet.« 

»©otteS £olm über dufyl« fagte ber alte Otitter, 
»aber, armer ©eorg! fennt er bie fläglid;c ©efdjidjte?« 

»@r m\§, baß er auf einem <Sd;fad;tfelbe gefunben 
würbe unb jebe 2ftül)e oergeblid; war, feine Altern ju 
entbeefen; aber baß er wenbifd;er Qtbfunft, weiß er nid;t.« 



- 34 - 

» Unb fcaS rotfjt 3tjr eben fo roenig , »urbiget 
ftreunb,« rief ber ^reüjierr eifrig; »benn immer ftleiftt 
e3 $roetfclt?aft, oft bennod) nieftt bcutfcftcS -93Iut in tfjm 
ijt. — <sagt mir nicfttS oon feinem Qlnfctjn; eö ift ein 
fdroncr ftattlicfter Sutfdj. ©in SÖenbenfinb hätte nim= 
mermetyr fo gebeten fönnen nnb roäre niemals fo treu 
unb fromm geartet !)erangeroacftfen.« 

2)er ©raf fcon Homburg erroieberte läcftelnfc: »@o 
i?aftc idj aufy oft gefagt. ©eorg iji mir tieft, unb ret= 
lidj roid ieft für if)n forgen, öfter §um OUtter fann ity 
ifyti nieftt machen, fo roenig, roie 3l;r, tiefter £err. — 
2)a3 fönnte ber Äaifer allein, beffen (sdnoert alles 33lut 
abelt.« 

£er ftrcifyerr fcfyüttelte ftetrüftt ben «ftopf. »Dinner 
©eorg,« fagte er, »rote foll er jum Jtaifcr kommen, 
ober ber Äaifer §u itjm? 2>a muß er freiließ Änecfyt 
ftleiften fein heften lang. £)er Äaifer gieftt ben (Ritter* 
fdjlag feiten, nur ben Wintern fcon dürften unb Soften 
£errn, bie cd als eine ftefonbere (Stjre erftitten.« 

<Bo fyradjen bie fteiben nod? lange r)in unb l)er, 
cnblicft aftcr griffen jlc gum 93ed;er unb $um SBrcttfpiel. 
Der Sunfcr Sranj ging mit bem Fräulein unb ifyrer 
SKutter im ©arten auf unb nieber, unb often in bem 
tyofjen $r)urmgemad} faß ©eorg unb $u%tt mit einem 
alten 2Ba£$mer feincö «§errn Lüftung. — Set jebem 
(Rojlflcd fcufjtc ber 2llte, erjä^lte oon vergangenen $a= 
gen unb roie e§ \t%t bod; gar nid)t me^r fei, roie ba* 
malö, roo ber geftrenge ©raf feinen Sag oftne £elm unb 
$an$er fein fonnte. 



- 35 - 

9lafy einer 2Betle fagte er bann: »3Run ia , tue 
Seiten ffnb sorBei. 3e|t brücft i^m ber @tar)l bte 23ruft 
unb er feuetyt in bem Jtetteuljemb , ba8 er fonft fo leidn 
trug, wie ityt feinen «§au§wam$. Ql6er bie Sage wcr= 
ben wieberfetyren , wenn ber Santa fcon (Stcfiftäbt erjt 
fyier woljnt.« 

»ift od) wolmt er nicht |ter, alter @d»wä$cr,« fagte 
©eorg. 

»516er Salb,« erwieberte ber SGBa^ner. »<53 ift 
Qllleg richtig gemacht, ba$u ift ber Cftftter üon (£per$= 
walbe ja gekommen unb ber Pfaffe gefdnoinb fcon feiner 
(Reife jurücfgefe^rt. — Sunfcr Brrati$ wirb unfer £err 
fein, el)e $)u c3 bentft.« 

»(£r wirb nie mein £err fein,« rief ber Änajtyc 

Ms- 

»SÖarum md;t?« fragte fein ©efäfyrte. »@r ift ber 
fdwnjte, waeferfte junge (Ritter, ben id) je gefe^en l)a6e. 
2Öie ein Söwe ffet)t er auS in feinen gelben Halmen 
unb feine klugen fönnen SBlifce fließen, (Sr foll fo ftarf 
fein, \vk fein anberer Platin int ganzen £anbe. 3n 
allen furnieren erringt er ben $reiö, unb bafiet ift er 
gütig unb großmütig, feine £anb ift immer offen. 3ft 
baS nid)t ein «£err, ber 3)ir aud; gefallen fann?« 

2)er (Sbelfnecfyt antwortete nic^t. 3ftif?mütl;ig warf 
er baö ^an^erftücf fort, baS er in ben £änben r)iett, unb 
mit einem 5ornigen 331icf auf ben alten Wiener ging er 
baüon. 

£)er Qilte lachte in feinen grauen Q3art. »2)a$ 
wurmt deinen (Sorget j,« fagte er, »unb $)u jte^ft au$ 



- 36 — 

deinen Sotfen fyerüor, wit eine wilbc <£a|e. Qlbcr mein 
33übo)en, ttjaö $tlft baö 2We3? Äned?t Bleibt ßnecbt, 
dritter Bleibt (Ritter, unb baä fannft £>u boeb nimmer* 
tnetyr werben.« 

»SBarum frmn id) e3 nidjt werben?« fagte ©eorg 
heftig mit bem ftufje ftantyfenb. — »2ftand;cr ift mefjr 
geworben al3 baS, ®raf, ftürft nnb Äaifer fogar! nnb 
waä rür)mft 3)u ben Sunfer mir §um Xro§? 3$ fage 
2>ir, tdj> werbe and) bie golbene Jtette tragen, eine grö= 
f?ere, herrlichere r als er ff c beft£t, nnb wel;e bem, ber 
fte mir nehmen will.« 

£)a f^lug ber 5Öa^ner ein lauteö ®etäd;tcr auf, 
ba$ aber fdmell »erfhtmmte, als ber (Sbelfnedjt ben 
fdnveren Jammer ergriff unb ifym ben .ftopf einzuklagen 
breite. — »<%ätU id; nicfyt <£cl?anbe unb Unehre bauon, 
mit einem ©retö ju redeten,« fdjrie er wütl)enb, »$)u 
folltcft balb füllen, weffen Qlrm flärfer ift, ber meine, 
ober ber 5Detne0 §ufünftigen <§errn.« 

»Otcd;t fo,« fagte ber alte Sftann beftür§t unb er* 
bittert, »fd;lage meinen «ftopf ein, unb jerbrid} bie Qlrme, 
wela)e 2Md; getragen r)aben, als £)u %mi Rannen lang, 
ein r/ütffofe8 «ftinb warft, baS id) Sage unb 3at)re pflegte, 
wie an 23ater feinen ®ol;n pflegt. 2)u nimmjt einen 
fyoljen Sing; fo beginne 3)eine dtitterfd;aft mit einem 
2ftorb an bem alten Sapipenmeifter, unb laufe bann in 
bie SÖälber, um bort «ftaifer §u werben.« 

(£r fonnte n\d)t weiter fpred;en, benn ®eorg fiel 
ifym um ben £alö unb fußte ii)n mit Sr/ränen in ben 
Qlugen. »Sieber alter Sßolf,« rief er, »£)u weißt eS 



— 37 — 

wofy, \d) tyätte eS nimmermehr gett)an, aber id) Hege im 
gieBer unb baö lägt mir feine €ftul)e.« 

2)tit tiefen SÖorten lief er anä ber SBaffentammet 
unb 9£olf fat) il)m Betrübt nad). — »£>a8 alte (5ünbcr= 
Blut Brennt in feinem <$er$en,« fagte er bann, »baö 
wenbifcBe Böfe ©tut, baö in ifym ift, unb boefy fönnt' 
id) e8 itym nimmermehr fagen. 9Bot;t mag fein 3Sater 
ein fioljer, tapferer SKann gewefen fein, baS ftc^t man 
bem «ftinbe an, unb« — fyier täfelte er in SMeBe §u 
feinem 3ögling — mag man fagen, \m& man will, fetten 
würbe ein fernerer, ebterer bitter fein tflog getummelt 
unb fein @d;wert gefdjwungen t)aBen, aI3 tiefer , benn 
n>er üon Qlllen t^ut eä ti)m gfeid) ? — Qld) ! armer ©corg, 
warum Bift ü)u feines 3unferö @otm? Sarum Bift 3)u 
nid)t ber Sunfer ftranj?« — (S;r ließ ben Jammer jfn* 
fen, ber bie beuten auö bem £arnifd) trieB unb beffen 
'Schläge feine Söorte Begleitet Ratten — "bann würbe 
©eorg fyier £err fein, ber ©raf fein $ater unb bie licB= 
licfye ©iegclinb« — »5)u Bift ein 9krr, alter SBolf! « 
fdjrie er, unb ber Jammer fiel mit öerme^rter £eftigt>it 
auf baS (Sifen, 

2Bä!)renb er fo Befd;äftigt war, frrang ©eorg bie 
ffienbeltre^e fyinaB, aBer :ptö|lid) BlieB er an bem testen 
ber [Riefen fyenftcr fielen, baö naefy bem ©arten bie 
2tu3fid;t fyatte. 2)td;t üor ifjm unter bem ^otunber fagen 
ber Sunfer ftranj unb ©iegetinb. 2)er junge ftreiBerr 
heftete feine tiefBtauen gtänjcnben 5tugen auf bie fcfyönc 
(SrBtn, unb t)ielt bie fteinen Singer ifyrer £anb, wie fte 
fträuBenb aud) surften, feft in ber feinen. 



— 38 - 

»3>ad müßt 3f)t mir gefielen , treuere 8iegelinb,<; 
faßte er flüfiernb : »SS ftnt> in Sranfen, wie id) wetß, 
otele feine Ferren, tft eö tenn feinem gelungen ftd) Sud) 
bemerflid) $u madjen? « 

»Unb waö fbnnte eS Sud) nüfcen,« erwieberte fle 
lä&elnb, »wenn id) Sud) $u meinem 23eid)toater madjte?« 

»93iel, fel)r öiel, fd)öne 2)ame. — Saßt unö ein 
wenig ernftfyaft fprecfyen.« 

»<S:pred)t,« fagte fie, »id) werte Sure aufmerffame 
3ufyörerin fein.« 

»3$t wißt, fd)öne 6iegelinb, waö Sure Sltern uu& 
mein £>l)eim über unö befcfyloffen Ijaben.« 

»3$ oermutfye e3,« erwieberte jfe. 

»Unb waö fagt Sfyr baju? « 

»2Rei« 93ater l)at über feine Socbter §u beftimmen.« 

»9Mn, liebe (siegelinb, baö genügt mir nid)t. 3J)r 
feit» fo fd)ön unb gut; id) füfyle midj gtücflid) in Surer 
iftäfye, aber wart %t)t fcböner alö bie Königin oon <§aba, 
id) muß wiffen, ob 3l)r Sud) aud) in bem ©ebanfen 
glücflid) wißt, mein eigen §u werben. Sa, id) muß wif= 
fen, (Stegelinb, ob nid)t ein feiner £err auö Sranfen 
ober ©d)wa6en son beß Äaiferö «£of, wo man SWinne^ 
lieber mad)t, mir juoor gefominen ijt« 

»Sunfer ftranj ! « rief <Siegelinb errö'tfyenb — bann 
fcbwtcg fle. Snblid) aber begann jte (eife: »2Benn 3l?r 
e$ verlangt, fo wißt benn : So ift fein bitter auf Srben, 
ber fld) rühmen fbnnte meine «§ulb erlangt, ober meine 
örarbe getragen §u fjaben.« 

»O ! taufenb £>anf, treuere <Stegelinb , <• rief ber 



- 39 - 

junge Sftann, tnbem er itjre firäubenben £änbe an feine 
Strien führte. »2)ann laßt e3 mid) fein, nie foll e3 
(Sud) reuen. 3$ null (£ucfy liefen unb bienen, wie man 
ebten grauen bient, mit £er§ unb SBlut unb Men btö 
in ben $ob.« 

3n bem ^lugenblitf war eS, als fliege an @euf$er 
auö bem 33oben herauf, ein leifer ®d)rei be3 6d)mer$e3, 
ben ber glücflidje Sunfer nicfyt l)örte. 016er «Siegelinb 
wenbete ftd; erfdjrocfen , unb erbletdjenb fyrang fte auf. 

»Saö fel)lt (Sud), liebe @iegelinb?« rief ber junge 
SWann unb faßte üon feuern i^re £anb. 

»%a$t mi$, o! laßt miety,« fagte (le. »Set; weif 
niebt waS c8 ift, aber eö gittert mir burd) Äo^f un& 
©ruft. (£3 ift ein fonberbareS 2Befy, ba0 wirb Vorüber 
gelten; id) will ju meiner Butter.« 

3) er $rteftcr 3ol;anne3 trat auö bem portal, ©eine 
«Spulerin fcijlityfte rafdi an it)m vorüber unb ber Sftönd) 
bliefte fragenb auf ben Sunfer, ber alle (Seligfett ber 
Siebe in feinen leucfytenben klugen trug. 

»(Se|t @udj in mir t)er, lieber SSater,« rief er ifym 
entgegen, »bamit iclj einen Sftenfdjen tjabe, bem tdj mein 
©lücf vertrauen !ann. — @ie liebt mieb, 3ol;annee ; 
boeb ad)! 3l)r wißt nid)t, waä baä r)eißt, t>on einem fo 
efclen bcrrlid)en ©ottegbilbe geliebt §u fein.« 

£er alte 9ftönd) fenfte fd;weigenb feine klugen, ein 
trübee gädjcln lief burd; feine Büge. — »3d> !ann em= 
pftnben, \va$ (£ufy entjücft,« fagte er. »<%at (Siegetinb 
(Sud) eine gütige Antwort erteilt?« 

'•Sie t^at, \x>a% id) mir badete , « fu^r ber 3unfer 



- 40 - 

fort. »Sie nafym c3 übel auf, als icb um il)re$ £er~ 
jenS ßuftanb fragte, bann geftanb fte leife, iftiemanb 
x)zbz je i^re ftarbe getragen, unb enblicb, errötfyenb unb 
bcängfttgt, wanb jte jtcfy loö unb entflog. — So, lieber 
$ater SobanneS, muß eö fein. So (teilte id) mir fcor, 
muffe fte eö macben, wenn id) iljr fcon Siebe fiprädje. 
33erfd>ämt, verwirrt öon einer mäcbtigen unbefanntcn 
©ewalt, befeligt unb geplagt §u gleicher Bett ! — 2Ttem 
©lücf fennt feine ©tenjcn. Wlix ift wotjt, unermefjlicb 
mfy, unb bod) fii^Ie id) aucb baö £ßel? biefcö ©lücfs.« 

»3Ber f)at (Sucfy in ben norbifd;en SGÖälbern folcfie 
fcfywä>merifd;e 2Borte gelehrt?« fragte 3o!janne3 Iäd)elnb. 

»$Ber eö mid; lehrte?« rief ber 3unfer. »9tt3 ob, 
wer ein <§erj fyat, niebt üon ilnn $ur redeten Stunbe 
aud; jum £)id;ter geabelt würbe. SOÖie oft fyihe id) in 
ber grünen «§eibe gelegen unb naebgebadjt, wie bic $)ame 
fein muffe, öor ber id) Änie unb Sinn beugen würbe. 
2ftancberlei fdjöne ©eftatten §ogen an mir oorüber in 
folgen Träumereien, unb immer wkä id) fte flolj $urücf. 
2ln £cr$og 35ogiSlawö £ofe gab eS aud) Sdjöntjeiten, 
mein guter ^obanneg, bod) feine fonnte mid) rühren. — 
(53 febwebte bor meinen 95licfen baö bunfle S3ilb eines 
lieblichen, eblen SBefenS, in welchem 2Mbe unb Stol$ 
ftdj paarten. 3>emütt)ig unb boefy ergaben fianb eö oft 
bor mir, fo grof, leud;tenb unb überirbifd), baf id; m* 
jweifelte eö je ju ftnbcn.« 

»Unb nun plöfclid) tft (£ucr träumen 3Bal)rbeit 
geworben." 



— 41 — 

»(Sine Sal^eit, bereit unermeßlich ©lütf idj boc^ 
nic^t afynete. 3d; Bin in einen ßauberquell getauft, 
nue j!e im £anbe 5tra6ien fticf ert , wo ein Qlugenblicf: 
ber 9Bene£ung ^fnretcBt , ein langet , feligeö Sefren ju 
führen.» 

»QlOer man erwadjt fcaöon, e^e man eS bettft,« 
fachte ber $riefter. 

»3$ werbe nidjt ermaßen, mein lieber SotyanneS. 
3^ fterbe (Siegelinb mit berfelben Reifen ßieBe lieben, 
bis bieg «£er§ feinen legten «Schlag getrau.« 

»@o muffen wir eilen, ful)r ber Stföndj läcbelnb 
fort, »(Suren Stammen bie re^te Sftafyrung $u geben. 
£a£t mid) mit betn ©rafen unb (Surem Dfyetm bie le|te 
93erabrebung treffen , unb morgen — « 

»9Hd)t morgen,« fiel ber Sunfer ein. »6tegelmb 
muf? 3?ü tyaben, baS neue ®efül?l gan$ in jtcb aufju= 
nehmen, unb idj null wenigftenS einen Sag nod>, als 
"33ufe für mein ®lücf, in bangen unb füfett ©ebanfen 
mid; bewegen. — Siub mir verlobt, fo ift ba3 ®IM 
eine ©ennftyeit , aber eS ift aucfy fdjött , mein 35ater, 
jeben Äeim ju pflegen unb wanbelbare Hoffnungen an 
einen SBficf ber ©etiebten $u fnüpfen.« 

»9ciemanb,« fngte ber $riefter mit ernjtcm Jone, 
»foll auf Hoffnungen bauen, bie trügerifcf) wie Seil unb 
2Binb fcbon manches frotye SebenSfdjiff fd)eitern liefen.« 

»Sollt 3^r mir Unheil propfyejeifyen? « rief ber 
Sunfer ladjenb unb fyrang auf. »S)a3 follt 3fyr ntcbt. 
— (Sin reidjeö, fdwncS £eben liegt i^or mir. Sollte 

(2) 



- 42 - 



mid) ber £o()enftaufe auf feinen Xfyron fe|cn, um alle 
[eine @röj?e, um feine golbne Ärone unb feinen Ohtljm 
gäbe idj nidjt auf, n>a$ mein ift« 

(gr ergriff ben 2lrm feines alten ftreunbeä, unb $og 
ifm im Reitern <S^recben mit ftd> fort bur# bie tyattU 
gen ©änge. 



4. 

2lm anbern borgen jog Sunfer ftranj aufö $Baio* 
werf l)inau3 in ben wifben Sann. (£r l)atte e3 mit bem 
»finalen ©eorg ausgemalt, baß biefer i^n allein begieß 
ten folle fammt einem duften, ber iljre Cftoffc in 93er* 
waljrfam naijm, als jte baS weite £cibelanb burdjfucbten. 
— @3 war, als wollte ber Sunler feinem ©lücf an 
9ftel)en, 2Bilbfcl;weinen , tyücljfen unb SSölfrn einen %U 
leiter geben. (Sr fonnte eS nic^t fatt werben ifynen na$* 
jufefcen, unb war unermübltcf) formell, fajt fdmeller als 
bie ted)$enben $unbe, im $)ienfte Dianas. — @o ging 
manche <Stunbe l)in, unb er fprad) fauin ein Söort ju 
feinem Begleiter, ber i^m getreulich jur «Seite Blieb unb, 
weil er ben großen 5Balb genau fannte, ein trefflicher 
<sd/u| gegen Gewrungen war. — 25er 3un!er mit fei* 
nem weit^allenben Sagbruf 30g immer vorauf, er fcfywang 
ben ©piefi unb fc^off $feil auf $feif oon ber 5lrmbruft, 
bis nic^tö me^r ju öerfd;ießen war. — Sei aller feiner 
gerühmten Sägertaft unb ©tätfe fyaüt er aber bocb 
wenig erbeutet. (Snblic^, als bie ®onne f)odj fianb unb 
er fange üergeblicb einen $irfdj verfolgte, warf er ftcb 



- 43 - 

m @d)atten einer ungeheuren ©icfcc meber. Qln bem 
untern Ofonbe etneö £ügel3 ftanb btefe unb runb umtycr 
Breitete ffd; eine jener lieolidjen SBalbetnfamfeiten aus, 
wie j!c fyäuftg in tiefen QBalbern nocr) je£t §u treffen 
ftnb. — Umfäumt oon fanften mit SSudjen unb (£id)en 
btcr;t bewacfyfenen <§öt)en lag ein großer <see, au§ fceffen 
bieget Fimmel unb (Stbe wieberftratjlte. ©erör)r faßte 
ifm tin, buftigeä Blum eng ejticfteö SBtefengclänbe lief 
baran t)in, unb am Otanbe ber ©e&üfd;e weitete eine 
geftecfte beerbe ebleS S)amwilb gan$ jfd;er unb forgtoS, 
als gäbe eö feine ©efat)r für jte. 

$)er Sunfer $ran§ tranf burftig auö bem 2Biefen= 
quell, ber am £ügel leife üfcer Un JUeßfanb floß, bann 
ftrecne er ftcfy lang aus, baß fein langes gelfceS £aar 
üfcer ben Olafen flog, fo rief er bem nar)enben ®efär)rten 
ui: »%a$t unö luer derweilen, liefcer ©efell, unb t)o!t 
waö 3§r §aU aus ber 3agbtafd;e. 2ftag3 genug fein 
für r)eut mit allem Sagen, £irfd>e unb SÖö'lfe ftnb audj 
®efd;b>fe ©otteS, ja tarne eines mir je|t bicfyt öor ben 
Speer, idj würbe e3 bodj laufen unb le6en laffen.« 

So milb gcftimmt warf er jtd; üfcer bie 93orräu)e, 
welche ©eorg l;eri?or$og, unb fceibe gelten it)r einfameS 
2flar/l wol/lgemutl) unb einträchtig. £er junge Sftitter 
war Reiter unb lacfclufKg, fein ©efär)rte r)öflid? unb un* 
terwürftg, im e3 bem Wiener geziemt, aber er war oiel* 
leidjt mer)r aU nött/ig ernfir)aft unb $urücfr)altenb unf 
wollte in ben @d?er$ beö ^rei^errn gar nicfct eingeben. 

»SaS fetytt (Sud} benn, ©eorg?« fagte biefer cnb- 
licfc, »3t)r eßt nid)t, % tad)t nidjt, unb id; wollte bod< 



— 44 - 

3tyr tratet Beitel. 2ßer f)at eS (Sud) angetan? (Stwa 
eine Dirne? Vefennt eS, t$ will (£uer Vertrauter werben.« 
Der (Sbclfne^t fcblug fein grofüeS, bunfleS 2luge 
feurig auf unb murmelte einige fjafHge Sorte, ftranj 
aber lachte über feine Verlegenheit. — »Saft eS gut 
fein, lieber ©efcll,« rief er, »unb wenn eS nict)t watyr 
ifi, fo «ergebt mir. 6e§ icty jcfct einen SWenfc^en nadj= 
benfenb, fo fommt eS mir öor, er muffe «erliebt fein.«« 

»3$r feib eS alfo woi)l, ebler Sunfer?« fragte ©eorg. 

»Vis an bie le|te £aarfyi£e,« öerfefcte biefer, »unb 
weshalb follte idj eS (Sud) öerfdjw eigen? 31)r feib ein 
paar 3a$re jünger als id), aber wenn 3t)r auc^ nod; 
niemals liebtet, ©eorg, fo tm'jjt 3l)r bodj, baf eS ein 
®efe£ auf (Srben giebt, nad) welchem eines Cannes 
ganjeS Seben plö|tid> «on einem anberen fremben Seben 
gefeffelt unb umwunben wirb. — DaS werbet 31)r aud) 
einji fennen lernen,« fufyr er ernfter fort, »unb weil id) 
&uü) wotjl will, fo follt 31)r mir öerfrredjen, fein 
unred)t Ding mit (Surem ^erjen unb anbern «&cr§cn $u 
treiben.« 

»2Öie meint tyx baS, £err?« fagte ber junge Jtnapp. 

»®ei)t, ©eorg,« fu^r ftranj fort, »ein Sftann foll 
nk um eines SeibeS frönen Seib «ergeffen, bafj fein 
^ödjfteS ©ebot bie (S^re ijt; fo lautet ein alter Otitter* 
fprud), 2ftand)er $at baS fdjon bereut, unb 2ftand)er 
wirb eS nod) bereuen. — Siebt 3t)r, fo fei eS ein Sßeib, 
baS ebel unb ftttig in allen Dingen tft« — »2)u nun, 
©eorg,« fagte er mit tyer^lidjem $one unb gab ifym bie 
£anb, »Du bifi ein junger ©efell, ber mit Um <$$wert 



- 45 — 

in ber $anb in bic Seit tritt unb oon i!)r fein ®tütf 
Begehrt. 2Ber fteigen will, muß feinen 33licf in bcn 
Fimmel rieten, ni^t ben 93obcn burd)fud)en unb in ben 
SBinfcIn ftöfiern. 2Ba3 er bann finben frmn, ipaft nid)t 
für fein 33eget)t\ 2Beil iü) nnn glauBe, $)u wirft einen 
r)ot)en $lug nehmen, fo fcerfyrid; mir 2)ein ^etj §u Be* 
wahren uor allem uneblen $r)un, aucr) fcor SetBcrlieBe, 
bie 3)tr nid;t anftänbig. @u$e bie £öcr)jte unb (Steifte 
$u erringen, ober ftirB, trenn eS $)ir mifglücft, taö 
muß 3)ein 2öar)(fyrudj fein. Sßiltft £>u taS geloBen?« 

»Daö n>itl icr) geloBen unb fctyroören ! '< rief ©eorg 
freubig. 

»<So ift es recr)t,« fagte ber 3unt>r, »unb wenn 
2)u mit öollem 3^anneön?illen baBct Bift, fo wirb e3 gc* 
tingcn; rocnigftenS uurb immer bie (£r/re mit 2)ir fein. 
— 3d> aBer Bin £em Reifer,« fur)r er fort. »2Bo e3 
aud) fein mag, icr) null getreulief; für 2)icr) fäntyfen ; trir 
trollen ftveunbe Bleiben im £eBen unb im $obe.« 

@r fc^üttette it)m Beibe <§änbe unb fagte bann lä* 
cBelnb: »3dj Brauche aud; einen ^reunb, ©eorg, ncBen 
einanber trollen nur aufrichtig fielen. — 3n ber unru= 
l)igen ßzit, in roefdjer tt?ir IcBen, gilt e3 mer)r als je, 
treu utfammen$ur)alten. 2Öa3 $kfyn bie Darren nad) 
bem ^eiligen Sanbe? gieBt e3 boer) auf ber beutfdjen (£rbe 
genug $u u)un, um feine <sünben aB§uBü£en! — £aft 
2)u £elm unb <$cr}itb erft, fo für}re id) 5T>icl) an ben 
£of ber Sftarfgrafen; bort Braud;t man tapfere Qlrme 
unb Belohnt fle. 2tfan fragt nicr)t nad? ben Climen, trenn 
bie Saaten fyred;en, unb t/errenlofea £anb ifi genug 



- 46 - 

üorfjanben, um ben <§t;rgei$tgften fatt $u machen. — 
3)afür laß mid; forgen, tr)ue £)u nur baö Übrige, unb 
wenn cinjt fcon deinem Sturme 2)ein Sa^enjeidjen 
wetjt, bann tritt an bie @tol$ejte unb fcltcf i^ren 8i:pven 
breijt in ba3 ©effcfyt. 3d; werbe Bei &ir fein unb &nnt 
£anb galten, 2)ein ©lue! wirb mein ©lücf, 2)ein <5dümv<f 
mein ©dumpf fein.«' 

»3f)r feib fcoller ®üte gegen mid;,« fagte ©eorg 
serwirrt, »unb ify weiß nict)t , womit id> eö fcerbiene.« 

»SOßeiß id; e<3 bod) fe£6ft nid;t,« frrad; ber 3unfer, 
»aber id; t)a6e $)id; wie einen SBruber tieft, unb möchte 
QtüeS mit 2)ir treuen. (So öffne tdj 2)ir auer; mein 
£er$ gan$ frertrauungöooll,« fuljr er fort, »will £itf 
wiffen laffen, \vk e3 barin ausfielt. -— 2ftan nennt midi 
fonft wofyl ftolj, ernftfyaft unb falt, aud; Ijabe t<^ nie 
einen 2ftenf$en gehabt, ber mein Vertrauen befeffen 
t)ättz; 2)u ^aft e3 nun otyne baß 3)u eö willft, alfo 
weife mid; nidjt $utücf.« — (Sr fefcte ffd) nätyer $u ifym 
unb fut)r bann fort: »2Öaö icb £>ir wünfdjte, lieber 
ftreunb, l;abe i6) fdjon gefunben, benn teid;ter unb beffer 
meint eS mein ©rfjicffal mit mir.« — 

»3t;r fpred;t fcon <Sicgetinb?« fagte @eorg. 

»Unb i?on wem fönnte id; fonft woljl fprcdyen ? 
@r$ät;le mir fron ifyx , ©eorg, fage mir Qllleö xoaä £<u 
weißt. 3d) bürfte banaä) oon it)r ba& Unbebeutenbfte 
ju Ijören.« 

»3§r wißt,« fiel ber Äna^e ein, »baß bie eble 
Jungfrau erjt feit einigen Monaten l)ier öerweilt.« 

»Unb $)u Ijattefi feine klugen unb Ijaft feine 3wnge, 



— 47 - 

um, wenn 2)u jie eine ©tunbe fafyft, tagelang &on ifyr 
$u erjagen? — £) ! wäre id) an deiner ©teile ge= 
wefen.« 

»3$t werbet fcalb an metner ©teile fein," fyracfr 
©eorg. 

»3d) werbe fte fyctmfüi?ren, ct;e ber Sftonb wieber 
ooü wirb,«' rief ber §reit)err, »bann Beginnt ein neues 
£efcen für mid;. — ©ie liefct midi, unb tiefe £iek wirb 
midi weifcifdj machen.« 

"Sie liefct ®utf) , wi§t 31)r baä?« 

»könnte ify fonft frolj fein? — ©ejtern war bie 
£auoe im QSurggarten 3euge meineö ©lücfS, unb am 
Slfcenb wicberf^olte ©iegelinb ^ctmtict) il?r ©cftänbnif?.« 

»Zfyat ffe baä?« 

M@te t^or), wenn id) il)r nafytc, fte errötete, wenn 
ftd? unfere TOcfe trafen, fte öerwirrte mefyr als ein 2ftal 
i()re Otebc, wenn fie mir antworten füllte. 3d) leerte 
ben Sedier ber ©eligfeit Bio auf ben ©runb. O ! mein 
Sreunb, ba3 fennft 3)u ntdjt. (£g tjl fo füg unb won= 
niglicty, in eines 2ftäbd;en3 fyolbem QSerftummen unb 
@ntwei$en bie llxfafy läd?elnb §u enträtseln.« 

»Unb jfe antwortete (hiren £ieoeeworten?« 

»3d> fage £>ir, nein,« rief ber Sunfer. »2)u ^aft 
feinen «Sinn für bie fünfte ber SKäbdjen, 6iö einmal 
Seine 6tunbe fomnten wirb. — Sag tonnen Sorte 
lohn tlmn?« 

»%ud) bie Sorte werben femmen,« fagte ©eorg. 

»Sie wären tyut fd)on erfolgt, lieber ©efell,« fufyr 
ftranj fort, »wenn id? eö nid>t mit meiner ftlutft in 



- 48 - 

ben Salb gewintert l)ätte. — $)er ®taf unb mein £)l)eim 
wollten bie $erfyred;ung in bcr 2J?orgenfhmbe, ber $rie* 
fter t)at bie Sdjrift aufgefegt, ify aber will bic (ftecferet 
ber SHeBe verlängern. — £eut gieBt c3 nocfy ein S:per= 
rcn unb Ohttweidjen , ein Sudjen unb (Srglüljen, morgen 
f fließe \d) fte franf unb frei in meine Qlrme vor allem 
SBurgoolf Beim Olafen t>er Srontyeten. 2>a ifl eö mit 
ber £cimlid)feit auö, unb alte SieBeSnotl) t?at ein (Snbe.« 

»@c§nt 3l)r (Sucfy beim fo naefy ber 9}otfy?« rief 
®eorg. »Sie fann fommen, efye 3l)r eS benft.« 

»^immft £)u feinen größeren Qlnt^eil an mir unb 
Siegelinb, alö bnrd; S:pott?« fagte ber 3unfcr verbrieft 
lid), »fo will id) fdnoetgen.« — (5r jtanb fcom 93oben 
auf, na1)m feinen S:pieß unb Beibe Süngtinge fallen ftd? 
einen QtugenBlicf fragenb an. 

(£nblid> rief ber OUtter tadjenb: »$u Bift ein 9Gßi= 
berftnet ber Statur. 2)u Ijajl einen frönen ftoljen 2eiB 
unb Qlugcn boll fübtid;er ©lut unb $ecf()cit, aBer e3 ift 
als warft 2>u aus <Si3 gemalt. Sart, guter ftreunb, 
Siegelinb foll 2)(d; Beeren. 2Benn £)u un3 Befud;ft 
einft unb Bei un8 auSru^ft, foll fEc mit i^rein tieBtidjen 
Sefen 2)ein £er$ in Unruhe üerfefcen, unb 2>ir Suji 
macBen eö mir gleid; §u tl)un.« 

»3dj Ijwffe nid)t,« fagte ©eorg, »baff ba£ nötfyig 
fein wirb; audj Bin icfy nidjt im £er§en (Si§ ober Stein. 
SCßo^l erfenne i$ bie Sdwnfyeit unb ben SMeBrcij ber 
eblen Jungfrau, weld;e ©otteS (Sngel ju jeber 3^it pten 
mögen. 3a, fte ift eine Sonne in biefem wilben Sanbe, 
bie SeBen unb Segen Bringt« — nun Begann er jum 



- 49 - 

£obe ^iegelinto eine feurige Otebe, bie ber 3unfer mit 
jtetgenbcr Sufl §örte. 

(5r fd;ritt neben feinem ©efär)rten fyer unb oerlor 
fein $Bort bason. fragen wedjfelten mit fragen, Seite 
Süngtinge ergänzten jfd; in bem, waä fie fagten, unb fo 
würbe ber lange 2Beg gar tur$, baß 3unfer ftranj faft 
$ürnte, als fte ben ©üben mit ben uferten in ber *ftär/c 
far)en. 

»Sftein Srcnnb unb ©ruber,« rief er, »2)u r)aft 
meinem ^erjen tt>ot)( gctt)an. 2Bie t)errttd; ijt e3, feine 
©eliebte greifen ju fyören aud) au& anberem Sftunbe! 
9i\mm meinen $)anf, Salb foll 2)ir (Sicgelinb fetbfi ban= 
Fen, Denn, wenn etwaö meine Siebeöglut err)ör)en fönnte, 
fo war e§ 2) eine 9ftebe, bie begetftert $u it/rem 9tut)mc 
oon deinen Sippen flog." 

$>a erlofd; baS fteuer in ©corgS ©liefen, unb wenn 
ftran$ öon (Sidjjtäbt in biefem Qlugcnblicf feinen 3agbge= 
feilen angebtieft f>ätte , würbe er gemeint r)aben, biefer fei 
r>lö£ltdj r)eftig erfranft. £)er @belfncd;t bücfte ftd; aber 
tief nieber ju bem ©efdjirr ber dtoffe unb r/ielt bem CRtt= 
ter ben ©ügel, bann fd;wang er jtd) auf fein eigen $ferfc 
unb trieb eö mit folrfjer wilben £ajt, alö wolle er efyer 
noeb als ber verliebte 3unfer hn ber frönen ©raut im 
(SdUoffe fein. 



5. 

€^ät 3fl>enb$ trat ber SMonb groj? unb flill über 
bie 3Balb berge unb warf fein feines £icr)t auf £anb unb 
rv 3 



- 50 — 

Sd/lop. — 3)ie fioljen Xr/ürme ftiegeti fcr/lanf in bcn 
iidnuoUcn Fimmel, tie breiten ©affer büßten in bem 
buftigen (schein; (Schatten, welche f^marj unt> ferner $a$ 
£ellbeleud;tete einfaßten, §ogen 9tar)men barum big in weit 
Derfdnt-inbenbe fernen. ltnb jeter SSaum unb ©trauet;, 
an tem fcaö ftlbeme ^unfein nieberfloß, fanb feinen ®e= 
genfa| in ber 9lad)t, treibe unter feinem ©eäfl lag. 
©in ger/eimnißooüe3 <Sd)weigcn ftrömte mit tiefem milten 
rotten £icr)te nieber, e0 bradite ten ©d?laf unb ben grie= 
bcn. £ie $r/iere ruhten im $Balbe, ber arme Änecln 
fd)lief jtd;er in ber elenben glitte, bau weite ©d)loß unb 
feine Sachter fürchteten nidjtS üon bcn n>enbifd;cn dtäu= 
bern, unb felbfi be3 Stürmers Seucbte fcr)icn erlofd;en, 
benn in foleber liebten 9iacr/t war bon eine§ fteinbeS 2So3= 
r/eit nicf/t0 ju fürchten. — 3)a aber, wo ber Saubengang, 
beä ©artend ba3 Ufer berührte, lag ein Völler über bcn 
QBclIen r)inauö. %ln ber £anbfeite, biebt umjogen soin 
©eflccbt beä roilben <§opfcnS, beffen kaufen ein $>acb auf 
itmi bilbeten, wuctjS, wo bie ^Bellen fein $far/lwerf fce* 
netten, f/or/eö <8dnlf über baS ©etänber. — £er SWonfc 
far; burd> ok leife fdiwanfenben Blätter unb fpielte mit 
Siebt unb Debatten über bie ©cjtalt im bunflen ©ewanbe, 
welcbe auf ber nieberen ^anf faß , unb baö leife ^äcbeln 
ber Süfte führte baö ©eflüfrer fdmell baoon, ba3 auö 
tiefem QSerftecf üon ßeit §u ßeit työrbar würbe. 

$löfclid) riß ein ftärferer 5Öinbjug bie leiebten Oian* 
Jen weiter auf unb ba% oolle £icf/t fiel auf «Siegclinb, 
oot ber mit ftrafenbem ©ejtcbt ber $Jlon& 3or)anne3 jtanb. 



- 51 — 

— »Sets 3J)r <utd) fagen mögt,« f^>rac^ er, »eS »<rc 
tl)örtd?t unb verwegen gehantelt. — Sagtet 3r/r nick 
an (Sure $f(iä;ten, backtet 3fyr nicfit an ben ©dmierj unb 
Born (SirreS QSaterS? — 2Benn er eS je erführe, wag 
würbe au6 (Sud; unb tva§ au<3 bem UnBefonnenen werben, 
ber ber $r)eilnet)mer biefeS S'reöefS iji?« 

»^att, mein 93ater,« erwieberte ©eorg, ber je|t au» 
bem ftnfiern (Statten trat, »warum wollt 3J)r un<3 fo 
fdjwer 6ebror)en? 2Ba<3 traten wir? Unb ift e3 benn 
nicfyt genug ,« fe|te er leifer tnn$u, »baß e3 baö Icfcte 
3)?al ifi, wo id) fie fefjen werbe?«« 

»£>u wagft e£, £>ein 9Sergef)en ju entfdmtbigen?« 
oerfc^te Sot^anneS. » 3ji eine näcf?ttict)e Bufammenfunft 
mit tcr Softer 3)eineö £erm ntc^t ein 93erfcred)en, baß 
deinen gewattfamen $ob nad; ftä) ikfytn muß? $r)öria> 
ter Ä'nafce! foll 2)ein £ei& im Werfer verfaulen unb (sie= 
geltnb i^r jungeö £efccn in einer 3?^ vertrauern? !<c 

»0!« rief ©eorg mit <&eftigfeit, »jte wären graufam 
genug ba$u, unb voaä tji unfere 8d)ulb? — 3113 (Siege* 
(inb in t)ieä <$cf)Iof? fam, war id) tf)r Wiener unb auf 
allen 2öegcn, burd) meines £errn ^ulb , i^r Begleiter. 

— £ter wohnet fein Sefen, bem fle it)re ftrcunbfcliaft 
fcknfen fonntc; id) gewann jte unb man lieg eö gefd;e= 
fyen. — $tuf biefem Völler fafüen wir oft fyredjenb unb 
fdierjenb, 0liemanb Winterte e8. ©nblicr) fanben wir unä 
^ier oljne 93erafcrebung aud) an 2l6enben wieber, unb wir 
frraefien weiter, wie wir e3 gett)an.« 

»Unb baditejx 2>u nicfit baran, bafü <$itte unb ©efcot 

3* 



- 52 - 

bteö verbammen? baß eine frevelhafte £eitenfcf?aft in Dein 
£er§ gog? baß eine tiefe ßluft jwifcfien bem ^ned;t unb 
ber ©rafentocfyter liegt ?« 

»Dem ßnecfjt! « rief ©eorg fld? aufricfytenb. »3$ 
bin ein freier 2ftann, mein QSater, balb werbe ify £elm 
unb Sporen tragen, um eineö Äaiferö Softer fann idj 
bann werben.« 

»3fi baö bte Sriebfeber Deines 6tof$e3,<: erwieterte 
ber 2ftöncb, »nun fo wiffe , Änabe, baß eS eitel Süge ift, 
©in Äne($t wirft Du Bleiben bei ben Anetten Dein £e* 
ben lang, benn an Deinem SBlutc baftet Sftafel. Ser 
fann £eugniß für Didj geben, baf eö triebt QBenbenblut 
fei, rcaö brinnen fließt? Jlein SDknn ^ier im £anbc, 
unb wäre er nocf) fo ebel, fann Dicfy juin Otitter machen, 
unb Du, ber ^ne<bt, bem man mitletböüoll eö bisher 
verborgen r)at, waö feine @cf)anbe, 3)u wagfi e$, Deinen 
4?errn unb 2Bobltl)äter ju befcfyimpfen? Du wagjt eö, 
einen eblcn ^rei^errn $um $cbe ju beleibigen, fyeimlicbe 
Bufammenfunft §u fyaben mit feiner 93raut, für tr-elcbe 
Du frevelhaft fünblicbe Neigung trägft?« 

2aut(o3 fyatte ©eorg ben 2ftöncfi angehört; alö er 
fdnoieg, fdjö^fte er tief 2ltl)em. »3ft baö watjr, waö 
31?r fagt?« rief er leibenfebaftlicb. 

»SBeim ^eiligen ,ftreu§e!« fyra<fy SotyanneS. 

»60 fei mir ©Ott gnäbig!« fagte er verzweifelnd. 
"3a wiffe, Sftöndj, Du r)af* mein £eben gut getroffen. 
S>a$ war mein @tol§ unb mein £roft, ber 2lbgfan$ alle N r 
meiner Hoffnungen. — 2Ba3 fümmert mtd) ber ©raf unfc 
ber Sunfer $ran$, \va& fduert eö mieb , ob id) ifm belei= 



- 53 — 

btgte. 3n feine £anb f>a6c iti) gefroren, einen bofyen 
ftlug $u nehmen §u ber (Sbelfien unb Sdjönjten im Sanbe, 
unb i$ t^at bteS, et)e iä) fdnour, ot)ne baf? td; eä wufite. 

— 3e|t wei§ idj e$. 3a, mein £er§ neigte jidj $u bie= 
fer frönen Jungfrau, id; fage e3 laut unb mürbe e3 aller 
SSelt fagen, möge fte mit 2lbfdjeu ftdj öon mir wenben, 
möge fle mid) öerbammen unb martern. 3er) Iie6e 2)icb, 
(Siegelinb, t(^ »erbe £idj ewig ließen, unb warft £u beS 
Äaiferö einziges Äinb, 2)u fannft eS mir nidjt mehren! 

— 3e£t fioße midj r)inau3, oerladje ben wenbifcr)en ^ned)t, 
rufe bie Männer oon eblem 33lut Ijerbei unb lag mid) 
$um $obe führen. <&in verachteter J?ned;t, ©otteSmutter ! 
iä) ein üerad;teter Änecfyt!« 

(Sr wollte j!d) entfernen, als Siegclinb rafet) aufftanb 
unb feinen tarnen mit bebenber «Stimme rief. »®eorg,« 
fagte fte, »tfl baö Steine Siebe, baf? 2)u fo niebrig oon 
mir benfen fannfi? — 3)u liebfi nüd; unb maö Wintert 
miety, §u fagen, baj? ic^ 3)ic^ liebe? — Sßenige Minuten 
nod) unb ttf) werbe 2)idj nict)t mc^r fer/en. borgen 
werben bie trompeten fdmtettern, wenn ein ungeliebter 
Sftann feine 4?anb auf mein «£cr$ legt unb feine Sippen 
auf bie meinen. Qlber fann baS midj r)inbew , 2)id> im* 
mer treu §u lieben? — 3$ folge bem ©ebot meiner 
©Item, fte galten über meinen £eib, meinem (Sfyer/crrn 
werbe id) eine treue £au0frau fein, aber meine Seele 
gehört ©ott unb 3)ir. So lebe wol)l, ©eorg, lebe wobl 
unb liebe mtd). — 3i$/ wor)in £)u willft, mein Segen 
foll 2)tdj geleiten, unb bieä fei ein 5lnbenfen, ba8 trage 
unb benfe mein, wenn £u e3 anblicfft.« — «Sie rij? ta§ 



- 54 — 

fieine Jtreuj oon @lfm6ein, tag am 23anbe um ifyrcn 
dladm tying, aB tmb reichte c8 ©eorg, ber üor iljr ftanb 
unb t^re £anb in ber feinen tyielt. — $lö|licf) brühte 
er einen «ftuß Ijeftig unb fd;ncll auf ifyrc Sippen unb 
(prang in bcn ©arten, wo er unter ben Zäunten w= 
fcfywanb. 9lad) einigen Minuten folgten i^m ber ^tieftet 
unb Siegelinb. (£8 raupte in ber bieten 2Sanb beö 
£opfenS, ffe Jjörten e0 a6er nid)t. — Soljanneö rcbete 
einbringlid; mit bem frönen 2ftä'bcf;en, bie Um furje unb 
Beftimmte antworten gaB. » $l)ut (£ure $jüd;t , mein 
Leiter,« fagte fte. »(Stga^lr, mag gefd;el)en, ober fdjweigt, 
e3 mag kommen, mie 3^r wollt. — 3d> tyaBe fcon ©eorg 
einen ewigen 5lBfd;ieb genommen, baj? meig id). borgen 
werbe id; mit bem Sunfer %x<\\\\ öerloBt, td) fann e3 
nicfyt änbern. <£d;icft mid; in ein Softer, id) werbe aud) 
bamit gufrieben fein, ©ute 9lad)t, So^anneö, üBertegt, 
wa0 ba§ Bejte fei.« 

3)er alte 2J?ann ftanb oor bem portale füll unb 
Blicfte fdjweigenb ^u ber reinen <£immel3Btäue empor. — 
»5)u £err ber Seit auf deinem unermefütidjen Sfyrone 
weißt e3 am Beften, \va$ tyier gefd)et)en foll. — Seite £)u 
ffe auS biefer SrüBfal. Qld;! wie fummerboll ftnb il)re 
£er$en, unb iljr SeBen ift fo jung, fo fcfyön unb fyoff* 
nungSöoll. — Qlrme Äinber,« rief er feufjenb, »o! wir 
armen 2ftenfd)en, wann, 3)u 2ltlmäd;tiger , wann wirb 
ber £ag fommen, wo alle Sßefen frei unb glücftid; 
f!nb ? ! « 

5lm nädjften borgen war ber 93urgtj>of »oller ftatt* 
lieber Stoffe unb reifiger Seute. SÄetyre (SbelBerrn unb 



- 55 — 

2)amen auö oet Umgegenb waren gefommen; aud) bie 
£et)n3leute beä ©rafen fanben ftdj ein, unb öor bem 
£aufe be3 SftaierS luben bte SÖenben gro§e SSorvätfje afc, 
weld;e fogleidj in bie Äü^en gefdjafft würben, wo gewal= 
tige ^eucr loberten. 2)a§u waren 93raur)au3 unb Äetlcr 
geöffnet, £eut war ein ^efttag , bte Sei&eigenen fel&ft 
entlauben ba0. 2)ie Cpcttfc^e be8 @cfyaffner3 6ebror)te fte 
nid?t, flatt beffen erhielten j!e gefüllte grojje «ftrüge, um 
auf baS 58or)l tt)rer geftrengen v§erw, bte plöfclidj gütige 
#crm geworben, ftd; gu fcetrinfen. 

Unb brinnen in ben $feilerfälen beS <ScfjXoffcö lagen 
$e:p:pidjc ausgebreitet ; (£id)entifd;e waren in laugen 3ftei* 
fyn aufgeteilt, ooll Manfer Srinfgefäfe unb oaud)iger 
^lafcfycn. — <&erm unb 3)amen luftwanbelten auf unb 
nieber, auf einem ©crüfi afccr fianben iner Männer in 
beg ©rafen ftar6en mit $ofaunen unb trompeten, bereu 
3wecf wor)l fcefannt war. 9tud} lehnten an ben Spüren 
SBa^ner mit fcfyöngefticften 93inben gegiert unb im £in^ 
tergrunbe waren <3d;ranfcn crridjtet, wo bie 3)ienftleute 
unb ba3 £au3geftnbe feinen tyta§ nar)m. 

(Snblid) erfd;ien ber ®raf im reid;en ©ammetfleibc 
mit puffen unb 93efä|en, wie e3 6ci t)or)cn heften fcen 
uorne^men £crrn an §ürftenl)öfen getragen würbe, iftidn 
minber fcfyö'n waren bie 3)amen gefdmmcft. ©tegelint 
ging an ber £anb ifyrer Butter, ganj in fcfywerer weiter 
<$eibe, bie mit golbnen blättern unb Otanfen burd;wirft, 
unb ü&er il)r £aar lag ein loftbarer @£i£enfd?leier oon 
©olbfäbcn in ^Irafccgfen burdjjogen. — 2)a ftaunte wcr)l 
3ebermann über bie fd;öne 23raut unb fceneibete ben 



- 56 - 

©lücflic^en, ber jte tyeimfütyrcn foütc. — SMcfer folgte 
mit feinem £>t)eim, unb gewiß war fein friegerifefy ftol^er 
^InBlicf nidjt mint er prächtig unb 9Mb erregenb. ©in 
$an$er öon polirtem <&tat)l umfd)loß ben £et6 beö €ftit= 
terS. ®an$ ff^er war e3 üon äcfyt maüänbifd;er Arbeit, 
benn fo funffaoll unb fein üerjranb eS Sttemanb fonjt 
reidje golbene 3ieratl)en in baS Ijarte (£r$ §u legen. — 
2)ieS reifte IjinaB Bis gum gcljarnifdjten $uß , bciö £aupt 
allein Blicfte frei unb fityn auS ber flingenben £ülle. 
lim feine 35ruft lag eine mächtige ©olbfette, über ben 
3ftücfen aBer flogen bie langen gel6en £ocfen als ein fö- 
nigli^er <ScBmucf, ben wenige <SterBlid;e mit ifym feilten. 
— ßule^t fam ber 2Jtönd) 3ol)anne3, $ergamentrollen 
in feiner £anb, unb hinter it)m folgten bie Pannen be3 
©rafen in tyxm heften Kleibern mit &al)nen, 2£a:p:pen 
unb Bewimpelten £an$en. 

(So jtanben jte nun auf bem großen Xüppify au8 
93enetia, in weld;em £nligengefd)id)ten in 6unten SarBen 
prangten, unb als ba$ laute freubige £od) fcerflungen 
war, ba§ ifynen öon allen 9lnwefenben gebraut würbe, 
fpraety ber ©raf unb tl)at feine QtBftc^t funb, fein einzig 
«ftinb mit bem ^rei^errn §u öermäljlen. 3n feiner wotyl* 
gefegten Otebe Berührte er aud) leife, baß fein männlicher 
(SrBe tt)m gegeben fei, bann aBer prieS er ben (Stbam, 
ben er ftd) gewählt unb gaB enblid) bem Cßriefler einen 
SCßinf, baß biefer öortrete unb bie (Straften lefe. SBäfc 
renb 3ol)anne3 bie Otolle entfaltete, natym ber ©raf feiner 
Softer £anb, ber Äaiferlidje Hauptmann ergriff bie fd* 
ne8 Neffen, fo führten fte il)re ^inber fid? entgegen, unb 



— 57 — 

efcen festen bie trompetet ü)re Snftrumcnte an ben $iunb 
unb trollten bie 3u6elfanfare Beginnen, al6 ber junge 
ftreil)err r>lö'£fid) uortrat unb ftd? uerneigenb $u ftredjen 
6egann. 

»(Sbler 4?err unb ©raf,« fagte er, »wofyt greife tdj 
mid; glücftidj für alle bie £ulb, meiere mir wieberfäljrt, 
unb meine <&anb ift Bereit, ein ^eiliges ®etö'6nij? a&gtte* 
gen, boefy efye i^ bieö tl)ue, muj? id; erHären, eaj? ein 
anber ©ctöonij? mir Befonbere unb ffrenge $flid)ten auf* 
erlegt.« 

»2Öeld)e $flid)ten jtnb eö, bie 3$r meint?« fragte 
ber ©raf unb Qllle Blickten erftaunt auf ben Sunfer. 

» (So ift mein ©elöfcnif?,« fut)r Sranj fort, » efye 
(Siegelinb «on mir heimgeführt wirb, an beS (FrlöferS 
©raB Vergebung meiner (Bünben §u fud;en.« 

2)iefe SBorte machten einen unBefcfyreiBlidjen (Sinbruci 
$>er ©raf öon $)ornBurg trat erfd;red:i jurücf. ©in 
Murmeln tief burd; bie QSerfammlung. 2)ie ©räftn f afite 
Bejtürjt i^rer £od?ter <£anb mit tröftenber $t)eilnatmte, 
ber alte OUtter aBer rief mit £eftigfeit: »93ift $)u toll 
geworben, $ran$! @ e it wann ifl biefer 33orfafe in £ir 
erwägt? (§3 ift unmöglich, baß 3)u, ber geflern nod; 
fef)nfüdjtig biefe (stunbe IjerBeiwünfcfyte , nun auf 3atjre 
fle l)inau3fd)ieBen willft.« 

»2ftein $orfa| ift fejt unb wof)t erwogen,« erwieberte 
ber 3unfer. »3u ®otte3 (Sljre leibe td); §u feinem 
9ftul)me will id) entfagen. — Sftein ©etöBnif? will idi> 
galten l)ier unb bort, gewif a6er wirb Cftiemanb midj 
Ijinbern wollen, §u beö ^aiferö ftaljmen §u flogen, baS 



- 53 - 

Jtteuß auf meine 93rufi ju fyeftcn unb (Er)rijti Banner $u 
trafen.« 

$)a3 wagte axify 9Hemanb. 2)ie SSegeiftcrung tcö 
©laubenS war längft bis in biefe fernen ©renjmarfen 
gebrungen. Otttter unb ©rafen Ratten 3üge inö gelobte 
£anb gemacht } SWarrgraf QiX6rc(^t fel6ft war Ijingemlgert 
unb üiele (£ble mit ifym. 3a, man Begriff e8, wie ber 
©eift plö|lidj über ben Sunfer gekommen unb wie er Um 
trieb , 31t ©otteö (Sbre feinem fcfyönften ©lücte §u entfa* 
gen. 2ftand;cf3 5luge glänjtc in tränen unb manches 
^er§ fd;lug im äf;nUcfjcn Verlangen. ©Ott will eö r/a= 
ben! war ber alte fanatifd)c Ohif, mit bem man bie 
tf;euerften 93anbe §u jerreifen gewohnt war, unb aueb 
r}ier ließ er ftd; l)ören. 9ftit S3ewunberung bliefte man 
auf ben jungen gelben, ber, wk eine 33ilbfäule oon (§r§ 
in feiner glanjenben Otüjtung ftanb unb feine ftol§en 
klugen auf bie Stfenge heftete. 

»Sil ba6 (£uer feftcr SGBille unb <£ntfd?lu£, mein 
€of)n?« fagte ber ©raf, »fo muffen freilief} bie äftenfdjen 
mit ifyren 2l>ünfd)en ben 33efer)(en ©otteö weid;en. 3iet)t 
fjin unb ©ott geleite" (Sucfy. — <siegelinb foll jtdj als 
(sure 35raut betrachten unb auf ben Sag hoffen, ber (£ud; 
jurücffüljrt. 3frr fcfylagt ifyrem unb unfern «&erjen eine 
tiefe 2Bunbe, allein bie 3urunft wirb biefe beilcn unb 
enbtid? Qllleä jum ©Uten leiten.«' 

Sftun erfolgte ber fcierlid;e QSerlöbnijjaft ungefiört, 
aoer eö war bod; el)er ein f^eflt ber Trauer als ber ftreube. 
— £>er ©raf war an SSerbergung feiner wahren (£m* 
pfinbungen gewöhnt genug, um ffcb niebt offen merfen 



— 59 - 

ju laffen, wie fer)r it)n tiefe plö§licr/e %imfäm& fcfymcrge. 
($r war fo öicle 3ar)re lang ein r/eftiger ©egner ber 
.ftreu^üge gewefen, atd yerberblidi für bas Qtbmblanb unb 
für 2>cutfd?lanb tnsbefonberc; er fpottete bes Sarms, 
t?erad)tcte ben ^faffentrug , r)aj?te ben «Mfer, nun imtfte 
er es erle6en , baß ein 3üngling , bem er fo oiele Ußet* 
legung unb j?lugr)eit jugetraut, fcom ©eifte ber <Scbwär= 
merei ergriffen würbe, unb er war geneigt, bies für ein 
2ßcr? bes Teufels §u Ratten, wenn er bcbad;te, \vk unb 
wann cd gefd;el;en fonnte. - @r fann nad), woburd; es 
entftanben fei, aber er beftarfte ftd? in feinen 2Jhttr)ma= 
fungen, als Sranj auf feine r)er$Iid)cn fragen ifym ein= 
ftlbig antwortete: fcag er in ber 9lad)t eine (Srfcfyeinung 
gehabt r)abe, bic $u entfe^Ud; fei, als baf? je eine Silbe 
baöon über feine Sippen fommen werbe, biefe (£rfd)einung 
r)abe i§n ju feinen (£ntfd)lüffen geführt. — 3)ie Qlrt, wie 
bie klugen bes 3unfcrs hei biefer (£r$äl)lung rollten, wie 
feine Sippen bebten unb fein ganjer Körper frampffyaft 
ju gittern begann, fduenen bic 3cid;en eines (£ntfc$ens, 
bas nur ein fürd;terlid;es ©cfpenft, ober ber böfc Bcinb 
felbft bewirten tonnte. — Vergebens war es aud;, einen 
fröhlicheren $on anjufHmmen , als bie tafeln it)re ©äjte 
empfingen. £)er Sunfer faß jleif unb fhtmm neben ber 
gefdmiücften 33raut unb biefe festen it)re 3ftoUe mit ber 
it)res unglücklichen Verlobten oettaufd;t §u r)aben. <Sie 
rebete freunblid; \w if)m, bod) feine antworten waren ab* 
gebrochen unb talt. «Seine 2>üftcrr/eit feilte ftd; ber 
ganzen 93erfammlung mit unb als bie ©äfte bas Scbloj? 
verliefen, mod;tcn jtc ftd; fror) bünfen, feinen fallen 



- 60 — 

entronnen $u fein. 5)ic 3urücfBlei6enben wuroen aber 
fremder unb öerftimmter. traurig 6eftieg ber JtaifevlicBc 
Hauptmann fd)on am nädjften borgen fein $ferb , um 
nad? GBer3walbe jurücf gu retten, bod; ber ®raf fcon 
£orn6urg machte nod) einen legten QSerfud) im Q3erein 
mit bem ^riejter SotjamteS, ben @ntfd;luf? fetneä jungen 
(JtbamS §u üert/inbern. 

5Uö ber Stuftet gerüjtet in ben Saal trat, waren 
feine dienen milb unb fein Qluge freunbltd?. (Sr Beugte 
ftd) läcBetnb oor feiner QSerloBten, ergriff beren £anb unb 
rebete, wie ein junger 0Utter rebet, ber einen langen 
jwetfelljaften QlBfcfyieb nimmt. 

»S'fyr werbet meiner gebenden, treuere Siegelinb,« 
fagte er, »unb idj werbe (£ud; nie öergeffen. (Sure SarBe 
an meinem Banner wirb mid) jum (Biege leiten, (Suer 
Sftame foü in ber Sd;lad)t auf meinen £typen fein 5 in 
aller $iotf) unb ©efaljr werbe td; $u Gcviti) rufen, Bio an 
ben £ag — « 

» 2Bo fie (Sud) im 33rautfdmtucf empfangen foll, « 
fiel ber ©raf r/ier ein. »$)od;, ftranj, fann e3 ntdjt nod) 
biet leichter ber Sitwenfd)leier fein, ben fte Balb um 
(£ucB tragen muß, unb foll i()r Qluge rottj unb trübe 
werben in ber langen 4?er$en3traucr? SÖarum wollt 3r)r 
fo oiel £eib auf bie Bringen, welche Gcxiä) lieBt? 93leiB 
Bei un3, mein <sot)n, Blei6 Bei unö, $hran§. 3dj IjaBe 
ja nichts als bteö Äinb unb £)id?. 0leig 2)id} nidjt fcon 
unfern £erjen. Sebeö SGßefen ftreBt nadj ©lücf unb 5rie= 
ben, warum willft £)u in baö ferne £anb, in feinen fen* 
genben mörberifdjen Fimmel, unter bie giftigen pfeife, 



- 61 — 

ber (Sarazenen fliegen, jiatt J)ier in gruei ft>ei#e Qlrme, 
an eine 93ruft ooll Siebe ju ftnfen?!« 

2)er Sftitter ftanb fdiwanfenb unb gefenften Hauptes, 
nur juweilen warf er einen freuen 23licf auf (Siegelinb. 
O ! eö tyätte wol)l nur eines $ärtlid;en $Iet)enö beburft, 
unb er fyättz ben @tat)lfyelm in ben Sßinfel geworfen; 
aber bie eble Jungfrau ftanb itym gegenüber jiumm unb 
ftarr, unb bie Sftöttye bcö 2-eben3 wld; langfam auö i^rem 
©effd>t. 

»2öctcbe3 ®lücf beS £aufeö unb ber ebelften 5rcu= 
ben erwarten Qtviä), trenn 3fyr bleibt, mein <Sor)n,« fagte 
ber 2ftönd); »welchen Kummer lajjt 3tyt §urücf, wenn 3l?r 
ge!)t! 2Bo^l ijt e3 ein ^etligeö Serf, für ©otteä (Styre 
unb feines 6ot)nces r/eilige3 ©rab gegen bie wilben £et= 
ben ju jtreiten; allein öiele Xaufcnb tapfere Kämpfer jtnb 
febon baju vereint." 

»3cb babe ein ©elübb getfyan,« murmelte %xan$. 

>-3d) fprecfye (Sud) lo3 baüon, Sreityerr üon ©icb= 
jläbt,« fagte ber ^riefter. »£ier jieljt bie eble 3D?agb, 
ber 3t)v geftern ein t)ot)es JpimmelSgetübb geleitet, fte ju 
beglücfen. — Unb wollt 31jr @uer SQßort löfen, wollt 
3J?r (Suer ritterlich 6d;wert im Kampfe gegen bie 93er= 
äd)ter beö GfyriftengotteS prüfen , (o §ie^t hinauf in ba£ 
r)eibnifcbe $reufjenlanb an ber Oftfee, wie bieS öiele 
waefre 9titter ttyun. «Streitet bort im Tanten (SJ)rifti, 
ober beftnnt (Sud? wenigfknS ein 3ar)r. (Sin 3al)r, ebler 
«£err, bann febt gu, ob (£uer 2ßille nicr)t bejtegt würbe. « 

»©ctdier Teufel J)at 2)ein £er$ oergiftet, ftranj?« 
rief ber alte £err uon (SberSwalbe. v^age an, fage e3 



- 62 - 

an, £u ©rillcnfänger. Um aller ^eiligen unb 3)etner 
fclbft nnllcn, jerftöre Sein ©iücf unb geben ntd;t. — 
£afce idi barum £ein Sd;lo£ in ^oI6a§ neu aufpufcen 
laffen son tcr ßinne §um Heller, bamit bie Rinnen 
tarin ivobnen fotten? 9Hmm, maS ify fjabe, £h:an$, e3 
ijt /2llle3 2>ein, a6er gel)e niebt oon unö. 3)ort ijt £ein 
$lafc, bort, am Jperjen deiner Verlobten, Siegelint, 
mein £er$en3finb , nimm Steine treibe £anb unb balte 
ibn feft, er foll unb barf nid?t getjen.« 

Qtbcr Siegelint regte ftcb nick unb t)ielt it)n nidn. 
Sie breitete langfam bie ^rmc am , meebanifd) nadi bem 
©ebot, unb falj tf)n an mit 93liffen, in benen fein Scbmer$ 
unb feine Siebe $u lefcn war. — ©in ungeheures 9&efy 
gitterte turefy tie 9Rers?en unb 3Jht3fctn fceö 3unferS. 
3n feinen beiden, unjtäten Qrlicfcn lagen alle Dualen, 
wetebe feine Seele folterten. 

»3cb fann m'cbt,« rief er entlicb, »unb fäme ber 
(vrlöfcr felbft r)erab, id; fann niebt.« — $)ann raffte er 
allen 2)?anne3ftnn unb Stolj ntfammen unb fagte mit 
entfagenber ©eioalt : »2Sie icr) felbft leibe, leibet 91iemant 
öon (iueb Tillen. (£s $erreif?t mid) mit glüfyenten Sdmiet* 
$en, aber icb muf? c-3 tragen, ©natcnSreicbe ©otteSmut* 
ter, ftärfe £u midj ! — od? getje, meine geliebten ^reunbe, 
unb raffe (Sud) §ürnenb nmttf: ac^! müßtet 3b*, wie ifr 
leibe, 3f>r roürtct Chief» meiner erbarmen. — ©3 mup 
fein ! ^ tief er mit feiner marfigen Stimme, »unb müßte 
mein £ebcn aud) r)ier uir Stelle augfirömen, cS muf? 
fein: ©ott null e§ t)aben!« 

»So geb)t benn,« fagte ber ©raf müb, »niebt unfer 



- 63 - 

ßom, uttfct aller £iefce foll (Sud) folgen. 2)?ufj eö afccr 
fein, fo will i^ (Sud? Briefe geben an meinen Breuub, 
Ccn äftarfgrafen £ubwig oon $r)üringen, unb an anbere 
gute £eute, bie dud) in beg JtaiferS 9}äl)e Bringen, bannt 
3f)r, mein Sot)n unb (Srbe, unter feinen Qlugen Oturmt 
erwerben möget.« 

3n biefer 2öcife bereitete jtd) ber -2lbfdücb, welker 
nafr wenigen «Stunbcn erfolgte. 3)er junge Flitter §og 
mit feinem Dr)eim unb gelobte, wenn er feine 0tcife georb= 
net unc bie Scfjaar ber Pilger, welche er bem Jtaifer gu= 
jufübren backte, gefammelt ^vibe, nod; einmal wieber$ufcr)= 
ren. 2lber in bem (Scfyloffe an ber 4?aoel »artete man 
vergebens. «Statt be3 -JBitterS tarn ein «Schreiben, nad) 
rcetebem eä ir)m unmöglid) gewefen war, feinen liebften 
5Bunfd) $u erfüllen. 3J?it anbern Äreu$far)rern oon ber 
Cftfeef üjte tyatte er ftd; weftwärtö gewenbet gen Olben* 
bürg, wo ^riefen* unb fDänenfcbaaren fiel) ir)nen anfcbloffen, 
ir-eldje $u <Scf)iffe ben SSeg burd) bie weiten Speere nadj 
jtonftantino^el nahmen, bort ben «ftaifer $u erwarten. 

Siegelinb t)örte tiefe 93otfd)aft mit geheimer £uft, bodj 
aud> tt)re geheimen Sduncr^en erneuten ftd), als ©raf OtiU 
biger cen 33rief auf ben Sifcb warf unb faft trcr)mütbig 
fagte: »(So gefyen fte benn Qllle unb öerlaffen mid) alten 
2)*ann. — Sßer foll nun mein <&tab fein für bie legten 
läge? — 3or)annes ift in3 Sanb gebogen nacb ftranffurt 
unb £ebuS, $ran$, in beffen männlicbem Sinn unb SBaf* 
fenfunfi icb mid) wieber jung füllte, lauft mit ben (Scbwär= 
men s?on Darren , welche ber tollgeworbne alte Jtaifer 
fammett, nacb Qlftcn , unb ©eorg — waä mag au§ ir)m 



- 64 — 



geworben fein?! äftein fd)öner mutiger ©eorg, er ijt öer* 
fdnuunben, unb bas ijt aucfy ein Stagel ju meinem «Sarge. 
3dj gräme micfy um it)n mel)r, als td; fagen fann.« 

»$obt ijt er wot)l ni^t, ebler <§err,« fagte ber alte 
Saffenmeijtcr 2Bolf, ber einer 93otfd)aft wegen eben im 
©emadj war. »3d) weif e3 nidjt, aber iä) benfe eö mir, 
benn ©eorg ijt ein 93urfdje, ber t?om £t)urme fallen fann 
wie eine ,£a|e, unb er ftet)t wieber auf.« 

»2Bo fann er geblieben fein, Solf?« fragte bie 
©räftn. »5Öäre er in ber 5Benben «§anb gefallen, fojte 
eö wa$ eö wolle, er muß frei werben ! « 

»93ei ben Sßölfen im Salbe ijt er nid)t,« fagte ber 
2llte. »5lber am Qtbenb ber 9lad)t, in wetdjer er i>er= 
fdjwanb — baS war bie 0iacr)t, weldje ber Verlobung bev 
eblen Jungfrau vorging — fragte er midj vielerlei über 
bie ßeit, wo idj mit Jtaifer ^onrab in Serien war, über 
£anb unb £eutc, fo bafü ity benfe, er ijt plö'^lid} auf unb 
baüon nacfy Sftegenöburg gegangen, wo er baö Äreiij auf 
bie $tcfelr)aube geftecft l;at« 

»Unb welker £öllenteufel r/at in jener dlatyt mein 
•Qauä r)eimgefud)t?« rief ber ©raf mit ^eftigfeit. — 
»Säre eg mö'glidj, wäre ©eorg audj von ber Sutr) jum 
pilgern befallen worben, fo muj? timaä (£ntfe$lia)e3 tyicr 
vorgegangen fein, baS id; nid;t ergrünben fann. — Qlrmer 
©eorg! armer ftranj! nie werbe id; eudj wieberfet/en!« 

(Siegelinbä klugen füllten fiel? mit $l)ränen; j!e fonnte 
it?re «Sclmierjen nid)t länger verbergen unb weinte laut. — 
3Me 9Jhitter fd?lo£ fte tröfienb an ir/r ^er^ — »Seine 
niebt,«- fagte fte, >»®otte3 (Sngel wa#en. ®ie werben ben 






- 65 — 

jurücffüfyren , um ben 3)u troftloS flagft Glaube unb 
fyoffe, mein ßinb, bann wirb bie 6eete jtarl tt/r Seib §u 
tragen.« 



6. 

(£3 mar aber fo, wie ber alte QBolf e8 gefagt. — 
$ief in ber 9^acr)t l)atte ©eorg fiel; au0 fetner Kammer 
gefcfylidjen, fein <Sd)wert genommen, feinen Sogen unb bie 
«Streitaxt fammt bem 3el)r£fennig , ben er in ber $rul)e 
ücrwaf)rte. Seife flieg er im tiefen (Schatten am Sfmrme 
nieber in ben ©raben, burcljwatete tiefen, fuc^te bann am 
geheimen $la£e fein 9ßferb auf, baS er am Qlbenb fcljon 
bar)in geführt, unb war, als ber borgen anbrad;, meiere 
teilen entfernt öom ©ctyloffe. 

Oftüftig, iung unb für)n fanb er feinen 9Beg ot/ne 
Einfettungen. £>urd; bie SÖälber über Sranbenburg nacl; 
3ttagbeburg, unb non bort nadj Seidig unb in$ Sfteid) 
hinein lief beS Königs <§od;jtrafsi e, ber einige £anbel$weg, 
ii?elcT;er üon ftranfen unb (Schwaben burd? Saufen big 
$olen führte. 3(uf tfjr war ber 933alb fortgefallen, meift 
@räben an ben leiten aufgeworfen, unb fyter würbe ®e= 
leit gejault unb Bot! erhoben, $ein Kaufmann burftc 
ftcf; bafcon entfernen, bagegen traf 9ld)t unb $ob ben Sftäu* 
ber, welcber baö faiferlicf;e ©eleit oerle^te. — £>ie Zauber 
teerten flc^ jebod; oft wenig genug barau, unb ber ein^ 
jelne Kaufmann war in fteter ®efar/r niebergeworfen, <w$* 
geplünbert unb ermorbet ju werben. — 9lid)t$ aber 
fcfjü^t ber Genfer) mit größerer $a*>ferfeit unb £ift als 

(3) 



- 66 - 

fein (Sigentfyum, unb barum Um e$ ^äuft^ cor, bag ber 
Kaufmann ben OUufcer ftefiegte. (Sr trug ganger unb 
(Schwert wie ein Stieget, au<$ traten ft^ mel)re §ufamuten 
unb wiberfianben ganzen SSanben 2Öegelagcrer. 3u ben 
Jtaufleuten gefeilten ftd) anbete Oteifenbe, @ble unb Sftöncfye, 
2Bei£er unb fafyrenbe kirnen, Bürger unb reifige Jtnccfyte. 
— ©emeinfame ©efaljr üerfcanb fte 5llle, je£t afcer waren 
bie (Strafen boll Pilger auS allen (Stänben, bie nacl? Sfte* 
genSlmrg eilten, unb ju beS ÄaiferS ©eleit unb $ld)t war 
ber 93annfluel) beö $apfte3 gekommen, welcher Seben traf, 
ber einen ber ©otteöftreiter fcefd;äbigte. 

©eorg fd)lof? fiefy nun fcalb ^aujTeuten an, benen er 
für freie &$xm\§ im ^all ber Sflotf) feine £ülfe juftdjerte, 
fcalb reifte er mit $ilgerl)aufcn, bie $falmen jtngenb unb 
%af)\m\ mit bem Äreuj üortragenb, unter $tnfütjrung i?on 
Sftöndjen, fanatifd)en Ohtt^crm ber (Stäbte, ober irgenb 
eineö ^eraBgefommenen SunferS fid) auf ben 2Beg §um 
^eiligen ©rabe gemacht Ratten. — (£3 war nidjt nte^r wie 
$ur 3^it beS erften Jlreu^ugeS, wo <$d)aaren fcon jwangig 
unb funfjigtaufenb Sftann, wel)r* unb waffenlos ©efinbei 
aller 2(rt, ffd; fcon 3^9«n unb ©änfen ben $fab §eigen 
liegen, ben fie get)en folttcnj bod) vereinte ftd) aud) §u 
biefer britten grofen Pilgerfahrt fo inel fjeiüofcö 93olf, 
baf ber Äaifer nodj an ber ©ränje Ungarns funf§el)nf?um= 
bert tieberlidjen kirnen gefcot baS £eer gu tferlaffen, unb 
fle jurücftreifcen lieg. — 3e ine^r ber reifige Änaw bem 
großen (Sammefylafc nat)ete, je friegerifc^er warb ber Qln* 
Mief. ©ro{?e Oleiterfdjaaren bon ©rafen unb dürften ge* 
f%t, in £amifcfiett unb mit we^enben «annern jogen 



— 67 - 

cat)in. Dtitter unb <£ble Don Berühmtem Stamme erfd;ie= 
ncn mit gtän$enbem ©efolge, fdjöne ftrauen Begleiteten 
ir/re <£§e$errn, Äinfcet famen in Begleitung t^rer Altern; 
überaß war ba§ buntefh ©ewimmel uon 95ifd;öf en , ?prÄ* 
taten, &bten unb 2ftönd)en, fcon Jtriegern alter Qltt, t)o& 
unb gering, unb i:on QSolf , ba3 ftet; gewinnfücfytig unb 
tjungrtg r)erbcibrängte. 

9luf bem SBege 511m großen ftelbfager warb bem ©eorg 
aud? mel)r als einmal ©elegenfyctt, in ben 3)icnfi eblet 
£en*n §u treten, (£r fyattt fttiifytn unb ^etbbinbe be§ 
©rafen öon 2)oraburg abgelegt, als 9Bewei§, baf? er ju 
feineö OtitterS ©efolge gehöre; um ben fräftigen, fütm^ 
bliefenben 33urfd;en flimmerten jtd; bat)er tnele, bie ihr 
ftäljntcm oermefjren sollten. 3)enn große (Slm war ee 
für ben Otittcr, an ber €fyi£e einer fkttlidjen 6d;aar §» 
reiten, wctd;e er befolbete, unb bieö war gan$ feine <&ad>c. 
— 2)er ^aifer r)atte ftreng befohlen, ba$ 3cber, ber alö 
freier 3ftann ben 3ug mitmachte, %mi Saljre lang ftd? 
auefy ermatte. $Öer ba£ nid)t fonnte, mupte in eineö SFtei^ 
djen £ienf* ober in bie @cbaaren beS 3fußt?olf8 ftd) ein^ 
ftellen, ba6 an& bem 3^nten befotbet würbe, welken bie 
3urücf6lci6enben $u §ar}len Ratten; wer aber ein ritterli= 
djer £crr unb oennögenS genug war , einen ftar/lfefien 
Raufen $u fammeln unb $u ernähren, ber warb bie fräf= 
tigjkn unb tüd)tigften Männer, unb eö würbe als feine 
«Scfyanbe aud; für ben OHtter olme <%ab? geredmet, wenn 
er für bie flauer ber $reu§fal)rt j!e^ in eineö anbeten 
Sftitterä ober trafen 5Dienjt gab unb biefem ©eborfam 
leifiete. (So würbe benn aueb ©eorg öfter angerebet unb 



- 68 — 

jugefyroctyen , ftd) tiefer unb jener (sdjaar einzureiben; er 
entfcfyulbigtc jld) jebod) mit 3ßerfpred)ungen, welche er einem 
eblen £errn geleiftet, ben er in OtegenSBurg $u finben 
benfe, unb fo §09 er enblid) mit Qlnbern in bie alte Be* 
rühmte <stabt, "um weldje Ü6erall auf weiter (£6ene ein 
unermeftfidjeö ®ewül)t Don 2ftenftf)en unb gieren, öon 
ßelten unb grünen Bütten öerBreitet war. 

Sie öief 9ieueS unb (Staunenswert^ war fyier §u 
fetjen! — Sftädjtige £eerfd;aaren lagerten jtcfy ringS um- 
fyer, unb Ratten iljre wanbelBaren <§täbte nad) ben 3Solf3= 
jtämmen aufgeftfilagen , ju benen ffe gehörten. — £ier 
waren bie <Sd;waBen, bort bie Sranfen, weiterhin bie 
3Baiern unb <5ad;fen, bie 25öl)men unb bie Scannen ber 
r^einifd;en ©rafen, ber £erm öon S^affau , öon 3fteran, 
beg $fal$grafen öon Springen, beä Sftarfgrafen öon 35a= 
ben, öon Reifen unb anberer ebeln «£erw. Qln biefe 
(Stoffen fid? bann bie 3elte unb 2ßa^!pner ber Ijofyen ©eift* 
liefen, weld)e ben Jtatfer in0 gelobte Sanb Begleiteten, unb 
beren waren nidjt wenige. 2ftan fa§ bie ftarBen unb 
Sanner ber SBifdjöfe öon SSafet, 93amBerg, £ütticfy, 9ftün= 
jier, Steifen, Sreijingen, £)3naBrücf, 9kjfau, Sftegenö&urg, 
^Serben, entließ audj bie große Sa^ne beä fcegeifierten 93i= 
f^ofS öon 2Bür§Burg, au3 beffen «£änben ber «Kaifer fel6ft 
baö «£reu$ genommen fyatte. 

©eorg Blicfte mit (Staunen auf bieS ©ewü1)l unb 
auf bie <§tabt ber «Krämer unb 33er!äufer, beren ßdtt 
unb Bütten in weiterer Seme fein (£nbe nehmen wollten. 
(Sr wagte eö nit^t fiefy in bieö @ewül)l §u flürjen, unb 
an wm follte er flcfc wenben, Bei wem Qlnfnatjme Begety= 



- 69 - 

reu?! — $lm ftujüe bcö £ügel3, auf welchem er öon 
feinem Otoffe gefHegen war, lagerte ftd) wüfteö liebcrlidjeS 
iBoff , in (Srblödjern unb ^angereihten Ijaufenb; leid;tjtn= 
nige kirnen fd^wärmten in Raufen untrer, benn ber fal)= 
renben @d)wejtem, wie jle genannt mürben, gab e3 ba* 
mala sriele, wa8 fcfylimmcö 3eugni(? giebt für bie 9Jiora= 
ütat bee Mittelalters, nad; meinem bod) in unferen Sagen 
fo mandje fromme (Seele feufjt. Sftotye ©etyerge unb fctefc 
fofungen trieben fie mit ben Seifigen, weld;e fte auffud;= 
ten, fdjmaufenb unb §e$enb lagen jtc mit ir)nen am 3Bc= 
ben umljer, unb weithin §wifd>en ben feuern ber «£0$= 
jtellen unb an ben beerben ber <£öfer unb ^änbler fat) 
man jte ft^en, jubeln unb fd)led;te Sieber fingen. — 2>ie 
eigentlid)en £ager£lä|e aber waren biefem ©eftnbel, wie 
allem geringen SSolf öcrfct)loffen. 3)er «ftaifer r)atte eine 
jtrenge £agerorbnung erlaffcn, jafylreidje 2Bad)en gelten 
biefe aufregt, unb baö gefürd)tete Qlnfel)n beS £errfdjer3 
war fo groß, baf? cS fo leidjt Sftiemanb wagte feinen 23e= 
fehlen £ro$ §u bieten. 

2)er junge Äna^e jögerte ungewiß, waä er begin* 
nen unb bei welken 3cltrci^cn er um 2lufnar)me bitten 
follte, als plö'fclidj an glänjenber 0titter$ug an itym öor* 
überftrengte. ©in junger #elb im himmelblauen 2Öa:p= 
penroef, öon einer golb* unb ^urpurgewirften ^elbbinbe 
umflattert, eilte ber <$tabt $u, unb wirbelte Wolfen öon 
(Staub auf. 

©eorg war gan$ ergriffen öon ber £errlid;feit biefeS 
ötxtterö. (£ben fam ein alter bärtiger Mann im fd;war= 
jen Mantel unb weißer Traufe langfam tjeran, ber ffd) 



- 70 — 

tief sor jenem geneigt l)atte. »Darf id; (§u$ fragen, 
werter $err,« fagte er fjaftig, »wer ber eble Sftürer ift, 
ber bort fyineilt?« 

Der Glitte mit feiner großen faifcigen 0lafc fcliefte berf 
ftrager bafür fc^arf an, unb rief bann fyöttifä): »Qlr/a! 
ber gefällt (Sud), junger Sant, weil er einen ftraBlenben 
3tocf trägt. — 3Ber oifi Du benn aber? (Sin Neuling, 
ein frifd;er £äring öon ber Seit (Snbe. — SÖillfi Du 
aucr) mitjicBen ins «fteibenlanb? 9hm, mein <3ör)nä)en, 
bann nurjt Du ben ba noefy genugfam fennen lernen, Befwt* 
berö wenn Deine £anb nid;t etwa, faul am (Schwerte ift.« 

»93ei allen (Suren 9teben, alter £err, fy\ht 3l;r mir 
nod? immer nidjt ben Tanten gefagt,« erwieberte ©eorg 
ladjenb. 

»3Bat)r,« rief ber fdnoar$e £err, »aoer Du fönnteft 
wofyl ratzen, wer er ift« 

»3dj Bin fein 3Öar;rfager unb fein ©aufler,« fagte 
©eorg, »aber ity möchte wetten, ba§ feiner im £eere 
ebler ift, als biefer.« 

»ausgenommen beS «ftaiferö SWajeftät,« fagte ber 
alte £err. 

»Dann i|1 eö fein anberer, als £er$og ftriebrid; \»n 
8dnoa6cn,« rief ©eorg. 

»0Hd)tig geraden, mein junger ©efeü.« 

»3$ rietr) eö nid^t , « oerfe^te biefer laeknb, »3tyr 
fagtet eS mir.« 

»#afi. Du fo uiel 2ftutterwifc unter beiner äa^e,« 
faraa) ber im Hantel, »fo lotynt eS ftd> wo1)l ber SWüfje 
ein Sort meljr mit Dir $u reben. ©er mjt b**« 



— 71 — 

»(Sin reiftger Sftann, ein ,ftreu$far)rer.« 

»3n reffen Dienfi?« 

»3n fetneS «§errn Dienft, fcoc^ ify fudje einen.» 

»Unb wie ifi bein SR ante?« 

»®eorg.« 

»3fi baS 9Hle&?« 

»$Uleö £err.« 

»So ijt eS wenig genug,« fagte ber Cremte. »Sei; 
fyielt Deine «&crhmft für Beffer.« 

»Keffer tjt fie als 3t)r meint,« emüefcertc ©eorg mit 
Stol$. »2lBer IjaB id; auc^ feinen Hainen, wer fagt (5ud>, 
baj? id; nic^t einen erroerBen fann, ber ben Beften fid; an 
bie Seite (teilt ?« 

Der alte 2ftann ladjte nicfyt oI)ne Spott, aBer er faty 
ben feefen Otebner roor/lwollenb an. — »Seift Du benn 
fcfyon einen <§erm,« fragte er, »beffen $al;ne Du Deinen 
jungen iftulmt anvertrauen möd)teft?« 

»3dj> werbe mid; morgen vor ben «£er$og Sriebrid; 
(teilen; wenn ber e$ tl)ut, foü'S fein Ruberer fein.« 

»3d; loüjle bod; nod} (Sinen, too eS Beffer wäre,« 
meinte ber %IU. »'216er n>o BleiBft bu üBcr Sfladjft« 

»$luf ber $eibe, wenn'S nidjt anberö ijt.« 

»$fm,« fiprad) ber im Hantel, »ein junger ^Heitere* 
mann Bei fd)ntu£igem ©ejtnbel, Bei Suben, lofen Dirnen, 
Strogen unb Sdjalflnarren. ©uter Sreunb, ba fönnte 
e« leicht fein, bafj Du ba3 Zeitige ©raB nid)t fätyejt, fon* 
bern tpier jur Stelle ba3 Deine fänbeft. W\t a6gefd;mt* 
tener Äeljle $at man fd;on Sftandjen am borgen aufge* 
$o6cn, ber QlBenbö ffd> fröpd) geBettet Ijatte.« 



— 72 - 

»9iun,« fagte ber ftnaw , »fo leicl;t foü ein «Keffer 
feinen 2Öeg nicfyt §u mir finben.» 

»9lBer Beffer Bewahrt, wie Befragt,« rief ber alte 
£err, »barum folljt S)u IteBer mic^ Begleiten. 3$ will 
2)ir einen Ort geigen, vornan £>ir £ erBerg e geBen nürb.« 

3)a3 lieg f?$ ber Qlnfömmlmg nicr)t §wei SM fagen. 
(Bx fdnt>ang f!d; auf fein mübeS ^Pferb unb lenfte bk$ 
neBen bcn Äle^^er feinet 23efcfjü|er3, ber eine 3eit lang 
fdJweigcnb fcor jlc^ r)in far) unb auf ein paar neugierige 
fragen feine Antwort gaB. 

2)ie SWcnfcBenflröme unb baS ©etümmet auf betten 
(Seiten beS Sßegeö matten 93orffd;t nött)tg; benn auS ben 
Lagerräumen beö ^rcug^ecrc^ famen $ar/Uofe Darren unb 
Bepadte $fcrbe, welche ÄörBe unb fallen trugen. (§S 
fprengtcn bewaffnete üorüBer, auct; ein $aar bitter, bie 
ben Jtaiferlidjen 2lbler am £elme Ratten, ein 3cid;en, bafi 
fie §u ben ^auSwacfyen beö £errfc(;er0 gehörten. — 33alb 
öffneten ftdj aufy bie ßeltgaffen bor bcn 93licfen ©eorgö. 
2Bälle waren aufgeworfen unb an ben 95alfent^oren fian* 
ben 5Bacfcen auf ir)re «Speere geflutt, welche bie Beiben 
Oteiter fcr)arf Betrachteten, fte jeboc^ rut/ig jict)en liefen. — 
93et ber langen Cftei^c ritterlicher ^äfynlein, an bencn ff e 
oorüBerfamcn, BeBte ©eorg'6 £er$ fcor Luft. Sftancfy fd;ö= 
neö -SSamter wallte lang im 2Öinbe, mand; junger jtatt- 
lieber Krieger war r)ier §u flauen. — 93or ben großen 
3elten fafien eble £erm Beim 35ecr)er ober Beim 2Bürfel= 
fytel in luftigen @efyräcl)en; in unaBfer/6aren Linien (tan- 
ben bie Sftoffe, ober f!e würben oon Seifigen unb SSuBen 
$ur Sränfe geritten. Q3iele Krieger waren aud) Bei itjren 



— 73 - 

SB äffen befdjäftigt, man $u§tz, f topfte , jammerte, fdjrie 
unb fang nrilb burdieinanber, nnb ©eorg ftaunte baä 
neue, buntberoegte £cben an. @r l)atte e3 nod; nie fo 
gefe^en , nie fo gear)nct in ben nulben, einfamen SÖätbern 
ber 3Ratf. 

•borgen,« fagte ber alte <§err, welcher feine ®eban= 
!en afynen mochte, »vuirft Du erft red;t Begreifen tonnen, 
wo bu btfh — Der Äaifer l)alt morgen bie grofie £eer= 
fdjau , nacfy welcher ber erjte 6d;lad)tt)aufen fogleid) auf* 
brechen wirb, tk Donau Ijinab gen SBien. $a bijt Du 
benn $ur regten Sät unb bidjt öor $l)ore3fä)(ufj gefom= 
men; benn §toei Sage fydter fyatttft 3)u bie Selber leer 
gefunben.« 

»3dj J)ö'rte baoon untenoegeö ersten, unb wir 
beeilten unfere Oteife, fo oiet e0 ging.« 

"3a fo,« fagte ber fcfywarje £err, »wo fommft S)u 
benn eigentlich I)er? 3Son ©üben ober Sorben? Dodj man 
r)ört Dir 3 wor)l an, 25 u mufit au6 ben ®ren$marfen fein.« 

»3)a ^abt 3f)r'3 getroffen,« meinte ber Jtna^e. 
»©erabe aus ber Sftorbinarf.« 

»Unb wo r)ajt Du bie SBaffen bekommen, ©efell?« 

•33ei bem ©rafen Dornburg.« 

Der alte 4?err breite fieb kbfyafi $u ifym. »58et bem 
©rafen üou Dornburg,« rief er, ^hü unfercr ftrau ! baä 
ifi ein befannter 92 ante, in fangen ©bren unb managen 
guten Dienften oft genannt. — <£cböne 3afyre f!nb ber* 
gangen, jät üb ben ©rafen niebt gefer)en r)abe; aber lebt 
er unb lebt ber alte 2öolf £ennemami noeb, ber 9ftüff* 
metftcr, ben er immer mit fieb führte?« 
iv 4 



— 74 — 

»(£r Wh, lieber $err. Sßolf £ennemann fyat mtcf; 
erlogen « 

»2)ann mußt 2)u $ogcn unb ©cfywert gut führen,« 
fpradj ber Qtnbcre, »benn Söotf war §u aller Seit ein 
tüdjttger 3ßeijter barin. — <Sel;t bod),« rief er bann, 
»wie fidj ba3 trifft. 2)u Ijaft ©lue!, junger SKenfd;, baß 
3)em 2Beg meinen 5Öeg freujt, fcenn fcfyon 2Botf6 wegen 
will iä) etwaä für bidj tlmn.« 

®eorg pttc nun gern gewußt, wer ber SWann war, 
ber ü)m feine ©unjt oerfpradi, aber er wagte nicfyt ju 
fragen. (£8 war eben fo wol)l gegen bie ©itte, wie e8 
gegen bie Qlditung ftritt, weldjje er oor bem Unfcefannten 
euiipfanb. (Sr J)atte wofyl oemerft, baß mandjer, ber am 
9Bege fam unb ging, tiefen $öfltdj unt) oft bemütl)ig 6e= 
grüßte, felofl bie (Ritter bor ü)ren ßelten traten baS, e8 
mußte alfo tin oornetymer diattj ober Äanjler fein, ben 
ein gtütflidjer 3«f«ü $u feinem ©djurmfyerrn $emad>t fyatte. 
— (so gelangte er fcfyweigenb benn auf einen großen 
freien $ta§ mitten in ber ßeltftabt. £ier ftanben aber* 
malö $3a$en, unb mit waebfenber QSerwunberung fatj er 
bie $aiferli$en S'clbjcicfycn an ifyren £üten; ja e3 blieb 
ifjm fein 3»^, baß in ber Wlittz bort unter ben 95äu= 
men ba3 ungeheure 3^t öon Purpurfarbe mit großen 
©olbfttöpfcn bem Äaifcr felbft gehören muffe, benn $tüeg 
beutete barauf t;in, fyier wotjne ber mächtige alte <£>o§en= 
ftaufe. 

3)er Samt beS SagcrS war auf biefer ©teile fcerfyallt. 
(£ine be^eidwenbe ©title l;errfdj)te; man Ijörte baS Jltatfdjen 
ber großen ^reu^eöfa^ne unb ba§ ber anbern auf bem 



- 75 - 

33orberfnopfe beä 3elt3, bte ben £)op£elabler im rott;eu 
Selbe geigte. — Ärieger in golbfd;tmmernber Oiüfiung 
ftanben, \vk (Statuen, ju Beiben leiten ber 3eltwanb; 
yorner)me Ferren traten, bte £üte in ber £anb, auä beut 
Eingänge unb winften fdnoeigenb mdj iijxtn hoffen, welche 
eben fo (tili i?ou (Sbelfnecr/ten in £ßa££enrÖ£fen ^erBetgc^ 
für)rt würben ; bann ertönten £rom:pcten unb öon ber an= 
tern (Seite beS $la£e3 tarnen brei bitter in glän^cnben 
SKcmtefn. 2)ie 3Öa(^e bc3 J?aifcr$elte8 empfing fle mit 
Neigung ir)rer SBaffcn. (sie fliegen Don ir)rcn hoffen unb 
i?erfcr)wanben in bem Bewegtid^en <£aufe. 

»$>aö waren bie £er$oge $r)eoBatb öon 33ör/men, 
Sertolb üon Sfteran unb $fal§graf £ubwig oon £t)ürins 
gen,« fagte ber alte £err, »unb bort fommt 4?er§og £eo* 
£olb oon Dfterreidj mit bem Stfarfgrafen ^ermann oon 
33aben. (£$ wirb ein le|ter ötatr) gehalten werben. £)ie 
wirft 2)u Qlltc morgen genugfam flauen unb manchen 
Sag no$, neBft r)unbert unb taufenb dürften, ©rafen unb 
Ferren, fut)r er lad;enb fort, als er merfte, baß fein CBe= 
gteiter anfielt unb bie £ftar)enben Betrachtete. »Sa, 2)u 
wirft aucr) ben fet)cn, ber, ber <Sonne gletcr), allen btefen 
Männern SeBen gieBt unb ffe zwingt nad) feinem mädj- 
tigen Stilen §u tr)un. — £>od; je^t fomm, t)icr ift 2)nn 
tyU\§ ntcr)t. 0liemanb barf t)ier ftet)en unb gaffen, e3 fei 
benn, baß e0 ir)m geboten würbe.« 

60 ritt er um baS große Bett r)tn, baS, lang wit 
e3 war, in met)re 5iBtr)eitungen jetftel, unb r)ielt an ber 
£interwanb ftill, wo am Ausgange wieber eine Sadje 
ftanb. — 2)ort ftieg er aB, Wiener traten r)eraug, benen 

4* 



- 76 - 

er bie uferte überwies. (Sin Wlann, n>etcber eine golbene 
Statt trug, trat $u beut fdnoarjen £erm unb fagte jtd) 
»etneigenb : »23er$cir)t £err SDiarfmarb, eS r)at ber ^anjter 
fd)on mehrmals nacr) (Sucb gefragt; er fcfjeint ein btin= 
genbeS Verlangen ju r)aben.« — 

»3dj> fomme fogleid),« ernueberte ber fcfymarje £err. 
hierauf nunfte er feinem <Scbü|ling, faßte beffen £anb 
unb führte ir)n in baö Äaif erliefe 3?lt. 

$)urcfy einen ©ang leitete er il)n in ein Keines öon 
£ememr>änben gebitbeteS ©emad;, in toetc^eö fron oben £icbt 
bereinfiel. — £>er 93oben war mit Seppen Belegt, $ol= 
fter unb $elbfiür)le ftanben an ben (Seiten, ein Sifd; mit 
©erättjen im ^intergrunbe. — »QSenoeile t)ier,« fagte er, 
»icr> r)abe ©efcfyäfte ju erfüllen, \)aitt <Di$ aber gan$ ßill. 
2Benn idj jurücffomme , trollen wir übet 2)eine 3ufunft 
fpredJen.« 

©eorg Blieb mit einem ängftticfycn ®efür)l allein. 
Seifen Schrittes ging er burd) baS fonberbare ßtmmer, 
betrachtete bie ®eräu)e barin unb jule^t ben $ifdj, auf 
tüelebem Pergamente, (Rollen mit (Siegeln unb Briefe 
lagen. (Snblid; fe^te er ftdj auf ein $olfter nieber, ftü^te 
ben Jlopf in feine 4?anbe unb begann über baö (Erlebte 
nac^subenfen. (£3 fam ir/m abenteurücb unb gefätyrlicf) üor. 
•Dann unb wann fyörte er bumpfeS ©emurmet ferner «Stim- 
men, jumeiten auc^ bte r)ellen klänge ber trompeten, ben 
^Jtuf ber 5£ad)en, aber er far) nicbtS baoon, unb um it)n 
flo$ eine graue Dämmerung , bie an ben SBänben feines 



- 77 — 

Aufenthalts feltfame SBitfcer unb Iraumgeftaltcn toefcte, 
bitten barunter erblicfte er vlö|lid) (Siegelinbs leudjtentc 
©eftalt unb mit einem tiefen ©eufjer rieb er ftcb tie mü* 
ten klugen. £ann $og er aus bcm Voller tag fdwarje 
£reu$, preßte es in feinen Singern, brücfte «ftüffe barauf 
unt> pjfcrte leife 2Borte unb <Bdjmm, bis er entließ ffdj 
ausjfrecfenb auf ben weichen Äiffcn in einen (stölaf fiel, 
aus bem it)n anfangs aud; nieftt bas laute Spreizen biebt 
t)inter ber Seinwanb ermetfen fonnte, wclck ifm i?on einem 
anbern ©cmad;e fd)ieb. 

£)cr Q3orl)ang nad) jener <8eitc mar einen Qtugenblicf 
geöffnet Sorben, unb ein Äo^f ]af) herein oon weisen 
bieten £ocfen umwallt, bie umnberbar an einem ernften 
©reifenantlt§ nieberfielen. »90?arfn?arb ift mcfyt r)ier,« 
fagte eine tiefe i?olle (Stimme. ><2ßir fönnen ofme 3wflng 
reben.« 

»2Boöon id) reben miß, fann bes 3tt)angeö unb ber 
Irauer niemals entbehren,« entgegnete eine anbere Stimme. 
»(frs ift §u ft>ät, fagt 3l;r, mein Äaifcrüdjer £err, unb 
wie es (;ier ausfielt , fcfyeint es freilid; fo, aber es ift 
nidjt $u fpät, bel;au^tc id;, oenn 3f)r bürft nur wollen, 
unb Alles ift mit einem (stretd) geanbert.« 

»$)u bifi mein alter ftreunb unb SSaffcnbruber, <- er* 
fieberte ber «ftaifer — benn baj? ber es war, Blieb ©eorg 
balb fein S^eifel — »2)u r)aft für mid; unb bas Oteid) 
in r)cifien Scfyladjtcn geblutet, biji mein Sftatt) gewefen, 
tro es §u ratzen galt; benn wo warft 2)u nid;t, Gr/ri= 
jtian oon 9Mn§, wo mir ©efatjr brofyte? — 2Öürbe idj 
nun jetjt nid)t aud> 2>eine (Stimme ^ören unb 2)ir folgen, 



- 78 - 

wenn id; irgenb fönntc? — 3d) fann nidjt, id) barf nicbt 
Qlfien tft mein QU\, ba$ ^eilige ©rab unb $aläfiina ftnb 
tic fronen, na$ benen ify ringe. « 

»Unb wenn 2)u e3 errungen J)aft, ftricbrid;?« 

»<So n>irb mein Sftame glänzen neben be§ großen 
QUeranberS tarnen.« 

^Unb wenn $)u ftirbft?« 

»®o werbe id; bcn Sftärttyrern $uge$ar)lt fein, bie für 
©otteä Ufa jkrben.« 

»Unb JDcutfölanb?!« 

>>;£)eutfd;lanb,« fagte ber Äaifer mit tiefer Stimme, 
»acfy, armeö £>eutfd)lanb ! bu ^rone aller Sauber auf <£r= 
ben, bu ebleö SÖtfttyerj, wofcl fdjeibe i$ mit @dmier§en 
»on bir, aber auü) mit froren Hoffnungen. 2Öe3l)alb 
fabtn wir benn gefämpft, SfyrifHan? 2Öe3r)a(b haben 
wir -93Iut gleich 5Baffer ttcrgoffen, wc3r)atb ©tä'btc fer= 
brannt unb 2ftenfd)cnftämme ausgerottet? £)u, Herr, mein 
ßrlöfer, weift eö, baß c8 gcfd)al) mein 23olf cor frcmbcr 
£tyrannei ju bewahren/ baf? c0 fein (£r)rgei5 war, ben 
man mir vorwarf, bafj \§ baö römifdje $faffenjo<$ nur 
üernidjten wollte, bamit e8 unö nid;t §u Anetten madjc 
unb ber ©cbanfe meineö ganzen £eben3 gebctfye, ein cini= 
geS, freies, erbliches beutfdjeö Oieid; tyersujtellen.« 

»Unb biefer ©ebanfe,« erwiebcrtc ber @r$bifd;>of oon 
2ttain$, »wirb je£t am $lbcnb £)cincö Scbenö üon 3)ir 
üerratr)en. — 2Öie oft l)aben wir gefeffen unb geheim 
erwogen, wie fca§ 2öal)lreid; untergeben fönne unb wie 
bann baS äftcid; ber 5)eut®en gejtd;ert, gleid) granfreid?, 
@nglanb unb anbern Räubern, ber ganzen 2BeIt ooranfler)en 



- 79 - 

würbe an Jtraft unb £errlic$fcit. 9?un fmb 2>eine ge* 
fär)rlid;en fteinbe in 3Rom tobt, nun tft £cm gefür&teter 
0}ame ftegreid), £cin QBille fo mächtig, 2>eiu *Unfer)n fo 
grofj, baj? ein einziger CRei^tag alle 2>eine ©ünfdje er= 
füllen fann; ba gerfiö'rji £u felbft £ein 3Berf unb ;icK: 
in tie 2Büfte QlftenS, um bort unterzugehen.« 

»2Jttt nieten,« fagte ber Gaffer. »3dj fierfce nid)t. 
3dj> rcerbe lefcen unb einft roiebcrfcf;ren, um 2)eutfd)lantS 
Sreir)eit unb ©inigfeit ju feiert. 5a, rrenn midj ta6 
<^ct)icffal abrufen foüte, fo roirb mein (schatten naeft 
2)eutfd;lanb jurücffliegen unb treu auöt)arren Bei meinem 
93olfe, hü mein 2Bille fld) erfüllt $at« 

»ftreöle ntct)t, mein r)or)er £err,« rief ber (5r$bifcr)of, 
»©otteä Sollte iji mächtiger, alä ber Sille ber «föenfdjen. 
Sauge, lange 3ar)rr)unberte fonntejt 2)u ft£en unb r)arrcrf, 
er)e 2)eine ©rlöfungsftunbc fd)lägt.« 

»2)ann a&er,« fprad; ber Äaifer mit ftarcr Stimme, 
»roeldj ein ©lücf, mein ©t)riftian r ba0 §u flauen! — 
2)ocr) n>a3 fürcfytejt 2>u benn? 3dj ^offe, mein 3ug rcivb 
fd;nell unb glücflid) fein. dlidjt allein, tag id) QBünbniffe 
gefc^loffen r)afce mit bem Könige -33ela üon Ungarn, mit 
ben fet6ifct)en Surften unb bem gried)ifcr)en Äaifer 3faaf 
2lngelu3; aucr) ber <Sultan öon Slonium f durfte mir ®e* 
fanbte unb fel&jt ber fiol^c <satabin giefct 93erfpredmngcn, 
welche öielteictyt $u Verträgen führen, bie baS <Sd)n>ert 
unnötig machen. — 33ctract)te id; bann baS £cer, reel* 
djeS idj r/infür)re,« fur)r er mit 3ubcrjld)t fort, »fo müf* 
fen fror/e (Empfmbungen bcS (Siegel mid? ergreifen. 3d) 
r)a6e morgen biefe @d)aaren §u muftern. — 3roan^g 



- 80 - 

Saufenb 0titter, bie 93lüt^e 2>eutfcfylanb3, fyabm ftd) r/ier 
oerfammelt. ©lebendig Saufenb Oteijtge §u €ftof unb ^un= 
tert Saufenb ftu£fned;te folgen ber r)ctttgen ^reujeSfalme. 
<5qU mir ba ber <5\nn ntcf;t r)od;fter;en? 2)atf id) ni$t 
ber 3ufunft öertrauen?«« 

»Qlnbere oor £)ir, mein Jvaiferlid;er £err, r)aben 
baffelbe gefagt, « erwieberte (Sr)riftian oon 2)^ainj. — 
»®ebent> an «ftönig Gonrab, deinen tar-fern Dfyeim. 
9Ue ift ein größeres, fül^nercS Gt)riftenl;cer in jene 2Bü= 
flen geführt werben, unb wie fyat e3 geenbet?! — £un* 
bert Saufenb bitter unb Seifige, bie 35Iüt^e be§ ganzen 
beutfd;cn 23olfe3, folgten ir)m unb \va$ ift baöon §urüc!= 
ge?er)rt?« 

»Silljt 2)u mid) baS fennen lehren ?« rief ber .ftai* 
fer unb feine (stimme r)ob ftd; ungebulbig. »5Bar i^ 
nid?t felbft bort, fjabc id; nid;t in ben (Salzuflen unb 
m 2>ama3cu3 dauern geftrttten unb geblutet?! — 3dj 
^abe a6er aud; bie S"er)ler begriffen, welche man mad;te,«< 
fuljr er ruhiger fort, »unb woburd; c8 nid;t gelingen 
fonnte. — (£3 war ba8 größte «£eer, bie 95lume unb 
QBtüt^e ber 6t)riftcnr)eit , wie 3)u fagft, aber baö ftärffte, 
taipferjte war eS ni^t; benn it)m fehlte ber leitenbe ©e* 
banfe, ber fromme, eiferne ©laubenSmutf; unb bie reine 
d;ri)Htd;e «Sittlicbf ett , mein alter ftreunb. — Unter jene 
tjelbenmüt^tgen (Streiter mifd;tcn ftd; ©cfmbel aller Qlrt; 
itypigfeit unb Qlugfdiweifungen oernid;teten bie Sagerjudu, 
ben ©e^orfam, t>a% Wart biefeS ungeheuren Körpers. — 
2ftem £eer ift l;alb fo groß, aber e3 foll wte eine SSotfe 
i?on (Sifen auf tiefe Reiben falten unb f!e ^ermahnen« — 



- 81 - 

Unb wenn icf) anderere, (£t)riftian, ify, ber «Sieger Sa* 
la^etfcing, ify, ber Sd)irml)err ber (Sr/riftent)cit : bann, 
#reunb, bann tji e6 Seit, ben (Stempel auf mein £cfccn 
ju brücfen. — S)aö römifdje Äaiferretc^ ift t)erge#ellt 
unb idj an ber ®pi|e beutfd)er Nation 3 mein £au0 er&= 
lid? barin, feine 3ufunft gefiebert unb bie ^rone in mei= 
neö (5r6en £anb. ©ewai^r (Sud) ®ott! £einrid) wirb fte 
fefHjalten. (£r l)at meinen (Sinn, wie bie ®a6e ber 93er- 
ftellung öon feiner Butter 93eatrir.« 

»QlSer,«' fagte ber (£r$Bifd)of, »er fcerfieljt bie ^erjen 
nicfyt ju feffeln, wie jfe.« 

Ser «ßaifer fd)wieg, als fei er tief ergriffen. — 
»2Ba3 meiner offenen (Stirn nie gan$ gelang,« fagte er 
cnblict), »ba3 wirb ir)m fceffer glücfen. — 23e$ar)le er bae 
üerrätfjerifdje Stauen mit gleicher SWiingc; bemütl;ige er 
ben @toIj burdj £ift, fct)rccfc unb martre er bie, welche 
er nict)t gewinnen !ann. (£3 gilt baö £ödjfte, eö gilt $u 
ttollenben, »aS i^ getl;an; e3 gut ben ungegarten 3Bejt§ 
aller weltlidjen 9ftad;t, il)re gängttd;e (Sntreijhmg au§ ben 
ganten ber römifdjen $ä>fte, unb biefeö ^eiligen S^ecfeS 
wegen muß unb wirb er nidjtö freuen.«« 

»(£r wirb nichts fd;cuen,« erwieberte ber ßrgfcifcfyof, 
unb er legte feine £anb auf ben 5lrm beS ^aiferS, »be^ 
}ä gewig; afcer fcmn ein grogeS SSerf in ©raufamfeit 
unb 2-iji gebeten? — bleibe, mein fyofya <£err, BXette 
Su 6ei deinem SSolfe. (Siel) mtd) $u Seinen Süfen 
flehen. Sag Seinen (Soljm gießen, fd;ü£e Sein -Filter fcor, 
erfranfe, el)e Sein %u$ bie ©ränje Betritt. Um aller 
^eiligen willen, um Sid), um Seinen ©tamm, um 



- 82 - 

3)eutfcfylanbS wegen gefye nidjt oon unS, beim Qlllcä ifi 
oerloren!« 

»6tefy auf!« fprad) ber Äaifer in $oruiger 3ftüfyrung, 
»bin id; ein $inb, baS ^cute baS will, morgen jenes? 
@tefy auf! <£r§btfdwf oon 2ftain$, weißt $)u nicr)t, baß 
icfy bie (Seele biefeS $eereS Bin? baß olme mid) etiles un= 
tergetjen muß? baß bie SÖctt feit Sauren auf mid) unb 
mein großes Serl ffet)t, unb baß id; $u <Sd;anben werbe, 
wenn ic^ waufe?!« 

»91$ !« fagte ber (Srjbifdjof weinenb, »ju <Sd)anben 
wirb ein größeres 5Berf werben, benn wir l)aben umfonft 
gelebt, ftriebrid). Umfonft geba fyt, geforgt unb geljanbelt; 
umfonft 93lut unb (Sünben auf unS gelaben, fdjwere 
(Sdmlb, welche bie tn'mmlifcfyen Sßäd)te nun an unS räcben 
unb an 2)ir, weil fte deinen Haren (Sinn uerblenben.« 

»SÖeil fle meinen «Sinn uerblenben?« rief Briebricb 
f$mer$ltd;. 

»2ÖaS fönnte eS anberS fein,« fu(;r ber (§r§bifd)of 
flagenb fort. »2)er böfe geinb muß babet tfyätig fein, 
bem SWacljt gegeben würbe. 2ÖaS triebe £>idj fonft, mein 
großer Jtaifer, unb §eigte $)ir $)unftbilber als Sirftidjtfett, 
nad; ticnm 2)u bergebenS fyafd)eft.« 

(SS blieb lange fdjweigfam in bem @ema$. 3)er 
«ftaifer ging mit großen <Sd;ritten auf unb nieber. (Snb= 
lid; ftanb er oor bem (Srgbife^of ftill. »2ÖaS mid; treibt,« 
fagte er mit leifer gefyeimnißüoller (Stimme, »tdj will eS 
5£>ir oertrauen, (E^riftian. — ßrinnerft 2>u 2)ify, als \fy 
in SKainj bei 2>ir baS ^ftngflfcfl feierte? 3c|t ffob fünf 
3af;re frerfloffen. SCßelcv) ein gcji war baS ! — QllleS, 



— 83 - 

\va$ 2>eutfd;lanb an $rad>t an 8d)önfyett, 3ugenbmutr) 
unb #teid)tt)um fcefap, war $ufammengefrrömt, bte Sage 
ber £ufi unt ftreube mit feinem Jtaifer §u Begeben. — 
SBeldje Otingetftedjcn unb furniere, welche föjtlid;cn SSlafyte 
unb froren Sänje ga& e3. länger ber ebenen Qlrt fan= 
gen meinen 3ftul)m unb ba3 £06 ber frönen grauen, 
beren leudjtcnber ^ranj meinen $t)ron umgab; Otittcr, 
beren Sapferfeit unb <Stärfe baö (Sntfe^en i^rer Setnte 
waren, neigten jfcfy t)ier jlttig unb befransen mit SBIumen 
bie golbnen $rin!gefäj?e. Überall war ©lücf unb trieben, 
3ubel unb eitel Sujij fein äußerer Seinb war öorfyanben; 
eg gab leinen inneren ©törer mel)r. QlUe waren §urüct~ 
gelehrt an ben l)eimifd;en £eerb, unb ber $anbel regte 
fid;, bie «Stäbte Blühten grof? unb fct)ön; bie Bürger, reiety 
unb geer/rt, füllten it)re Xrufyen mit ©olb, ©efdjmetbe unb 
föjtlidjem $arbellleib. — 2)a faß id; jtolj unb Beglücft 
QlSenbö beim 2flal)le, unb nie bünfte mid) ein £ag ebler 
unb reicher, nie war id) meiner 2tfad)t frol)er, unb Bltefte 
afmungSöotl Weiterer in bie Bufunft. $ln meiner (Seite 
waren meine fünf fclütyenben <§öl)ne, alle ritterlich unb 
fyodjgeartet, fdjön an Körper, Wie an ©eifi — ^einrieb, 
mein $lltefhr, ber beutfdje $önig, llug unb tapfer, fce= 
wunbert uon Kriegern unb Seifen, fyatte ben $rei6 mit 
(scfywert unb Sanje errungen ) ftriebrid; uon (Schwaben, 
ber junge £elb, bem alle ^erjen fdtfugen, (Sonrab öon 
Uranien unt Ctto fcon 93urgunb, beibe fo lobeli$ unb 
mannlidj, unb $l;iliM> ber «ftnafce im 6d)mucfe feiner 
reiben blonben £oclen lieblid; anjufdjauen, wie feine Wluu 
ter, fte würben laut gepriefen. — $ßar id) nidit ein lwdj~ 



- 84 - 

beglücfter CBater? konnte idj nic^t cntjücftcn 3lugc3 jum 
Fimmel flauen, öertrauenb auf mein ©lud unb tiefe 
eble <Scfyaar?« 

(Etyriftian üon SO^ainj fdjwieg, unb nad; einer flehten 
Stille fut)r ber «Raifer fort: »QlbenbS nad; bem großen 
Srefle ging i<$ fljat nod; in meinem &lti auf unb nieber, 
bie 93rujt üon ©ebanfen bewegt, welche wie 95li§e barin 
unterfuhren ! 2ftein ganzes £eben ging an mir herüber ; 
Vergangenem unb BufünftigeS gemattete jtd; mit ungcfyeu* 
rer ©ewalt. 3cfy füllte mid) üom ©eifle ergriffen, ber 
feine Flügel um meine (Seele wanb unb fie ber (Swigfeit 
nätyer führte. — SÖaö td) je gebaut unb gewollt, war 
ausgeführt unb ftanb ftra^lenb groß unb fertig oor tuet* 
neu klugen. 3$ füllte eS gab feinen SGßi'oerftanb mcfyr, 
3llleS war überwunben, alle ^cinbe bejtegt; bie QBelt lag 
§u meinen §üßen. — 3)a trat id; an bie Belttfyür un ^ 
§og ben 93ort;ang §urüct (Sine Unermeßlidjfeit lag oor 
meinen begeifterten 2Sticfen. 2)er Fimmel fyanntc jtd; über 
ba3 grüne blüt^enfcolle 0tl;eintt)al. 2)a floß ber @trom, 
ebel unb gewaltig , ganj fttberljell im SftonbeSglanj $\vU 
fcfjen ben dtebengclänben j id; aber fonnte über bie <£ö!;en 
fortfd;auen, baß miefy bünfte, idj fe^e baö ganje beutfetye 
£anb 6ig an bie ftluttjen beS DftmeereS. Über bie $f?ür* 
me unb Stauern be6 jtoljen äftainj fal; iti) anbere reiche 
<§täbte, unb wor/in id) miefy wenbete, erweiterte ftd) mein 
Qluge; Ü6erall war 2)eutfd)lanb , überall ©lücf, ©röpe, 
triebe; überall 33lüt^en unb frud)tbare tiefer; überall @i* 
nigfeit unb ^reüjeit: 2>a3 Saiten eines guten ©otteS. — 
2>a fam mir ba0 23crftänbnif? $u bem feiigen ©ebitbe. 



— 85 - 

<So wirb eS einfl fein,« rief tcr), »mein <Sdm§geift r)at 
miä) in ben Spiegel ter ßufunft Miefen laffen.« (So 
wirb einft mein 2)eutfd;lanb blühen, wie ein unermeßlicher 
©arten, fo wirb mein 93olf groß nnb mädjtig fein, frei, 
für)n unb ftolj mitten unter ben Segnungen etneä frteb* 
cotlen ©lücfS. <So wirb feiner £errlid)feit fein (Snbe fein, 
benn eg ift tüdmg §u jebem SBiffen, ju jebweber Jlunjt.« 
Waffen, aber funfeinten 5tuge6 fafy ify auf bie fdnmmern= 
ben Bütten tcö SuftlagerS, baö unter leife fcfywanfenben 
Säumen ftanb, bie tt)re 33Iütt)en barauf nieb erträufelten. 
Unb mir gegenüber ftanb baö ßelt meiner Äinber. — 
£)er Schlaf l)atte alle bie frör)lid)en Sftenfdjen füß einge= 
fungen, um fie morgen ju neuer £uft gefdjicft §u machen. 
Qlucb fie fcfytiefen, unb übet i^ren Häuptern ftanb an 
fttafylcnber (Stern , r)eller als irgenb einer am <£immel3= 
gewölbe. — »Schlaft, tr)eure «ftinber, fcfylaft,« rief icf). 
»3t;r ©lücf liefen, eud) ift eS oorber/alten , mein inneres 
(Scbauen 2öar/rr)eit werben ju fe^en. (Star? unb gewaltig 
feib ir)r, unb idj t)abe euren 2£eg geebnet, £u großes 
£elbengefd)led)t ber £or)enftaufen, ber Seltengott l)at 2)ify 
berufen, Soweit unb Unvernunft $u (Stauben $u machen. 
£erftcllen follft 5)u taS ^eilige Jlaiferreid; , §urücffcfjeucben 
welfcben Übermutr), terniebten tte Anmaßung ber Pfaffen, 
unb wieberbringen ein golbeneS ßeüalter, baS auf 2)eutfd^ 
lanb nieberflnfen wirb, wie bie £immel3taube nacb langer 
3rrfar)rt. 3)a$u r)at 3>icb ©ott beftimmt, £eil 2)ir, mein 
(Stamm ! ©ott r)at gewollt, baß 2)u r)errfdien follft, unb 
berrfeben wirft 2)u lange unb glücflid)!« 

»3n tiefem Qlugenfrficfe,« fagte ber Jtaifer tiefatfc* 



- 86 - 

menb, »ful?r Durd? la$ reine Himmelsgewölbe ein «Saufen 
unb Traufen — » 

»3dj n>ei§ eS, i<f) berftefye,« fiel (£l?rifHan ein. 
»(£S war ein trauriges, jufätligeS dreignifi.« 

»iftenne eS, wie £>u witljt; mir war eS fein 3ufail. 
<£S war tie Antwort beö Himmels auf meinen $robfye* 
tenfprud>. — <£in Sinbfloj?, it>ie id; ilm nie erlefct, rij? 
blöJjlid) alle Qdte beS £ufrlagerS nteber. SBaume jtürjten 
barüfcer l)in, Steine fuhren bur$ bie 8uft, Qlngftgefdjrei 
unb ©etyeul ertönte aller Orten ; unb ba ftanb ity in mei= 
nem §erfe£ten ^aifermantel unb fudjte unter Krümmern 
nadj meinen Söhnen.« 

»(Sie waren 2llle unbertefct,« fr>ra$ ber (£r$m'fdwf* 

»Unbcrle^t, \vk bie meijien ber erf^roefenen Sdjlä= 
fer,« fuf)r ftriebrid) fort, »unb bie Sterne ftanben flar, 
wie bort) er, ber 2ftonb fdjien bolt, bie £uft war milb unb 
fcalfamifd). (£S war ein einziges 3«d;en bon ber 2ttlma$t 
gegc6en, ba(? ifcr Ofyr an jebeS äftenfdjen 53ruft laufet; 
bod) biete Ratten eS berftanben außer mir. — (Srinnerjr 
£)u £idj> nicr)t r wclcfee bumbfe SdwecfenSworte bie 9ftengc 
murmelte? QBie . eö ttn meinen als eine 93errunbtgung 
beS UnglücfS galt, baS £lö£tidj ü&er midj unb mein <%a\iß 
^ereinfredien werbe? — SSon biefer Stunbe badjte icfj 
baran, ben Fimmel gu bcrföljnen, unb tief in meinem 
4?er$m rief eine Stimme: Sufo fyn nad} Serufalem, fce* 
freie baS ®ra& beS £eilanbS, baS tilgt beine Sünbe unb 
alle Sünbe beineS Stammes, tiefer 93orfafc t}üt midi 
3af?re lang nid?t berlaffen, unb wie 16) and) bagegen an* 
fämbfte, wetd»e ©rünbe unb (£ntfd;lüffe fid) geltenb madjten, 



- 87 - 

immer tineber uitfo mit neuer größerer 2ßad;t tauchte er 
empor. — %\, geunjj ijt e3, tiefe (Stimme fommt fcon 
©ott,« rief ber Jtaifet mit Snmgfcit. »Sein r)ciliger 
SBille (;at e3 geboten. Ser Sag reift, wo id) augjieben 
werbe, unb er, ber gro§e 93ater aller Söefen unb alle§ 
2ftenf$enfcbtcffal3 , er nürt c3 gnäbtg roenben, menn tdj 
getfyan nad> feinem Tillen.« 

»5lmcn ! « murmelte ber (£r$bifcbof. Sann fagte er 
tief erfd^üttert: "3$ v)aU Sir nidjtS mer)r §u fagen, mein 
l?or}er <§err. ®otte§ ©nabe fei mit Sir, möge fte audj 
mein fttmmemolleg ©emütr) aufrichten.« 

i'lomm an mein ^er§, alter Sreunb, unb fei guteö 
2ftutr)e3,« rief ber Äaifer; »Su ffer)jt icr) bin e6 aucr).« 

Sn bem Qlugenblufe, roo ©eorg borte, n?ie fldj bte 
beiben Surften umarmten, trat fein 33cfct)ü^cr r/ercin, unb 
mit ©d;recfen ocrnar)m er beö jtatferä SBorte: »93erla£ 
mid) je£t, (£r)riitian, idj ^abe mit meinem Kämmerer 
Sftarftrarb $u farecr;en. SÖaS idj Sir vertraute, baS bleibt 
ein ©e^eimnifü, £on bem fein dritter etwtö roiffen fcarf.« 

SKtt einem fcr)neUcn r)cftigen 2£inf ermahnte ber 
Äämtnercr ben $na£*>en bom @o£r)a aufjuftcfyen. 25or= 
ftebtig folgte biefer tcr Reifung, £err SJhrfrcarb jtief? 
itm aber etroaS unfanft r)inau3 unb flüfterte: »©et), an 
ber Zljiix ftebt ein 27hnn, ber Sid; in Seine Verberge 
bringen mtrfe, bort bleib, trage eS aber hd Seinem £eben 
meter fortzugeben, noeb i:on Seinem Qlufentr)alt r)ier ein 
2£ort ]u reben. 3cb werbe $u Sir fommen fobalt» eä 
angebt. « 



88 



S. 



©eorg tl?at \vk tfym Befohlen. Erregt oon bem n?aö 
er gehört, erfd)roefen unb no$ ganj erfüllt baöon eilte 
er burcB ben ©ang unb fanb brausen einen Wiener, ber 
ftd) feiner annahm unb oor if;m ^erfd;rettenb Ujn quer 
über ben freien $fa£ naefy einer großen £oljBube leitete, 
»o ein Sirtfy (Sffen unb ©etränfe feiltot. (SS wimmelte 
oon ©äften barin. Sfteiftge unb Sftottenmeifier öon ber 
faiferlid;en gelbma^e beerten tt)r QlBenbeffen unb tiap* 
werten mit ben flaumigen 33ierfrügem (£3 bauerte eine 
gute Seile, ef?e ber Wiener beS ÄammererS ffety ©efyor 
Bei bem flehten gefd;äftigen SirtB fcfyaffte. (5nbli$ ge= 
lang bieS, inbem er ben Sftann Bei ber <sdmltcr ^aefte, 
feftln'ett unb Rüttelte, baju auef) laut fetyrie: »$altl?afar, 
1)ÖY an Sort. £ier fd;icft £err Sftarfwarb ben jungen 
©efellen, ben 5)u ^erBergen unb nähren follft Senn 
25ir feine ©unji wertl) ijt, fo ttme 2)eine $fttd)t.« — 
2)amit feierte er ftdj um unb ging rafd) baoon, 

33altl)afar niefte, grinjte ben jungen 0teitcr§mamt cm 
unb fagte: ȣftel)mt bort auf ber 95anf $lafc, Begehrt 
Styr 3^rung, fo fagt'3. Senn'e l)ier leer wirb, wollen 
wir für ein Sager forgen.« 

@omit lief er ilm allein unb fümmerte fiefy nidu 
um i^n, benn ©eorg faß füll im Sinfel unb jtarrte oor 
jfd) fnn. @8 ging Bunt unb toll in feinem «fopfe um, 
er fonnte fein Sort üon bem bergeffen, waä er gehört, 
aBer er war öerftänbig genug $u Begreifen, baf? er untter* 
BrücBlicB fcfiweigen muffe, unb fein £eBen wo^l nod> nie 



- 89 - 

in größerer ©efafyi war att je§t, wenn er nid)t 93or= 
jidjt üfce. 

(gnblicfy tarn eine 3)irne, bte ifyn f^on lange betraf 
tet l)attc, unb ft^ract) mit il)m. (§3 war beg 5Birtr;g 
$od)ter, ein pBfd;eS 2tfäbd;en oon letd)tferttgem ®inn, 
bie voofy Sftitleib mit feinem ftillen, fdjüd^ternen SCßefcn 
r)aben mochte. @ie üerforgte il)n mit Reifen unb Sranf, 
unb ba bie meijten ©äfte gegangen waren, fe£te fie ficr) 
ju ir)m, fragte bie Jtreu$ unb Duer, unb lad)te enblicfy 
gar luftig, als er i!)r er§ät)lte, er wünfd^e in be£ Äaiferö 
2Öad)en £>ienfte ju nehmen. 

»$o$ Gelten! « rief fle, »ba jtefyt 3)ein Sinn l?odj 
r)inauö. Sünfdjcn magjt 2)u eS wotjl, a&er id? fürdjte 
e3 !ann nimmermehr gefd?et)en. 3n be3 ^aiferS 3GBad)en 
fommen nur oerfucfyte Sfteiftge. deiner wirb aufgenommen, 
ber nicfyt gut empfohlen ijt oon einem Sftitter, unb bem 
ber Sftarfdjall, £err ©eorg oon SBiefenfcad;, nid;t ein 
3eugni§ gießt. 3e|t afcer f?ifft aud) baS nidjt mer>\ 
2)ie §ar)nen jinb oolljäpg, unb in ben legten Sagen 
J)a6en öiele gute Seute ab$ier)en muffen, bie ftd} baö nid)t 
träumen liegen.« 

»2)a3 ffefyt fd;ltmm au£,« fagte ©eorg, »afcer wir 
wollen e$ afcwarten.« 

»©eljt $u ben 23aiern,« fufyr bie £)irne leifer fort, 
»bann §ier)t 3^r mit ung.« — $)er 3Birtfy fam aud) 
r)erfcei. »$ld), lagt (Sud) nid;t Bange madjen, ©efell,« 
rief er, »3J)r feib \a ein (Sntpfol)lener beg £errn 2ftarF= 
warb. 2)a6 ijt ein mächtiger £err, mäßiger all mancher 
©raf unb Surft. 3ft er (Sudj fcerwanbt?« 

(43 



- 90 - 

»25a3 id) nicfyt umfjte,« crnrieberte ber «ftna^c. 

»2Bißt S^r'ö nid)t,« tieftet: SCßirtlj ladjenb, »nun 
tueUei^t n>ei(ü er e$ Beffer. 2Bte feit» 3^r benn afcer an 
i^n gefommen, ber fonfi fo leitet feinet 2ftenfd)en ftreunb 
ift ? — (Siner ber Seifigen ba faßte öort)er, er t)aoe (Sud; 
fceibe uor jrvei (stunben fd;on $um £agertfyore einreiten 
fetyen? So ^a&t 3fc beim fo lange gejtcdt? %aH ben 
Äaifer n>ofyl fd)on gefeiten? Ober wart 3^r Bei beut 
jtammerer unb 1)aot ein 33er^ör aufgehalten? — (£3 ift 
ein flauer 93ogel, ber £err 2tfarfioarb, flauer als ber 
Jtanjler unb feine €ftätt)e, unb man fagt, ber Äaifer felofi 
pffege it)m Qlüeö §u Vertrauen unb feinen Sftatfy ju 6e* 
nu|en in ben gel)etmjten @ad;en.« 

2>a3 £er$ fd)tug bem Analen fd;neller. (Sr nafym 
jebod; eine finftere Sfticne an unb futyr bem Sirtl) auf 
ben $el$. — »33cl)altct (Suer ©ewäfd; für (Sud),« fagte 
er, »unb fragt nia)t neugierig unfcefcfyeiben nad) meinen 
Angelegenheiten, ober nad; bem n>aS ber Kämmerer benft 
unb tfjut. UM mürbe eS (Sud) Befommen, wenn er e§ 
tr-üfüte.« 

»Sftun,« fagte ber SBirttj tro|ig, »baö muß idj fagen, 
31)r feib ein fyocfjfal)renbcr ©efell, ber nid)t oerbient, baf? 
man i$m S^cilnaljme erroeijt.« 

»2)eme $fyeilnal;me ift i$m audj webet bienlid) no$ 
nötf)ig,« fiel eine Stimme hinter i^m ein, unb gum gro= 
fjen <5d)tecfen be6 tkimn SWanneS etolicfte er ben Ääm= 
merer. £crr STOarfroarb aoer reifte feinem <£d)üfciing 
freunblid? bie £anb unb fptad; bann $um Sirtf?: »£>u 
r)aft eine Kammer, bafytn fütyre unö, unb frringjl $>u 



- 91 - 

einen «ftrug Sein uom beften, fo null id) frergeffen, waz 
ify gehört Ijabe.« 

Salb waren bic leiten in bem fleinen dtaum allein, 
<§ie festen ftd? an ben £ifcfj, unt) al8 ber Sein gebracht 
trat, fagte 2ftarftoarb : »9hm trinfe, ©eorg, unb fei guteg 
S^ut^eö. 3$ will $ir wo$l, baS wirb ju deinem ©lücf 
fein. $)u bifl überhaupt ein ©lütfgfinb, bason J)abe icb 
bie groben.« 

©eorg tanl'tc unb oerfprad) ityut ewige ©$ulfc unb 
3)anfbart>it. £cr Sein war gut unb ber alte £crr feinen 
feine Suft baran m finben, ben ©afi $um Srinfen §u 
nötigen. 5113 ber Ärug leer war, lief er einen neuen 
bringen unb fcieleö lvurbc gefcfnv-a§t, oom alten $Bolf, 
oom £ebcn auS früherer 3crt r J?on ©eorgS £eben, bas 
tiefer ofyte 3ftücfl)alt erjagte, mit 9lu8nal)me feiner £iebe 
m (stegelinb. £)enn als er gefcf)wä|ig gemacht fcom Sein 
au$ bafcon beginnen wollte, füllte er baö Äreuj auf 
(einer ©ruft unb fcfywteg. 

bitten im ©cf^räcf? unb als 3War£warb audj manche 
mit leiferer Stimme ttoin ßeben am «£ofe, fcom Jtaifer 
unb *:on feiner großer ©unft bei bem Ijofyen £errn er= 
jdblt, fagte er plö^licl): »(Sin wunberltdjer Bufaü war ee, 
baf? £>u in meinem ©emad; ]ün inufteft, als ber itaifer 
mit bem (Sr^btfcbof üon 3ftain$ baneben eintraten; aber 
biefen 3ufall mu§ idj loben. (£r rücfte btefyt an it)i\ unb 
ful)r gan$ leife fort : »9ftancfje0 ©efyetmniß weif tdi fron 
meinem £errn, nur baö nid)t, \va& er bem ßfyriftian i?on 
9ftain$ vertraute, ©in ©cl;etmfämmerer mu§ aber Qlllee 
wiffen. 6o er$äl)fe mir tenn, mä £>u r>örteft ; beim, 



— 92 






läugne c0 nidjt, £)u r)aji eS gehört unb icfy muß e3 er* 
fahren j bafür follji $)u J)aben, wa6 $>u forberjt« 

»#err 2ftarfmarb , « oerfefcte ©eorg, i<fy fönnte Qcuä) 
jagen, tag icfy gefdjlafen unb feine (©übe bernommen, unb 
fönnte ify lügen, fönnte id; aud; fdm>ören, eS fei fo. 
2lber icfy fann SSeibeS nid;t unb bod) werbe id) Äieman* 
ben auf tiefer 2Öe(t entbecfen, wtö id; gehört.' — 93er= 
traut (£u$ ber Äaifer, wie 3r)r fagt, feine ger)etmjten 
©ebanfen, fo laßt <£ud} aud; ba3 oon ir)m fagen. 93on 
mir erfahrt 3r)r nid;t3.<» 

»3)u wagjt eS mir ju wiberfter)en ? « rief ber Jtäm= 
merer. »3jt ba3 2)eine ewige $>anfbarfeit?« 

»£>er ^aifer fagte: fein dritter bürfc wiffen, m& 
er gerebet,« erwieberte ber knappe. »(£in dritter r)at 
eö gehört, aber beffen 3ur\$t ifl ewig fiumm. £>arum, 
lieber £err, jürntmir nidit, i$ fann nidjt baöon fyrecfyen.« 
»Unb ifi baö Sein fefier <£ntf$luf?, tr)öridjter ßnafc?« 
»tyx werbet mir feinen anbern abnötigen fönnen, 
£err.« 

$a öffnete £err 2ftarfwarb ^löfclid) feine geballte- 
£anb unb bie 0tun§eln auf feiner <ötirn oerftöwanben in 
einem wohlgefälligen £ädjeln. — »3d; will 5£)ict) ni^t 
weiter erproben,« fagte er, »benn idj fer)e wor)l, 2)u 
würbeft nidjt anberen «SinneS werben; aber votö £)u ge* 
tljan r)ajt, ©eorg, war wor)lgetr)an. — 2>er 3ufall,« 
fu^r er bann fort, »J)at 2)iä) mit mausern geheimen 
Sort beS JtaiferS befannt gemalt. 3$ weiß, wad eö 
6ebeutet, r/ättefi £>u aber ein 33efenntni§ abgelegt, fo 
wäre idj je^t £or ben £erm getreten, r)ätte feine tfnie 



- 93 - 

umfaßt unb it)m geftanben, wie ein fcfywafcfyafter 33ube 
ifm belaufet. Unb bann »ftnabe, bann — « £err WlaxU 
warb 50g mit einem fonberbaren 2lugbrucf oon ©rauen 
fein ©efldjt jufammen unb fagte pftemb: »©roßmütfyig 
unb ebel iji ber ,£aifer, aber bewahre ©ott leben (Sljriften 
uor feigem Born, ober wer iljm im 2ßege jte^t. — £ajt 
$)u öon 2lrnolb üon 39re3cia gehört, ©eorg?« 

»9Mn,« fagte ber knappe. 

»2)a3 war ein 93ifd)of fcon großem Qlnfyang in %ta* 
Ken,« fagte ber Kämmerer, »unb lange Stit franb er 
unter beö JtaiferS ®cfyufc, bi3 biefer jtd; mit feinem fteinbe, 
bem $a£jt £abrian, oerfötynte. — £>a würbe er auöge* 
liefert unb in ber Morgenfrühe lebenbig verbrannt.« 

»2)a3 ift entfefclid) ! « rief ©eorg. 

»<£3 war einer ber SriebenSarttfel," fpradj £err 
krfwarb. »®ro£e Ferren opfern i^ren Qrotdtn $Ule$; 

fragt alfo nad) einem arjien £>ienfhnann, wenn ber 
etwa auf ewig fiumm gemalt wirb, weil feine OJ)ren 
fyörten, wtö jte ni$t fjören feilten?' — 2)a6 merfe £>ir 
unb nun Übt w*b(;l. Morgen in ber ftrütye fiel? an be3 
ßaiferä 3^, ify werbe fommen unb $>id) bem SWarfdjaU 
öon $Ötefenba$ entyfefylen.« 

©eorg Blieb in ntcfyt geringer 33eftürjung jurütf. 
<5r oerfu^te ju fct)Iafen , aber e3 ging nitfyt. 2Baö ber 
alte £err i^m gefagt, fdjwirrte in feinen Dfyren untrer, 
— Sa3 ifi an einem armen $)ienftmann gelegen, wenn 
ber auf ewig fiumm gemalt wirb ! baä ^örte er wieber 
unb immer wieber. — 2Öar ber «ftaifer fo treulos, einen 
üorneljmen 93if<^of jum Seuertobe ausliefern, fo machte 




— 94 — 

er mit irjin gewiß nod) oiel weniger tlmftänbe. — (Sx 
war nar)e baran fld) auf bie ftludjt $u mad;en, ober wo 
war fein $ferb unb wob/in follte er entnommen? SWit 
innerer fturd;t r)örte er braußen ben Sritt ber 3ßad;en 
unb baö ©eflirr oon <Sd) wertern unb Speeren; ja ein 
:paar 2ftate war c3 tr)m, al3 i?erncr)me er an ber Sfyür 
ein gefär)rlid;e3 ©et)en unb ftlüjtern, Stimmen bie feinen 
•Warnen nannten, unb ber alte Kämmerer (teerte feinen 
jtopf mit einem argen Säbeln in ben 33erf$lag unb fä$e 
auf ilm t)in, ob er nod; nid;t eingefcfylafen fei. — £a 
fut/r er jät) empor unb fanf wieber jurücf auf bie 2)k= 
trafce am 93oben; enblid; aber faßte wirfliefy dm fräftige 
£anb feinen $lrm unb rüttelte it)n bergeftalt, ba§ er mit 
einem @a£e auf ben ©einen war. — »2Ba$ wollt 3r)r 
yon mir? 28er feib 3r)r?« rief er mit £efttgf>it unb 
faßte nad) bem £)otd; am ©ürtel. 

33altr)afar, ber SBirtr). farang bei ber gefär)rlidjin 
Bewegung jurüd unb fagte ärgerlich : »3(;r fd;laft wie 
ein Xobter, f/abt 3r)r bie trompeten nid;t gehört? 2)a§ 
Sager ift in Bewegung, brüben führen fie fcr)on bie Oioffe 
r)inau3 unb $Ule0 bereitet fiel? $ur großen 3Wufterung.« 

2)aö war eine S^ac^ricr)t, welche ®eorg aus allen 
träumen aufweefte. 33alb trat er Ijinauö in ben jungen 
fdjöncn 9ftaimorgen, über beffen 9Slütr)en rotfye Solfen 
b;in§ogen. — Otitter unb (Sblc, Surften, Ferren unb $rä-^ 
taten Ratten ftd) auö bem <sd;laf geriffen, um beS Äaiferö 
95efcr)len §u gel)ord;en. 2luf ben £ager*>tä$en jroifdjen 
ben Qdtm fammetten ftdj it)re paaren unter großen 
getieften unb gefegneten $reu$fat)nen. — ÜDeS ^aiferl 



- 95 - 

£au3 war gang mit Sannern umfteeft, auf beren golr= 
unb feibenfd)immernbe garten bie erjten <Sonnenfirat)len 
fielen, unb efcen führten ungatifdje Krieger in reifer €Rü= 
ftung eine Qlnja^l ebler $fcrbe batjer, bie ^önig SScta'S 
©efanbten alö ©efdjenf mitgefcradjt Ratten. — CBiclc 
brannten ftdj tynju, biefe frönen 5£t)iere ju fefyen, tpetöje 
unter ifjren Sßurtourbecfcn ftdj Bäumten unb bon ben 
8tallmeiftetn beö ^aiferö mit 2ftül)e übernommen unb 
gefcänbigt würben. — £>ie Ungarn aBer Blicften mit @tot$ 
unb ©pott auf bie $lnftrengungen ber £of6ebicnten unb 
mand;e 93emerfung, bie unberftanben BlieB, war fein £oB= 
fprud} auf bie Oteiterfünjte ber £eutfd)en. ©nblid) lachte 
einer ber QlBgefanbten, ein großer £crr in pet$bcrBrämtem 
Hantel, ber mit Qlnberen an beä ÄaiferS 3elt fianb, in 
feinen 93art unb fagte in fd;letf>tem £)eutfd): »Ungartfcfye 
2BeiBer unb ungarifdje CPfcrbe ftnb Beibe bon Befonberer 
9frt, biele barunter fann Stiemanb §ät)men als wir felBfi, 
unb J)ier l)at (Sud) Äöntg Q3ela juförberft bon ben Stoffen 
eine $roBe getieft; bie grauen werbet 3§r f ernten lernen, 
wenn 3fyr §u unö fommt — SGBenn (Siner ifi, 3fyr 
beutfdjen Ferren, ber ben f^war^en £engft bort $u retten 
bermeint, gegen ben wette id> je^n ©otbgulben, baß er 
ben 33oben fußt.«' 

33iele Betrad)teten baS ebte £l)ier, weites ber Ungar 
meinte, baS groß, gewattig unb feuerfaritfjenben 2lugeS 
baö wilbefle bon allen war. — (Sin älttiefcer bitter in 
beS JtaiferS ftarBen unb bejfen ftelbBinbe breite ffdj är* 
gerltdj um unb fagte $u feinem 9cad)Bar: »2Ber mö$tc 
ben £alS Bremen auf folgern flüchtigen, freuen Teufel. 



- 96 - 

2)a3 j!nt) feine Otoffe unä in toller Lüftung $u tragen, 
feine (streitf/engjte, wie nur fle lieben; tiefe ba ähneln ben 
Kennern ber SBüjte. £er r)od;mütr)ige Ungar r)at gut 
Iad)en, aber meinen ©olbring fcom Ringer gebe idj barum, 
wenn ftd; ün ftant fänbe, ber 9ftutfy §um SBagfiücf r)ätte 
unb bem eö gelange.« 

»2Öenn e3 mir erlaubt würbe, £err 9titter,« fagte 
leife ©eorg, ber batet ftanb, »idj wagte e3 unb tolU 
braute eö auc^.« 

3)er 0fttter far) tyn an unb mufterte mit einem 93licf 
ten fd;(anfen, fräfttgen ©efellen. 

Siö^er Ratten alle bie eblen Ferren an bei JtaiferS 
%f)üx gefd;wiegen unb verlegen $u ber fecfen 2lufforberung 
gelächelt. Sefct wenbete ftd; ber bitter ju bem Ungar 
unb fprad) mit übermütigem $on: »Stoffe biefer 5lrt, 
werter £err, flnb nict)t für unö gemalt, wir fönnten 
Ietd)t einS tobtbrücfen. <§old;e §u tummeln überlaffen 
wir gern unfern 35uben. ©elüftet'S Sud;, jer)n ©ulben 
$u wagen, fo will ify jte galten unb ber erfte bejte 9ftei* 
terSfnedjt, biefer Surfte ijier, foll ber QUeranber fein, ber 
(hiren SBucepljaluS bänbigt.« 

$)abei tippte er auf ©eorgS (Schulter unb biefer trat 
befdjeiben Ijerfror, baä ©eftdjt beö froren Magnaten aber 
färbte ftd} rotr). 

»3d> fyaht nichts bagegen,« rief er fpottenb, »unb 
fyoffe, 2)ein ©olb, ^rei^err üon SBiefenbad?, wirb barum 
nicfyt weniger rotfj fein, wenn eö mir biefer 33ube ein* 
bringt.« 

$>er 9ttarfd)öll winfte ben Wienern, wela> ben fdjwar* 



- 97 - 

$en Otenner hielten, unb mit 3ftüt)e ^r-angen ffe tfyn 6i3 
an ben JtreiS ber ebten Ferren. 2) er mibe Sftutt) unb 
baS Seuer beä Stieres madUe alle Beforgt fcor bem 3(ug* 
gange, bie Ungarn aber labten unb lad)Un nod) lauter, 
atd ber ^na^e r)er$utrat unb hat, baß man bte 3>ccfe 
abnehmen möge. 3m näd)ftcn Qtugen6licf aber faß ©corg 
auf bem naeften Otücfen beS $ferbe3 , motyin er f!d) mit 
einem fdmellen <Sa| gefdnoungen. (£r J)ielt bte Bügel 
fefi in ber <§anb; fein ebler, ritterlidjer $lnftanb ga6 
feinen SanbSleuten neueg Vertrauen unb flößte tfjnen fer- 
mehrte $r)eilnar)me ein. 

Jtaum aber Ratten bie Wiener fiel; auö bem 9?ereid> 
be3 üäumenben unb f^lagenben 3ßenner3 gebogen, fo flog 
tiefer mit feinem Oteiter nrilb im Greife untrer unb mer)r 
als einmal fd;ten e3, al3 nmrbe ©eorg mit umoiberfter)li* 
$er ©ewalt $u ©oben gefdjleubcrt »erben. — (Seine 
Äappe flog i()m front <ftor>fe, fein Voller öffnete ffdj, baS 
Äreujd)en am S5anbe nmrbe r)erauSgertffen , a&er er mar 
ein oollenbeter 3D?eifter in ber Oteitfunft. Oftmals fyatte 
er auf ©äulen gefeffen, bie nod; nie einen 2J?enfd>en ge= 
tragen, wie fle auö ben Stehen beä SßolenlanbeS $u ben 
SBenten in Sommern gefcrad;t au$ in bie Warfen ge= 
langten. 2Bie fron (Stfcn gemacht faß er auf bem ütMm 
beg eröoften $r)iere3 fefi, r)ielt bie erjien tollen (Stürme 
feiner 2ßutr) auö unb (ließ ir)m bann bie (Sporen in bie 
Seiten, baß e3 r)od; mit ir)m in bie £üfte fyrang unb 
oon feuern alle Mittel frerfudjte tr)n ao$ufd;ütteln. filier 
immer neue (Sporenjtöße folgten feinen 29emüf)ungen, biß 
eä enblid) im roilbeften ©alo^ip über ben großen $fafc 
iv. 5 



— 98 - 

baoonrannte unb brei SM beä ÄaiferS 3clt umfreifie, müf>= 
fam gebanbigt ton bem fufynen Oteiter. (£nblicb mar 
feine Jtraft erf<f>b>ft, unb bebeeft mit @(baum, bluttröpfelnb 
unb att?emlo3 lief e3 ftd) gitternb lenfen, als fei fein Sftutb 
für immer gebro^en. 

Subelruf unb Sobfprüdje empfingen ben beutfcfyen 
knappen. $)er Magnat griff in bie £afcbe unb t)olte 
ein golbeneS SBeutelc^en t)erau0. »$ier, Srei^err ton 
2Biefenba$,« fagte er, »nimm fcaä, unb WS barüber ift, 
faramt bem ©etjäufe foll biefem maefem Süngling gefyo* 
ren. <£ätt' iä) boeb nie geglaubt, baj? e3 im beurfc^en 
£anbe einen 2ftann giebt, ber foldje Äünfte fann.« 

3)cr 3)£arf$all reifte ®eorg ben ganjen SBeutel ^in. 
»9Umm ba3, ©efett,« fagte- er, »bie 98tfte fyaft $u 
gewonnen; aber ©rof?eS unb ©onberlicfyeS mar eß eben 
mdjt.« 

$>a3 bünfte fielen ^art, beim fte mußten mer)l, baf 
SCÖenige ju finben fein mürben; ©eorg aber beugte fieb 
btmüttjig unb fagte: »©emifü, lieber £ er r, maö idj gettyan, 
mar ein fleineä (sipielmerf für etle beutfe^e Scanner.« 

Unb inbem er öom Otoffe jtieg, öffneten (£beltnabcn 
bie ßeltmanb, auS ber, gefolgt ton £cr§ogen, dürften, 
(trafen, ©ifcbö'fcn unb Qtbren, ter Äaifer fo fdmell v)a-- 
yortrat, tt$ SWemanb meinen unb jfdi entfernen lonnte. 
— ©eorg feblug bie %\uyn &u bem gelben auf, bem er 
oerborgen gejfcw febon fo nar)e gemefen, ben er je£t aber 
jum erften 2ftale fab, unb er tonnte unb modjte ftc triebt 
mieber fenfen. — Sriebrtrf) ton <§or)enftaufen , ben bie 
Italiener 0totr)bart nannten, ein äftamc, melier bureb bit 



- 99 - 

©efdjidjte ber Sftenfdjen taucht, war bamalS in feinem 
fteben^igften 3ar)re, aber jte fdjienen über ir)m ^ingejogeu 
ju fein, otnte i^re Wlafyt an it)m üben ju tonnen. — 
93on Körper war er mittler ©röfje, unb biefer fyatte bte 
fdjlanfcn nnb babet fiarfen formen, welche ben altcrfrdf= 
tieften unb fünften Männern eigen ftnb. 5)icfe formen 
fal; man nod} je^t erhalten wie 2llle§, roftö it)n in feiner 
3ugenb oor ben meiften <Ster6Iicr)en auöjeidmete. — 5Did>« 
teä, etnft rött)ltcr) blonbcö, je|t ergrautet £aar fiel fd;ön 
unb wtid) auf eine r)or/c gebanfrnfcolle «Stirn; fütnt unb 
feft waren alle 3üge biefeS £clbenantli|e3 ausgeprägt, 
unb bte fdu'mmewben Blauen klugen, beten wunberbareä 
Ztufyten ben Italienern fo fürdjterlicr) büntte, ba§ fle be= 
l?aupteten, ein 2)ämon x)abz barin feinen @i|; jte feu$= 
Uten uod» mit bemfelben ungefd;wäd)ten %?wx. (Seine 
breite erhabene 93rufl $a$tt ju bem ftolj getragenen «ftör= 
per unb §u bem «fopfe, ber einen Qlbcl unb ($;f>rfur<bt 
gebtetenbe <§ot)eit auSftratylte, wel&e wunberbar ergreifenb 
gewefen fein muß, weil tfd; Sfticmanb it)rer erwehren 
fonnte. — £er golbene £etm mit bem 9lbler beö O^ctd^ö 
gcfdjmücft jiratylte &on bem Raupte beö ataiferS , fein 
Jtettenpan$err)emb öcn ber feinften öenetianifdjen Arbeit 
war t)alb bebeeft fcon einem $urpurmantel, welker feidrt 
auf feinen (Schultern lag. 

2ftit fragenbem 35licf fat) ber £errfd;cr auf bte oer= 
ftummenbe QSerfammlung , unb fd;nelt mochte er ernennen, 
n>a& öorgegangen war. Über fein ftrengeS ©eft$t flog 
ein Säbeln, ber 5D?arfn)all beugte ftd) §u it)m unb fprad; 
einige leife öBorte. »£at ber 93urfct) unfereö QMfe£ 

5* 



- 100 — 

ritterlidje Jlünfte fo ju (Sl)ren gebracht in ben Qlugen 
unferer ftreunbe au$ Ungarn,« fagte ber «ßaifer, inbem 
er nad; ©eorg einen gütigen 93licf fanbte, »fo foll er 
aud> fürber^in ba3 Otof? reiten.« 

S)a trat er netter tyerbor nnb 9llle tt>id)en jnr (Seite. 
— 3)ie Wiener mit ben $ferben eilten l;erbei. £er «ftaifer 
befHeg mit jugenblidjer £eid;tigfeit feinen Streiken gjr, 
bie «^erjoge unb bitter folgten feinem 93eifpiel, fogar 
bie geiftlidjen £errn warfen fid) anf gefd;mücfte Sftoffe, 
unb unter bcm ©efd;metter ber Srontyeten flog ber tau 
fertige 3»g babon. 

©eorg $ielt nod) immer ben beftegten ©aul am 
ßüget, bcftürjt unb entjücft über ben Äaifer unb roaö 
er gefyrodjen. — (Sr mar fajt ganj allein, aber bie 2Öe= 
nigen, treibe um ilm ftanben, ^riefen i$n unb fein ®lücf. 

»£>a8 ifi ein $ferb, toofür £)u fyunbert ©ulben 
tooljt öon Sebem befommen fannfi,« fagte an alter Otei« 
figer. »@8 ift £>ein, ©efell, lag e3 £>ir öon ben (Stall* 
meiftern ntct)t abnehmen, bie je£t neibifd) auf S)iä) fetyen, 
obwohl fle niemals getfyan Ratten, n?a3 $>u getrau r)aft.« 

Unb in ber %§at famen bie Stallbiener tyerbei, unb 
sollten baö Otof? an fld) nehmen, aber bie Sorte beö 
alten Sfteijtgen am 3dt l;atten ©eorg ermutigt. (Sr be= 
r>au^)tete fein 0ledn, eö gab (Streit, ^arte SÖorte fielen, 
unb wer roetfj, 06 baö $lnfef)n ber faiferlidjcn <§ofbebien= 
ten nid)t bennod; geftegt Ijmtte, wenn nid;t £lö|lid) £err 
s JMavtn>arb {^beigetreten wäre. 

»2)ie3 3ftof?,« fagte er, »gehört bem jungen ©efellen, 
i$ öemar)m eö felbft, baf e$ i^m ber £err jufpradi, 



- 101 - 

barum laßt ah oon ir)m. 3)u aber lege deinen eattel 
auf £>ein (£igentr)um unb rette jum 2ftarfd;all üon $Bie= 
fenbad}, ben frage, roaS £)tr §u tr)un übrig Bleibt.«* 

3)a3 lief fid} ©eorg nic^t ftvü 2D^al fagen. <*r 
flirrte fein fdjöneö ^}ferb, baS 51t 2öillen wa?, vmt 
fyrengte balb bem ^aifer nadj, ben er erreichte, eben ale 
bie großen 3üge be3 Jtreu$l)eere§ jtd; auf ben gelbem 
oor Otegenßburg georbnet Ratten. 

2)ie «§cerfer)au, iror)! eine ber größten, treibe je 
gehalten würben, bauerte lange, griebrid) ritt burd) alle 
paaren, Surften, Otttter unb Otottenmeifter an feiner 
&nti, unb an biefem $age mürbe mancher aufgestoßen 
ber ir)m mcr)t ^affenb fd;ien, ober ber bie Mittel nid;t 
tyatte, feinen Unterhalt §u beefen. — 2ftit großer (Strenge 
aud; fd)euct)te er ba3 waffenlofe 93olf §urücf, unb ließ bei 
$obe3jtrafe allen Kcberlidjcn grauen unb allem ©ejtnbcl 
befehlen, OtegenSburg 511 oerlaffcn unb bem Jpeere feineu 
5uß breit ju folgen. — 93iel 33lut floß biefer Strenge, 
öiele r)arte Strafen würben boll$ogen, unb felbft met;re 
<£ble auögeftoßen unb geföfcft, weil fte bie @efe$e niebt 
Befolgten. 

bitten in bem ©ewirr ber ^eerfdjau erblicfte ber 
2ftarfdjiall ben jungen Seifigen nid)t mit fcon j!d?, unb 
winfte ir)n freunblid) ju jtdj r)cran. »9hm,« fagte er, 
»wie reitet jtcr) ber ungarifd;e £engfl? baö war ein fcr/ö= 
ner ©ewinn, bod) £>u r)aft ilm wor/t oerbient. — 3u 
weffen Sahnen ger)ö'rfi 2)u aber, mein <sor)n , baß £)u fo 
müßig hn unö bleibfl?« 

»3d; gehöre feiner 5at)ne an f ebler £err,« erwte* 



- 102 - 

berte ©corg, »afcer £err SWarfioarfc ]d]\dt mid> @ucfr 
md), um ju fragen, u>a$ id> ju tf)un r/afce?« 

»<so feift 3)u wofyl fein <2d)ü|ting, ber irrenbe 3ür* 
gen,« rief ber 2)?arfd;all, »unb ftammft bielleidrt, cfmc 
taf £>u e6 it>eigt, uon bem ^eiligen afc.«< 

»3d? ljeife ©eorg, £crr.« 

»®ut, mein ©corg,« fagte ber ftrcifjcrr frofy gc* 
launt. »OMte nacfy £au3 unb fage bem SSaffcnm elfter 
©e&fjarb, er feile 3>id) ruften unb ben fatferlid;en Qlblcr 
auf 2)etne $icfell)auk fefcen. — borgen aber fomm in 
ber ftrü&e §u mir, bann will id) beut ©rafen üon ber 
Sefterau 2)id) ü&ergcfcen, baf £>u in beS Jtaiferö SBaefren 
trittft. «0 wirb ein $la& für 2)id> offen fein. 

<$o gef^at) e8, unb als am ^weiten £age baS «ftreuj* 
tjeer gegen bie £)onau auforatfr, erfcliefte <&err SKarfroarb 
feinen <Sdm§ling mit Vergnügen auf feinem fdnr>ar$cn 
Oioffe in bem 3u§? , ber ben Jtaifer unb beffen «£of gc* 
leitete. 

9. 

(£3 liegt un8 nid;t baran, ben Sftarfd) jener £un* 
terttaufenb tapferer Krieger ju verfolgen, bte ein un= 
glücffeliger SBafm abermals in ben $ob ber QMften trieft. 
£ange könnten wir erjagen, tt>te bic <Sd;aaren SeopolbS 
üon Dfierreid; ftd? mit bem Äreu^eer bereinigten, wie ber 
fble $er$og feinen CBerl;erm in 9Bten empfing, wie fo* 
gleich unb ernfHid; alle 2tnflalten gur Verpflegung ber 
ungeheuren <£$aaren l)ier, wie in Ungarn, getroffen roa* 
ren, wie unerbittlid) flrengc jeber Q3er6recfcer oeftrnft warb 



- 103 - 

unb wie ber grofje, angebetete Jtaifer über 2lUc6 roac^tc 
unb für 5lüe3 formte, ©tr tonnten aud) er$är/len, wie 
in Ungarn «ftönig JBela unb fein Hof cic gefährlichen 
©äftc bewirtr/eten, welche glänjenbc ftefte gefeiert würben, 
welche Sftafjregeln ber £lugr)eit unb ber 3U6n»e%c ber 
Herrfd)er beS SJcagtyarenoolfS getroffen, wie aber 5üle$ 
ffd) in größerer £tebe uno (Smigfcit auflöse, alö Herzog 
ftriebrid; öon <sd;wabeu jldj mit -33ela'3 fd;ö'ner Sedier 
verlobte unb in -33etgrab ein prächtiges 5(6fdjieeSturmer 
gehalten würbe. — 3>ann bratt) baS Jtreujr)eer burefy tie 
-33erge unb Satter Bulgariens , begleitet oon oielen un= 
garifcrien (£beln, welche ficr) bem Äaifer anfd)(offen, unb 
alle sogen fämpfenb mit tm barbarifcr)en Räubern, mepr 
nod) rampfenb mit ber ^rculoftgfctt ber ©rieben, weiter 
gegen <8üben §u ben ÜWeercSengen, weld;e Qlftcn oen @u= 
ropa fd;ciben. 2)aS n>ar ein langer unb gefährlicher 3ug, 
53alb würben $i(gerfd;aaren in ©ngpäffcn überfallen unb 
semiebtet, balb far) man (£rmorbcte in langen 3ßcir;cn 
am Sege liegen. 3e§t gab eS £ebenönüttel in Überfluß 
bann plagte wenige £age fpätcr Hungersnot!) baS Heer. 
— 8täbte nutzten erftürmt, aBulgaren unb ©rieben r)art 
gc}üd;tigt werben unb bod; folgte ein Q3erratr/ bem an* 
fcern, fo ba§ eS tüeler 3erftörungen unb m'cl 23lutcS be* 
burfte, um ben elenben Jtatfcr Sfaaf gu überzeugen, eS 
fei beffer, wenn er je ci)er je lieber baS (£r)rtftenr)eer nach 
Elften fdjaffe. 

2)tefer ^aifer gitterte aber befonberö baöor, ba|j 
Sriebrid) tudj feiner Äronc greifen, Äonftanttnopel er* 
obern unb ben jungen Herzog oon 6cr)waben §um Herr* 



— 104 — 

fd;er be£ 2ftorgcnlanbe3 machen würbe. — 2)eel)atb i?er* 
langte er, loaö etnft 9lteriu3, fein Vorgänger, oon ben 
crjten jtreuäfafyrcrn Verlangt unb erhalten fcattc, aud) bon 
bem Äaifer beS römifdjen Otet^ö. (£r verlangte, ba§ 
ftriebria) unb fein £ecr tt;m als £>bcrr)errn r)ulbigten, 
it)m bte Eroberungen, wcld;e tu s 21ftcn gemadjt würben, 
abzutreten feien, unb verweigerte ftriebrid) ben Äaifertitel. 
9Zur als ben erjten Surften ber £eutfd;en wollte er \x)n 
anerfennen. — ©ro&e @elbftbet;errfd)ung gehörte baju, 
foldje unb anbere Anmaßungen rut/ig ab§ufd)lagen. $Rtt)x 
aU einmal aua) entbrannte beö JlaifcrS 3<wi; w wollte 
Sdjiffe rufen au3 3Senebig unb ©enua unb «ftonftantino* 
pü wtrtTid? belagern unb erobern, nur fein großer 3wecf 
unb ber ^eilige Xrieb in il;m tyielt Ujn bavon ah. 

Sriebrid; fanbte S5otfd;aft jum ojtrömifdjen Äaifer, 
ben 23tfd;of bon fünfter, ben ©rafen von S^affau, ben 
von S)iq unb feinen Kämmerer üWarfwarfc. ©in glän* 
jenceö ©eleit tapferer (Ritter unb Seifige warb ben ©e= 
fanbten beigegeben, von bereu Q3crmittelung man ben ftrie» 
ben hoffte. — 33ei ber <Sd;aar, welche ju it)rem <Sdmfcc 
mitzog, befanb ffd) aud; ©eorg, welker in ber 3^ f«ne$ 
9Baffenbicnftc3 ftd; mand;eS £ob feiner Obern uub man* 
djen beweis ber 3uneigung von feinem 9Befd;üfcer erwor* 
ben J)atte. — £err ©eorg öon 2Biefenba$ wollte ilnn 
wol)l, auü) arteten ir)n feine SBaffengenoffen als einen 
tapferen Jtrieger voller Mljnfyeit. SÖo eö galt, fein £e* 
Un ju wagen, ba war er immer jitr Ǥanb, bennoefy aber 
tabclten viele, bajj fein red;ter 2ftanne3mutr; in it)m fei, 
tenn immer war er etnfam unb febweigenb, nebft büfieren 



— 105 — 

©inneö unb $u feiner 3ugenbluft aufgeregt. — Unter ber 
eifernen «Strenge ber £ager$udit be0 JtaiferS, roo bte ge= 
ringfte Übertretung ber ©ebote mit ®eißelt)ieben auf ben 
naeften Äör^cr unb fcl;tin^fttcJ)er QluSjtellung felbft r)ier 
in fteinbeslanbe beftraft würbe, war eine fold?e 3uxM§t* 
jogenfycit gut angewenbet; §ar)lreid?e geiftlid;e Übungen 
üerorbneten bie $riejter, allein ©eorg r;örte aud) nidn 
allzuoft bie 2fteffe, ober beutete. (£r fanb feinen unter 
allen biefen frommen, bem er [ein <§er§ ausflutten moer/te 
bis auf ben ©runb, unb fo meinte man benn, er öer* 
l?er)te öielleicfyt ein geheimes 33erbred;en, ta6 feine <£eele 
quäle unb tr)n rur)lo3 mad;e. 

2Ui(fy auf bem 3uge nad) Äcnftantino^el üerlor ftd} 
feine <Sd)roermutt) nicr)t unb alö fle nun in ber reichen, 
grofen ©tabt waren, fonnten weber baö <Stauncn3wertr)e 
unb 9ceuc, waä er erblitfte, weber ber ©lang unb bie 
auSgcfudjte $rad;t beö »ftaiferlidjen «gofcS unb ber ®ro§en, 
nod? bie Socfungen, wetd;e üielgeftaltig auf bie blcnben 
<sö'r)ne beö Sorbens gerietet würben, feinen (£rnft um» 
wanbeln. ©eorg r)ätte gro£e6 ©lücf unb ein wonneoollee 
£eben r)ier finben können; benn eine griedjifdje 2>ame fcon 
Drang unb Vermögen na^m jlcfy feiner an. ©ar mand;e 
5Dcutfcr)e fanben bamalS fd;öne QBcfc^ü^erinnen , benn bie 
fyobcn fd)lanfcn ©eftalten waren oon befonberem 9ftei$. — 
5lbcr ©eorg benu^te biefe ©unft iücr)t , meldte ir)m ba$ 
6d)tcffal bot. (£r fonnte fte nicfyt benu£en, benn je wet= 
ter er oom QSaterlanbe $og, um fo fejter würben bie 
Letten, weld;e irm mit ber £eimatt) öerbanben. ©infam 
faf er unb badjte jurücf, r)eimlicr) feufjenb unb wer)fla* 



- 106 - 

genb, unb ftunbenlang fonnte er barüber nadjftnnen, nul 
bort gefdje^en fei unb ma3 er ntcfyt wiffe. $lö|licb aber 
bermanbelten fiel; bic ftefte unb (St/rcn , mit mclcben man 
bie ©efanbten beö Äaiferö üSerljäuftc, in ©efangenfftaft 
unb Werfer. — $5on neuer Surret geklagt Bemäntelte 
%]aat bie ©äfte als «ftunbfd;after , unb faum gelang eö 
©eorg mit wenigen ^nbern ju entnommen. 3)urcfy man* 
cberlei ©efar/ren fd;lü>fenb erreichte er enblid; nad? aebt 
fdjrccfenoollm £agen eine <Streifpartei be$ atreu^eereö 
unb mit biefer ba3 £ager. 

5Dteö t;atte ber Äaifer in $r)iliwoli3 errietet, es 
roofjl fcefefttgt unb Raubet unb ©anbei eingeführt, fo bajj 
Überfluß an aüen fingen mar. £ier maren aud? einzelne 
(Sd)aaren kon ötittern unb Sfteiftgen ju üjm geflogen, 
welche ben 2Öeg jur (See gemad;t Ratten unb ba§ &xat%* 
l)eer im Sanbe auffudjten. — -litt ©eorg mit ben Sitte 
tern, bie tf)n gefunben, burdj baS %l)ox ber 8tatt ritt, 
erbtiefte er ten Otitter öon ÜBiefenbaa) , ber niebt fo balb 
t^n gcmafyr mürbe, als er blcicfy sor ©ebreefen tnn;ufam 
unb it)m ab$ufteigen minfte. 

»2>u fömmft allein, « fagte ber ftreüjerr, »unb tue 
Slnbern ffnb tobt?» 

»$obt mot/l nidjt, ebler <£err,« ermieberte ©eorg, 
»aber bie ©rieben galten fie gefangen auf 33efefyl beö 
Äaiferö Sfaa! 2lngelu3. Ütfir gelang cS, §u entfommen, 
nacfybem £err 3Warfmarb mir eine 2?otfd;aft $ugejTüftcrt, 
mit bem Sefe$t, mein £efcen §u magen, um jte Dem Stai* 
fer ju bringen.« 



- 107 - 

»Sa tommft Su $ur redeten &tit,« frradj ber 9ftar* 
fdjall, »folge mir." 

Unb mit großen <2diritten ging er »oran , gerate 
auf beS Jtaifcr6 QBofmung toS , ttor ber biele bitter unb 
Stoffe unb Siener in mannigfacher Iradu ftanben. QXuct) 
dürfen waren taruntcr, 6e^anjert auf ber ©ruft, betur* 
beint unb mit frummen (scfiwcrtern unb ©ogen bewaffnet: 
almltdj anbern, bic fdjmufcigcr als jene «ftinber ber SGBüfte 
in <2dijaf:pel$en unt l)or/cn STOü^cn au$ ben fcrbtfcfyen 
Söätbern gekommen waren. — 28ie ba3 QlüeS ju beuten 
fei, würbe ©corg aber wor/l innc, aU er, angelangt in 
beut großen Stoume teö ^aiferlicfyen $alaftc3 , uor bem 
err)öbten golbnen (Stuhle, auf wcld;em $riebrid? ]a$, nicr)t 
allein gricd)ifcbc Qlbgeorbnetc erblictte, fonbern auc^ Wi& 
led), Im «Scbwicgerfolm beö <Sultan3 Äilibge 9lrStan fcon 
Stonium, an ber ©ptfce einer glän$enben Qlmbaffabc unb 
entüä) ben ferfctfdjcn Surften «ftolopetroö. 

Sa fyrad; einer ber ©rieben eben mit lauter (Stimme: 
»63 wirb bem ^eiligen Jtaifer 3faaf -2lngelu3 btc ftcfyerfte 
Q3ürgf#aft für bie ^lein^eit Seiner Qlojldjten geben, wenn 
Su Seinen <5ol)n, ben ^er^og ftriebriä) oon (Schwaben, 
mit feebe anbern Häuptern beö £eere3 ata 93ürgfd>aft 
uad> «ftonftantinoipet fenbeft, unb nur in biefem ^alle will 
mein «öerr, ber Äaifer, Sir gefiatten, Seinen Suf? nad» 
Qljten $u fefcen.« 

»Sßirflid)?« erwieberte Sriebrid) mit einem flogen 
£äcr)eln, »will er eö mir gefiatten?« 

»3n ber Hoffnung,« fe|te ber jweite J)in$u, » baß 



— 108 - 

3)u alSbann tf)n aU deinen Oberarm erfennen magjt. 
£enn woty wirb eS deinem ftelb^errnblicf rtidjt entgan* 
gen fein, fcag £u mit ollen pilgern gan$ i>on 9k§en 
umwicfelt bifr.« 

2)a Ijob ber tfaifer fein ©eftcf»t brobenb auf unb 
fafy ben 2ftann an, ber bieg gcfprodJen, tci$ er fca8 Qluge 
verlegen $u 33oben fcfylug. — »2>urcfy $ßat)l ber dürften 
unb burefy beS $apjte3 93eftätigung,« fagte er, "bin id? 
.ftaifer, nenne mid> aber, meiner <Sünbcn eingeben!, niebt 
einen ^eiligen, ftür je£t f)at ©otteä ©nabe unö bie 
^Regierung unb £errf(baft aud; im grietf)ifd)en €Rcid>e fo 
weit gegeben, aU wir beren ju unferem großen 3wecfe 
bebürfen. 3)ie Sftefce aber, mit benen 3l)r prablt, will 
iä; jerreifen, als feien eS Spinnweben.« 

2>ic £eftigfeit feiner legten 5Borte unb bie brobcnfce 
Bewegung feines 9lrme3 braebte ^ier 93efiür$ung , bort 
Sreube tyeroor. — 9lid)t& wäre ben Jtreujfaljrcrn will* 
fommener gewefen, als ein 3ug unb Sturm auf Jton* 
jtantinopel, eine «Sättigung iljrer ötac^e gegen bie treu* 
lofen, feigen ©rieben. ~ »®el)t,« fyrad? ^riebrtcf) mit 
£ol)cit, »gel)t f)in unb fagt eS bem ^aifer ber ©rieben, 
baf? icfy feine ©eifeln ftellen werbe, woljl aber oon ifym 
fotdje »erlange, all 33ürgfd)aft unferer oft gehörten Si= 
$erl)eit. Meö Übel unb alleg Unheil, xvtö ilm unb fein 
£anb treffen wirb, fomme auf fein £au£t.« 

2)ie ©efanbten öerbeugten jtd} unb traten jurücf, 
noefy el)e fte aber ffd) entfernen fonnten, fyielt fle ber 
2flarfd)all Siefenbac^ auf, inbem er jugleid) ben Anatmen 
©eorg fcorfüfyrte. — »£alt, tyx £errn,« fagte er, ^ier 



- 109 - 

ift ein ftall, Bei bem (Sure ©egenroart nötl)ig fein fann. 
— tiefer ©efetl l)ier fommt fo efcen fcon SBi^anj jurücf, 
aus bem er fummerüotl entrann. — Sftein £err unb 
Äaifer fyöre ü?n an, eö ijt QUleS , wa3 üon deiner ©e* 
fanbtfdjaft übrig ift.« 

»Saö ijt gefeiten?« rief ftriebrid} entfcfct. 

»Sftan tjat 2>eine ©efanbten gefangen unb in Werfer 
geworfen.« 

»®prid? $u,« fagte ber äaifer Ijeftig, inbem er auf 
©eorg beutete. »Ser r)at e3 getragt, #anb an jie ju 
legen?« 

*»9luf 93efet?l beö 3faaf QIngeluS,« ernneberte tiefer, 
»erfdnenen feine «£ofu>ad)en. Unferc ©o^nung roarb um« 
ringt unb Qltte in baS @$Iofj ber fteben Stürme geführt.« 

» SDieine <§öl)ne ! Steine Äinber ! « rief ftriebrid) 
fdmier$lid) unb brücfte bie £anb auf feine (Stirn. 2)ann 
jog er biefe fort, fein flammenbeä 2Iuge fucfyte bie 6c* 
ftür$ten ©efanbten. (Sin Murmeln lief burd) ben ©aal, 
jornige 25orte liefen jicfy ^ören, (Stimmen riefen, man 
muffe SRadje nehmen an biefen Ijier, unb manche £anb 
lag am 6d;roert. (SS fjatte eineö Sinfeö fceburft unb 
tie $itternben ©rieben waren in (stücfe §erfyauen. Qlfcer 
ber Äaifer ^atte im nadjftcn 5lugenMicf feinen (Sdnnerg 
oeftegt. "Da fei ©ott üor,« rief er laut, »ba£ ein Un= 
fäufbiger um ben <Sd)uIbtgen leiben foll. ©e^t frei üon 
binnen unb fagt (Surein «£crrn, er folle mir tu Banner 
nüeberf Riefen, meiere auf Sreue unb ©lauten ju ifym 
famen. §ür jebeä <%aax , tt>eld)c3 auf i^rem Raupte gc= 
frümmt wirb, null icfc 0tad)e nehmen, baß man me^flagen 



- 110 - 

foll, fo lange bie Jföelt fte^t. « 5110 bie ©rieben fatycn, 
tafj ttjnen niaMS gefdjar), lehrte fdmell itjr ÜbermutJ) §u= 
rücf. *£>u ftd)j|, r)or)er £err,« fagte ber ©ro§ = 2>uca$, 
ber an ifyrer 8pi$e war, »wie £>etne Steigerungen Un= 
beil beförbern. 9Hcbt un8 unb unferm erhabnen Jtaifer 
mtj? bie 8dmlb bei, fonbern 2>it felbft SJMjj trauen ijt 
gefaet jwifdjen unS, warum jögerft £at, tf?n austilgen, 
intern 2)u 5)eine £ulbigung üerweigerft?« 

•><%on mid; an,« erwicberte ber Jtaifer, unb er jtanb 
bei biefcn Söerten auf oon feinem Stur)l unb fafjte fein 
Scfywert mit beiben £anben. »2ßenn 3r)r mid) §wingt, 
werbe i^ fommen. 3$ werbe in Äonftantino^el einreiten, 
aber mein ganjeS <§cer mit mir. 2>a$ fage deinem 
4?crrn unb nun fdjweige füll unb gel).« 

2)ie ©efanbten gingen, jte wußten, wa3 auö beö 
teutfa>n ÄaiferS ©ejtdu fprad;. — @rft als fte r;tnau0 
waren, fe|te ftd? biefer unb fein $licf fiel auf ©eorg. 
(sx lief? ffcfy oon tym ben Hergang er^äljlen, unb enbliifc, 
baf Sftartwarb iljm eine 53otfd;aft vertraut fyabe. 

»2Ga6 ifl eg?« fragte er. 

2>er Jtnappe jtoefte. »2>a3, £err Äaifer, foll icb 
duc& allein vertrauen.« 

»Sage e£ laut,« rief Sriebridj, »wad in biefer $n= 
getegen^eit gefprocfyen ijt, mag ein Seber t)ören.« 

»£err Sftarfwarb, « faradj ©eorg, »flüfterte mir ju: 
Sage bem Äaifer, Sfaaf Qlngeluä Xtyon ftet)e auf wurm- 
ftidugen deinen. Daö $otf ifi unjufrieben, bie ©rof?en 
meuterifcb gcjtnnt, bie STOä'nncr ofme Äraft unb bie <§ol= 
baten eine räuberifd?e, feige 3totte. ßonftantinopet gebort 



- 111 - 

Cent jtaifer, wenn er eS will; cS fann feinem entfd?loffe* 
nen Angriff wiberfietm unb 3faaf3 Oieid} t)at ein <£nbe.« 

$)iefe S9otfd;aft würbe mit (eifern <Sdm>eigen ver- 
nommen. 25er ^aifer falj einen QlugenDlicf vor fldj fytn, 
er bemerkte ben 2intl)cil nnb bie £ujt wotjf, weld;e jte 
aufregte, JlonfiantinopclS <sd)ä§e, bie ungeheure SSeute 
malten jtd) in biefem Qlugenfclicf fielen feljr te&fyaft.* 

»IrcufoS unb feige ftnb alle ©rieben,« rief 9l6cl 
äßdfd?, ber Xürfe auö Sfonium. — »SBarum, o <§err, 
willjt 2)u eö bulben, baf? man £)id; verkettet, 2>tcft, ben 
^tä^tigen? — <®$x\ä) ein SBort, unb ßilibge ^rölan 
»ereinigt ftcfi mit £>ir. dürfen unb 5Deutfd>e, ba$ flnb 
Scanner, fte berbienen ftreunbe $u fein. 2ßarum willfi 
I>u für biefe elenben ©riechen 3)ein <Sd)wcrt gießen?» 

»3d; Mmpfe nicfjt für fte,« fagte ber Jtaifer. 

£)a trat ber Surft öon <2er6ien fyeroor. — »3d> 
weif eö gewijj,« fagte er, »bie ©rieben Ijafren ben $lan 
gemalt, 2>id; unb 2)ein £eer mit bem SKefyt, baö fte 
(hi* liefern, $u vergiften. — £öre auf bie -93otfcfraft 
oiefea 3üngling6, ben ©otteS <§d;u| wunberoar begleitet 
bat, baf? er 2>ein $ecr glücftid) erreichte. Unb wenn 
ee Tein ©tue ift, grofer Äaifer, wenn £)u bem Oteid^e 
tiefer elenben, feigen ©rieben ein (Snbe machen willfi, 
io fallen bier$igtaufenb Bulgaren -Beine %tämn berfrärfen. 
5cn fe(6j* fitere f?c 3)ir $u.« 

■ilOer ber Jlaifer fdmttelte fein \vti$?$ kaufet. »?8in 
icb lüerfyer gekommen,« rief er fdwterjlidj au%, »um mein 
@dnuert mit cl>riftlid)em 93(ut ju rotten? @rjt wenn 
fein Mittel fulft, will ttf tfmn, \va& nid»t ju änbern 



— 112 - 

ffrf)t, benn ify l)aBe r)ofye unb ^eilige $flid)ten ju erfül* 
len. $lfien ifi mein QUl unb mein ©ebanfe, erfl aBer 
will ity meine ©efanbten t)aBen. (scnbet 3faaf $lngelu8 
mir jte nid)t, bann, fage icfy @ucfc, will icf> fte t)olen, Bis 
baljin fyaBt ®ebulb.« 

(5r (Heg öon bem ftürftenfhityle nieber unb QllleS 
fctywieg, e3 wagte feiner meljr feinem Haren SBiüen ju 
wiberjtreBen. — 2118 ber ^aifer ben (Saal berlaffen l)atte, 
waren aBer fciele «oll Unwillen unb ju heftigen SÖortcn 
Bereit. Wian tabelte biefe Ohifye, ber Hnmut^ fitste fei* 
nen 2lu3weg unb mancher fließ baö Schwert auf ben S3o= 
ben, ba§ eö flirrte. ^lö^Uct) Jjörte ©eorg hinter ftclj eine 
(Stimme, bie feft unb beuttid) fyracfy: »93et il)m ift bie 
SßeiSljeit, Bei unä bie Sugenb, aBer td) wollte, baß icf? 
nidjt gefommen wäre, benn jlcl;er muffen wir nun Ijier 
nod? lange SKonate untätig juBringen.« 

®eorg breite ff c^ um unb prallte $urücf\ «&od; unb 
fcfylanf ftanb ein Otitter üor il)m, beffen gelBeS <£aar üBer 
bie (Schultern ftofü. (58 war fein attberer, al3 ber $rci* 
fyerr fron (Sicfyftäbt, unb bodj glauBte er einen ®eifi $u 
fcfyen. 3m nädjften 2lugenBlicf meinte er im Srrtfyum §u 
fein, benn ber abelicfye £err fafy itm ganj fremb unb 
gl eift gültig an unb fyrad) bann mit feinen 9iadjBarn \v?i* 
ter öon ben $age8creigniffen. ©r fannte tlm nid;t , unb 
wit follte baä möglich fein, wenn e3 wirflid? ber Sunfer 
Sranj war. — 2)ocfy glief) er iljm mt ein 3tt>illing§Bru= 
ber, $on unb 2lu3brucf waren berfelBe ; auf feinem @d)wert= 
fnopf war ber gelBe (Stein, ben er gefe^en, unb an ber 



— 113 — 

<8tirne über bie Sänge lief bie Sftarbe nieber, roetdie er 
fdjon früher bemerft. ®in fcr)met$lidje3 Sangen, ftreube uns 
$ßet)mutl) liefen butd? ©eorgö «£er$. O ! ix>ie gern tycitte 
er beö IHitterö £anb gefaxt, roie gern fcon alten Sagen 
gefprodjen nnb ibn erinnert, ba(} er it;m ^reunbfcfyaft $u* 
gefdnt>oren. (5r §atte um jeben $rei3 etroaö öon 6iege= 
linb unb oon ber 4?Hmatr) §u öerner/men gefugt unb bod? 
fürdrtete er ftdE? eine ftrage gu tt)un, beim be3 ftreirjerm 
©lief war falt wie (SiS. (£r glitt an it)m nieber tüte ein 
fdmeibenber <©tar)l; ein <$djauber fafite it)n, er raufte 
nict)t roe3t)alb. 

ßangfam $og er fiel; an bie £r)ür §urücf, bort blieb 
er jtet)en. <Sö mährte nicfjt lange, biö ber fam, ben er 
fudjte, bott) ging er mit Sftadjbarn an ir)m oorüber, orme 
ir)n ju bead;ten — Qtbenb roar e3 geworben unb tic 
9hd?t fanf auf bie ©äffen oon $t)ili}vpo£oli3. 2>ie €tabt 
n>ar fcon ben meijien (Einwohnern üerlaffen, ftatt ir)rer 
lagen bie Käufer s?otl ^olbaten, beim baS Setter war 
falt, ein 3ftegenguf? folgte bem anbern, ber @rurm fyeultc 
burd) bie 93äume. — Gmblicr/ trennte ficf> ber Sunfer bon 
feinen Begleitern. Oftafdjen '3cr)ritteS ging er buref; baö 
Duartier b\3 auf t>m großen $ta$ beS 93a$ar3. ©eorg 
folgte it)m, orme ben Wlutf) §u t)aben ir)n anjureben. 
$tö£lid; aber blieb ber bittet flehen unb inbem er ftfo 
umroenbete, fyracr) er mit ber (tarren Ohir)e, bie tr)m eigen 
war: »2Barum fofgfi $)u mir, ©efeü?« 

»3r)r fdieint mid) nicr)t ju fennen, $err,« erwieberte 
©eorg; »bod> ifr eö faum mögttd}. 3t)r müßt ee fein, 

(5) 



— 114 - 






Sunfcr Sran$, unb foüten fed>3 2ftonatc hingereicht l)aben 
mid> fo §u beränbern, bafj icf? ganj aus (£urem ©ebädjt* 
nij? 6in?« 

»^öre,« oerfefcte ber £err toon <£td$äbt, »metfe 2)ir 
baö. 3d; tj>aoe ein ©cbadtfnijji oefommen, lr-ie wenige 
2ttenfd;en. ©et? 2)u bort hinaus unb fyüte 2>id) bor 
meiner 0*ätye. 3d) J)a6e nid)t3 mit £>ir gu [Raffen, *8u6e, 
auger« — Ijier machte er eine plöfclidje bro^enbe 3Berce= 
gung, bann fut)r er fort: »3dj 6in ber ftrei^err ©idjjtäbt, 
barin irrfi 2)u nid?t, $>u a6er Mjt mir fremb, fort 
alfo mit 2>ir! SCßage c3 nid)t noefy ein Sttal mid? an$u= 
fprecfyen.« 

(so ging er babon unb erftarrt bon feiner beräd;tli= 
eben, jornigen Otebe blieb ©corg jurücf. — 5Öa3 l)atte 
er ir)m getfyan? @ein «£er§ fd;lug laut, aber er fonnte 
nid)t benfen, n>a$ eS fein mochte. — »^eilige ©otteS« 
mutter!« rief er, »baf? id; ben (Sdjintbf bulben muf?! 
Ql6er toaö ifi batyeim ge[cfyel)cn, bafj biefer fbl^e ftreitycrr 
£au8 unb 2Bei6 berlaffen §at f um jum ^eiligen ©rao ju 
pilgern?« 

(Sr fonnte cö nicfyt ergrünben, unb je mefyr er fann, 
je meljr bernurrten fid? feine ©ebanfrn. (Snblidj fiel e8 
ilun ein, <Siegclinb fei tobt unb l)abe in t§rer legten 
@tunbe bie 33erirrungen ifyreS £cr§enö Befannt. — $)a$ 
mufjte eS fein, waö ben Sunfer fortgetriefcen , baö allein 
erflärtc feinen £af? . — Jtummerboll unb boll tiefen 2Öefye 
lief ©eorg in feine £erfccrge, unb feine £tyränen floffen 
fyeif auf baö ^eilige $fanb einer £ieBe, bte er in ifyrer 
^offnungSloftgfeit um fo reiner unb tiefer emtofanb. 



- 115 - 

3e mcfyr er fann, um fo gewiffer würbe eß ifym, 
ta§ (siegelinb nid;t mef)r unter ben £cbenbigen weile, 
unb als jle in feinen Sraumen ir/m weif unb Bleid; er- 
fcfyien, bie $lrme um ifm fd)lang, iim anlächelte, lüfte 
unb üerfdjwanb, ba war c6 il?m gewif unb er fyoffte 
nic^tö mel)r; aber feine €er;nfud;t unb Siebe feffelten ftd; 
an eine r)immlifd;e 3u!unft. 

£er hinter uerging bem dwifilid;en Speere untei 
mancherlei -3Sefdnverbe. ^treifjügc unb «ftriegßtfjaten un- 
tergraben oft bie £agernu)e, unb @eorg r/atte mer/r ale 
eine Gelegenheit ffdj unter tm Sa^fern r)erüor$utt)un. 
2)a3 tyat er aud/, bod? fein <£r)rgct$ war ot/ue <8£orn. 
(£x ftürjte ftd; in ben Äampf, wie (giner, ber nid;tß gu 
^offen v)at, bennod; fam er jtetS glücflid) baüou, unt 
faum ein 2ftat erhielt er eine Ieid;te @d;ramme. Öfter 
aber errang er £ob. 3>er bitter öon SBiefenbad) war 
it)in ftetS frcunblidfer, unb ber $atfer bemerkte it)n in 
Den 3d;aaren; fein v 3luge wußte bie $üd;tigfeit überall §u 
ernennen. — Gntlid) ivar 3faaf 3lngelu3 mürbe gemacht 
yon ben iftieberlagen feiner (treifenben paaren unb ber 
Ototlj beä %mM, (£r lief bie ©efanbten loß, jielltc 
29ürgfd;aft, bcfdjwor in ber ®o:pf/ienfird)e ben trieben, 
üerlobte feine Softer mit bem £er§og ^ütyjj, bee ftai- 
fere" 8ot)n, unb befabl ba6 Äreu§r)eer naefy 9lj!en übergu- 
fe|cn. — 8ed^ Sage bauerte ber 3ug über baö Söaffer 
unb 5'riebrid; war ber le§te. Snbrünftig warf er fld) 
brüben aufö «ftnie unb banfte ®ott, baf Qlüe6 wol;l ge- 
leitet, bann 50g er unter ber großen ftafyne t?egs Jtreu^eß 
unb beö ^eiligen 2ftid/ael \x\% £anb bei @ultanß üon 3fo= 



- 116 - 

nium, beffen ©efanbten mit üerfMter 2ifi il)n freunblicfc 
tmUfornmcn Riefen. 

anfangs ging eS aud? gut unb Keffer alö im Sanbe 
ber ©rieben. Die $$ore £aobicca3 traten jl# gaftlicty 
ben pilgern auf, ber @ultan lief reidjtid; für £ebenSmit* 
tel forgen, c8 t)crrfd;te Ü6erflug unb 2BofylIeben. SBalb 
aber änberte fiel) biefe <Sccne. Xreulofe Segfteifer fül)r* 
ten baö £eer irre unb tief in bie (Salzuflen hinein, reo 
2ßenfd)en unb Spiere fcerbürfteten. 2Benn bann bie Qtyxi* 
jten it)r Sager auffd)lugen, erfd)ö:pft fcon fürdjterlicfyer £i|e 
unb gequält fcom Mangel, jagten ^löfclid; beerben milber 
Surfomannen au0 ben23erfte(fcn; €fteitcrfcr)aarcn fielen auf 
ben dladjtxab; Wolfen üon Pfeilen uertounbeten unb tobte* 
ten bie (Sfyrtften, unb biefe Ratten feiten ben Sroft, burefy 
ityre Sapferftit fiel; 9ftul)e ju fdjaffen, benn biefe Seinbe 
gelten nirgenbö 6tanb. 6ie flogen unb öerfd;n>anben 
eben fo fdmell, nüe fte gefommen. 3l)re $ferbe waren 
wie ber <&taub ber SBüfie leidjt; bie @treitroffe ber beut* 
fcfyen 0litter üermocfyten nichts bagegen. 

33ergeben3 fd;itfte ber Äaifer 93oten an ben (Sultan, 
meiere l)arte klagen führten. Äitibge QlrSlan entfd;ulbigte 
fl$, ba{? eS nid;t in feiner SSlafyt fei, biefe nulben $udjt* 
lofen Sorben ju betrafen, aber balb beefte fiel) feine 23er* 
ratteret auf. 3)enn einfi al$ ber Qlbenb fdjon t)ereinbradj 
unb ba3 mübe £eer langfam fld; fortmäljenb burefy <Ste£* 
pen unb 9Bergfd;lünbe eine Sagerftätte fu^te, erfd;icncn 
plöfclid) üor i§m japofe Raufen üon dürfen, toelcfye alle 
£ügel unb #ö$en befefct gelten. — (§3 fear ber Sultan 
felbfl, ber an ber ©pifce feiner ganjen fflafyt bie 33er* 



- 117 - 

nid)tung ber £reu$fal)rer an ber 3?it fyieft; unb bieS 
bünftc i§m nid;t fdjroer. — £er größte £l)eil ber Cftittcr 
I)atte feine Sßferbe; jte waren umgekommen, junger «nb 
Surft Ratten bie Gräfte ber meiften (Streiter (Styrijtt l)er* 
abgebracht; unter i^ren Lüftungen feuchten fte batjer. 
2Öa6 festen lcid;ter, als biefen ö enr- irrten , entmutigten 
(Schwärm tobt^ufd)Iagen ? ! — 93on allen leiten nmrbc er 
eingefdjloffen , unb 2Med;, beS (SultanS @dnincgerfot)n, 
fdjtcfte eine übermütige 93otfdjaft: wenn für jeben ßf)ri- 
ften ein ©olbjtütf bc^lt rcerbe, feilten fte 3ßtob unb 
Saffer befommen; n>o nicr)t r motten fte ftd; §um Sobe 
bereiten. 

5Dagu aueb bereiteten fie ftd); aber ftriebrid; jta^lte 
tfyrcn Sftuttj, unb als ber borgen anbraefy, I;örte man 
ben beutfdjen £d;tad)tgefang fo fcoll unb ftarf burdj bie 
£uft Hingen, bafü ben Reiben battor ergraute. — (£8 fam 
ein Biaxin §um <Bultan, fo er$äl)lt bie ©efdndjtc, ber 
brachte i^m einen abgehauenen 5lrm. »@iel) ^icr, 4?err,« 
fagte er, «fo mübe unb matt bie Pilger finb, fo fyat 
bodj (£incr fcon tfynen biefen tat unb bie fiarfen (£ifen= 
f^ienen, n>eld;e tyn fcpfctcn, mit einem Scfyroertfdjlag ab* 
genauen. Saß uns mcr)t mit Kriegern ftreiten, u>etd;c baö 
oermögen, vielmehr lag unö warten, U% fie ganj erfd}ö>ft 
finb.« — $iber Sfteled) unb ötele vertrauten il)rer großen 
3aty, bie wenigfienö brei^unberttaufenb betrug. 

2fai Mittage fenften fldj bie <sdjaaren ber dürfen 
von ben 93ergen nieber. ®o mit ba$ 5luge reichte, toa* 
ren bie ©eftibe mit i^nen bebeeft, unb rootyt mochte ba$ 
fünfte ^erg erbittern, wmn eö biefe unjäpgen <$<$tt>ärme 



— 118 — 

unb bie matten, fraufen Triften betagte. 5riebricb 
fyatte alle (Ritter um fiel; gcfammelt, weld;c feine €Roffe 
Ratten, eine fürd)ter!ic|e $r/alanr ber tapferfxen uniD be* 
fien. (£r beutete auf bie fdjnellen Leiter unb fprad? : 
»(Sucfy festen $ferbe, bie bort bringen (Sud; welche. -2lu6 
tiefer S^ott) rettet uns nur Sapferfeit. £er tapfere allein 
barf auf Rettung t/offen; wer bie ©efafyr fliegt, wirb 
barin umfommen.« 

£>a r/ob ber SBifcbof öon ^ßürjburg baö fjeilige ^reuj 
empor unb rief mit begeiftertcr (Stimme: »6eib mutr/ig 
unb getroft, liebe SSrüber, (Sott unb fein 6of/n ftreiten 
mit (Sudj) SefuS! Sefuö ! ergreife 3)eine ftalme. 3)enft 
an baö troftoolle ©eifyiet ber r/citigen TCrttyrer, fo wirb 
©ottcö ©eift unb £ülfe @uct) nat/e fein, er wirb (Sud? 
erretten, Ijitf £u gnabenretd;e Jungfrau unb bitte für unö !« 

3m Qlugenblicf flangen bie trompeten, unb mit bem 
jRufe : »3cfu3! 3efuö!« brang baS ganje £eer ben an* 
jtürmenben Surfen entgegen, burcfybracfy it)rc £)rbnung, 
warf ftd; wutentbrannt auf bie £eibwad;en be3 «Sultans, 
morbetc wtö ü)m ju wiberfter/en wagte, unb in wenigen 
<©tunben war ein groger Sieg erfaßten. 3^ntaufenb 
dürfen bebeeften ben 33oben, weit mer)re nod? flogen 
wunb unb mürben gefangen unb einzeln erfd;lagen. 2>aö 
Sdnoert ber Triften war unwiberftepd; an biefem rufym* 
«ollen Sage, bo<$ ber Ohtr/m machte nidyt fatt unb lofcfyte 
ben 2)urfi auefy nicfyt. 

9lu$ ©eorg Ijatte r/elbenmütl;ig gefoltert. £>a3 Otop, 
weites tyui einjt ber Äaifer fdjenfte, war öon fo bauer* 
fyafter 9lrt, baf? eS nid?t wie oiele anbere ben Dran^falen 



- 119 - 

erlegen war. — (£r forengte Ü6cr baS £cid;enfelb mit 
SBenigen ben fteinben nadj, fciS §u einem $la|e, wo ein 
beutfd;er Jtrieger am SBoten liegenb jld) gegen mehrere 
dürfen oertljeibigte. Änteenb J)atte er einen fo fünfter* 
liefen £ieo gegen einen berfel&en geführt, baf, wie bie 
(tyxonit melbet, tiefer baoon mitten gerfpalten würbe. 
2)ann fanf er fterfcenb §urücf, eben als ©eorg §u feiner 
4?ülfe l)erBeitam, unb bie dürfen flogen. 

33oll ©ewunberung üfcer tiefe Äraft unb Sapferfeit 
be$ djrijHidjen ORitterö fprang ber junge .ßriegemann ju 
ifym $in unb 6emüt)te ffcfy ben fdjweren £elm üon feinem 
Raupte §u löfen; bodj als e3 gelungen war, wanbte er 
ftd? fdjmerjüdj ergriffen a6 ; benn oor il)m tag ber Sunfer 
öon ©idnläbt. — (§r f)atte ilm wof;l öfter gefeljen, a&er 
immer war beö OtitterS Qluge jlreng unb $ormg, ja, wie 
auefy ©eorg ben Stolj fcejwang , ber jtdj in itjm regte / 
unb wieber bittenb it)n anfclicfte, ber 3unfer fcemerfte ilm 
nid)t, ganj fremb unb ruljig fdjritt er an iljm fyn, — 
Unb nod) tyeut in ber Morgenfrühe i)aüt ©eorg il)n er* 
büdt, aU er mitten im £antyfgewüt)te an beS «faifere 
(Seite in ben Streit fyrang. ftriebrid;, ber £ol)enftaufe, 
führte ben Äern feiner 0titterfd)aar fetBft in ben geinb, 
unb ber greife jugenblidje £elb fcfywang fein «Schwert, als 
fei er ein gewöhnlicher SHetterSmann. 2)ie £eifcwadj>en beS 
@ultan3 umringten ben Gr)riftenl)aufen, man fyörte nict)tö 
als ben furdjtfcaren Ätang be£ Stahls unb ber Streitart, 
a6er beS JtaiferS ^elbenmutfy flog in alle feine «Krieger 
ü&er, unb bie 23eridjte tiefer <&fyia$t fmb angefüllt mit 
wunberBaren Saaten. — £odj t?or allen greifen f!e je* 



- 120 - 

bodj ben Otitter ftranj ton (Sicljftäbt, beffen unnahbarer 
3lrm bie fteinbe in fo bicbten Raufen nieberfcl)lug , baf 
bcr Jtaifer fclbft fein £ob unb feinen #iul)m laut öerftin* 
bete. — Unb l)ier lag nun biefe 93lume bcutfdjer CRttter* 
fcfyaft, uue ^riebri^ il)n genannt Ijatte, Meid?, Blutig, 
Pfeile in feinem <£arnifcf>, Sunben überall, auS benen 
bcr rot^e Duell feineö £eben$ floß. — ©eorg rtfi feine 
ftelbbinbe a6 unb fud)te itym $u Reifen. 5Die 2Öüfte lag 
fcngcnb t)cifü unb weit, fein SSaum, fein £runf mar ba; 
6turmftöf?e wirbelten ben 8anb in Solfen auf unb fce* 
gruben (Sterbenbe unb $obte. £)a$u fcf)tt>ärmten bie 0tei* 
ter beö Sultans in ber Seme, unb bie (Sfyrtften, mübe 
uon bcr blutigen Arbeit, au(jer <Stanb i^ren @ieg ju 
verfolgen, jogen jfcfy in fyx ßagcr jurücf, ber 93er$n>eiflung* 
näl)er als je. 

£)ie Qlbenbfonne brac^ xott) burd) ba8 @taufc= unb 
SCBüfienmeer, ba fd;lug ber Sunfer fein Qluge auf. (Seine 
€>tim faltete ftd^ in 3orn, ein nu'lber 33licf traf ben ge* 
fdjäftigcn «ftna^en. 

»2Öa3 t^ujt $>u l)ier?« fagte er mit matter aber 
fejter Stimme. 

»3dj Ijabe (Sure fdnoerflen Sunben glücfticb »er* 
ftapft,« ernneberte ©eorg. »(Suer 95lut fliegt nid)t meljr.« 

»3Serlafü mid},« fu^r ber Otitter fort, »3)ein Public! 
fd?mer$t mefjr als alle Pfeile ber Reiben. 2)u Ijaft mir 
eine fo tiefe Sunbe gefcfylagen, baf? nichts in ber Seit 
jfe oerfio^pfen fann.« 

«Um ©Ott! ebler £err,« rief ber junge $>ienfhnann 
M .ftaiferS, »benft bo$ Ufy nur an (£ud>. Ohfft <£ure 



- 121 - 

(Stdrfe $ufammen, bafi icfi (Sud? erl;efcen fann. Sann 
Befleißt mein $ferb unb fud;t ba6 Sager $u erreichende 

(Er wollte it)n auf§e6en, unb einen 9lugett6licf fduen 
H, als feilte e3 gelingen. Ser Sunfer 6emü$te fiel? mit 
aller 2lnftrengung , a6er er fanf $urücf, wie ein Sobter. 
— QÜ8 ©eorg nun oon feuern il;n aufl)o6, warb fein 
jtrengeS Qluge mtlber. — »£a§ mid» foS,« flüfterte er; 
vco \}t uercjefccnS , mein Sägewerk ijt <oo\tbxad)t.« 

©eorg lehnte fyn an bie Jtörper berer, tte er er- 
fd;lagen; er gab il)m fein Sdnvert in bie -£änbe, baf? er 
baö Jtrcuj beffelfcen fcetenb faffen fonnte, bann fudjte er 
nacfi einer ©rquiefung untrer, unb jufällig fanb er im 
Jlleicc eine6 ber tobten dürfen ein paar Satteln, beren 
Saft er auf bie oertroetneten Stylen be3 SunferS brücfte. 

»£afce San?,« frracl) biefer, »unb fliefy.« 

»3$ will 6ei (Sucf) au3t)arren, $err,« fagte ©eorg, 
»icl) null (Sud) &eftt)ü|en in ber testen Stunbe.« 

»Stelnl Su bort bie ftreifenben £urfpmamten?« 
fprad) ber OUtter. Verweile nid)t länger, unb fommfi 
£u $urütf — ^erfprid) mir — « 

»Saö foll icf? für Qtüü) tl)un? foredjt,« rief ©eorg 
ängftlttf, »\va$ eg audj fei, ic^ will e8 erfüllen.« 

»bringe 6iegelinb meinen ©ruf.« — 

»Sie lefct?« rief ber Jtna^e. 

»Sie te&t unb erwartet fetmfüduig 93otfd;aft.<- 

»33on Sud;? O! £err be§ 4?immel3 ! wa3 foll id; 
Guter etlcn ©attitt fagett?« 

» s Jiictyt meiner ©attitt,« rief ber Fünfer heftig, unb 
eitt fdimev^ticM %\\&i\\ lief üuer fein ©ejfdjt. — »Sie 
tv 6 



— 122 — 

liebte £>ttf>, id) l;atte c3 erlaufet, ba »erlieg tdj fte, aber 
meine £iefce blieb im £eqen jurücf, btö burcr/bor)rt, wie 
cd ifl, fle bo$ notf} feftr)ält. — <£o bringe tr)r meinen 
legten <seuf$er. O Siegelinb!« 

6r fiel jurütf in ben 2hm bc3 wcinenben Analen 
unb war tobt. Qlber im nad;jten 5(ugcnbltcf fyrang biefer 
auf, benn fünf Surfomannen fielen auf tr)n mit Speeren 
unb Schwertern. Gr fcfywang ben Strcitfolbcn unb *t& 
tl;cibigte fein £ebcn. (Sein %m war jhrf, neuer £ebcn3= 
mutty flog in feinen Qlbern; boefy fein Sftofi entflot;, als 
er in ben <2>attel fyringen trollte; eine (Schlinge rig üjn 
$u 3?obcn, ein £ieb betäubte ir)n, ein anberer fpaltete 
feine Schulter. $)a (lieg einer ber SuTfomamten ab, 
50g fein Keffer auS ber <Scr/eibe, warf bie Sturmhaube 
yon beS Überwunbenen Stopf, faßte beffen langeö £aar — 
unb lieg ben gcfd;wungenen Stat;l ftnfcn, benn eben fcfytug 
©eorg bie Qlugen auf. 2>er mörberifd?e SBitbe befann ftd) 
eineä anbern. »QBejfer einen Sclaücn mitnehmen, alö 
einen lobten r)ierlaffen, « rief er, unb nacr) wenigen Sftinu* 
ten war ber ©efangene auf ein 3ßferb gefegt, feine ftüge 
gebunten, feine £änbc in5 ^reuj $ufammengefc(mürt. — 
Über bie fortjagenben Leiter wirbelte ber SBüftcnjtaub 311= 
fa muten. 

to. 

3wei ganje läge ging ber 3»g burcr) baö yerfengte, 
öte Sanb. SRur jurocilen öffneten ftcr; f leine lieblicbe 
ibalcr, ocrjiecft §wff<$eii ben naeften $elfenr)ügcln. 5Dort 
rafteten bie lurfomannen. 2)ort floffen Duellen, bort 



- 123 - 

ftanoen Dattelpalmen, unb bie Männer tagen rat füllen 
93aumfdjatren. £er Seiben i^reS ©efangenen arteten fle 
niebt. (Seine Qlrme würben nicr)t oon ben Sanben Befreit, 
feine ©unben Blieben unöerBunben, faum ertauBte man ir/m 
ju bem Duell ft$ niebcrjuBeugcn unb $u trinfen. ©eorgö 
ftarfer Körper war bem $obe na^egeBradjt; unerträglich 
(Sdmterjen peinigten \\)x\, er flehte taut um ben ©naben= 
jto§; aBer bie OtäuBer ^ertac^ten Ü)n. 33atb warf unb 
Banb man itm öon feuern auf ein 0tof, unb immer 
tiefer 50g bie <Scfyaar in ba3 ©cBirgSlanb be3 Naurus. 
$)a§ £eer beS (SuttanS i)attt ftdj aufgelöst jum £§etl, 
benn Diele ber tapferen Wirten, au& benen eS Beftanb, 
festen in ifyre Später surücf. (Sie Ratten bem Jfriegä* 
ruf tfjreö £>Berr)errn ©enüge getr)an, je|t jogen jte mit 
95eute unb (Sclaöen, aBer aud) mübe, wunb unb in ge* 
fdiwäcBter Safy nad) £au3, unb freuen 39licfg erjät)l= 
ten ffe ftd) bon ber fürcfcterlidjen <Stärfe ber fremben 
Ärieger. (Sie r)af?ten biefe, aBer fte acBteten fle bod), unb 
©eorg felBft war wenigftenS öon 3?tt §" ßzit ber ©egen= 
ftanb it)rcr Sorge, benn wenn man burd) bie 3^tttager 
ber (Stämme ritt, fd;ü|ten fte U)n üor 9fti$r)anbtungen 
ber QBeiBer unb Jtinber, unb fpradjen: »tiefer l)at wie 
ein tapferer Sftann gejtritten, er ijt unfer (Sctaüe, ir/r 
follt itm nict)t peinigen.« Unb als ber jwette Sag f?$ 
$um 2l6enb neigte, tag ein fcBöneS grüneS £t)al öor 
ben SÖüftenfinbern. — (Senfredjt fteil ftieg eine 33ergwanb 
auf; einer 2öarte gteid; fprang mx $et3 an ber <Spi|e 
fyerüor, unter wetcBem eine IangeOteit)e fpi^er 3ctteftanben. — 
ta wudtfen aucB Halmen unb fcBattigeö ©eBüfd), ein 2Öatb 

6* 



— 124 — 

bon Lorbeer unb SaSmin umwucberte bcn garten (stein, 
glänjenbe SBiefenftricbe $ogen jwif^en ben bergen t;tn. 

5113 bie Leiter nar;e waren, warfen fte tie ©pifcen 
tferer Mäntel über Jlopf unb ©eftcbt, fenften t^re £an$en 
unb ritten fcbweigenb in il;r 3)orf. $tuö ter erjten glitte 
fprang ein SlÖeib Unten entgegen, unb als ffe ben 3»9 
fafy unb überjär/lte, ftief? jte ein gellenbeS ,ftlagegcr)eul 
auö. — 9Bie nun ber 8cfrrei cincö wilben Sbiereö *>lb'§~ 
lieb ben ganzen 28alb lebenbig matf)t, unb au§ jetem 
2)ictHd)t eine fcr)recrTid)e (Stimme antwortet, fo war eö au* 
l)ter. — 2)a6 ®cr)eul wäty? jtcr; bon glitte §u glitte, 
Jtinber, ©reife unb Söeiber fprangen barauS r)eroor. ©ie 
weinten, rangen bie «£anbe unb t»erftucr;ten bie, welche 
it^re beften Scanner unb QSäter erfcblagen Ratten. — 2ftit= 
ten in bem 2)orfe war ein großer runber $la£, bort 
ftanb bie glitte bcö Oberhauptes ber £orbe; aber diu- 
manb trat barau6 t)eroor, als ein Sftäbrfyen, ba& mit 
einem <Stf>rei be3 (£ntfe|en3 bie «£anbe oor ü)re Stirn 
fcbfug, aU ber 3ug an it)rer ©djweüe r;ielt. 

»3Bo ift Qlbbul «ftebir, mein Q3ater?« rief jte bann 
mit wilber £efttgtat. »2Bo r)abt 3t;r (Suren (SdMcb ge= 
taffen?« 

3)er Slnfütyrer ber Leiter neigte jtcr) tief unb pprad»: 
»®ott ift groß unb 5ftor/ameb iji fein ^rop^et! 3)ein 
SSatcr, o ©ittr)ana, ift eingegangen in baö $arabieS, 
empfangen oon ten fünften ber £ouri6, unb begleitet 
von vielen feiner 2Baffenbrüber. — <Sä)xeäM) jinb bie 
Scannet, wclcbe in unfer £anb gekommen ftnb , Üfttemattb 
fann ibnen wtterfter/en. 3)ein CBater ift t^or ifynen tobt 



- 125 - 

in ben Staub gefunden, bae gan$e Heer bcö Sultane §er* 
ftäu6te rote bte Qlfc^e beö HeerbeS. drinen ber Sranfen 
bringen wir 2)tr jur Süfyne. 3Kvid;e mit ifym, roaö 5Dir 
gefällt. Saß t^n fbrbcn ober leben, er ift $)ein Sclaue, 
unb foll erbulben, waä £u beftefylfi« 

3)ie Softer be3 Häuptlings warf einen rad;eburftigen 
©lief auf ben ©efangenen, ber bleid) unb jum £ote inatt 
ffe furdjtloS anfdjaute. — £>a3 $off innrer fdwie auf 
öor SÖutlj, bie SÖeiber ftürjtcn §wifcf)en bie $fetbe ber 
Leiter. Sie wollten ben üer^ajjten ^rcmbltng fyerabreißen, 
gerjlcifdjen unb jteinigen. Unb tiefer regte fiel; nicfjt > tun 
Saut fam über feine Sippen, fein Sieben, feine £obegfurd)t 
in fein 2luge. Sie ein gebulbigeß" Sd)lacl)topfer erwartete 
er ben $lugenblicf, ber ihn öernicfyten würbe. 

Sei es" nun , baß tiefe Jtü^nfyctt unb gänjlidje (Sr= 
fdwpfung, baß ba3 fcfymer$lid;e Sadjeln auf feinen Sippen, 
ober baß feine eble junge ©ejlalt baS SWitleib in ©ülfca* 
naö £er$ erwägen lief; gewiß ift, taß ftc ben Weitem 
§urtef: »3d; neunte tiefen Sclauen öon (Sud) an, fein 
Seit foll i^m gefdje^en, 6iS idj e$ befehle.» — 5>a 
würben bie wüt^enben SÖciber jurütfgefdjeucfyt, unb jwet 
ber Krieger fcoben ©eorg oom $ferbe, löften feine üBante 
unb festen tyn auf ben ©oben nieber., wo i()n plö^licb 
bie Sinne oerließcn. — 0}od; jule^t glaubte er %\vä 
fdnr>ar$e brennenbe Qlugcn $u erblicfen unb eine Hanb auß 
weißen Sd;leiern gehoben, W ftet) tror)ent nad) ibm 
ausbreche. 

9113 er auö feiner Betäubung erwarte, befanb er ftcb 
in einem 3elte auf einem Heulager auögeftrecft. Sein 



— 126 - 

29rujtyan§er, feine <star/li)aube unb alle feine Kleiber lagen 
in einem fernen SÖinfel. Cnn 2ftann war gefdjäftig fein 
£aar gu fd)eeren, ein anbercr t-eroanb feine tiefe %xm* 
wunbe unb träufelte ben Saft von Kräutern hinein, treibe 
er $wifd)en feinen Ringern jerquetfebte. — Sftan 6er/anbelte 
ifm mitletbig, füllte ilm in 2>ecfcn nnb Bebeutete irm $u 
rut/en unb §u fd;lafen; boct) 1>a& Stefcer, ta$ it)n ergriffen, 
lief e$ ntdn $u. — 3un>eitcti richtete er jtcfy auf, unb 
bann glaubte er baö 2ÖieJ)ern unb Stampfen oon 3ßfer* 
ben ju t?ören; juweilcn bemannt er bie Stimme be$ Stai* 
ferö, bie Stimme feiner STeunbe, baö flirren berQIkffen, 
baö Äampfgewülil ber Sd;lad;t. <5r fai) ben Sunfer 8ran$ 
auf feinem f^warjen (Hoffe r/eranfyrcngen unb fd)rte laut 
um «§ülfcj wenn er jcbod) jtd; aufraffen sollte, ftie§ ilm 
eine fd;war$e £anb $urücf, unb wenn er bie klugen in 
entfcfcttdjer Qtngft auffctylug, erBlicfte er ein fdjrecflitöeS 
©ejfd)t, baS il;n angrinftc, \vk ein Teufel. 

5Bie lange er fo gelegen, wußte er nidjt; enblicfy 
afcer famen milbere ©eftaltcn. Sröftcnb legte ftcfi eine 
weidjc flehte #anb auf feine fteoerr/eife Stirn, feine £ty= 
pen flüfterten : Siegelinb ! ein £äd;eln cntftanb auf feinen 
gippen. & erinnerte jtdj beutttd;, waS Sranj ir)m jter* 
benb anvertraut, baj? fie le6e, bajü jle frei fei unb ilm 
Jie6e, unb nun fal? er ftc, wie jtc ftill unb fcleidj auf bem 
alten Völler am (Strome faß, wie tr)re langen Blonben 
£ocfen im Sftonbfdjein hielten, ber üoer ben Sßajfern 
glänzte, wie ir)rc feuchten großen Qlugen in ben unermefc 
liefen Sternenhimmel olirften unb ilm bort fudjten. Unb 
j>löfcli<$ fat) er ji$ felfcjt, jung, fd;ön unb fiarf, ^ctmlict) 



— 127 — 

Surd) bie püfierntcn (Hänfen fd;leic^en. dx fat), iuie er 
$u it)x faraug, §u tt)ren ftüßcn ir)re >§anb ergriff, unb 
er t)örte ben Sd;rei ber Sonne beS uncrmeß(id)en ©lücfe, 
ber feinen Olaum ttt feiner Sörujt fanb. — So tröjten bie 
guten (Sugcl ben Sterblichen juroeüen, führen it)m ale 
Statten bie $u, welche er etptg miffen muß, unb ftiilen 
feine Sd)mcr$en burd; füge träume. 

2Jttt irren Tanten faßte ber Jtranfe burd) bie guft 
untrer. (Sr faßte auf feine Stirn, ergriff ein (StroaS, bdÄ 
bie magifdje ©croalt auf ir)n geü&t, unb an baö er ftcb 
nun mit ängftlicBcm ©ntjücfen Jammerte. £TJocr) immer 
fat) er bie ebfe fd)öne ©elicBte, nod; immer baS Sd;lo§ 
am «£at>elftranbe, tk Stürme mit beut r)eifigen $reuj ber 
<5f)riften, bie wofylBefannten r)ot)en für)nen dauern, ba 
^lö^tid) fcMug er bie Qlugcn auf unb er fcBloß jle fd;au= 
bernb aüebcr. — S)tefel6tn großen Brennenben Sterne 
hefteten ftet) auf if)n, bie er gefc(;cn, aU man it)n unter 
ben 33aum scrfd;madtenb nieberlegte; btefelBe £anb auS 
weißen ©eioänbern, rceldje itnn gcbrol)t, er fydt fie in ben 
feinen. £a fam i(wi baS 93erftänbniß. (£r erroaa^te, er 
ernannte unb Begriff fein Sdjicffal, er far) ba3 Sil^elt, 
baS ^eutager, er r)örte baS SdjnauBen ber Manuele, r)örte 
frembe untbe Stimmen, unb mit einem Seufzer, mit ber 
fcfyrecHicr)cn (^mipfinbung, ber Sclaüe einer $ürfrnr)orbe $u 
fein, Begann er fein Cmoadjen §um £eBen. 

iftun legte ftd) bie mid)t £anb öon feuern auf 
feine Stirn, unb ein vr>or)Itr)ätiger Stern öon Hoffnung 
floß burd; tyn fyn. — <£x far) empor unb erBIicfte eine 
r)alBoerr)ülIte meibfidje ©ejtalt. Sie faß an feinem £ager 



- 128 - 

fo füll unb unbewcglid;, baß er lange glaubte, er träunu 
oon feuern. 2>od; nun beugte jte ftd; unb flüfterte letfc 
Söorte, bie er nid;t fcerftanb. — £er Stnb warf tie 
2)ecfe an ber $t)ür jurücf , unb auf eine Minute fiel t)el* 
ler Sonnenfdjein in ba§ 3clt. $a ernannte er ©ütyana, 
feine Herrin. 2Öeiße Südjer lagen um ir)re Stirn, aber 
langet, glänjenb fcfywar^cö £aar fiel wellig rei# an üci= 
ben Seiten barauä l)erüor. 2Geiße $ü#er umfüllten aud; 
ben 4?aT3, unb ^x>ifcr)en biefen leudjtcnben Linien erblicfte 
©eorg einen jener fdmrfgcfdjnittenen lufyncn, fcfymalen 
Jtö>fe, wie bie grauen biefcS füblidjen £immel3 iljn &c 
ft£en, wenn jte fcl)ön genannt werben, klugen, weldje ber 
Siebenbe mit ben funfelnben Sternen ber 9iad)t öergleicfyt, 
große t)odjgewö'lbte 33rauen barüber, bie bem Otegenbogen 
gleichen, eine 9?afe ebel gebogen, ein SOtab gleid; ber 
2ftanbelblütr)e, finn, §art unb fanft gefcfywellt. Sftcdmet 
man ba^u, baß ©üttjana ir)re 9lägel unb 3äfme gelb ge* 
färbt f)atte, baß i^re <£aut leicht gebräunt unb wie Sammet 
weid), baß jte falt unb frifd; war wie ein dueü, ber tief 
au3 Seifenlagern fpringt, fo wirb man nid;t jweifeln, baß 
fte unter ben Schönen bie Sd;önfte, unter ben 33lumen 
ber SBüfie bie r)errlid?fte unb gerür)mtejte war. 

Sorfdjenb bliefte jte ben ^rembling an unb ein leifeö 
Säbeln bewegte ir)r ©cjtd;t, att jte feine 93eftürjung be= 
merfte. Sie mod;te eS aU 93cwei3 fdjeuer ©r)rfurcr)t be* 
trachten, baß jte, bie Herrin, t)ier am Sager bee franfen 
Sclaoen berweilc, unb jte fud;te ir)n ju beruhigen. Seife 
r/ob fte bie ^anb bon feiner Stirn, berührte bie xx)xt unb 
madfte ba§ 3?ifyn beS ©rußeS beS SalamS, ber ©eorg 



- 129 - 

nic£;t unbekannt war. 2)ann flüfterte fte einige leife ©orte, 
ceren $on man c3 anhören fonnte, ta§ er fte frage, 
wie er fta) Befänbe? 

«Statt ber Qtntwort nat)m ber wunbc SWann banfenb 
it?re £anb unb Berührte fte mit feinen Stypen. — £>a3 war 
eine £ulbigung, welche aüe grauen oerfter)en, t)k Söttbe 
in ber SBüjte unb bie Königin beö meift gejftteten 93oH0. 

(Sie 503 bie £anb Iäd;elnb jurücf unb Beugte ftcfy 
tiefer ju il;m nieber, tr)re bunflen klugen tieften i^n for* 
fd)enb, aber freunblia) an. Sie jeigte ifjm ütcr il)rer $in* 
ger, unb er üerftanb auö tfyrer Pantomime, baß er iner 
£age Bewußtlos in $ie6err)i|e §uge6ract)t, bann goß fte 
au% einem Jtruge fu^lenben, fußen Saft in eine Schale 
unb reifte t^m biefe, baß er trinfe. 

3)er ftumme £>anf beö (befangenen fa)ien ©üffjana 
ju gefallen. Sie fpraä) itnn 3D^ut^ unb Sroft ein, ba§ 
begriff er, benn if)rc Stimme warb lauter unb fceftimmter; 
er glau6tc ir)re 2Öorte oerftef;en §u fönnen. — »ftürcfyte 
£)ia) nia)t, ^remblmg,« fagte fte, »®ülr)ana wirb 3)ia) 
6efä)ü|en. 3a) l)affe £>ia) nia)t, 3)u ^aft mir ben QSatcr 
nid)t getobtet 5 ba3 traten £>eine -SBrüber wofyl, afcer in 
ber Sd)lad)t fließt baS SSIut beffen, ber oeftegt wirb. — 
9ht(;e tyter auö unb werbe gefunb. 0Memanb foll 2)id) 
fransen, unb 9Memanb wirb e3 tt)un, benn £u fyaft nun 
D'fcbaä) in unferen Bütten gefunben. ©ült/ana wirb 3Md; 
Pflegen laffen, unb wenn 2)u San <%au)pt err)c6en fannjt, 
vok bie junge $atme, wenn 2)u hinausgehen wirft in ben 
Sonnenglan§, im Statten ber Seigen ju f?£en unb in 
b.er Üür)tung beS Duellö, bann wirb 2ll(at) £>iä) feilen. 



— 130 — 

©Ott ift groß und gütig, und 3)u bift jung und fcben. 
£ebe n?oi)t, id? werbe wiederkommen.« 

(Sie ging , bod) son diefem Sage an fam ftc und }&$ 
an feinem Säger. (£3 n>ar jur stunde, wo bie 37? Ämter 
gefcfyäftig bei ber Arbeit im Seite, unt bie QBeiber im 
£aufe walteten, ©ülfyana fam unbemerft unb entfernte 
jldj, baS bemerkte ber ©efangene \Pot)l, aber fte Blieb bis 
fte bie «Stimme ber U)ieberfet;renben Wirten r)örte. eonjt 
war fein Pfleger ein alter fcbwarjbrauner 2ftann, reffen 
tyäfjlidjeS ©eftdjt ©eorg in feinen Traumen gefdjrecft r/arte. 
— (£r war fdjweigfam unb oerbroffen. <£in falfcber 3?licf 
beö ^affcö lag in feinem $htge, er fyafytt ben, ten er 
pflegen mußte, unb er tr)at e3 unter QSermünfdmngen, bie 
©eorg nid^t oerftanb. 2ftit ©ütf;ana fonntc er reben; 
fle teerte tfjm baS. 8ic nannte ifmt bie Tanten sieler 
©egenftänbe, unb fragte ilm wie fte in ber ftranfenfpraebe 
Biegen ; fte fcfcte bie SBorte §u <Sä|en jufammen, unb wo 
bie Söorte fehlten, txaUn 3eidjen ein. SBald oerflanfc er- 
ben «Sinn ir)re3 ©cjTüficrS , batb fte feine abgebrod;enen 
Saute, aber oft fd;wiegcn beibe, ifyre Qtugen begegneten 
fldj, ifyre £änbe ruhten gufammen. £>er fdibne, junge 
att)mcnbe tfotper beö 9ftäbd;en3 lehnte ffd) juweilcn in 
füfjem 93ergeffen über ir)ren @cfaüen. @inft aber trat mit« 
ten in fold;em beginnen ber alte 9cabir herein, unb fyeftig 
erfdjrecft 50g ftdj ©ütfyana augenbticflicb jurüef. 

»3c§ beobachtete biefen Sranfcnfcta^en , « fagte fte, 
»unb glaube er fyat bie ^bftcfyt, fo lange alö möglich t?ier 
faul ju liegen unb ftd) ernähren $u laffen. 



— 131 — 

»3d; werte ifm mit ber $eitfcfye auftreiben,« m»u* 
berte ber iftabir. 

»S)a& foüft 3>u nid;t,« üerfe^te ®ülr>ana. »@r tji 
nod; matt öon feinen SBunben.« 

vS^imm deinen <&d)\ify unb fd^lage üjn ins ©ejtd>t, 
Du wirft feljen, er ift gut auf ben deinen.» 

»©lenbcr Jtnedjt,» rief ©üll)ana, unb fle natjm in 
ber Xfyat itytm <Sd;ur>unb fd)lug nad; 0lat>tr, »wage eS 
nicfyt Deine <£anb an if)n $u legen. borgen für)re ifon 
(unauö, Ia§ um unter ben Räumen ft&cn, unb wenn er 
jiarf genug ift, foll er bie Kamele am Brunnen tränken.« 

Der alte Diener fccr&arg feine 9£utf). Qllleö, \vtä 
er fyat, um fte ju füllen, war, baf er bem Uranien einen 
^fälligen $u{jtritt ga6, unb ir)n unfanft aufrüttelte, als 
er am näd)ften £age feiner <§crrin 33cfet)le erfüllte. — 
(£r Braute ir)m einen <$dmr$, eine SoUbecf'e unb ein 
fcrauneS Xuä) um ben Äo^f $u fcinben, bann öffnete er 
ba& ßelt unb führte il;n §u ben SBaum^ecfen an ber 9?erg= 
roanb, wo im tief aufgehauenen -33runncn ein Duell 2ften* 
fd)en unb beerben SÖaffer fcot. 

Dort faß ber 33erlaffcne, unb um it)n grünte bie 
Oafe in wunberfamer «§errlid)fcit. — ©in leifer 2Binb 
jog üfcer 33lüt()en unb SBlumen, unb trieft ben Duft in 
bie fern ne&elnbe Süfte, in ben grauen burd;glül)ten «§0= 
ri^ont, welker auf il;r nieberr)mg mit ber Unermefjficfyfeit 
beä £)ceanS. $or il;m tr)ürmten ftcfy bie ©e6trgS$üge be6 
SauruS auf. fternftcr/ten öffneten ffd; §wifd)en wältigen 
unb bunffen <$cf)lucr;ten unb (teile naefte <£ügel jogen §11 



- 132 - 

bcn ^auptfetten empor, weldje ftifm it)rc Häupter in fcte 
SBolfen ftrccften. — £ier war ein 8d;cibepunft $wifcr)cn 
(Sanbwüfte unti wilber ftetSformation , Darum r)ntte bie 
Statur bieg fleinc Xfyal fo yerfdjwenberifcr; aufge:pu|t. 
<Sie wollte offenbaren, baf? il)re £ebenefraft unerfcböpflicb 
fei aud; mitten in bem ewig unfruchtbaren SRtifyt ber bö= 
im 2ftäd)te. 

llnb ©ülijana ijatte 3fted)t. 3m ©Ratten bes £or= 
beerS, unter ben 2)üften ber Samarinben unb 3a3mtn 
legte fiel; $lllar/3 <§anb r)cilenb auf ©corgö £er§. £ae 
£eben quoll in feinen albern, ir)re $ulfe fet/tugen rafcfyer, 
bie Hoffnung 30g leife in feine 33ruft. (£r fonntc weinen 
unb Beten, bod) als er bie Männer auf ben Leibern nie* 
cerfnien far), ifjr <£aupt nad) £)fien gerichtet, wanbte er 
jfcfj abenbwärt3 unb jtreefte fler)enb feine £änbe auS, benn 
bort lag ia £>eutfd;lanb, borten ging feine 8er)nfudjt. — 
£)rei i^age faß er am 93ome, wo baS ©eftein eine fül)le 
©rotte bildete, unb wie oiele ßeit blieb ir)m an 2llle3 
ju benfen, waä er oerloren?! 3e metyr feine Gräfte wie= 
berfer/rten, um fo r}cißer unb heftiger würbe fein Verlangen, 
unb um fo inniger r)ing ftcr) fein £eq an feine Sünfcbc. 
— @r bad;te immer wieber an ben 3unfer ftran$, unb 
unjal;lige Sttalc r)örte er beffen SSorte; ba faßte er nacb 
bem fleinen Äreuj auf feiner 33ruft , aber afy ! er r)atte 
e3 nicr/t mer)r. — 2Bor)in war c3 geraden? 28er fyatte 
eö il;m genommen? (£r wußte eS niebt. — (Er r)attc e3 
yor ber räuberifcfyen ©ier ber Surfomanneu glücflid) be* 
wat)rt, unb glaubte e3 noer) in feinen ftieberträumen qc* 



- 133 - 

fafjt 51t t)aben. Seit jener 3eü ^äMc et nicbt mer)r baran 
getagt. SBarum nicbt? 

3)a fiel itmi ©ülfyana ein, unb feine ^antafie be= 
fcbäftigte ftcf; mit i^r. S)aS Heine, bunfeläugige Lobelien 
ftanb bor ifjm, er füllte ben 3)rucf i^rer langen fdnnalen 
Singer, unb er fcfjlog bie fingen nnb träumte weiter üom 
£eben in ben Sätm nnb in ber Si'tfte, ton ben fdmetlen 
Oleitern, bie burd) ca6 Sanbmcer lagen, oon ber träu= 
merifeben Ohdje ber $olfier in t;ci§er 2Jiittag3gtutt} , öon 
Äamelen mit QBatbacbinen , wo bie Kranen ft|en, com 
Säbeln ber Jahnen unb bem balfamifcfyen 2Betyen ber 
Qtbenbtuft. 

^ntticr) würbe er burc^ ba£ wilbe ©efdwei ber £tr= 
ten aufgeweckt, welche bie Spiere §um Brunnen erachten. 
Gr ftanb auf, flieg bie Stufen 511m 2öafferbe1)älter nie= 
ber, unb r)alf bie (Sinter ^erauf(;e6en in bie £rö'ge, auö 
benen bie beerbe getränft würbe. — 5)ic £urfomannen 
unterhielten ftcf? über ii)n in oerfd)iebener 5öeife. Sftandie 
lobten feinen Körperbau , feine weiße £aut , ober bie 
$Jlu&M\\ feiner $(rme, bie meiften aber bltcften ftnjter 
auf ben (Sfyriftenfclaten , ben fte f)a§ten unb ü erfyo treten ; 
ja (£incr unter Urnen, ein großer, wUbbttcfenber 9ftann, 
ber im meiften U(nfer)n $u fielen fdnen, fpie il)n an unb 
brofyte it)m t)eftig , weit er niebt fcimeU genug baS Saffer 
bradue. 

9i\ibtr fübrte ibn in baö 3^t $urücr\ bort blieb er 
oor ibm ftdjm unb fagte grinfenb: »Döman Äebir ift 
®ült)atiaS SSermanbter, er ift mäduig unb wirb xDtcl> öon 



— 134 - 

ber ^ervin balb ,ur ftelbarbeit forbern. Samt, (E^rifi, 
werben Seine guten Sage vorüber fein; Su wirft ar* 
Betten muffen, wie ber 3uc^tfiier arbeitet, unb bie 
^eitfebe wirb auf Seinem Otücfen Hatten. — Oginan 
liebt bie (Stiften nidjt, fie finb wk ber «Scbafal raub* 
fücbtig; eö finb 4?uube, bie fein (Mannen berbienen.« 

»2ÖaS traten fte Sir?.< erwieberte ©eorg. 

tcr 9<eger feblug erboft bie^änbe jufammen. »9Hr?« 
rief er. »etilen «ftinbem beö $ro£l;eten tbun fie £iua= 
len an. — (£3 finb Oteiter gefommen, welche unS Sftacb* 
riebt brauten, baf ber grofe (Sultan bon Senium fein 
£aupt bor Urnen beugte, weil bie Ungläubigen feine @tabt 
eingenommen r)aben. — (St fjat ^rieben machen muffen; 
wir aber macben feinen ^rieben, nur geben feinen @cla- 
ben berauö; wir fennen biete Orte im ©ebirge, wolnn 
fein (5r)rift fommen wirb. — Su wirfi Seine trüber 
niebt nüebeTfer)en, Su wirft t)ier fterben, dr)rift.« — ($r 
lachte laut auf unb lief ben 99angenben allein. 

1JL 

(£ine SÖodje ging borüber unb eine anbere folgte 
ihr , ofyne baf jtcb in ©eorgö 3ufxanb etwtö geänbert 
tyätte. (Seine 2Bunben wäre** geseilt, unb noefy immer 
überlief man c3 ir)m, ftd; am 33runnen §u befestigen 
unb über fein ©c^icffal nacfyjuftnnen. — 3uweilen fat) 
er ©ülfyana, boeb immer nur auf furje 3cit unb in $8e= 
gleitung ifyrer Wienerinnen. Ser @clabe fcl)icn it)rer Qluf* 
merffainfeit niebt wertt) $u fein. — ©nbltdjj fam fte uno 



- 135 — 

fragte gleichgültige f£>inge, aber it)re Qlugen [prägen ju 
iom eine (Spradjc, bie tet Orient mit feinen Reifen Sei* 
tenfcbafteu erftmben r)at. — (Sin 93ficf fagte ir)m, fei 
fcorftdjtig , ein anberer, id) berger)e in <Sermfud?t. 3)ann 
lie§ jte bie 3a6minbtütr)e fallen, als 3eicl;en ir)rer Siebe, unb 
alö jte ging unb faT;, baj? er jte aufgehoben, jirecfte fte bie 
<§anb jur (sonne empor unb beutete auf ben tiefen 2Öejlen. 

»3d; werbe £icb fefien , roenu bie 0lact>t fommt,<; 
flüflerte ©eorg. 3)a tief ein brennenb §euer burd) fein 
£et$ unb löfcr/te alleS anbete teufen auö. 2Bie langfam 
vergingen ibm bie (stunben , roie oft far) er $ur glür)enben 
•Sonnenfuget auf, bis jte jtd; enbticty fenfte, unb roie 
trage jogen bie £r/iere r)crbei, bie er tranfen follte. 

Oöman fknb am Cuell, fdjmäfyte auf feine Sang* 
famleit unb fcf/alt ir)n jornig. — »3Barum trägt biefer 
Sclaue feinen (Sifenring um ben £at0?« fragte er. 

»©ülfyana r)at eö md;t gewollt,« erroieberte S^atir. 

"3cb aber roill e3!«< fc^rie ber Xurfomanne. »3cb 
befehle 2)ir ir)m morgen ben Oiing anzulegen.« — 9^abir 
niefte beifällig, unb ©eorg fer/uneg. (£r roar in biefeS 
3Kanneö ©ciralt. 

(£nblicb fam bie JDunfefr)ett. 3n ben 3?tiw roarb 
eS ftitl ; bie £unbe, loegelaffen Jjen ityten Letten, um* 
fcrnvärmteu baS Sager, 8d)afal unb <%yämn abgalten. 
-- Seife öffnete ber ftranfe bie 3dtrcanb unb fcblid; r/in* 
aus. lob ftanb barauf, wenn man irm erbltcfte, boef) 
weit fdjrecflidjcrer lob, wenn baö QSerbreebeu an ben $ag 
fam, 51t bem er auöjog. Qtuer; bie £od)ter beS -£äupt= 
lingö würce ir)m niebt entgangen fein. 



— 136 - 

5lber tte 9tad)t war ftnfler. £er Sinb raupte an 
ter 93ergwanb lfm, bie müben 3ftenf(fien fdjliefcn alle, unb 
Sftcmanb bemerkte ben flüchtigen Sftann, ber ftd) burd>3 
©ebüfd; wanb unb in bie ©rotte fetytüpfte. ©ine £anb 
ergriff bie feine, weiche 2ltme untyftngen it?n, unb jwei 
Sippen tranfen gierig feine Jtüffe. 

»Sonne meines ScbenS,« flüftertc @üll)ana, »wie 
biete £age ftnb mir traurig vergangen, efye i§ ben -Dhitfy 
fanb £id) ju fet)en. 3d? bebte baüor, bafi mein £er$ 
ftdj ju £ir, beut (5r)rifren , neigte, id) weinte über meine 
<Bct)n?äc^e, unb flehte §um $ro£t)eten mir §u Reifen.« 

Unb er f;at £>ir geholfen, ©üll)ana, £)u bift tuer.« 

»(£r l)at mir geholfen,« erwieberte fie. »3m (Schlafe 
erfdüen er mir in feinem gotbnen, ftrafylenben bleibe. 
Sein ftrcngeS ©eftebt war gütig anjufdjauen ; er neigte 
ftcf» §u mir unb fegnete mid;. »<Sei getroft unb mutl?tg,< 
fagte er, »ict) will i^n £>ir §u eigen geben, ben bu licbjt. 
5)u folljt mit i(;m lange in ^rieben wohnen, fein £aupt 
foll in beinern Scboofie ru^cn , unter beinen Schleiern foll 
er fdjlafen, fein $lrm foll fein bein 9lrm, fein <£er§ bein 
£er$, unb einjt will id} (Bufy §u mir rufen in mein $a= 
ratiee ooll ewiger Sonne.« 

©eorg l)atte bei ifyren Sorten ein langes, wunber* 
bareä geben burditebt. (£r in it)ren Firmen, er an ®ül= 
^anaö ^erjen, baS er fdjtagen l^örte, fal) ffcfy im ©eift 
an ter Spi^e tiefer Wirten, ifyr ©ebieter, il;r ftürft; 
er tag im 3clte ^ingeftreeft, baS £aupt in feinet SQÖcibeS 
Scboof, unb ber (Sumum fdwf giftig glufjenb barüber 
tyn. — Halmen unb Gamete, braune ÄinOer unb nacfte3 



- 137 - 

©eftnbe fal) er um fld; flehen unb lagern, Scägetretmt 
oom 2ftenfc()enleben füllte er tue wübe 5*reif)eit ber $£üfte 
in fetner 93ruft. 

»£)arum,« futjr ©ül^ana fort, "ge^e ju ifmi, beu 
tu liebft, — fo f^raet) ber $ropi)et — unb fage ifym, 
baß td) biet) fenbe. Sage il)m: bu bift mein Sclaüe, laß 
un0 tauften, id; will beine Sclairin fein. fflimm was 
id) l)abe. Stimm meines 93ater3 Ǥau0, nimm feine $a^ 
mete, feine Oioffe, feine Wiener, nimm mid> fclbjt, bod; 
lag ab oon beinern falfdjen ©ott, bete ju ^llal) unb 
feinem $ror^eten.« 

jiatte @üll)ana baS £lö£lid;e Sdjretfen fetyen fdnnen, 
baS ©eorg Beben machte, f!e würbe inne gehalten fyaben. 
%u& allen feinen Fimmeln war er entporgerüttelt. (St ber 
(Sljrtft, ber $reu$fat)rer , ausgesogen um be£ <£ettanb3 
IjeiligeS ©rab ben Reiben ju entreißen, er follte ben @r= 
löfer oerfiucfyen, $u bem $ro£l;eten beten, ben er fo oft 
läftern Ijalf? — Fimmel unb <§ölle ftritten in feiner 
33ruft, ba fyrad) ©ülljana weiter: «Du liebft mid;; bu 
fyaft bei ben Jtinbern be£ ^ro^eten gelebt, f?e unb %iUt) 
^aben 2)ir Seben unb ©efunbfyeit wiebergefcfycnft. £) f 
wie oft Ijabe id; §u ifym gerufen, 5£>ic^ §u fd)ü§en, unb 
jfefye, er ift 5Dtr gnäbig gewefen, er will 2>ein ©tuet 
borgen ift ein großer Sag. DSman Jtebir , mein fetter, 
fjat ben «Stamm berufen. (£r begehrt mid; §um $ß?\b?, 
feine $anb ftreeft ftd) nad; meinem (Srbe auB. 3d) aber 
werbe oortreten unb fyredjen. 3d; werbe fagen: £ier 
ftefyt ber Sftann, ben tdj liebe, (Sr war tin (Sfyrift, nun 
aber UUt er ju bem $ro£t)eten, wk 3l)r. $>arum ift 

(6) 



- 138 - 

fr fein (Sclaöe mefyr; er foll e8 ntd;t fein, benn ity 
fdjenfe ir)m bie ftreit)eit; unb weil fein 2lrm fhrf unb 
tapfer ift , fein Qluge füt/n unb milb , wie ba3 5luge meines 
Katers war, fo wät)te id; it)n gum «§errn mir unb (Sudp> 

>>.0! ©üll)ana,« rief ©eorg f^mergli^. 

»3age niclit, (Stern meiner klugen,« fut)r jle järt* 
lid) fort. »£>Sman ifi nüto unb ftarf, aber er r)at we* 
nige ftreunbe. (Sr öerjtcr)t bie ^unjt, giftige ©ctränfe 
ju bereiten, bo$ id) werbe £>ict) behüten. 3d) werbe 
meinen $raum erjagen unb im tarnen be8 $ropl)eten 
fpredjen; Qllte werben nieberftnfen unb 3lllar)3 2Billcn 
greifen. — Unb 3)u,« fagte ffe naefj einer <SttUc , inbem 
jle bie 2lrme um il)n fcfylang, ȣ)u wirft auf immer 
mein fein. — 9118 3)u im lieber lagjt, faj? id; bei 2)tr. 
3)eine £änbe flogen wilb umtjer unb faften ein Jlreuj 
auf deiner 23ruft. 3dj nar)m e$ oon $>ir, ba wurbejt 
$>u rut/ig. (So war ein böfer 3auber, ber 2)icfy bebrücfte. 
— ©ott ijt groß unb allmächtig, rief idj, unb weit 
fcfytugjt £>u bie klugen auf unb fyracfyft mir nad?: »©ott 
ijt groß unb allmächtig!« ®o r)a(t 2>u 2)id) iljm geweift 
unb bem $ro£t)eten, ber £)ir nat)e war." 

»2öo ift ba8 ßreu§? So $ajt 2)u e§ gelaffen?« 
rief ©eorg. 

»$ier ijt e8,« fagte ©ül^ana, unb auS bem Jtörb* 
djen, ba0 am SÖoben ftanb, nat/m fie eS unb berührte 
mit Qlbfcfyeu faum bie 2ftatte, in ber ed lag. »^Hmm 
eö, wirf e8 roett fort, öerbrenne ober öergrabe eö; bann 
wirb ber lefcte Steifet in S)ir erlösen, bann wirft Du 
frei öon allen ®$merjen fein,« 



- 139 - 

3n tiefem Qlugenbltcf erhoben tie $unte ror tcm 
Sager ein milbeS ©ebell unb ©efyeul. 0toffe mief)erten 
unb 2ftenfd;enflimmen fürten in ber fterne. £>ie langen, 
grellen $öne etneS £orn6 ließen fld? Jjö'ren. 

»ftort,« rief ®ütt?ana, »fort, entfliege! (£6 tommen 
Cremte, un6 fcrotyt ©efa^r. 2tber morgen, ©etiebter, 
morgen ! « — (sie eilte an tte dielie fyin, ©eorg fyrang 
inö ©ebüfcfj, baö Säger ber Surfomannen mar in einem 
5lugenblicf ermaßt. 2)ie Wirten mit itjrcn Saffen, ifyren 
SÖeibern unb ilinbem fprangen auä ben 3^ten unb nur 
ber 9iad)t uno ber QSermirrung I)atte eö ber Sctaüe §u 
banfen, mcnn er unbemerkt entfam. 

33alb brannten ftacfeln auf bem $la£e, ittö 23olf 
fammelte ftcfj bort um einige Gleiter, meiere mitten unter 
iljmt gelten, laut unb tebfyaft faredjenb. (£3 maren Kriegs* 
männer, üoüftänbig $um «ftampfe gerüfiet. SaS fte fag^ 
ten, uerjianb er nid;t, aber an bem milben ©efdjrei ber 
Surfomannen Ijörte er mofyl, ba$ e6 feine gute 39otfcfyaft 
fei. — ©nbltcf) |>rad> £)3man Jlebir mit brofyenben (&?* 
berben unb Jjöfynifd;em Sad;en. Qcx frreefte feinen $lrm 
au6 unb fa^üttelte if)n, al3 fyalte er ein <Sd;mert, bann 
bot er ben Leitern tk £anb §um ©rufj, nötigte jte in 
fein £auö unb ber <Sdm>arm oerlief jfd;,; naefy unb nacb 
roarb eö mieber ftiü, mie e3 geroefen. 

©eorg warf ftctj auf fein Sager, als er «Schritte 
työrte. $lad) einer Sßeile trat £ftabir herein, fyord;te auf 
feine ^It^emjüge unb fagte bann ücräcfjtlic^ : "2)er <£unt, 
er fdjläft, aber er mirb mit (Sntfe^en ermaßen. @r weit? 
nidjt, baf feine 99rüber, bie falfdjen dfyrifren, ^eranjieben 



— 140 — 

unb bafi M <Sultan3 Stögefanbte unö warnten. SWorgen, 
wenn bie Sonne fommt, jte^cn wir in bie 93erge unb 
tiefer Sclafce (oü eine tyüfcftfje ^ette tragen, idj t)afcc tie 
fcejte unb bicfjle auögefucijt.« 

Unb wieber ging eine (Stunbe l)in, al6 ©eorg Ieife 
öon feuern aufjknb. @r fjatte feine (£ntfd)Iüffe gefaßt. 
5Jn bem Pfeiler, ber baö 3^t trug, fingen bie Bremen 
feiner ehemaligen Kleiber aI8 Siegeötro^äen , bort t)ing 
fein JDoItfy unb fein £elm. — Seife ergriff er fceibeö unb 
trat in bie ftinfternif. Seife fcpcfy er burc^S ®e6üfd) 
am Brunnen tyin üfcer ©rä&en unb £ecfen, unb wie er 
bie Suft ber ^retfjeit atl)mete, rannte er in bie £Büfre 
hinein, Mä er ermattet auf bem «£ügel jtanb unb einen 
teilten ©lief über baS Sager werfen fonnte. 5T)ie «Sterne 
fcfyienen (;etl, er fonnte bie <Spi§en ber B^te ernennen. 
;>Se6e wot)t, ®ütt)ana,« rief er, »lefce ewig wo^l!« SWit 
tiefen SBorten eilte er in baS wüte tobte Sanbmeer, ent* 
fcfjtoffen jum &obe, boefy ungewiß, wo unb wie er (ter* 
6en folle. 

%U ber borgen fam fyatte er einen wetten 2ßeg 
gemacht, (Sr faf) nid^tö um jfcfy als fcerfcrannteS ©ejtein, 
eine entfefcticfye Öbe. — QluS bem Beweglichen <Staufce 
fliegen «ftalftager auf, in welken fdjwarj unb §erfcrod)en 
ftcfy tiefe galten öffneten. — <S$arfen $luge3 muflerte 
er ben £ori$ont , unb mit 8d)recf en erfcliefte er an beffen 
außerdem 0tanbe fleine Bewegliche fünfte. <5r erfannte 
Leiter, welche fn'n unb $er fyrengten. Schnell warf 
er flefy nieber unb froety in eine ber tieften £öfylun* 
gen. — $>ie (Sonne feinen glütyenb nieber, fein Stift* 



- 141 - 

tyaucfy füllte if)x fteuer, fein £aut beä £eoen$ lieg ftcb 
fyören unb beS Slütf)tting0 Sippen verbrannten, feine £un= 
gen börrten au$, er atr)mete tie glüt)enbe £uft beS err/i|= 
ten SelfenfpaltS unb rang mit Dualen, treibe nadj unb 
nacl; ein ma^njtnmgeS 3Ser^rcifeln r)erüor6racr/ten. — 
<Snbli<$ fprang er auf unb ergriff feine SGßaffe. »3tf; mill 
fort,« rief er, '-mag mify treffen, n?a3 mtd; treffen fann. 
Keffer unter Pfeilen unb (sdjioertcrn jteroen, atS t)ier 
öerfdnnacfyten.« <so Vetterte er empor unb ftiefi einen 
<scfyrei au3, als er auf feinen ftüfien ftanb. 

itaum eine Steile oon it)m ringelte ein ungeheurer 
£eere3§ug burd) baö 2anb, wie eine Solange ringelt, ein 
fcr)maler fceioegltd)cr Streif, beffen (Snbe noef) in loeitejter 
Seme fitfjtoar war. %Ux er fonnte $at)nen ernennen, 
SBanner, $ür)rer unb bie <sonnenpfeile prallten oon 6li|en= 
bem <Star)I jurütf. (£3 war baS Jtreu$r)eer, ©eorg fonnte 
nicr)t baran §ioeifeln, unb mit einem ftreubenruf, mit 
£J)ränen unb ger)ooenen Ernten fprang er von ben Jtalf* 
flippen nieber unb näherte ftd) ben ^reunben unb JBrü* 
bern, bie ir)m entgegeneilten. 

»Selche feltfame ©cfiatt ijt baö?« fagte ber Jtaifer 
unb beutete auf it)n. »3dj fe$e einen 2ftenfcr)en, 6er)elmt 
tote ein (Sr)rift unb in roeifer 5Decfc, naeft unb toilb, tote 
ein Xurfomanne.« 

£>a er^oo ftd) großes ©efcfjrei oon tenen, bie iv)n 
erreicht Ratten. @S mar beS Äaiferö £ci6mad;e, »tele er= 
fannten ben, welken fte als tobt längft oeflagt, unb einer 
ber Sappner lief ityn aufjtfcen unb brachte ityn fo jum 
ßatfer unb ber 9ftitterfcr)aar an feinen leiten. 



- 142 - 

Der ftrembling natym ben £elm ab, ba crfanntc 
um £err ülftarrmarb guerJT. »©eorg 1 « rief er, »Du 
lebjt!« unb er ffcrang i^m l)elfcnb frei. »Sftcin fcofyer 
faiferlidjer <§err,« fyrad) ber (£rfd;b'vfte ticfatfymenb unb 
jtdj fyaltenb. »Durd; ©ottcö unb be§ (£rlö'fcr6 v£ulb bin 
id> frei geworben, aber nalk am SScrfcbeiben.« 

»3Ber ift cö?« fragte ber Äaifer. $lber im näcfyften 
Slugenblicf fut/r er fort: »5)u 6ift ber maefere 3üngling, 
ber naefy ber ©djladjt in ber Söüjte »crmigt mürbe. ©ebt 
ifym, roaö oorfyanben ift, um feinen Dürft §n ftillen.« 

2ftan braebte einige ftrüdjtc unb ben Cftefi i?on Saffer 
aus einem 6d;laudi, ba§, fo fd;fcd;t e3 mar, ifm boeb 
erquiefte, unb nun Begann er bie (£r;är;lung feiner 
(sdiicffale , meiere ber Jtaifcr aufmerffam fyörtc. »(Sin 
Xfycd mit Siefen, Säumen unb Duellen,« rief biefer, 
alö ©eorg geenbet fyattc. »2£ie weit ijt e3? $öo ift 
eö gelegen?« 

Der Jtna^e gab barüber 33efcfyeib, unb bafj e3 an 
bcn Qlbt)ängcn be3 $auru3, inelletd;t fecfyö Stunbcn ent= 
fernt liege. 

»©ctraujt Du Dir eö auf$ufmben?<>- fragte ber 
Äaifcr. 

©eorg mufterte bie fernen ©ipfel beö ©ebirgö. <5r 
er!annte bcn barunter, welker gerabe hinter bem Sr)ale 
aufflieg, unb fagte: »3d) fann c8.« 

»2BaS Du in fedjS (Stunbcn liefft,« faradj ber ßaü 
fer, 'fönnen Leiter in tier jurücflegen. — 9Iud) mir er- 



- 143 — 

liegen bem 2)urft, bort finben wir, it>aö wir brauchen. 
3Bir werben bort fein, efye bie (Bonne finft. ©e&t il)m 
ein 5^fcrb.« 

3)a würbe bent 2Begweifer ein Otojj gebraut unb 
tfe^e, eS war ba3 eble $r)ier auS Ungarn, baS er ftdj 
gewonnen. SfteiterloS jum (Sr)rifienlager gelaufen , l;atte 
e8 ber «§err öon Siefenbad) für jldj genommen unb gab 
e3 je§t feinem (£igentljümer jurücf fammt Äoüer, «£clm 
unb <scf)wert. 

£)er Äaifer fammclte, was er an Gittern befaß, unb 
er felbft an ber (s£i£e biefer au3erwäi)lten Sctyaar folgte 
bem knappen, ber i^nen ben 2Beg geigte. Sftod) immer 
ungebeugt, fräftig unb gellen ^tugeö fafl ber alte £elb 
^u CRoffe unb artete ber SÖüjtc (staub unb £i£e fo we* 
nig, wie feiner Sreiiibe gar/Uofen Schwärm. — dt r)atte 
unter ben dauern öon Sfonium ben (Sultan aufS «&aur;t 
gefcfjfagen, bie (stabt erobert, eine ungeheure 33eute er* 
worben unb Jtiltbge $lrölan gezwungen ©eifeln $u (teilen. 
— 3e^t r)örte er oon ®eorg bie neue Sücfc, burefy 
welche ben ^irtenftämmen Stucfyt unb £anbe3öerberbmf? 
anbefohlen würbe, aber er lachte baju unb fprad;: »£afjt 
fle brauen, je^t ijt bie ©efab/r üorüber. — 2)ie Süfte 
liegt hinter unö unb nur bieg ©ebirge trennt ung noefy 
uon bem fruchtbaren «Serien. Über biefe 33erge aber wirb 
unS ©ott aud) Reifen unb bann r)aben wir baß 3iel er* 
reicht 2)te r)eilige <$tabt i(t unfer, ewiger 0htt)m unb 
Sßreiä erwartet un$.« 

3e weiter jle ritten, um fo gewiffer war ©eorg fei* 



- 144 - 

ner &ad)t. (5r errannte an einzelnen 9ftarf$cidien ben 
$öeg, auf toeld;em er entflogen, unb plö$lid; far)e er ben 
£ügel oor bem 5t^ale , bann ftrcang ber ftelö barüber 
fyeroor unb nun lag bie grüne Oafc oor ben Qlugen ber 
erfd)ö>ften (5t)rtfien. 

$)a jttmmten fte eine £obr/i)mne nn unb ber Jtaifer 
rief: »2Öol)lauf, 3tyr £errn, tjier ift Sor)lfein, r)ter finben 
mix Butter unb SCÖaffer in Überfluß unb nidjt ben föft= 
lid;jten 3Bein mö'djte tefy um einen frifd;en Xrimf nehmen. 
5ßo ift ber $orn ©efcU?« 

»£)ort unter ben Zäunten, mein r)or)er £crr,« er= 
loieberte ©eorg, ber forfdjcnb burd; baS $r)al gebtieft 
fyatte. (SS war teer, bie 3elte waren alle fcerf<inr>unben, 
ber <£irtenftamm entflogen, bie (Srntefetber oermüjtet. 
v 2lbcr bie (Sbene öolt ©ra8 war geblieben fammt bem 
Brunnen unter ber 5'etfenwanb. 

Unb £err SWarfir-arb nar)m fd)nell einen Srinfbedjer 
üon ©olb, mit eblem ©ejiein fojtbar gegiert. 3Wit bie* 
fem ftrang ©eorg bie «Stufen r)inab, wo er geftem nodj 
cit ferneren ^ameleimer auf unb nieber getragen unb 
SJiij^anbtungen erbutbet. 2)er ©Riegel beS Dueltö fdum* 
merte wie Jtrtyftaü, ba fd;ö>fte er Dtö fiifyte fflafi unb 
braute e8 bem Äaifer bar. 

»So laßt unS trinken unb rufyen,« fpradj biefer. 
»3)ie[er Xxant £erlt tote golbener 0tr)einwein, möge er 
unö munben unb befommen gteid; ir)m.« 

3n biefem 2lugenblitf erfcfyten auf ber <Sr>i§e beS 
5elfen6 eine n?eib(i(^e ©ejlatt. 3Som <SonnenIid)t um= 
jfrap, fyatU ffe it)re (Soleier §urücfgefdu'agen unb jeigte 



— 145 - 

frei ii)x fdjimeS angfterfüllteS ©ejtd;t. — »Äreuj!« rief 
fte in öerftänblic^en beutfd;en SBorten unb t^re £anb 
beutete auf ©eorg, beffen 93rupf;arnifd; ba3 grofe Ärcuj 
bcS G^rtjtent§mn0 trug: »o, «ftreuj! rcenbe bid; üon bem 
33orne!« $lö|Iidi fprang eine §n>eite ©eftalt ^cröor, ein 
2ftann, ber baä blofie <Sd;ir>ert in ber Sauft trug, unb 
rifj ba3 2ftäbd)ett $urücf. 

»®üll)ana!« fcf)rie ©eorg $u ifyx auf. £>od; öon 
einem fdjrectlicfyen ©ebanfcn ergriffen, beffen 2Ba^rr)eit 
über ifm fam, toanbte er ffd; utn unb ir-arf mit einem 
raffen (Schlage ben golbenen 25cd)er au3 be6 JtaiferS 
£anb. 

»£alt ein, mein t)ot)er £err,« rief er, »£>u trinff! 
ben Xob! ber Duell ift öcrgiftet.« 

(£in «§unb war ingttufdjen unbeachtet bie (Stufen 
Innabgclaufen, je^t tarn er gurücf, rcinfelte, taumelte unb 
fiel in 3ucfttngen nieber. 

£)a blicfte ber ßaifer $um Fimmel auf, lange fd)n)ei= 
genb unb bie £änbe faltenb. »£>u großer, gnabenreicfycr 
©ott,« fprad; er bann ernft, »2)u nnllft, baß $)eüt 2Öerf 
burd) meine fünbige £anb i^oUenbet toerbe.« — (£r ftieg 
üom Stoffe unb legte feine $anb auf ©eorgö 4?aupt. 
»3d; banfe £ir,« fagte er, »£>eineö Äaiferö 3)anf foü 
$)ein Seitjtern fein für ein langes, rüljmlid)e3 Seben, unb 
baß 5) ein Xv)nn üeretoigt toerbe in bem ©ebäc^tniß ber 
SWenfdjen, fo frtie nieber.« 

(Sr 50g fein @d;mert, ©eorg faul aufö «ftnie. 

»föne nieber,« fprad) ber £crrfd;er, inbem er feine 
Schulter berührte, »unb ergebe 3)i$ als Otitter ßreu$ 
iv. 7 



— 146 - 

uunbe 2)idj bont 95ome! — benn Äreuj oom 23ome 
folljt 2)u Reifen unb fo lange $)ein ©efcfyledjt üon ©Ott 
gefegnet auf @rben toanbelt, folt eö tiefen tarnen tra= 
gen.« darauf naljm ber Jtaifer bie golbene <£fyrenfette 
a6 unb fying ffe bem neuen bittet um. (Sr fügte ilm 
auf 9Bangen , «Stirn unb 3Jhmb unb ermahnte ifyn fromm, 
ftarf unb tugenbfyaft §u fein j 4?er$og ^riebric^ tton (stfnr>a= 
Ben aBer fiel tlm um ben «£al6 unb gelobte tym ftreunb= 
fcfraft unb ötittertrcue , bef §um Seiten gaB er i^m fein 
<Sd)h)ert , eine Lüftung unb fcfmallte felBft bie (Sporen itjm 
an. — 

ffreube unb SoBeäert)e6ungen fyörte man nun üBerall; 
jebod) am freubigften öon allen toar ber alte £crr 3JlaxU 
warb, ber nntfite beS ®tfnneid)eln3 unb 9ftüt)men8 fein 
(Snbe. 

lfc. 

58alb toaren anbere IcBenbige Duellen aufgefunben, 
unb baö ganja £cer ber Triften raftete l?ier jroei öolle 
Sage. — ©leid) alö @üll)ana üerfclnuanb , Ratten einige 
ber fdmelljten Krieger ben ftel3 §u erflimmen gefugt, all 
fte aBer bie $öi)e erregten, fatycn fle auf bem langgc* 
ftrecften Dattel berfelBen einen $ru!p£ Berittener $urto= 
mannen fd)on öon fern auf ber Sludjt, unb üerfidjerten 
üd) Batb , ba£ fein $einb met)r in ber 9täl)e fei. Unb 
überall ftarb eS fdmell Befannt, nrie bem Jtaifer baS SeBen 
erhalten, üBerall prieö man eS all ein Sunber, unb £ob 
unb (£f)ren (hörnten auf ben fü^nen bitter i?om 93orne, 
ben ber £err ffd) 511m 2Öerf$eug auScrfefyen. 






— 147 - 

©eorg mar auc§ bon bem Sunber fromm ent$ücft, 
baS Jjier gefd)el)en ; bemt Sunber festen e3 if)m, bajji ©itt* 
fyana, bie mäl)renb it)re8 BufammenleBenö mol)l mand;e 
einzelne beutf^e SÖßorte bon tr)m erlernt, bon ©otteö ®e* 
Bot getrieben mürbe $u fpredjen unb i^n ju marnen. £er 
®ott ber £ieBe r)atte baä SGBunber bollBrac^t 

Oäman, ber ben 33orn bergiftet, $attt fltf> auf bem 
$et3 berfcorgen, um bie Sirtung feiner argen £ift $u 
Belauften, — 2)a ernannte ©ülr/ana ben &'tüd;tltng, unb 
ifyr ^er§ vereitelte bie dta^e. 

Sie nun aud) ©eorg if)x <$dji<ffat Betrauerte, er 
füllte ff$ bod) glucftid) unb frot), unb banfte ber gna* 
benrei^en Jungfrau ir)n bom 2Öü(tenleBen unb au$ ben 
ÖieBeSarmen eineö $urfomannenmäbd;en3 ertöft $u r)aBen, 
3n feiner neuen dtittermürbe bermer)rte er bie «Sdjaar beS 
^aiferS, melier if)m @otb jaulen tief? unb Sorge um ifyn 
trug. — 2)er Jtrieg Ijatte bie Ofeifyen ber Äreujfa^rer ge- 
littet, aBer nod; mar baS £cer gemattig, unb mie e3 
immer gei)t: ben 2ftül)feltgfeiten unterlag ber fdjmadjere 
£r)eil, ber Jtern aBer war Bewahrt geBtieBen, unb biefer 
Befianb au3 fo tapferen jlurmetbroBten Männern, baj 
Jtaifer ^riebrict) motjt hoffen burfte, mit ifnn eine 2Bett 
5u eroBern. 

33on ben «Siegen biefeS £eere3 mar aBer felBfi ber 
eble, ftotje Salabin erfdjrecft. <sd)euen 93fitf3 famen 
feine 33oten unb Äunbfdjafter jurücf, unb erjagten maö 
jfe gefefcen. Sie erjagten bon ben «©(Blatten unb 9Zie= 
berlagen beS Sultanö bon 5fonium , bon ber unmiber- 
jtepetjen Starte biefer 3)eutfcBen, bon Männern, t)k ityr 

7* 



— 148 - 

<Sdjn>m mitten jerfpaltcn, aBer fte erjagten aucB ton 
t^rer ©cbulb in 3)rangfalen, ton tfyrer £ager$ud)t, ton 
iBrcm ®er)orfam für beet JtaifcrS ftrengeä ©eBot, unb 
entließ ton biefem fclBft, ton feinem Filter unb feiner 
3ugenbfraft , feiner ©eiöljeit unb feinem efyrfurcfytgeBie* 
tenben Qlntli§. 

©alabin, ber ejefagt $atte, bie (^riften möchten fom= 
men, er trollte ffc empfangen wie jte e3 terbienten; er 
fctnbte bem Äaifcr je£t eine neue ©cfanbtfcfyaft jtt, eBen 
als ba3 £eer Ü6er ben SauruS ftieg , unb lief it)m fagen, 
er fei Bereit ffcf) feiner Silligfeit §u unterwerfen; möge 
er aU tapferer 3ftann unb CRtc^ter fpreefen in tiefer (&a$e. 

9lun ftieg baö £eer nad) $ntiod)ien nieber, unb ein 
Taumel be3 (SntjütfenS ergriff alle £er$en, atö fte bie 
erften djjrtftlictjen Äreu$e am QBcge fa^en. — (Snblicf} 
waren j!e Bei i^ren Bebräugten ©rübern, welche mit grü- 
nen 3uw3 cn / :mt Öffnen unb Äira^cngefängen if)nen ent* 
gegen$ogen. ©in Seber ^iett baS (sdjwerfte für getl)an, 
ein Sebcr trug bie <Stege6gewtBt?eit in ber Sßrufl, baö 
machte fte fo unBe$wingBar. 

Sßun Bracl) btö £ecr tion <§eleucia auf unb fe|te 
üüer ben ÄafyfabnuS. £>er @trom , oon dtegcngüffen 
angefcBwDllen, flo§ fcBäumcnb unb wirBelnb in feinem 
aBett. SMe SBrücfe mar eng, tcr Bug lang, ftufyrwerl' 
unt Äranfc cerftopften ben $luö= unb (Eingang, ärgcrli= 
cBcr 9lufentt?alt war überall. 

£cr$og Sriebrict) brang mit bem erften «ScBladufyau* 
fen lunüBer, ber ßaifer aBer weilte unb orbnete Bei ben 
legten; fein 2luge war überall, unb «13 er ju ber SBrücfe 



- 149 - 

Um mib hinüber wollte §u feinem ©ot)nc, formte er mit 
feinem ©efolge nicr/t burcr) bie bid;t gebrannte $ilgerfd;aar. 

Ungcbulbig unb mittag mie er mar, tuetrf er einen 
93licf auf ben fdmellen ©trom, unb leitete bann fein Oiof? 
baä fttik Ufer hinunter. 

»£alt, £err, r)alt!« rief ber 8'reifyerr oon $Bwfen* 
bau), unb ©raf $loren$ oon £ollanb mar nod) formeller, 
beim er fpornte fein 3fto§, baj? eS bid;t bei bem $qU 
fer mar. 

»3öa3 wollt 3t)r ti;un, 4?crr Äaifer?« fagte er. 
«Um ©Ott! r)ütct dnd) , mir kennen baö Söaffer nidu, 
e3 fct)eint tief unb tücfifd;.« 

»Saß meine Bügel loS, ©raf ftlorenj,« ermieberte 
ber Äaifer unwillig, »©oll id) ©tunben lang t/ier mar* 
tat, biö tyiab auf ber 33rücfe wirb? 2Ber mir nidn 
folgen will, bleibe jurüef, ity bin oft fdjon über bbfere 
QBaffer gefd)wommen, bteö 93ab mirb füfylenb unb bä- 
ten t> fein.« 

2)er ©raf ger)ord;te, unb ba$ $ferb fprang mir 
einem meiten ©a£c in bic $lutr). 2)ie Seilen fcfylugen 
über it/m jufammen. (£3 mar eine tiefe gefär)rltd)e ©teile, 
unb alß e§ für) emporarbeitete, mar ber Äaifer au8 beut 
©attet geriffen. — ©in taufenbftimmiger ©d;rei be§ <£nt* 
fe|enö fällte öon beiben Ufern mieber, 2ftan fab) bat 
greife «§aupt mit bem feinte, man fal) eine £anb aus 
ber fttutr) ragen, fündig Otitter ftürjten jfcfy in bie $M* 
len, ©eorg mar ber (Srfte barunter. — (5r marf flcr) uom 
Oftofi, bewcl)rt mie er mar, tauchte tief nieber, unb e3 
mäbrte nicr/t lange, fo t)atte er ben foftbaren #taub bem 



- 150 — 

<§trom entriffen, aber ad)! fdjon trat eS gu fpät. 9hir 
ber £ei$nam beö ©ewaltigen lag auf bem @anbe be§ 
ÄafyfabnuS ! 

$>er Sammer unb bie Verzweiflung ber (SJ)riften war, 
wie Alle fagen, bie als Augenzeugen bieö Betrieben, mit 
nichts ju dergleichen. Unter Seinen unb Set/Hagen 
führten jte ben großen Äaifer nadj Antiod)ien, unb begru= 
Ben it)n bort mit Trauer unb fteftlidjfeit. S^un aber 
geigte eS ftdj, baß ft'riebri$3 ©eift, fein ©lud, fein Cftame 
allein bieö £eet befeclt fyatti. — Viele festen nad; (Su= 
topa %uxM f jerftreuten ftcr), öerlauften it)re Saffen. £)te 
£agerzud)t löfte fld) auf, bie Drbnung üerfcfnoanb , ber 
Überfluß in Antiocfyien führte z ur Völlerei, unb biefe 
bewirkte eine $eft, an ber ber größte $r/eif beS unbe* 
SWinglicfyen £eercS ftarb. 3^n Saufenb nur oon Allen 
konnte Herzog ^ricbrid) nadj Accon führen, unb bort 
ftarb er felbft, bort enbete aucfy ber alte betrübte Sftarf* 
warb. 5113 er feinem Pflegling zum legten Sftale tic 
<£anb brücfte, fagte er mit leifer (Stimme: »$)u t;aft nun 
nid;t$ mer)r r)ier z« fyun, ©eorg, litf) r)eim unb grüße 
ben alten SÖolf. — £)er Äaifer ift tobt, Stiebridj i>on 
(Schwaben, ber junge «§elb, o wer)! baß er ibm fo balb 
folgen mußte, ffe finb Alle bar)in; fo begrabe midj benn 
audj unb gel).« — <Bo ftarb er unb warb begraben. 

13. 

Seber weiß, wie unglücflid) biefer 3ug enbete, wie 
Herzog £eopolb fcon Öfterreid) ber lefcte beutfdje Surft 



— 151 — 

war, ber im ^eiligen Sanbe focfyt, unb wie er uon bem 
roljen Äönig Otidjarb fcon (Snglanb befdjumpft würbe. — 
2)ie (Eroberung öon Qlccon wartete ber Oiitter £om 3Bowe 
aber nidjt a6; er fd;lo# ftd; einer $ilgerfdjaar an, bie 
r)eimwärt3 gog r in $i;ru3 ju ©dn'ffe flieg, nnb nad) man* 
d;erlei 3rrfar)rt unb 33efd)werbe in SScnetta lanbete. 2JMt 
anberen §og er bann, als baS %xtyicLf)t fam, weiter über 
tk 5lfyen in 8 bcutfdje £anb, nnb enblid) näherte er ficr; 
ben r)eimatr)tid;en 933älbern, enblid; far; er, als bie <3onne 
nieberfanf, jwifdjen ben 2Bafferfpicgcln ber ^>a^el bie 
$r/ürme beS ®d)lojfeS aufzeigen, nnb ein unheimliches 
bangeS ©efür)t üerbrängte alle Sreube. 

(Sr fam gurücf als ein bitter nnb (Sbler, mit Oftufyin 
bebeeft, unb tro£ feiner Sugenb glänzte bie @t)renfette 
tapferer Saaten auf feiner 33ru(t. (Sr fyatte nun einen 
Manien, ber größte aller Jtaifer I;atte it)n r)od)geartet unb 
waefer genannt, aud) fam er nic^t arm §urücf, benn er 
braute reiches ©ut r)eim unb einen @d)enfungSbrief, burd) 
welchen er SftartwarbS (Srbe war. — £>ie «§or/enftaufen 
t)errfcr)ten nod;, Äaifer ^einriefy, ben er in Italien gefefyen 
unb gefr>ro$en, tyatte ifyn r)od) Belobt unb i§m jugefagr, 
£eute unb £anb §ur £ef)n $u geben. s 2lber fonnte, wenn 
bieS QWeS aud; in eine SBagfdjale geworfen würbe, fonnte 
bieS bie anbere emporheben, baß baS Bünglein jtd) $u ir)m 
neigte ? 

Sie fdnoer wog bie £od;ter beS ß'rbgrafen non 
£)ornburg, wie oiel fdnuerer ir)reS 93aterS eiferner SGßille? 

Unruhigen «£er$en8 ritt ©corg weiter, unb mit jebem 
Schritt feines $ferbeS ließ er fo öiel oon feinen £offmm* 



— 152 — 

gen $urücf, baß faft ntd;t3 mef)r üorig war, al3 er an 
ben Seg jum <Sd;toffe gelangte. Unter ben alten 28ei= 
ben (?ielt er am £)ie Säume, bie 23(umen nnb ©räfer 
grüßten ü)n aU atte 33efannte. ßwä 3at)re waren feit 
bem Sage Verläufen, wo er §um legten Sftate fte faf), 
unb jte Blühten unb grünten lieber wie bamalS. £eife 
winftcn fie tym $u, wtnften ilm fd)wantmb nä£;er unb 
ftüftertcn ^eimlid)e Sorte §u itym entyor. — - @r erinnerte 
jfd;, wie er tyier mit <Sicgclinb gegangen, wie fie bort 
gerutjt, wie er am ©raftenranb au& bem ®dn'tf \f)t bie 
erjlen witbcn «ftinber bcö ftrütytingS geholt, unb wie auö 
i(;ren banfenben Qlugen bie Siefce wunberfcar unb fcfm- 
fudjtSöoll in fein £eq gefirömt war. — »Unb wo ift 
fie je£t?« rief er ftagenb. »Qldj ! (Siegelinb, unglücklicher 
Bin ify als bamatS, unb §weifelnb fte^t mein $uß an 
deiner 6d;welle, ^itternb oor bem Urtivit, ba3 eielleidjt 
meiner wartet.«' 

2>ie Wiener be3 OfttterS famen mit ben Mabenen 
$ferben, unb i^ncn fyatk fid) ein alter Seifiger ange= 
fcfytoffcn, ber in ^a^e unb Voller oon einem $)ienjrgc= 
fd^äft jurücffe^rte. — ®eorg wenbcte ftd) §u ifnn; e§ 
war ber atte 2ßolf. 

£)er Sftann nat)m feine 9ftü£e ab unb grüßte ben 
ftremben. Dämmerung tag unter ben Zäunten , 2Öolf3 
$tuge war fctöbe geworben, er fannte feinen Pflegling 
ntcfyt foglcid), ber mit tiefer (Stimme ftd; nad? 2ßeg unb 
J?er6erge erfunbigte. 

»3tyr wollt unS bod; nic&t oorüfrerreiten, ebler^err?« 



— 153 — 

fpradj ber 2öaffenmeijter. »UM mürbe la$ tcr ©raf 
jjon 2)ornburg entpftnben.« 

»£er ©raf wor)nt alfo r/ier?<- fragte ©eorg. 

»@r wo^nt ^icr feit Sauren,« fur/r2Bolf fort. »3r)r 
werbet ir)m t)od; willkommen fein.« 

»©laubft £>u baö?« rief ber Cremte. 2)cr £on 
feiner Stimme brang in SÖolfS £er§. 

s 2l£er ber bitter trieb fein $ferb üorwärtS. 3)er alte 
2Bar>r>ner blieb $urücf nnb [Rüttelte ben ergrauten Jtopf. 
»2Bie t)eifjt (suer £err?« fragte er. — »«ftreuj tfom 
33orne; ba3 ift ein 9lamt, ben icf; nie gehört r)abe.« 

iftun xittm fte über bie Srücfe in ben Sdtfoffyof. 
©efcfyäftige Wiener fyrangen r)erbei, 2Öolf r/iclt ben 93üget 
beS ftremben unb fa§ it/m £rüfenb inä ®eftd)t. (§r %\U 
terte unb wagte nicfyt 31t reben. 

Sie gingen in$ £r)or hinein unb ftiegen bie Stufen 
aufwärts $u bem ©emad;, ba fdjlug ber bitter x>lty\\fy 
beibe 2lrmc um feineö ^ftegeuaterö 35tuft unb fagte mit 
(eifer Stimme: »9*un weift £>u, wer bei 2)ir ift, lieber 
alter SÖolf, icfy fety 5Dtr'ö an, $u ^afi deinen Sobn er= 
fannt. 2>odj jc&t gel) jum ©rafen r)incin. Sage ilmi, 
ein $i(gerSmann auö bcm 2ftorgen(anbe fd gekommen, 
er Htt um eine gajHidje Stelle.« 

©inen ^lugenblicf fyielt ber alU 2#ann bie £änbc 
©eorgS fejt unb flaute it)n mit leud;tenben großen Qlugcn 
an, bann ging er, or)ne ein 2Bort §u erwiebem, jum ©rafen. 

»(Sin ebler $err ift rn3 Scfylof? geritten, «< fagte er, 
»ein Pilger, ber 00m ^eiligen ©rabe fommt.« 



— 154 - 

»&ran$ con @id?jtdbt,« rief ber 6cfylofll)err laut. 

->0t ein,« fagte ber 2Baffenmeifter , »er nennt fiel) 
ben dritter fcom 93orne unb l)ier ift er felbfi.« 

3)a trat ber Pilger herein. (Sr l)atte ben £elm 
abgenommen unb tan tyatte er einen (Schritt getrau 
gegen ben ©rafen, ber oom (Stuhle aufgefianben ifjm ent= 
gegen fam, al3 tiefer ilm errannte, »©eorg!« rief er, 
»mlti) ©lücf, fbiä) lieber ju fetyen! biefe ^reube wiegt 
fielen Kummer auf. Jtommt herbei, i ommt $lüe ^erbei ! « 
(§r fd;lug r)eftig in bie <§änbe; ba öffnete ftd) bae 9te= 
ben$immer, unb l)erau0 trat bie ©räfm, ifyr folgte 3o- 
fyanneS, unb entließ , bleid), bodj fdjön, wie fte ©eorg 
fcerlaffen — <3iegelinb. 

-2113 fte auf ber (schwelle jtanb, fiel ber lefcte <strafyl 
ber 2lbenbfomte rotl) unb ooll herein, dx fiel auf ©eorg 
unb umgtänjte fein ©eftdjt, feinen Otittcrfdjmucf unb bie 
golbene &dte beö JtaiferS. — 2)a l)örte man einen lauten 
(Scfyrei ber ^reube unb ber 6el)nfud;t, unb e^e ein Qln* 
berer Reifen fonnte ober Ijrinbern, war ber Sftitter üom 
33orne hn ber ftnfenben ©efhlt, bie er in feinen Firmen 
Jjielt, fte an fein £er$ brühte, ü)re Sippen fügte unb ü)re 
Streuten von ben klugen; benn feiner Siebe fdjöner Salm* 
ftnn aäjtHt ni^tä mef)r an <&ittt unb ©efefc ber 2#enftf)en. 
(£r wunberte ftd; au$ nid)t, baf? ber ftolje ©raf oon 
Homburg baju §u lächeln f^ien unb feinen Qlrm um feine 
Hausfrau legte, aU fei er beglücft unb wofylbefriebigt; 
aufy far) er nid)t, bafi 3o(;anne$ bie £änbe faltete unb 
ben 33ficf gen Fimmel fyob j er fal) allein baS blaffe, lieb= 
licfye ©eftd)t, baS erfc^ö>ft an bem feinen atmete unb 



— 155 — 

meinte, unb er fprad) mit ber (Sntfcfyloff enkit , bie ba8 
<§elbfibemujjtfein giebt : » ©eliebte (Siegelinb , id) fyabe 
erfüllt, was tdj gefcf)moren. 9*un hin idj §urücfgefel)rt 
als ein bitter, ber ttmrbig ift, feine £anb nad) folgern 
eblen $rei3 au3§uftrecfen. 3luf meinem $er§en rub/t baö 
$reu$, ba3 £)u mir al3 Minulet mitgegeben. 3n £reuc 
fyabe icfy eö getragen, in allen ©efafyren §at cS mic^ ftar? 
gemalt unb woijt behütet 2)er unjterblicfje grofüe «Ratfer 
aber fyat tiefe Sttttt auf meine 93rujt gelängt, er felbft 
I)at mid) unb mein ®efd)ledjt gefegnet, bem er ben 9lfe 
men gab. Unb biefer Sftame würbe burd) gute Sfyaten 
oerbient. <§ier hin ify nun, fyier fielje idj unb befenne 
meine große Siebe, t;ier I)alte tefy S)itf) an meinem <£er= 
jen, will man $>icfy bon mir reifen, fo muß e$ an mein 
Seben ge^en.« 

2)a lachte ber ©raf öon Homburg. »3)a8 ift ein 
ftreierSmann,« fprad) er, »in ber einen £anb tjätt er bie 
93raut unb bie anbere legt er an fein «Seifert unb for= 
bert uns §um Äamof heraus. — 9Mn, ©eorg, nein ebler 
Otittcr öom 95orne, fo mit foll eS nicfyt fommen. Sege 
Sein <©d;wert ah, mein @olm, unb gieb mir bie anbere 
£anb, baf? id) fte fejtfyalte unb £)icf) fegne, — Siege* 
linb ift bleidj geworben wie eine £itie, madje eine €Rofe 
auö it)r.« 

»SefuS, mein £etfanb?« rief ©eorg öon ber ftreube 
getroffen, »wenbet fiel; fo mein Surften in ©lücf?« 

»tiefem fyier banfe öor eilten,»' fagte ber ©raf unb 
beutete auf So^anneS. »@r vertraute mir bie Urfacfye 
be3 ©ramee, an bem mein Jlinb franfte. (Sr unb meine 



- 156 - 

Hausfrau, weld;e £ir immer wofyl wollten, brauten es 
baf)in, bafjj iti) ein ©elüBbe tljat, ify wollte meine 6icge= 
linb nicfyt öerbcrBen i^rer £ieBe wegen. $lun Btjt $u 
jurücfgefeljrt als ein bitter unb (Sblcr, fo follft 3)u nun 
audj mein @o#n fein, tro| tt)rem früheren ©elö'Bnif? an 
ben Sunfer oon ßidjjtäbt-« 

»2)er fenbet Gcufy feinen testen ©ru§ burd; miefy,« 
faract) ©eorg. (Sr erjagte unb Qtüe työrten i(m mit 
0lül)rung an, Balb aBer fefyrte bie ftreube §nrücf ; ter 
Segen ber tiefte $og in bie fallen beS SdjloffeS ein wie 
in bie «öergen feiner 23ewoljncr. — §d)on am näd;fien 
£age Begannen SiegclinbS Blaffe ^Bangen ffcfy §u rotten 
unb als nad) einem Monate SoljanneS bie £änbe beS 
glücflidien SßaareS in ber ©urgfapelle vereinte , Blühte bie 
fdwnc 93raut wirflicfy, wie eine CRofc Blüfyt. So war 
benn überall ©lücf; unb bieS Bat bie Beiben Begleitet 
burd) ein langes, rcid^eS Scben. $ludj ber Stol$ beS 
legten ©rafen oon 2)ornBurg war Befriebigt burd? ben 
äftutym feines S'odjtermanneS , bon bem Balb im £anbc 
weit unb Brett er^lt würbe. Qlm glücflidien aBer war 
ber alte 2Bolf, ber nad; oielen Sauren nod; bie Äinber 
feines $flegefol)nS auf feinen «ftnieen fdjaufelte unb tf;nen 
bie Xljaten unb S^ictfale i^rcr (Eltern erjagte. 2)enn 
Satylrctd} unb fd;ön war baS ©efcfylecfyt ©corgS unb Sie* 
gelinbS, ber Segen beS «ftaiferS wirfte barin weiter. — 
£>aS jtnb bie £errn 00m SSorne, geehrt unb Belobt burcB 
mele 9ftenfd;enalter unb nod; immer weiter Blü^enb im 
reidjen Stamm, ben ©otteS ©nabe wad;fen Iäf?t auf @r= 
ben, \vk ber große £or)enfkufe eS ilnten berfyeigen. — 



3u f p ät! 



f. 

SDet reiche gabrifant £artberg r)atte einen ©ang 
burcfj feine Serfftätten gemalt unb fam nacfybenfenb 
barauS gurüc!. 2ln feinem frönen 2Öol)nl)aufe blieb et 
auf ber ^erraffe fielen, bie in ben ©arten r)inabfür)rie, 
unb üBcrblicfte fein ©gentium. 2)ie ^abrifgebäube mit 
i^ren £>am£ffcbornfteinen lagen §ur «Seite, er fonnte burdj 
bie öielen großen ftenjter bemerken, wie Otäberwerfe unb 
äftenfcf)enf)änbe arbeiteten, toie $llle3 in lärmenber unb 
bod) woljlgeorbneter Sljätigfeit war. <%mtt aber Belebte 
ber ^ufriebene Stol$ nicf)t, wie fonft, baS 2luge be8 !Iu= 
gen Kaufmanns, ber aU ber erfie Snbuftrielle beö £anbe3 
galt. «Schnell glitt fein 35licf barüber fyn gur anberen 
Seite burd) ben ©arten, über Orangenbäume, $reibr)äu* 
fer, Blumenbeete unb fetjöne S3aumgänge, auö beren <5fyaU 
ten je£t ein junger $ftann trat, ber, ben 35licf $ur (£rbe 
gerietet unb bie <£änbe auf ben Sftütfen gelegt, jttf; tang= 
fam näherte. 

^artberg ging it)m entgegen unb beibe Scanner 
fdjienen bie Sftiffhmmung verbergen §u wollen, welcbe fie 
ber)errf#te. 2)a8 blaffe ©eftcfyt be3 jüngeren rottete $$, 
alä er bie bargebotene #anb ergriff; er erwieberte oerlegen 



- 160 - 

bcn ©ruf bcS ftahxitymn unb biefer §og it)n mit ftd) 
fort in ben Bogengang fcon biestern Seinlaub, ber j!e 
öerbarg. 

»C$:3 ift gut, bafi idj 2>id) treffe, ©eorg,« fagte er 
nad) einigen gleichgültigen Sorten; »idj wünfcfye mit 2)ir 
$u reben.« 

»2)amt Begegnen ftdj unfere 2öünfd)e, lieber 93atct.« 

»3<$ weif? nic^t rect)t, wie idj eS anfangen foll, £>ir 
3 Me3 $u fagen, ioa0 ic^ gern mödne,« fuf)r ber alte £err 
Bewegt fort, »nid)t, wie ic^ 2)ir meine ganje Siebe unb 
^eifna^me auSbrücfen will. 5)u Bijt ber <$ol)n meinet 
alten ftreunbeS unb (Somipagnonö. @r fhrb, al$ 3)u ein 
Äinb warft, idj r)abe 2)id; eqogen unb büvflolj barauf. 
deinen auf ber QBett möchte id) lieber ganj meinen @o^n 
nennen, als $)id). QBenn baS ein £roft für £>t$ fein 
famt, fo nimm it)n mit auf bte Oletfe, benn reifen 
mußt £u,« 

»®erne, lieber QSatcr,« erwieberte ©eorg, gerührt 
öon ber Bwneigung beö alten flrengen SftanneS. 

»£)u follft nadj (Suglanb gelten,« fyradj biefer weiter. 
><3d? fmbe e§ längft gewännt, tag £>u c3 Befugen follft. 
deinen Steig, Seine (Stnffdjt unb Stjätigfeit werbe tdj 
Jjier fcbmeqlid) fcermiffen, atiein 3)u wirft bort manches 
fc^en unb lernen, m& bem Fabrikanten nü§lid) ift.« 

»3d) erfenne 3f)re ©üte, lieber 23ater,« erwieberte 
©eorg, »unb banfe S^nen. Dfme Bweifet wirb tiefe 
(Reife nidjt o^ne Q3orttyeitc für meine 33ilbung fein, idj 
werbe lernen, unb — id? werbe üergeffen,« fügte er leifet 



- 161 - 

»tener ®eorg!« rief ^artberg, »idj betaure $>icfy.« 

2)er junge SWann richtete ten «£o*>f jtol$ imt> erglü* 
Ijent auf. »3a) glaube,«« fagte er, »tag alles SSetauern 
in tiefer <&afye öerloren ift.« 

(£3 lag ein Vorwurf in tem feften $one feiner 
(Stimme, ten £artberg fe^r w?oI;X tterjiant. Unruhig 
wentete er fta) r)in unt l)er unb rief bann naa) einem 
6a>eigen: »2)u *)aft Oled;t , ba8 ©efcfyäft tjt abgetan; 
Der 2Bett)fel ijt angenommen, aber, ©eorg glaube mir, 
(eicfyten Sftuttjeä r)abe iä) it)u nicr)t untertrieb en.« 

»Sie r)aben untertrieben, ba0 genügt.« 

»$Rit jitternber £anb unb fönntc ia) tie Scfyrift 
fcurcfyjtreiäKn — « 

»(SS ift gu foaiJ«« ernneberte ®eorg falt. 

3n biefem Qlugenblicf erfaßten auf ber ^erraffe eine 
junge fä)öne £>ame, beren glänjenbe £ocfen im SGßinbe 
flatterten. 3i)r meifjeS Sftorgengewanb , fcon einem r)im* 
melblauen (£afl)emir umfüllt, mad;te bie leidjte fdnr>ebente 
(Srfä)einung reijenber. Jfrmm erblicfte fie bie betten $er= 
roanbten im ©arten, als fle tie Stufen r)inabfarang unb 
j!ä) ü)nen näherte. 

»£)a fommt Qlgneö,« rief ter alte «£err, unb fein 
gan§eS ®efiä)t brücfte einen t)ofyen @rab beS «5nt§ücfcn§ 
aus. »2ftein liebes Äinb, bift S)u fo früt) fä)ort munter? 
£>, iä) errate eö, bie ^reube, bie (grirartung, r)at 3)icr/ 
herausgetrieben. — « <£r formte nitt)t weiter fyrecfyen; 
tenn ba6 junge 2ftäbd;en fä)lang beite s 2lrme um feineu 
9iacfen unt beteefte feinen 2ftunt mit ir)ren Äüffen, 

»2ftein SSäterc^en,« rief |fe, »freute unt Sa)mer$en, 

(7) 



— 162 — 

Äummer unb (Sntjücfen t)aBen mid; nic^t f^lafen laffen . . 
3d) ba^te baran, tuie eg fein mirb , trenn ify nid)t mel)r 
Bei £>ir Bin, wenn tdj 2)id), bie 2ftenfd)en, bie 23lumen, 
bie Säume, alles, was id; fenne, unb votö midj feit ben 
Äinberjatyren umringte unb erfreute, miffen foü. £eute 
jum legten Sftale tritt alles mit feinem Bekannten ©lütf 
erinnerungSöoll uor mtd} l)in unb jenfeitö liegt eine frembe, 
unBefannte Seit.« 

»(Sine neue Seit unb neues ®lüct> fprad) ber 33a= 
ter. »3a, mein lieBeö, tl)eure3 Jtinb, ©otteö (Segen üBer 
£id;l £>odj m% ift baS? weint eine 93raut an i^rem 
Jjpoc^eitStage ? ftort bamit , gleich fort bamit ! « — (Sr 
fügte il)r §ärtlid) bie klugen unb fagte bann brotyenb: 
»Senn Xamnau baS fä^e, wa3 würbe er benfen!« 

»(£r würbe wiffen, m& meine S^ränen Bebeuten,« 
erwieberte fte unb fal) fudjenb untrer. — »3ft er nod? 
nid)t fyier, lieBer $a!pa? @r öerfyrad) ganj in ber %xuf) 
§u fommen.« 

3)er ^aBrifljen: ladjte laut unb oergnügt. »2>a tya 
Ben wir alfo bie Söfung be3 OtättyfelS,« rief er. »$)er 
Bräutigam oerf!prid)t mit bem legten ©ternenfdjein ju 
fommen unb -baö treibt bie 23raut öor bem erjten ($on* 
nenflra^l tynauS. Sie finbeft 2)u baS, ©eorg?« 

»®an$ natürlid;,« fcerfe|te biefer, »beim bie Unrul) 
bet Siebe ift eine Sel)nfu$t ber £er$en, bie wie 2ftagnet* 
nabeln rafHoS untrer irren, Bis ffe ben $ol gefunben 
fjaBen.« 

»£)a3 ^eißt ben ridjtigen $ol,« rief £artBerg, »beffen 
-2tnjie^ungö!raft nie enbet.« 



— 163 — 

»3fi benn ni$t ba6 ber rid^tige $ol, mein Leiter* 
djen,« erwieberte $tgne3 fcfyalffyaft, »ber ber armen ^ag- 
netnabel ein fo ungeftümeö £er§fto£fen üerurfadjt, baß fte 
immer nnb ewig §u itym jid) fernen, oon ir)m träumen, 
an ir)m fangen muß unb burd} (sonne, <Sterne unb Jpim* 
mel ntdjt oon ir)m getrennt werben fann? — £>od; nein," 
rief fle lebhafter, »wie fann man ben garten ©taljl mit 
ber Siebe beö 3ßenfd?enr)er§en3 kergleidjen. — 2)aö ^aft 
$u gett)an, ®eorg, weit 2)u ganj unb gar ein SRagnet* 
berg bift.« 

»Unb im Innern brennen inelleid;t QSulfcme,« rief 
ber 5a6ri?r)err ba§wifd)en. 

»3efct fällt e3 mir ein,« fur)r 2tgnc0 fort, »maS idj 
fcor einiger 3eit, id} weiß nidjt genau, träumte ober 
irgenbwo getefen r)abe, ®ieo mir Seine £anb, lieber 
©eorg, unb r/öre aufmerffam ju. (£3 fur)r einft ein 
<$d)iff in ein fernes Sanb, ba§ ^atte einen gelben an 
35orb unb einen Seifen. 33eibe wollten eine Steife ma* 
$en, ber eine naefy abenteuern jagen, ber anbere bic Seit 
erforfd)cn, 8ie famen ju wilben 93ölfern, ju liefen, 
3wergen unb ßauberem, unb wenn ber £elb kämpfte unb 
jlegte, faß ber weife Sftann unb baebte barüber naa), 
warum e3 fo fein müßte unb nidjt anberö gef$er)en fönnte. 
(Enblid) r)ocfy im Sorben gelangten fle aud; §u bem 2ftag^ 
netberg, ber baS <5$iff mit fürchterlicher ©ewalt an flcr) 
§og, biö alle feine @ifentr)eile enbtid) fracfyenb ftdj ablöften 
unb burd) bie Süfte fort $u bem Magnet flogen. £>er 
£elb faßte ben Seifen unb fcfiwamm mit itym an'ö £anb, 
unb wär)renb er bte6 tr)at, erflärte ber Seife, wie ee 



I 



- 164 — 

jugegangcn fei, bag 6cfyiffbrucfy über jte gekommen. — 
(£nblictj erreichten fle ben 93erg, aber alte i^re ©efäl)rten 
waren ertrunken, unb e3 frug fiel) nun, tute ffc felbfl 
bauon fommen follten? 3)er Seife tackte lange nac^, 
bann fagte er: »(£3 giebt feine Rettung, tiefer 9ftag= 
netberg lägt nict)tö wieber loö, \vad er fyat.« — »$>ort 
liegen *§ol§trümmer am Ufer,« rief ber £elb, »(seile üon 
ben Mafien Rängen baran. Sir wollen ein $lofj Bauen, 
alles, waS (Sifen an unS ijt, fortwerfen j bann rubern 
wir nacf) ber frönen grünen Snfel, bie icfj fern am £ori= 
§ont fer)en famt.« — 3)er Seife aber wicfelte flcf) fefter 
in fein «ftleib unb fpradj: »Sljor, xva$ nü|t e3, unö ah* 
gumütjen? Seijjt 2)u nidjt, bafi baö 33Iut in unS (Sifen 
enthält? Sein ganzes £irn unb £er$ ijt bem unglücfli* 
d;cn Magnet öerfallen, ber unS graufam oerfpottct unb 
um!ommen lagt. (Sr r)at unS auf ewig §u feinen (Sclaöen 
gemacht, baran muffen wir unterge^n unb tonnen nicfyt 
anberS.« 3Bei tiefen muu)lofen Sorten beö Seifen rief?* 
tete ftcfy ber ^elb (tolj entpor. <£x füllte Born unb 
(BtäxU setynfacfy in feinen Qlbern. ©rolienb rief er auS: 
»Sill ber Magnet uns fo baS Seben rauben, fo wollen 
wir bem füfyllofen <®tein beWeifen, wtö ber Sftenfcfyenwilie 
vermag! Sei) will nicr)t untergeben bie £änbe in ben 
($$00 j? gelegt, unmännlich unb öerjagt.« hierauf ftorang 
er an ben (stranb r/inab, öerbanb bie halfen, welche er 
fanb, mit tüchtigen (strichen unb t)atU in wenigen <$tun* 
ben ein ftarfeä ftlof? bereitet. — »J?omm,« rief er bem 
®efär)rten §u, »begleite mic$.« — »0cein,« erwieberte 
biefer, »warum follte icl), \vk ein 9carr, miefy quälen? 



— 165 — 

fei oerftänbig unb jtelle S)ti\\ ol)nmäd;tigca Siberftreben 
ein.« — allein ber £elb ergriff bie dtuber, er fämfcfte 
mit Seilen unb Strömung unb mit bem (Stfen in feinem 
23Iut unb $er§en, baß t$n witflid; immer wieber jurücf 
§u bem 33erge jog. ©nblid? $attt fein Sille nnt feine 
Jtraft 2llle3 überwunben; er füllte (!$ freier, leichter; 
fein Sa^r^eug fd;oß rafd; über bie Stutzen ba^in unb 
balb lagen fctyöne glütflidje unfein vor ilmt, wo it)n ein 
neues £eben erwartete. £>er Seife bagegen fat) 511 fpät 
ein, wie feine Sei^eit \i)n Setrogen, er mußte jammervoll 
auf bem Sftagnetberge enben.« 

Säi?renb biefer @r§äljlung war eignes ben ®ang 
in Segleitung ©eorgS hinabgegangen, ber eS nid;t $u be= 
mer!en fdn'en, baf bie frofye SSraut il;rem QSater ein 3ei s 
d)en gab, §urütf$ubleiben. — 3e£t (tanb jle ftill unb faty 
tljren $flegebruber bittenb an. 

»3$ faffe ben <$inn £)cine3 SftäfyrcfyenS fet)r gut,« 
fagte biefer ru^ig, »allein, liebe QlgneS, 2)u fdieinft £>id? 
über miefy unb meinen (praeter fefyr $u tauften. Scfy 
bin eben fo wenig ein Seifer, ber bie #änbe in ben 
@d)oofi legt, um $u (terben, wie (in einen 2ftagnetberg 
gejlranbet.« 

»(Still, ©eorg,« rief ba3 Sftäbcfyen unb eine l)öi)erc 
Otbttye färbte il)r ®ejid)t; »$u follfi in biefer «Minute 
nic^t t)euc^eln unb nietyt lügen, id; will eS aufy nid;t , . 
Sir ^aben un0 lieb gehabt oon Sugenb auf unb waä 
unfern QSaterö Hoffnungen waren, blieb uns ni^t üerbor- 
gen. — 3n wenigen (Stunben bin td) nun Samnau'S 
Srau. (£3 1)at nid)t anberS fein fönnen, ®eorg, glaube 



— 166 - 

mir, obwohl id) felbfi taum \xm% rote eö gefdjai). 2öarum 
follen wir unö nidjit rul)ig in tiefer Minute beä <©d>eiben3 
fagen, baß wir lange glaubten, baö Seben vereine un§ 
auf immer in ^ieBe? — 3d; glaubte baS, ©eorg, big id> 
Xamnau fennen lernte, ba erfl mußte i$, o! $?er$ei£e 
mir, baß id) £)icfy nie geliebt fyatti. 9113 meinen ftreunb 
liebte idj 2)idj, ©eorg, bod} nid)t mit ber Seibenfdjaft, 
bie man Qität nennt. <so lag unö benn ftreunbe fein, 
lieber teurer 93ruber, §üme mir nid)t. 3dj benfe mir, 
baß aud; 2)u cinjt wirft cmipftnben, roaS i^ entyfanb; 
baß bie ruhige ftreunbf^aft , bie mir Siebe Reifen, i?on 
einer ftürmifd^cn 2ftad;t fcerbunMt wirb; ja, lieber ©eorg, 
baß ein neues Seben 2)ir in frönen glü^enben Siebet 
träumen aufblüht.« 

»£>u warft immer eine fleine (sdnuärmcrin,«' fagte 
ber junge 2ftann lädjelnb, »nun mad;t bie %i?U 2)iü) gan$ 
unb gar §um Poeten. — 3n biefer legten Minute, 2lgneS, 
will id) watyrljaft, wie immer, ju £ir rebcn. — Steine 
Siebe ift niemals eine unruhige Seibenf^aft gewefen, nodj 
wirb fte je eS fein fönnen. 2Öie id) lieben fann auf 
(Srben, fo fyaht i<$ £>id) geliebt, allein wer mag fo gering 
uon mir beulen, baß iti) meine SieBe nod) feil biete, wenn 
fte ft$ §urücfgewiefen fteljt! — «seit ber ßüt, wo $am* 
nau ftd; um 3)ify Bewarb, wo i^ Bemerkte, baß feine 
^ulbigungen £ir Vergnügen matten, l)abe id) einen 
23ud)ftaBen be3 inl)altfd)W eren 2Borte8 mä) bem anbern 
ausgetrieben unb nidjtS tft baöon übrig in biefem Qlugen= 
Mief, alö ein Reißet? Verlangen, 2)\ä) glütflid) §u wiffen. 



- 167 - 

— Steine Sünfcfye Begleiten M), licBe Qtgneö, meine 
ftreunbfcfyaft tjt unroanbetBar unb rooljt magfi $)u 9ftecf)t 
l)aBen, baß ein neues £eBen mir nene Sreube unb neueö 
©IM Bringt; benn ©Ott fei 2)ant, ify gehöre , roie 3)ein 
«gelb, $u ben ipraftifc^en 3ftenfcf)en, welche 2BiUen6traft 
genug Beft£en, um nidjt fo leidjt §n oer§agen.« 

'JJlgneS täfelte §u ©eorgS Sorten ein »enig er§»un= 
gen. @8 lag ein geroiffeS öerle|enbe3 @troa3 für fte 
barin, baS il)re innerften ©cbanfcn Berührte. (Sine eiftgc 
Äätte brang auS bem, »a0 ber 2ftann fagte, oon bem fte 
geglauBt, er fei burd; ifyren SÖanMmutty tief unb töbtticfj 
angegriffen, unb legte j?dj auf tyx «§erj. — @eorg3 SRu^e 
Bitbete einen grellen ©egenfa£ $u ifyrer (Srregtfjeit , feine 
(Mlärung, baß feine SieBe längjt Bio auf ben legten <%auü) 
öerfd;»unben , fiatf) fonberBar fcfymerjenb in ifyre 93ruft 
unb mit einiger ÜBertoinbung Braute fle eS ba$in, bem 
©efyrä(fye eine leichtere Raffung gu i?erteit)en. 

»<©o »ollen mir benn Beibe gtücftid) §u fein unö 
BeflreBen,« rief fte, »icfi an Samnau'3 <&ntt, ber mit fo 
inniger Bärtticfyfeit mid) lieBt, 3)u oereint mit einem frönen, 
eblen SOÖefen, baö eg oerftetyt, £>än ftoljcö £er$ §u rühren.« 

»ftür'S (Srfie,« ermieberte ©eorg, »»erbe 2)u Be= 
glücft. 3cfj bagegen ftiirje midj> in ©ef^äfte, l)aBe eine 
große Oteife burcfy (Snglanb oor unb eigentlitfj gar feine 
Seit, mic^ $u oertieBen. $od) 2Hle3 ifl Jefct aBget^an 
unter uns, mein @tf)»efrercfyen : fommt Seit, fommt Otatty; 
deinen Sraum »erbe icfy mir merfen unb fein 2ftagnet= 
Berg foll je im <©tanbe fein, mir £er§flo£fen ju machen, 



- 168 - 

ober gar mid; um'ö £eben ju bringen. <§o la(? uns benn 
freiten. $>ort fommt ber glücflidje ^Bräutigam mit Giften 
unb haften, mid) erwarten meine Arbeiter unb fyämmernbe, 
fdmurrenbe 9ftaf$inen, bie nicfyt in £iebe3tönen fpredjen.« 

»Qlber in jwei (stunben, ©eorg, mnn idj gefdnnücft 
bin, fommft ÜDu?« 

»3d) fomme,« fagte er im 5lbger)en, »icr) werbe $)ir 
ben 2Jtyrtr)enfran$ auffegen unb £cin 93rautfür)rer fein.« 

S. 

QlgncS blieb nodj einen $lugenblicf fielen. »Q£un= 
berbar!« fagte jfe; »o! wie gut ijt eö, ba§ er tiefe ßs$J* 
lofe 3ftur)e beft§t, wie gut aud>, bafj tefy mit meinen fyei= 
fkn (Sntpftnbungen nicf;t an ilm gefettet würbe.« 

(Sin junger eleganter 4?err eilte je£t auf ffe §u. SM« 
frönen unb einne^menben 3üge feinet @cjtd;tS saften §u 
bem großen (tollen $8au feines Äötperö. din 33ärtd)en 
fcfymücfte feine Stylen unb burd; eignes Äopf flog in bie= 
fem 2lugenblicf ün QSergleid? jwifdjcn biefem ebelgeftalteten 
Sftanne, ben fle liebte, unb ben £lebejifd)en dienen ©eorgS, 
beffen ernfter Stopf auf ben breiten @d)ultern \vk ein 
9}ad?tgefyenft an tf)r hinflog unb im <£nt$Men ir)reS 
®IM0 fcerfdnoanb. ®ie flog in Samnau'S Qlrme, beffen 
«^üffe fte bebeeften, unb ber SSater fianb ladjenb fd;on 
lange neben itmen , e$e flc a\x$ bem fügen 0*aufdj er= 
wagten. 

»ßommt auf bie Seit jurücf, ir)r ßinber, unb 



— 169 - 

erf;ofr (Sud;,« rief er cen Siebenben ju. »borgen ift 
au$ nod) ein Sag; eS trollen öiele gelebt fein.« 

»Säte nid;t t)eute «kod^eit,« faßte ^gneö, »fo fotttc 
icr) böfe fein, Otubotyt), ba§ ify fo lange 2)icb erwarten 
mußte. « 

»Sa3 t)atte i(^ 2llte3 §u beforgen,« erwieberte tw: 
Bräutigam gärtlid); »tiefe Kleiber- unb Sftobentunftter 
unferer 3«t finb gar ju forgtoö, jte üerfaredjen, ofme 
Sort §u galten. Sftun bin id; aber t)ier unb mein 5Die= 
ner iji beipacft mit Willem, \va% ^lott) tr)ut, tag mid; benn 
fet)en, ttjeuerfte 5tgne3, ob mein ©efä)matf ^Deinen 33et= 
fall t)at.« 

(£r §og fte mit ftd) fort unb 5lgne3 t)ie(t an ber 

£anb ben $ater feji. Samnau r/atte bie fd?öne 93raut 

gebeten, ir)m bie 2Sat}t it)re3 ^od;jeitlid?cn (sdnnucfeö unb 

8taate3 gan$ §u überlaffcn. (So ungewöt)nfid) bieö war, 

fo t)atte eS boefj 0tei$ genug für fte, in bteS 93eget)ren 

ju willigen. (£3 fpannte tr)rc Erwartungen unb mit allen 

-Knteutungen , treibe mand;e frot)e (stunbe gefüllt, t)atte 

er ma)t3 Serratien. — Samnau, auö einer reichen unb 

*angefet)enen Familie, ber €or)n eineö t)ot)en &taatfö?an\* 

ten, welcher oor einigen 3ar)ren gefiorben unb feinem Er* 

oen fdjöne ©üter t)intertaffen t)atte, war als einer ber 

erften Männer ber 2J?obe unb beö guten ©efdmiacfS be= 

fannt. — 9hd) feinet SBaterS $obe t)atte er große Steifen 

gemalt, lange 3cit in ^3ariö gelebt unb auf ber Otücfv 

fet)r feine einzige (sdnoefhr befuebt, bie in früt)er Sugenb 

an einen fränflidjen ältlichen Wann oert)eiratt)et , nad; 
rv. 8 



- 170 — 

ungtüdtidjer @r)e fo eben ba§ SBitiocnfleib angezogen r)atte. 
9l\m war er feit fcdjS Monaten in ber Hauptfrabt hiebet 
erfdnenen, »o er Balb ber SWittclpunct glanjenber ftefte 
umrbe. — Qluf einem berfelfcen lernte er bie Softer beö 
*yafcritanten fennen, ben ber Sftuf alö Millionär £rieS 
$amnau öcrwanbelte ba6 alte «§aii3 feines SSatcrö in 
einen mobemen $alajt; (ein 0teid)tr;um , feine freigebig 
feit, fein ©efd^mad, feine SMc&enSttfirMgfrtt mit feinen 
Sitten matten it)n $um ©egenjhnb ber 93eir>unberung 
unb ber Hoffnungen unb er felfcfi fo fdt)ön öon Mtptt, 
ber $ongefcer aller Stoben, erfcr)ien als einer jener SieB* 
linge ber ©ötter, benen nidjtö öerfagt i% roaS ben Ster6 
lidjen gemährt »erben fann: Sugcnb, Sdj)önf)eit, 3fteid)= 
tr)um, ®efunbf)eit unb ©lue!! 

3e|t ftanb er neben ber 93raut unb bedte lädjelnb 
baö %uty oon bem Blumen6efc§ten ÄorBe, ber bie reichen 
Seierfteiber enthielt. Seldje ftülle ton Spi|en unb Äan= 
ten, J?on reic^geftieften Soften, i:on treuerem f)errlid>en 
$u§' Qlgneä fdjö'ne klugen funfcltcn L^or eitler Sßonne, 
alä baä §ierltd)e Äleib Ben fairerem mi$m Seibenftoff 
öor tr/r r)ing mit feinen 33efä|en IcBcnbiger 2)ctyrtr)e. 
Samnau fdmtüdte fte mit bem alten Samilienfcrunud feiner 
SJhittcr unb fte liefj e3 gebufbig gefdicr)en, al3 er aber 
aud; ben Äranj in it)rc Soden brüden wollte, t)ielt fte 
it)n jurüd. Sie backte an ©eorg. 

»Halt ein!« rief fte, »baö ifl ein geheiligtes 9lmt, 
£>u folljt e3 nid)t oerriditen. — Sftan überliefert bem 
Bräutigam bie gefcr>müdte, befranste 33raut unb Darf 
ntc^t Don ber alten Sitte a&rceicfocn, nid*t nut ben feinen 



— 171 - 

blättern unb 23lütt)en fcfyeqen, in benen ein gel)etmnt§ui)ller 
3au6er rur)et.« 

»Unb welken guten 3au6erer fyafi $u benn auöge* 
fudjt,« erwieberte Samnau fd)er$enb, »ber mit faBaliftifcfyen 
3eid)en unb ©prüdjen ben Jtran$ unb unfern 25unb 
fegnen foü?« 

»Stfiemanb anberä als meinen 23ruber ©eorg, ber 
eä begehrte,« rief bie 2Braut, unb ot)ne ba§ fte e3 t)in= 
bern konnte, lief ein bunfteS $ott) plöfclicfy Ü6er it)r @e= 
ftd;t. . (sie erglühte nod> ftarfer, aU £amnau fte öer- 
wunbert anfai), £lo§lidj 06er ging biefe Söerwunberung 
in ein fröttif^eS 3ucfen feiner £ty:pen üfcer. <£r f^ien 
3ftüt)e §u t)a6en, feine £uft $um lauten %ad)?n $u 6er)err- 
fcfyen, unb fut)r mit ber <£anb über §tirn unb £aar, 
feine Regungen bar)mter ju verbergen. 

»3n ber £t)at,« fagte er bann, »ify fcin bem 3u= 
gcnbfreunbe meiner ltc6en eignes lüelen 3>anf fdmlbig für 
tiefen 23ercei3 fetner (£rgefccnr)eit unb macfye ir)m gern 
Sftaum. 2Beld) ein ebleS £er$ verrate; biefe Sorberungl 
©eorg muf ein l)errlid;er Sftenfd) fein/ e0 erweeft mein 
SSebauem, ba§ wir M3f)er unö fo wenig genähert t)a&en.« 

»2>a t)afcen @tc Sftecfyt,« fiel ber 93ater ein, »©eorg 
ift ein tüchtiger 2ftann; er ijt mein <Stol$ unb meine 
ftreube fo gut wie eignes j unb im ®efd;äft, in Äennt* 
niffen unb Erfahrungen erreicht it)n fo leidet deiner. 28ic 
<s$abe — « t)icr fdjwieg er unb machte ein erfcfyrocfeneS 
©cfid;t ü&er baS, \x>a$ er fcerfdjiucfte. — »£te&e «ftinber,« 
rief er bann laut unb faßte £amnau'S unb feiner £od;ter 
£änbe: »rtcfymt benn meinen (Segen, ber Fimmel wirb 

8* 



— 172 - 

5 üüe0 wot;l fügen unb nun, etye bie Brautjungfern, ober 
Fräulein, toie man jefet rcotyl fagen muf, unb ©äfte 
fommen, bie unö ftören, nod) ein $aar Sorte ju (Sutty, 
welche ^äuäücr)e Sachen angeben.« 

»2Öa3 id; an irbifd;en ©ülern beft§e, gehört metner 
lodtfer nadj meinem Heimgänge, allein auefy ©eorg r)at 
geregte $lnfprücbe. <Scine3 $ater3 bebeutenbeS t)intev= 
iaffeneö Vermögen ijl ganj in meinem ©efd;äft, unb id} 
i)dU gewiff ermaßen ein Unrecht gut $u machen; benn biefe 
(SapitaUen lief iü), nad)bem ber $ob t>tö (Sompagnie* 
©efdjäft auflöse, al8 £i^ott)efenf$ulb auf meine ©runb« 
jtücfe eintragen. £)a3 ©elb benu|te ify weiter unb be= 
nu|e c8 nodi, or)ne baf? ©eorg Bio je§t Ote^enfi^aft 
begehrt $ätte, obgleid) er feit brei Safyren münbig ijr, 
benn er betrad;tete ftd) als meinen <Sor)n. — Sftun aber 
i\\ eS 3^t, bicä 93err)ältnif} $u änbern, 3$ fd;icfe it)n 
nadj (Snglanb auf ein 3ar)r; wenn er $urücftommt, wirb 
er mein Kompagnon, ober inelmel)r, id) ben!e auf feine 
iunge «Sclmltem bie Saft fccS ©anjen §u werfen, unb al* 
wedtfelnb alöbann hd meinen JÜnbern §u wot)nen, unbe* 
tüt/rt oon bem unruhigen Seben eineS ®efd;aft3manne0, 
cer feinen Äopf feiten nieberlegen fann, or)ne üon taufenb 
Entwürfen unb borgen geplagt §u werben, — « 

; >3)u fommfi §u un3, ju mir, mein geliebter Q3ater, ^ 
rief eignes. »3$ unb Ohtbolpb, u>ir werben jebe (Sorge 
yon 3Mr f$eut|en.« 

»Sftein £er$en6rmb,« fagte ber alte «£err cntjücft, 
»i<$ würbe aud) nid;t ofntc $iü) leben fönnen. — 2Ba§ 
nun meinen Stilen betrifft, fo baU id; ben üorläuftg 



- 173 - 

auffegen laffen unb frage (Sucfr, ofc 3f)r bamtt ctnbcrfian= 
ben feib. « 

»35te fannjl £u fragen, Iie6er QSater,« fiel eignes 
ein, »5)ii Ijaft allein barüoer ju oefHmmen. Steile $wi* 
feiert mir unb ®eorg. 

»®ie werben -?(Ue3 geregt unb jur 3ufrietent>etr 
orbnen,« fügte £amnau tym$u. 

»3l?nen, üe6er @ot)n,« fufyr ber alte $crr fort, 
"bringt 2lgne8 je|t fcaS gan$e Vermögen ifyrer Butter 
$u, ferner einen jät)r!tcBcn ©trtt)fd>aft^ufdm§ bon jwet 
taufenb Stacaten,« 

»2ie£er $apa,« rief ber <Sdnr-teg erfoim unb fdjlef? 
ben CBater in bie Qlrme, »(äffen <sie un3 l)eute nicf>t 
weiter öon biefen fingen reben. Qlm «£od)$ett3tage ©elb= 
^efd)id;tcn ! wer wirb bie l?tmmüfd;en Crmpftncungen be§ 
©lücfö fo auf bie nüchterne $rofa be6 3lttag6le6en£ £rin= 
gen! — 2>a fommen SBagen, ba fommen ©äftc, bie 
Brautfräulctn, ober meinetwegen bie Brautjungfern. 9?un 
gefdjwinb, lic6e, geliebte $lgne3, ^ufcl; ins Kämmerlein 
unb ruft mir- ben waefern bitter ©eorg, id? fehlte mi# 
nad) bem fett gen Qlugenolicf, wo er ben Kran* in biefc 
Surfen brücft.« 

<5r öffnete Ik $pt unb bie ©äjte famen. £ie 
Braut lieg ftcfy üon t§rcn ^reunbinnen fdnnütfen; halt 
füllten fid) bie Flaume, e3 würben Qlnftalten getroffen 
§ur fejHtckn Bewirtung unb in ber $l)at, wenn $crr 
£art6erg aud) feinem Blute unb feinem Benehmen na* 
$um Bolfe gehörte, fo war bod) fein <%au% , fein £ff$ 
unb fein Keller fo eingerichtet , baß fte einem ©rafen ober 



- 174 - 

dürften <£r)re machen fonnten. (SüBcrne unb golbene ®c* 
rätl)e, fc^wer unb gebiegen, Bewiefen ba§ eBcn fo wot)l wie 
fcer r)crrfd)enbe Überfluß an treueren unb feit enen fingen. 
£)ic gaüonirten 93ebienten be3 93räutigam3 unb bie Be= 
fc^eibenen Wiener beS £aufe3 in neuen fauBern $rad;ten 
eilten gefc^äftig auf unb aB, unb fo wie tte Wiener fidj 
Rieben, fo Rieben ftdj aud; faft bie ©äjte in §wei wor)l= 
erfennBare Steile. Samnau'S 93erwanbte unb ^rennte 
gehörten ben erfftn unb feinften Greifen bet «£auptjiabt 
an, v&artBerg'ö Familie unb bie »on tBm gclaben, waren 
meijt auS ben arBeitenben Stanben, Äaufleute Unb ©e* 
werBtrei6cnbe , bie ©efcBäftöfreunbe be3 £aufe§ unb beren 
Familien, fogar audj einige arme ^erwanbte, bie ber 
gutr)er$ige Sftann nicfyt au3fd)ltef?en wollte, benn er t)a§te 
ben £ocfmtutr), ber ftreunbe fcerläugnet, weil tyx ©djicf* 
fal fle nic^t r)o$ gefietlt ober retet) gemalt fyat. £ier 
aber waren f!e gan$ geeignet, bie (Sontrafte $u s?ermcr;ren 
unb bie Greife nod) mel)r aB$ufonbern. £er Oufel beö 
35räutigamö , ber $raftbent mit feiner Softer Bilbeten 
ben 2)Httefyunft beö glänjenben Slügelö, welcher in bem 
großen 8aale bie rechte (Seite einnahm. .OrbenSflerne 
unb Uniformen Bewegten jtd) um bie ©ru££e oon 2)amcn, 
welche bie ftejte ber ^au^tftabt fcerfc^önten; im Zentrum 
ftanben meifi Ferren oon jweifetfyafterem ©et)alt: «ftaujieute, 
ein $aar Qlboofaten, ein $aar 2)oftoren mit ir)rcn grauen 
unb £öd)tcrn unb immer tiefer jur öinfen r)inaB Ratten 
jfdj injtinftartig bie oerBunbenen unb Bekannten (Elemente 
^ufammengefunben , Bio §ulei3t bie armen ^erwanbten in 
iBren groBen etnfacBen Kleibern flcB fc^üc^tern unb flüjiernb 



— 175 — 

in ben ©cfen Bewegten. — 3)cr Ritt tcr -SBiltung reifte 
fo wenig ju ifmen §in, irtc tie Qlnmajjung be3 ©elteg, 
ba3 jtol$ l^erauöforb ernte SBlicfe auf feine diamanten unb 
fr>öttifct?e $erad;tung auf bie 3ltmfeligfeit tcr ©eburts* 
öorjügc warf. £icr war mel)r aU (teer, ber tyeimlidi 
ffdj an bie £af<$e fd;lug unb int Stillen backte: »3r>r 
guten £eute mit all (teer 23ornet)int)eit unb (tern frc= 
jtieften unb Bezauberten Otöcfen feib nidjt im Stante, tyalB 
fo üiel aufjuwenben alö id;.« (Sin $aar tarnen mit ge* 
wältigen Letten unb 4?al3Banbern, mit $arabie3üögcln 
auf ben Äöpfen gaben ftd; baj Qlnfefyen be3 aufgeblähten 
35ürgerfiol5c3 unb würben baS StidjBlatt beS 5Bi$c3 für 
einige Boshafte Betrachtungen ber rechten Seite; öier 
junge 9ftäbd)cn ftüfterten ftdj §u, ba§ ©eorg 93ernl?artt 
franf fei oor ©ram unb Qlrgcr, unb baß c3 tiefer r)ccr)= 
mutagen $lgnc3 gar nicfjtS fdjaben tonne, wenn 3fteuc 
Ü6er jte tarne in $ofge tiefer ^eiratt) , fcon ber fo üiel 
Otebenä gemacht würbe. — »©lauBcn Sie beim, £teBe,« 
fagte bie ftrau eines rcid;en Äornl)änbler3 , weld;e oier 
Ijoffnunggfcclle Söl;ne t)attc , §u ii)rer 0iad)barin; »glau* 
Ben Sie benn, bafj t)tnter bem Samnau'fcbcn Vermögen 
üiel ijt? — 3)ie Samnau'S ffnb alle 35erfd)wcnbcr ; SSater 
unb ©rojjoatcr Ijaäen fcr)Iccl)tc 2Btrtl;fd?aft getrieben, unb 
wk biefer c3 mad;t, wiffen wir ja Qllle. 2)a ift benn fo 
ein ©än§d)en mit golbenen Gebern rec^t paffenb , bie 
leeren Stellen aufzufüllen , aber 2>u mein ©Ott ! mau 
fann einen QSrunncn au8fd;ityfen unb wir werben ja fefyen, 
waä e» für folgen fyat, wenn man üergifi t, wer man ijt." 
3n tiefem QlugenBlide neigte ftet) ber $räftbent $u 



- 176 - 

(einer SftadjBarin, ber ©eneralin, unb fagte, inbem ev 
eine $rife au3 feiner golbncn £>ofc nalmt: »Sir finb 
J)ier, wie id) ftnbe, ein fcmfg gentrt, meine gnäbige 
Goujtne.« 

»Sinben (Sie baö?« enr-ieberte bic ftolje ftrau. »3$ 
bälgte, man ^dtte biefem Übel fcorBeugen fönnen.« 

»(£ine gemtffe ©leidnnadjeret liegt in ber 3ctt,« flu* 
fterte ber $räftbcnt adjfeljutfenb , »unb nur Qllle ffnb ja 
weit bafcon entfernt, 33orurtl?eilen §u ^utbigen. — 3cft 
frene mid; aufrichtig, baff Otubofyl) biefe 93crBtnbung 
fließt, cS lägt ftd) 33tete3 bafür fagen.« 

»3d; benfe boefy nidjt ganj fo liBeral, wie Sie, 
(Soujtn ! « fyrad) bie ©eneralin erregt, »unb gefiele, wenn 
eine meiner $öd;ter ober einer meiner @ö^ne in bem 
ftalle wäre, tfyre <£entiment$ triumpln'rcn §u laffen, olme 
ben 23erjhnb $u 9tatl)e ju §iel;en, fo toü$tt id) nicfyt — « 
ffe f Rüttelte mißBilligenb ben Stopf. 

3)er Sßräftbent \af) Iäcr)etnb üor ftd; fyn. — »2öa3 
biefer treffliche <§err 4?artBerg für fcfyö'neS gebiegencö <%au%* 
gerätl) Beft^t,« fagte er nac^ einer $aufe. »©ine Bulle 
i?on ®il6er, dn ©efd;matf nnb £uruS, baö feinen 0tci<$* 
tl;um funb gieBt. (SS l)at ftd; in unfern Sagen boeft 
red)t öiele3 oetänbert, lieBc (Souftnc. ^anbel unb 3nbu* 
ftrie l)aBen mancher fcr)Itd>tcn ftamüic großen 93ejt£ in ben 
Sdjoofi geworfen, aud) muß man gefielen, baft üiete ber* 
felBen it)re JUnber öortrepd) er$iel)en laffen , wie benn 
üBer^au^t bie SBilbung felBfi in ben 2ftittelfMnben f)od) 
geftiegen ijr. — (Sin fold;er junger 9lbel ber 2lrBeiter= 
f laffen , ber ©elb Beftfct unb Qlnfyrüdje mad;t, ^at ein 



— 177 — 

gcnnffcä Sftccfyt, in unfcre decken ükrjugcfycn. üföan muß 
jfdj regenertren, tvert^e (Soufmc, baö ift eine finge roofyl* 
6ered;nete 2ftarime, ber tcfj ntd;t afcijotb fein famt, allein 
fe^r natürlich foll ber QBaigen öon ber <Spreu gefonbert 
werben. Gcin SWann öon @tanbe t;eiratr)et mit einer 
fcfcöncn ©roin nidrt etwa ben ganzen £roß einer tmfttu* 
oeren <Stypfdjaft; baä ift $u bebenden; bod> nue öiele 
■Kittel giefct e3 mcjjt, eine flrenge ©renjfdjeibe bagegen 
aufzurichten ! « 

33ei feinen legten ^Sorten warb bic S^ür geöffnet 
unb eine 2)ame, in Iraner geHcibet, trat plÖfclicfy in ben 
@aat. Sftitten in biefer Junten, Mifcenben SSerfammtung 
r)atte baö fct)^ar§e ©enwnb eine ü6errafd)enbe unb £ein= 
Iiä;e SBirfung. $ttle erhoben ftd; oenounbert unb fcetrad^ 
teten bie 9tar)enbe. Unter bem fd^oarjen Jtre^ut ber 
£>ame fielen lange gldn$enb bunHe Socfen an ben leiten 
eineö Blaffen ©effdjtS oon Blenbenber SÖeiße nieber. 3^t>ei 
große ftra^tenbe klugen ^errfct)ten barin oor; ein getne= 
tenber 2tu3brucf lag in bett ftarfen Bügen, beren fajt 
männtid;e 33cftimmtr)cit buref) bidjte ^lugenBraunen ber« 
mefyrt mürbe. 

2)ie fc^ir-arje 3)ame fdjritt rafet) auf ben Sßräftbenten 
ju unb reichte ttjmt bie £anb. »3T?etn teurer Onfet,« 
fagte jie, »ify fomme §ur guten (stunbe r)ier an, um 
ben ^od^eitStag meines SSruberS Begeben ju Reifen.» 

»SSictoria!« rief ber $räftbent erftaunt, »ift e3 
möglich; baS nenne id) eine Üoerrafd;ung.« 

2)ie ©efetlfdjaft fammette fld) untrer unb ber $rä= 
jtbent, nadjbem er bie 9tid;te gefußt unb begrüßt r/atte, 



- 178 - 

jtcllte pe aU bie oor furjein fcerroitttoete 5rau öon 93a& 
genl)eim öor. 

»93or einer 23iertelftunbc jtteg idj au3 meinem Sa* 
gen,« fagte bie SOßittrcc; »idj frage im <£aufe nadj mei* 
nem ©ruber unb l)öre, baf? er fo c6cn an ben QUtar 
treten foll. <Bo fäume id; benn nidjt, ^icr^erjufa^ren 
unb Bin erfreut, nod) jur redeten 3^tt einzutreffen. 3d) 
bin eine feltfame fiörenbe (Srfdjeinung in biefem Greife,« 
fuf)r S'rau öon 93ergenl)eim ju ifyrem Otyeim geioenbet 
Iädjctnb fort, »inbefi fonnte ify ber Neugier unb XfyiU 
nafyme nid)t nnberflet)en, n>eld;e mid; fyierfyer sogen, ©an? 
fern in ber tiefen (£tfe loitt td) ber Trauung jufetjen unb 
midj bann baöon machen, nadjbem ify bem jungen $aar 
meine ©Wcfttutnfdie gebraut. 9lvm aber geben <Sie mir 
gan§ in (Site einige *ftoti$en. OluboTöJj fct)ricb mir fed)3 
3ei(en öon feiner £eirau), bie er wunberlid) jtürmifcfi 
unternimmt; aU fei er getualtfam ba$u Eingetrieben.« 

2)er ^räftbent lächelte n>ie ein ^ofmann. »(£3 ijt 
ein licbenSmürbigeS SGÖefen ' £>eine <$d>iöägerin , meine 
neue, fleinc blonbtocftge Sftidjte. (Sin aUertiebficS ©e= 
fld)td)en, babei unterrichtet unb fing, entließ ba3 einige 
Jtinb i^reS SSatere, in beffen £aufe £>u bijt« 

»©eben (Sie mefyr öon Syrern 2Biffen, Dnfel,« fagte 
bie Sitüoe. 

»£)u meinfi öon Ohtbo(öf)? (Sr ift fefyr öerliebt, 
2)u ir-irjt e3 an feinem £aufe fdjon bemerft tyabcn. (Sr 
bringt große Opfer, iä) ^offe, er finbet dntfdjäbigung. 
(Sr muß feine ßdt unb fein ©efb gut beregnet tjaben, 
roafjrfyaftig fefyr gut; id) umnfdje ifmt ©IM baut.« 



- 179 - 

»(Sonberbare $äufcfmng!<< erwtebcttc tie 9lid)tt', »4$ 
t)dU immer geglaubt, Otutofyr) (hebte nadj einem r)ol)en 
3iel.« 

»Oftubofyr) l)at 8kd;t, fe^r recfjt, mein Jiinb. @r 
muß eine §rau l)abcn , bte ein <§auS $u machen weif? unb 
alle Mittel ba$u beft£t, alle bittet/ meine üerftänbtge 
93ic.toria.« 

2)ie S^tdjte bliefte ben Dt)cim bebeutfam an unb bie* 
fer niefte mit bem langen weift be^uberten $o£fe if)r eben 
fo bcbeutungSüoU ju. (sie wollte eine neue $rage tfjun, 
allein ber $räjlbcnt feierte ffc^ ah unb jratt feiner trat 
dn junger eleganter «£err $u tyx, ber in üeroinblic^jtcr 
2öeife fle Begrüßte. 

»Sir f)abm un§ lange nietyt gefefyen, £err fcon Sin* 
gen,« fagte bie SBittwe, »aber (Sie, als einer ber beften 
Sreunbe meines SruberS, werben mir oiel oon il)m er* 
jaulen fönnen. — <Sie fennen bie 23raut« 

»2)er glücflidje dhtbofyl)! öerfefcte ber junge £err, 
»er mad)t eine außerorbenttic^e Partie. Fräulein eignes 
£artberg ijt eine wal)rl)afte (Sd;ön()eit.«< 

»Unb reicl)!« fügte $rau üon 23ergenr)eim Ijinju. 

»®el)r rcic^, bie retcfyfte junge (Srbin, bi? wir traben.« 

»dhtbofylj t)at, wie e$ mir fdjeint, nidjt öiel 3^t 
beburft, biefe fct)öne 33raut §u erwerben?« 

»2luf (S()re!« rief £err üon Singen, »man fann üon 
ifym wie uon (Säfar fagen: »(§r fam, \af) unb (legte!« — 
@r lächelte ein wenig fpötttfd) unb fu$r bann fetbjtgefällig 
fort. — »2Benn man in ber ©efellfdjaft geboren unb er* 
jogen ijt, öffnen ftcb bie $er$en unwiberfhfjltd) ben Sau* 



— 180 - 

Berfprüdjcn cincä Ijötycren (£uttu». üftan erreicht in einer 
(stunbe, wo$u untere 3at)re nöttjig r)aBen.« 

»SSüflid)?« erwieberte bie 2>amc. »3)a3 r)eijn toi« 
ein Öton gefyrodjcn, ber (eine Sdiule in $ari3 madjte.« 

"Um biefe 93efte $u erobern, Bcburfte eö üielleicBt 
faum eineg fo fcoflenbeten ©entlcmanö wie Sftubofyr) ifi,« 
fur)r £err öon Singen fort. »fträuTein Qlgneö war rin= 
fad) erjogen.« 

»<£te Softer eineö fta6rifrtntcn , « fiel ftrau ton 
$crgcnr/eim ein. 

»®an§ red;t! 5Dic $ocr/ter eineö SaBrifantcn, ber 
nur für bic SBünfcBe feineö einigen tic6tid)en ^inbeä tefct 
unb @^ä|e fammclt.« 

»Unb bieS lieBlid;e ^tnb ijt or)ne 3wifel mit r)eif;em 
99lut unb Ictd;t empfänglichem <§cr$en ifyrer erften SicBe 
cntgegengcflogen?" 

»Sie ein «Schmetterling, bem bic Flügel waebfen,« 
rief Singen tadjenb. »QlBcr auf @fyre! fic r)at alle 5In= 
lagen, eine ß^rbe unferer Greife §u werben. 3Öeld)e Iie= 
BenSwürbige Sftaifcetät, welche Suft am Bunten 2Bedj[et beS 
SeBenS unb baBei ©eift unb ®efür)t, Talent unb glän* 
§enbe ©aBen ber ®efellfd;aft. (£3 wäre unöerantwortltcB 
gewefen, Ijätte btefe rci^olfe ipoetifcfye (Srfcfycinung in ge= 
meiner $rofa geenbet.« 

»@o war baju eine ©ctegcufycit?« fragte bie SBittwe. 

»QtüerbtngS. Qtin ^lum^er ©efcll, $fiegeBrubcr, 
Zimbel, Sugenbgefpielc unb bergteid;en war ber bem %n* 
fdjein nadj üom <Sd)tcffal it)r SSefttmmtc. £>rei ober öier 
$ßocBen reid;ten r/in, biefen Chevalier de la triste figure 



- 181 - 

gang §u üefeitigcn unb tx>at;r^aftig , er fann (Irf; glücflid;) 
fd;ci£en , beim biefe 5rau an feiner @eite f)atte if)n fcer= 
nietet. — 3efct wirb er aU ein 23erfd;maf)ter intereffant 
unb er finbet fftfy in feine Sftolle mit aller «Stupibität 
etneä guten (S^riften unb wacfetn 93ürger3.« 

»23 ortreff Hd; gefdjilbert,« fagte bie fd;warge Dame 
lad;enb. »$ud) id; neunte Sntereffe an bem unglücfücfyen 
£iefcfyaoer, bem id) einen £fyeii ifyreö ©ctjtcS unb 2Öi£eS 
nuinfd;e, fein @<^itf"fal weggufpotten.« 

»9tun enblid;,« rief ber $räjtbent, bcr f)ereintrat; 
»Der feierliche Q(ugen61icf ifi ba. Sritt fyier in bie Sftifdje, 
Victoria, bamit 3)u nic^t foglcid) Bemerkt wirft" 

3. 

Die Spüren traten ftd) auf unb t)ier führte ©eorg 
feine (Scfywefter herein, umringt oon it;ren ©cfyielinnen, 
Xiit fte tyerrlid) gefdjmücft Ratten; bort erfcfyien Samnau 
üon feinen ftreunben Begleitet. (Sein £%im, ber $räfi= 
bent, nafym feine £anb unb führte ttm auf ben Sepjncfy 
ber 23raut entgegen ; ber $riefter trat l;er6ei an ben 
JSiftf), bcr tm SIttar fcilbete. — ©ine fyeifje gärtlick Um* 
armung , feicr(id;e ^Begrüßungen unb £ie6e3namen folgten 
ftd> fd;nell, ptö§lid? afcer warb eS füll, benn ©eorg 6e* 
gann ju fpredjen. Der tiefe ftarfe Älang feiner Stimme 
ging burd; ben gangen 6aal unb Qllle olieften in fein 
ernfteö ©eftefrt, in bem eine fcegauocrnbe Otube unb 
©ürtc lag. 

»3cl) füfyrc 3lmcn meine lieBe Qlgneö §u," fagte er 



- 182 - 

bem ^kdutigam, »unb fann fte 3fmen nic^t laffcn otjne 
meinen ©lüdhrunfd?. 2Bie reid) wirb 3^r uneben fein, wie 
fc^on unb gefegnet; benn (Sie 'empfangen ein «&er$, baö 
3t)nen gan$ gehört. Pflegen «Sie tiefen eblen <&ü)a§, 
beglücfen 8ie bieS frolje, banfbare ©emütt) — « 

»Sftein Fimmel!« rief Samnau plöfcticfy, bejfen Qlu- 
gen tur$ ben @aal irrten, wäfyrenb er mit leifcm £ädjeln 
feine ftreunbe erblicfte; »Victoria! welche freubtge Über* 
rafdjung.« 

»9iod; einen $lugenbücf, mein £err,« fiel ©eorg 
nn, unb fafte ben %xm beö -23räutigam0 unb l)ielt ityn 
fefh »Urlauben Sie mir erfi $u üollenben, waS t$ 
S^nen ju fagen fyaU.« — Unb mit berfelbcn unerfdjütter* 
liefen 0lu^e fagte er: »QigneS ©lücf unb fomit aud} ba§ 
3tyre, ift mein fycrjtidjer Sunfd;. 2Bie bie 3ufttnft fi$ 
aber aud; gejtalten mag, treibe baS wed)feIi?olle Sftenfc^en* 
leben in ft$ fd)Iie£t, id> werbe 2)tr nal)e fein, meine 
liebe (Scfywcjter, immer £cin treuer ftreunb, immer bereit, 
3)ir ju bienen unb wenn £>u <s$u§ bebarffi, 2)i$ gu 
f$ü|en.« 

»3d) Ijoffe, £etr 93ernarbi,« erwtetette Xamnau, 
welcher mü^fam ben aufjteigenben ©roll unter feiner fpöt* 
tifeben Antwort verbarg, »3l)re Sftebe, bie uns mit 3)anf 
unb ^reube erfüllt, ijt je£t beenbet unb wir bürfen bem 
geijttic^en £errn, öoli ber beften 93orfä£e, ftiljn öor bie 
Qlugen treten, naetybem id; meine @d;wej*er begrübt l)abe.« 

©eorg 33ernarbi verbeugte fid) jtumm unb trat $u= 
rücf. 3)iefe flcine <scene war jeboer) nid;t o1)ne bie leb* 
Iwftefie $t?eilnafyme vorübergegangen. <5§ war ber erfle 



- 183 - 

offene 93egtmt eincä feindlichen 93et$ältmffe8 jwifcfyen jmei 
Scannern, in bereu £erjen unb (Smpftnbungen längfi ber 
Jteim gegenfeitiger Abneigung wurzelte, unb Beibe fanben 
in biefem Greife <Si)mpatr)ien , unb ftreunbe, bie tt)re ©e- 
fübte tl;eilten. 

©erü^rte unb wot)lwolIenbe SBlicfe hafteten auf ©eorg, 
als ilm £artberg öäterlid) umarmte, auf ber anbern Seite 
läcbeite manche £ip!pe unb fyöttifdje 23emerftingen mürben 
gcjTüftcrt. — 3)ie 33raut jtanb errötr)enb unb beängfügt, 
jle jürnte bem, bem Samnau $ürnte, unb füllte ffd) barin 
bewarft, als Örau oon 33ergenr;eim, oen bem Bräutigam 
herbeigeführt, fle särttid) umarmte. 

»Oleomen (Sie aueb meinen ©lücfwunfcfy, liebe treuere 
ftreunbin,« fagte bie SBittwe. "So iung, fo fcfjön unb 
gut wirb baä ©lücf mit S^ncn fein, unb wenn Sie einen 
Wiener, einen 93efd;ü§er bebürfen, fo mag eS nie ein 5ln* 
Derer fein , alä ber Wann , Der 3s^r -§erg unb S^re £anb 
gewonnen r)at. Äein dritter möge jemals ftörenb ffd) in 
31;ren SBunb brängen.« — 2>ie fd)war$e, t?or)c ©eftalt 
ftanb iwnfyn Qlgnc-8 unb ©eorg. 3e£t wanbte fte ftd> 
ju tiefem unb beiber klugen begegneten ftd;. Wlit einem 
meffenben 331icf betrad;tete fte ityn, bann legte fte bie 
-£änte beä jungen $aarcö §ufammcn unb fagte: »3>ort 
ijt (£uer $iaij unb ber $rebiger wartet.« 

$)ie (Eeremonie war vorüber. Säfyrcnb tiefer gan= 
$en 3cit l;atte $rau öon 93ergcnf?eim bi$t neben S3er= 
narbi gejtanbcn. Büretten fafy fte ifyn fd?arf an, als 
wollte fte feine ©ebanfen erraten, feine (Smpftnfcungert 
erfpaf?en; aber fein SftuSfel mänberte ftd) in feinem ©e= 



— 184 - 

jtcBt. — (Sr^ractyte nad; ber Trauung rut/tg feine ®lücf= 
wünfcfye bar unb Bei $if<$e tt?ar bie fdjroarge £)ame feine 
9?ad;Barin. — «Sie r)atte ben bitten nadjgegeBen, tro§ 
ifyrer unr)oc^eittid;en Xxafyt Beim $ejte $u BleiBen unb 
öieUetc^t war e$ tr)re 2lBffdjt, in ©corgS 9Ur)e §u fein. 
8ie regte baö ©efyrädj an unb fanb in feinen antworten 
gar/lreid;e neue 93ertnityfungS:punfte. 3)er junge 2Rann 
mit feinem ernften flogen SÖcfen erregte wirflicr) it)re 
$r)eilnar)me. (Sr fprad) mit $larr)eit unb 2Serjtänbigfeit, 
er wujjte mit feinen SGÖenbungen aHen fragen ju entge* 
r)en, bie er nid;t beantworten mochte; e3 fehlte ifym ganj 
an 2Bi£, an bem $on ber feinen ©efcllfdjaft unb bodj 
war in Altern, \va$ er fagte, eine <Sid;ert)eit , oft eine 
s^ü^n^eit ber ©ebanfen, bie jle ü6etrafcr)tc. ©eine rur)ige 
teilte, bie bem männlichen QluSbrucf feiner 3üge ttwaQ 
ftinflereS unb £artc3 üerliel), machte fein freunblidjeä 
Säckeln um fo angenehmer. 33ictoria Bemerkte, ba§ er 
glänjenb fcfyö'ne ß^ne r)aBe; fle mufierte bie 3üge feineö 
®ejtd;t3 unb fanb eö intereffant, ftc far) ifyren 35ruber 
an unb machte 93ergleid;ungen. 3f)r 3luge r)ing prüfenb 
an ©eorgS r)octygewölBter, HuggeBilbeter (Stirn, an ber 
tuirdjbringenben Jtfarr)eit feineö 93licfe3, j!e fanb biefen 
STOann uict)t fct)ön, nicfyt lieBenSwürbig, nietyt geiftreiefy unb 
gewanbt, üietmer/r mit allen ben raupen unb eefigen ftor* 
men au£gejtattet , bie bem ^leBejer unb bem ®efd;aft£ £ 
menfdjen anfleBen, aBer ffe fanb ir)n ungewöhnlich unb 
in feinem 2Befen eine Befonbere 3D^acr)t ir)m gewogen §u 
fein, ober ir)n §u fürchten unb §u Raffen. %U ba3 lange 
glanjenbe 5^at)t fid; §u (Jnbe neigte, fagte fte : »3$ r)offe, 



— 185 - 

£ie öfter unb fcalb wieber§ufel)en , £err Vernarbt, beim 
td) benfe mir, wir werben gute Srreunbe werben. « 

»3d; t)offe, meine gndbige $rau,« erwiebcrte er, 
»@ie entlaffen mid) mit ber ©ewiftyeit 3fyre3 2Bot)lwolIen3.« 

»2ftan erringt baö nid;t fo fdjnett,« tterfe^te fie 
lädjetnb, »unb vertiert e3 leicht.« 

»£>ann,« erwieberte ©eorg, »muf? i§ Hoffnung unb 
©efat)r entfagen, benn in wenigen Sagen reife id; auf 
3al)r unb Sag auö bem Sanbe.« 

(£3 entftanb eine $aufe. (Snblid) fagte §rau üon 
33ergen^eim: »2Öer reifen fann, mag reifen. 2Ben tu 
«§eimatl) nidjt gu feffeln öermag , ber muß in bie ftrembe. 
£>odj fud;t man oft u6er 9ftcer unb £anb baS ©IM unb 
üerme^rt feinen «Schaben. 2ftag 3t)r @d)tff bann feinen 
<©djiff6rud) leiben unb baö $au3 nicfyt in Qlfc^e liegen, 
wenn fein £err wieberfefyrt.« 

»Wlün <sd;iff,« erwieberte 33ernarbi in berfelfcett 
SBeife, »t'ft fturmer^rotit, e3 fürd;tet feine ®efal)ren. <£tin 
«Steuermann fyat Vertrauen §u fld} felfcji unb fennt ben 
«ftompaß. (Sin SSrett rettet ben 6d)iffürüdjigen, wenn n 
ben Wlutf) nid;t verliert, unb oft fd;on würbe ein <%au$ 
i>om 93li£ getroffen, baö 6att> neu unb fdjöner aufgebaut 
baftanb.« 

»(Sie gefyen fefyr ^offnunggöoll in bieftrembe,« fagte 
Victoria, inbem fte ifyn fd;arf anBticfte. 

»£offnung3üol(, mil id; ©lücfliclje §urücffaffe.« 

»2Ber fann baS fagen?« rief ffe rafdj. »2Öa3 ift 
ba« ©tücf ber Qftenfcfyen? (Sine 33lume, fyutt in ben 
fdjönjten garten prangenb, morgen weif unb tobe^retf.« 

(8) 



- 186 - 

©eorg fat) fragenb in ba3 bunfle Qluge feiner fä)ö* 
nen #lad)barin, »Senn baS ©tücf wie SBlumenjtaub auf 
ben blättern liegt,«« fagte er, »baf? eö ber 5ß3inb faßt 
unb fortweht, bann Ijmben 6ie Otecln\« 

»Senn e$ aber im #er§en wot)nt, bie ganje Seele 
füllt, bann tfi ed ein Diamant, ben bie fdjarfe Seile nur 
glänjenber madjt,« fiel fic ladjenb ein. »Ser wirb baS 
Sftcnfcfjenglücf fo tieffinnig auffaffen, mein teurer £err; 
finb benn bie 2ftenfd)en banafy angetan, foldj ©lücf $u 
wollen? — <Sel)en «Sie l)ier unfer junges $arcl;en. (SS 
wirb l)intan$cn auf ben 2eben3wellen , ganj in Blumen* 
fkub eingefüllt; ^eute fut)rt ein <Sturm, ober wtö Sic 
fo nennen, einen $r/eil baoon fort, morgen erfe|t man 
Um mit farbigem $uber. 3$ i?erfl(bere <Ste, er tt)ut bie* 
fcl6en 2)tenjte. $affetbe ©föcf fcfityt luftig barin auf unb 
folltc einmal ber 93orratl) ausgeben, follte wirftid) ein 
©cjjiPrudj entfielen, bann — « 

»$)ann werben <Sie ber gute (Sngel fein, ber fyülf* 
reicfy itynen nal)e ift,« fagte ®corg. 

»Sic beforgt Sie ftnb. 3$ fage Slnten, man wirb 
mid) nötr)ig §abm. 3n ber größten Seit, £err Vernarbt, 
ift an folcfyeS Unglücf nidjt tbm lebenögefä^rlid;. 3dj 
fjaht baS fennen lernen, idj weiß baoon §u erjagten. iBie 
Seilen, in welche man öerfmft, burd)näffen, betäuben, 
bod; wenn ber <Sd;recf vorüber ift, oerftänbigt man fiel; 
mit bem Unoermetbltcfyen unb — tröftet fi$, n>k man 
eben fann. «Sein «Sie baljer ganj rufyig unb wenn <Sie 
einen guten Otatl) auf bie Oieife fcon mir nify öerfctymä^n, 
fo rat^e idj S^nen , glauben <Sie ni^t $u fefi an ©runb= 



- 187 - 

fätje, nadj benen alle 2J?enfd)cn feiig werten follen. — 
@el)e Seber, wo er 6tei6e, £err 93ernarbi, baS tjt an 
alter fetjr weifer <Sprud;. Qllle 3^tt tieftest auS Qlugen* 
bliefen, unb SSercjängüc^feit ijl ba3 große ©efe§ ber 
<Sd}ö>fung, barum; wer ben 5lugenMicf ergreift, lebt, 
liebt, (td; glücftid; mad;t, ber fcerftefyt feine Aufgabe.« 

»3dj banfe 31)nen, für biefe 93ele!)rung,« fagte 
©eorg, aU jtc aufjlanten. »8ie ^ahm SRefyt, Seber in 
fetner QBeife, bodj — « er heftete feinen SSlicE auf Qlgnee, 
welche fo eben üon Samnau fortgeführt würbe. 

»SÖenn <Bk »offen, wie leidjt jfdj baS lernt,« rief 
SSictoria, bie feinen klugen folgte. »2)od> je^t §um ©cfyluf : 
©tauben (Sie nid)t, baj? bie 2ftenfdjen in weifen ©e* 
wanbern (Snget unb bie in fdjwatjen — « fyier warf fte 
einen 35 lief auf iljr eigene^ bunfteö Jtteib — »Dämonen 
finb.« 

(SS war fyät, alö ©eorg in fein einfameä ßünmer 
trat. Sftit einer heftigen Bewegung rief er tk Sefte 
auf unb prefte Bette «£anbe auf feine 23rujt, alö wollte 
er auefy biefe öffnen. 2)ie £id;ter auf bem (Sonfol unter 
bem (Spiegel geigten iljm feine Bleichen üerftörten 3üge. 
@r warf ftd; in ben £e!)nfhil)l üor-bem ^amin unb £lö|lid) 
fcerfdjwanb ber 3ftejt feiner mü^fam behaupteten Raffung. 
(Sin fyeftigeä Bittest fc^üttelte feinen Körper wie im *$ie= 
Ber. £>er frampffjafte (Sdjmerj in feinem £er$en teilte 
ftdj ben ©liebern mit, er fämpfte einen legten fürdjter* 
liefen Jtantyf mit feinen ©ntyftnbungen, bie if)ti vocfyn* 
finnig §u mad;en bro^ten unb er fyörte eö ni$t, bafsi an 
2ftann tjeteintrat , ein alter Heiner £err mit ergrautem 



- 188 - 

£aar unb langem, mageren faltigen ©effdjt, fcaä tief in 
einer mifon 93inbe oerborgen lag. 

(Sr ^ielt ein Zifyt in ber <§anb unb trat fcorffcfytig 
näfyer, bann Blieb er ^rüfenb fielen unb enbli($ nal)m er 
feine bürre £anb, jirid) baS £aar oon ©eorgS (Stirn 
unb fa§ itjm in bie fiierblitfenbcn Qlugen. 

(©eine falten Singer wecften ©eorg auf. (5r rtdjtete 
ftd; entyor unb blicfte ben (Störer unwillig an. — »(Sie 
ftnb eö, £err (Springer?« fagte er, »mir ift nicfyt wol>l, 
icfy Bin mübe, red;t mübe.« 

»3dj will (Sie nicfyt fiören,« erwieberte ber alte v£err, 
»aber ify fonnte mid) nicr)t entfernen, or)ne (Sie gcfefyen 
$u fyaben.« — (5r Ijielt inne unb fat) mitleibig auf ben 
jungen 2ftann. — »3^ glaube e3 wotyl, bafj 3t)nen we!) 
um'ö £eq ift,« fu^r er bann fort, »barum fam ity, 
3t)nen eine fro^e 9ia<$rid)t als Srofl §u bringen. — 3dj 
fenne (Sie üon 3$ren erjien £agen an, lieber £err 9Ber= 
narbi; benn als (Sie geboren würben, war ttfj ja fdwn 
33ud$atter Ijier im £aufe. — 2Bäl)renb id) alt warb, 
flnb (Sie aufgeworfen unb e3 war unred)t öon £artberg, 
idj fag' e8 nod) einmal, e$ war unrecht, baf? er mit Syrern 
Vermögen fdjaltete, wie er eS tljat. 

»(Still, füll!« fagte ©eorg, »id? f)abz micfy niemals 
beflagt.« 

»2)a0 fyattn (Sie nidn\« rief ber alte 99ud$alter, 
»benn wenn QlgneS — gut, id; will nicfyt weiter reben, 
id? will nur fagen, baf? £err £artberg l)eute feinen ftef^ 
ler gut gemadjt $at.« 

SÖernarbi faty ben Vertrauten fragenb an unb biefer 



— 189 — 

flüjtette: »@r l)at fein Seframent gemacht. Sei; l)abe es 
auffegen Reifen; eö fotl bem ©ericfyt übergeben werten. — 
®ie tyaben bie ganzen ftabrtfen erhalten unb QUleS, n?aö 
baju gehört. — Sftun folgen 6ie meinem Otatt), reifen 
@ie nid;t, warten <Su rtocl), Bleiben <Sie bei unö, lieber 
«£err. — ^artberg ijt je|t in ber richtigen (Stimmung, 
3^nen baS ©efdiäft gleicfy abzutreten, benn er ift gan$ 
vernarrt — ©ott öcr§eit)e mir biefe <&)pxafy?l — in ba£ 
©lue!, ba§ feine Softer gemalt r)at, unb wirb gewiß 
barauf eingeben, ®ie fofort in 93cft£ ju fe£en. £alb unb 
fyalb war er ba$u entfcfiiebcn j wenn ©eorg nid)t reifen 
müßte, fagte er, fo brauste ify bieö 2)ocumcnt nid)t, wir 
fönnten e0 gleid) §u ©taube bringen.« 

»(§r $at dtecfyt!« fagte 33ernarbi öor jtcb r)in , »icb 
muß reifen!« 

iftein, nein!« rief ber fleine ©uralter ängjtlid}, 
»wer xot\$ benn, xoa& gefcfyäljc; bebenden @ie Meö wofyl, 
lieber öere^rter ftreunb. — 3d) möchte S^nen ti\va& öer* 
trauen,« fufyr er fort, »wa% ify beute unb beobachtet 
$aht, nur muffen @ie mir öerfprec^en, ntct)t ärgerlich ju 
werben unb eS 0liemanbem wieber §u fagen. — 3d; benfe 
mir,« fuljr er leifer fort unb legte ben Ringer an feine 
0iafe, »baß bie ^reube unb baS ©ntjücfen tyier nict)t lange 
©tid) galten werben. — <Sef;en (Sie, lieber Sreunb, wir 
fennen ja beibe ben alten £errn, tr)ätig, ernft, jtreng 
unb gerecht, wie er ift, unb nun fe^en ©ie bie ge£u£ten 
$u!p^en an, bie feinen öorne^men Zzutt, bie nichts weiter 
fennen als Vergnügen, ©elb ausgeben, luftig leben in 
©aus unb 99rau3, wie foll jf<$ baö vertragen?« 



- 190 - 

»<S3 wirb ftd) vertragen,« enmebertc QScrnarbi mit 
einer bitteren (Smpftnbung. »2)er 93ater wirb ftcb in bic 
£eben3fttte ber Softer fügen, nüe er ftd> in alle ifyre 
SSünfcbe unb Faunen gefügt f)at« 

»Um fo fdjlimmer, trenn baä gefdjietjt,« rief $err 
•Springer, »um fo fd;limmer, mein teurer £err, benn 
bann grämt er ffdj l)cimli^ bafür unb tiefer ©ram l)at 
fcfyon angefangen. — (Setzen (Sie ityn bodj an, er ijt 
nid)t mci)r berfetbe, unjufrieben, reizbar unb bann wieber 
in ffrf) gefer)rt, fo tuet)mütr)ig unb fdno ermutig , baf? 
man meinen möd;te. ©et)en (Sie fort, fo tft feine lefcte 
<Stü|e üerforen; er Bricht jufammen, glauben (Sie mir, 
er t)att eö nid;t auö unb bann ijt e$ $u fpät, eö ijt 
5lUe§ $u fyät, aud; für <Sie.« 

»$ür mid; $u fpät ! « murmelte ®eorg. »(Sagen (Sie 
baö aud?? $Ba& foll §u fpät fein? — 3dj bin jung, 
t^ätig, metneä Stflcnö mir beumfit. (Sorgen (Sie nidjt, 
£err (Springer, mir fann nid)i8 gefd)ef?en, mag meine 
3u!unft öerberben fö'nnte, id) bin ber Sflann, um Sföij^ 
gefdjicf ju überuünbcn.« 

»(So ^örc id; (Sie gern reben,« rief <£err «Springer, 
unb ber Keine SSlann läd;eltc begtüeft, inbem er beibe 
v§änbe nad; bem jungen ftreunb auäjrrecfte. »Senn iä) 
Sie fo betradjtete, lieber Oeorg — ber$eir}cn (Sie mir 
bie QSertrauIi^feit — irenn ify 3*)r jtatttid?e8 ftoljcä ®e* 
ftdjt gefe^en, fo ifl eö mir, als $attm (Sie gar feine 
Urjadje, ffdj $u grämen. (Sin Wlann, rote «Sic, fann 
baö rei^jte unb fct)önfte 9ftäbd>en freien, roenn er nur 
miß, unb eine, bie c8 reblfdj meint, bie (Sie liebt, mer= 



- 191 - 

fen Sie wol)l auf, mein junget Srcunb, bie Sic lic6t! 
— SBa$ wollen Sie alfo 3l)r £er§ fcefcfjweren um (£ine, 
bie ü&er Stjren Kummer lad;t.« 

35ernarbi [Rüttelte afcweljrenb ben «ftoof. — »99ei 
meiner (Seele,« fagte ber tröfienbe alte £err eifrig, »baö 
tljut jte, tdj ^a6c baki geftanben, mit meinen Dfyren 
fyatie ic^ e3 gehört. Der Jperr ©emafyl fagte bieg unb 
baö uon 3tynen; er unb feine Sreunbe malten Sie afr 
atö Otitter öon ber traurigen ©ejtalt, als Automat, als 
(£inen, ber feuf$cnb in ber Sflafyt im 2ftonbenfd)ein um* 
^ermanbeln mürbe, unb bie junge ^rau lad)te baju, it)re 
Slugen funMten Ijö^ntfcfy. @r $&t unö ben ganzen $«g 
üerborfcen, biefer 3^enfcf; üoll eiferner *ftüd)tern()eit, fagte 
jtc lacljenb, gut, baß er fcon unS get)t, baß id) fein ®e* 
jtd)t auf lange nicfjt fe^en werbe, eS würbe mi$ ärgern 
ober jum £ad)en reiben.« 

>»3um £ad)en reiben! rief ©eorg, bunfel erglü^enb, 
»fagte ffe baS, fagte fle baä wirHicfj?« 

»Sa wal)rl)aftig, baS $at ffe wirflidj gefagt,« 

SSewarbi war aufgezwungen oon bent Seffef, er 
faßte mit ber £anb frampffyaft in bie falte 2ftarmor£latte 
beS $ifd;e$. 

»2ftein ©ott! Beruhigen Sie ftd;, teurer ©eorg,« 
rief ber alte Wann erftfwoefen. »3$ fyafce e3 gut ge* 
meint, ify fagte e$ 3§nen, bamit Sie leichter üergejfen 
mögen, \va§ nifyt §u änbem ijt.« 

»Unb id) banfe S^nen bafür, mein alter ftteunb,« 
erwieberte Vernarbt, tnbem er if)m bie 4?anb Bot. — 
»Sie tjafcen mir einen wahren £)ienft erwiefen. — 3l)re 



- 192 - 

Sftittbeilung mad;t micf) rur)ig, gan$ rur)ig, idj werbe 
fdjlafen fönnen, nid)t feufjenb umherirren, bann freiließ 
uerbiente id) au3gelad;t §u werten.« — 2ftit großen (BfyxiU 
ten ging er auf unb nieber unb fer)rte ju feinem 3Ser= 
trauten jurücf. »®er)en <Sie $u 35ctt , lieber ^rreunb,« 
fagte er, »wtö wir fyradjen, Bleibt unter un3. $tber 
reifen mug tdj je|t, fyredjen Sie nichts bagegen, id? 
würbe bieS £au3 üerlaffen felbft gegen ben Sitten meineö 
$ftegeüater3. 3n fpäteftenS brei Xagen bin td) auf bem 
Sege nad) (£ngtanb, wir fönnen bi3 bar)in nod) 93iele3 
überlegen, ©enug für Ijeute unb gute Sftadjt.« — (Sr 
fdwb ben atten Sßann, ber ängftlid; wiberfrracb , jur 
$r)üre r)inau3 unb brüefte ben Diiegel ju. 

<&o gefd^at) e3 benn, bajj am britten Sage wirflicb 
ber 9teifenbe feinen SÖeg nad} Hamburg nar)m unb eine 
freiwillige Verbannung antrat. (£r r)atte baö junge $aar 
nid)t wieber gefer)en. s }tm Sage nadj ber «£od^eit gab 
Samnau ein großem §eft, am nädjfien würbe bie£ auf 
feinem Sanbgute fortgefe^t. — ^artberg, ber bie jungen 
Vermählten begleitete, fam fyat in ber Sflafyt t)o$ be= 
glücft baoon jurücf. (£r war gefdjmeidjett üon ben £ul= 
bigungen, bie fein einziges ^inb erfuhr unb beren Qlbglanj 
auf tt)n §urücfftral)lte. $)er SJHnifter, weldjer eingelaben 
war, $attt lange mit it)m gefprodjen; er r)atte ftfy ge= 
wunbert, we^atb ein in ber inbujtriellen Seit fo bebeut= 
famer 5ftann nid^t einen Xitel beff£e, ni^t geheimer (Som* 



— 193 — 

mer$ienratr) fei, feine bekannten Q3erbicnfte felbft nidjt 
einmal burdj einen Drben belohnt wären. 2)ftt einem 
lädjelnben 2Binf beutete er auf bie nädnle 3-utunft, unb 
bem befonnenen, einfachen $abriftj)erm fam e8 in biefem 
Greife felbjt fo üor, al<3 fel)le i^m etwas, als fei e3 gan$ 
natürlid;, baß er Xitel unb 2lu3 ( $eidmung r)ier fyabcn 
muffe, wo jeber bieg Bejtfce. — 2ftit einem $aar @rccl= 
lenken Jjatte er am 2Öl?ifttiftfK gefeffen unb mit Vergnügen 
eine bebeutenbe (Summe öerloren, bie ifyn gar nid)t ärgerte, 
obwohl er l)ot?e3 (Spiel l^aßte unb ein fteinb aller 33er- 
fdjwenbungen war. — (Sr befanb ftd) in einem Taumel 
erregter (Sitelfeit, bie er fonfl nicfjt gefannt r)atte, unb 
träumte Bio §um borgen üon allerlei ^errtic^ gepu|ten 
SKcnf^cn unb «Sälen, üon glänjcnben 2luf$ügen, 5Jtujtf 
unb £an$ unb \vk Qlgneä , bie Königin aller biefer £err= 
licl;feiten, in langen blumengejHtften ©ewänbcm balnn 
raupte unb \vk jte lä^elnb ibm juniefte unb ttm fußte. 
5110 er aufwachte war freiließ QlüeS öorbei, allein er 
füllte eine <Sef)nfud)t nad; feinem Äinbe, eine tiefe £uft, 
3euge if)re3 ©lücfä ju fein unb fein Xfyeil babon 51t 
empfangen. Äetn SCBuubcr ba^er, baß er bon ©eorgS 
Eintritt unangenehm berührt würbe unb baß feine «Stirn 
jtdj in galten legte, al£ biefer iljm eröffnete, baß, nad)= 
bem alle fyemmenben ©efdjäfte |e|t abgetan unb wo^l 
georbnet feien, er r)eute feine Steife anzutreten wünfebe. 
— £artberg bangte fyeimticfy üor bem ©ebanfen, ©eorg, 
ber bie (Seele ber Sfyätigfeit fetneä £aufeö war, $u ver- 
lieren; e3 tarn il;m 2llle3 gan$ anberS oor als öor eini= 
gen Sagen, er Begriff ntebt reftt, warum fein ^ftegefofjn 

IV. a 



— 194 - 

itm nun fo f^neü oerlaffen wollte, ba bie ^od^eit bod; 
borüber war. 

»3(fy ^6c allerbinge 2)i^i felbft gur SRcife aufge= 
forbert,« fagte er nad) manchen (Einwürfen unb «§m> unb 
£erreben, »allein wenn £>u wollteft, liebet ©eorg, fo 
lie§e fid) bie <&üfye aud) ofync bieg wol)l orbnen. 3d) Sin 
alt, e3 wirb mir fdjwer, angefirengt $u arbeiten, id> 
brause einen ©cfyülfen unb wer tonnte baö anberö fein, 
alö $)u? 2)ein 93atcr war mein Kompagnon, fein @olm 
fcat ein Otecbt, tiefen $la§ lieber einzunehmen, unb 
wenn td) abgerufen werbe, ©eorg, fo ift mein 2Bille auf* 
gefegt, bafi baS ©anje £)ein ift unb 2)cin bleibt.« 

v(So ferner eS mir wirb, lieber 3Sater, <5k ju oer- 
laffen,« erwteberte 35ernarbi in feiner ruhigen Seife, »fo 
muff eS bennoefy gefdje^en. 3$ fann nid>t bleiben, meine 
Steife ifi fefi befcfyloffen.« 

Sie fanguinifcfye 0Zatur beS ftabrifanten regte ffd? 
bei biefem entfcfyloffenen Siberfprudj. »@3 fetjeint ja fajl,« 
fagte er aufbraufenb, »als wolltejt 2)u fort, fclbft wenn 
id; 2)ir beföhle §u bleiben.« 

»3lud; bann,« öerfctjte ©eorg. »©lauben 6ie mir, 
eö ift notlnoenbig, bafi id) mid? auf einige 3eit entferne.« 

»2)a jtctyt man bie 2ftenfd;en,« rief ^artberg gornig, 
»Unbanf ift i^nen alten eigen. -2lu(^ biefer, ber mir 
$llle£ öerbanft, ben ify wie mein eigen 93tut liebe unb 
groj? gebogen fyäbt, er bergi§t, voa$ er mir fdmlbig ift, 
fo6afo cö jfdj um fein Sntercffe ^anbelt.« 

»2>a3 fann 3l?r (£rnft nict?t fein , lieber 33ater,« 
fagte ©eorg nacb einem 6d;weigen; »mein 3ntereffe fann 



- 195 - 

Sfjnen nie ®runb gege&en J?aBen, mir Unbanf Barfeit fcor= 
$uwerfcn.« 

»9I() fo!« fdjrie <§artBerg erljifct unb ftanb auf; »2)u 
wiüft mir Vorwürfe machen, id> mcrfe, vorauf baö §ieft. 
£>ein Vermögen Bringt 2)ir nid;t genug Qinä ein? eö 
fd)eint 2)tr mcr)t fi^er angelegt? 3)u fannft eS r)eBen, 
fyeute noefy r/efcen. 3e|t ift e6 nod> Bett, bie ftaBrifcn 
$u öerfaufen unb mid) gurücf^u^ie^en. £)ie ttmftänbe fcer= 
fdtfecijtem jtd) üon Sage ju Sage; man muß fld; anjtren= 
gen, tüdjtig anjirengen, um (£oncurren$en aushalten; 
ify alter 2ftann werbe mid) r)üten, wat)rr)afttg , tdj werbe 
mid? Ritten, bie testen 3al)re meinet £eBen3 mid; in« 
3od; §u fpannen unb wofür? Um biefe Serfe für £>ify, 
für einen Unbanf Baren ju erhalten, ber in ber Seit luj!ig 
umr)erfd;wärmt unb §u £aufe plagen tagt, wer fld) pta= 
gen will, allein 2)u irrft 3)ic^, id; werbe Balb genug 
einen Käufer finben; nimm 2)u 2)ein ©elb unb ge^e, wir 
ffnb quitt, fcöüig quitt ! Sftein Sejtament, baS £>id; 
§um (SrBen ber ($d)ö:pfungen meinet ftletfeS einfe|t, werbe 
id; zerreißen.« 

33ei feinen testen Sorten erfd)ienen $u gleicher ßtit 
öon ber einen (Seite ber alte 33ud;r)altcr (Springer, fcon 
ber anbern Xamnau. SÖeibe BüeBen an ben Spüren fte= 
l)en,. als jte bie ftreitenben aufgeregten Männer erBItcften, 
£artBcrg aBer machte gegen %ih eine aBwefyrenbe *Eewc= 
gung. — »3d; fann in biefem Qüigenfcticf mit SFciemanbem 
reben,« rief er, »nehmen (Sie eS nid;t üBel, lieber $am= 
nau, wenn idj Sie Bitte, in ein £aar (Stunben wteberju- 
fommen. (Sie, £err (Springer, ge^en gefäüigft auf's 

9* 



- 196 - 

Gomtoir jurücf, ify werbe fommen, unb £>u, ©eorg, 6e= 
ffnne 2>tdj wor/f, toaS 2)u t^ufi. «Belauft £>u auf 2)ei* 
ttem (Sntfcfylufj, §u reifen, fo reife benn, afcer trage audj 
bie folgen £)eine8 UngetyorfamS.« — SKit tiefen Soor* 
ten ging er in fein Äaoinet. 

35ernarfci ging fcei Samnau, ber nod) immer an ter 
@d)welle ftanb , falt grüf enb fcorüfccr unb ließ feine Softer 
^aefen; nod} war jebodi feine <3tunbe vergangen, al3 
^artfcerg Ü)n öon feuern rufen lief. <£r !am bem (Sin* 
tretenben lädjelnb entgegen. »2)umme0 3?ug, ©eorg,« 
rief er, »welker fcöfer ©eif! plagt unö benn, baf 33ater 
unb @olj>n <Sd)anbe per ftcf) Bringen wollen? — SSergif, 
ttjaö id) oorfyin fagte, unb benfe: ein alter 9ftann Ijat e3 
gefyro^en, ber reben mag, m& er will, id; weif bod), 
baf er mtd) fyerjlidj liefct.« 

»3a, gewif?, baö weif i<§, lieber 93ater,« rief 
©eorg gerührt. 

»0Zun alfo. Unb wtö tjajl £>u oefdjloffen, mein <Sol)n ?« 

»3dj muf fort, id) fann ttic^t anberä.« 

»®ut, fo reife,« fagte £artt>erg. — (£r legte bie 

<£anb an feine <5tirn unb fal) ernft fcor ftd) Ijin. »<58 

ift mögli^,« farad) er bann, »baß $)eine 9t6wefenl;eit, 

bie meine angeftrengte Sfyätigfeit verlangt, aud) gut für 

mid> ift unb bod) ijt mir'3 fo, als follte ify 2)icl) nidn 

. fortlaffen , weil Ungtiicf für unö %ih barauS entftel;t. 

3)od? waö fyitft baä 6ange 9kd)ftnnett? 3)u wiüfl ,eö, fo 

mag eö benn fein.« (5r umarmte ©eorg unb fucfyte burdj 

^öeweife ber Siebe feine <£eftigfett §u vergüten, bereu er 

jidj wai)rfcf)einlid? mit Sdjam erinnerte. — 3Son 5lgneS 



— 197 - 

war nicfyt fcte 3ftebe, a6er ber alte £err backte an fte mit 
Unruhe. Broiftfjen it)rem £efcen unb feinem lag eine ^luft, 
tie er nietjt gan$ ausfüllen fonnte. (£r faß in feinem 
(Stuhle, wäljrenb ®eorg bie festen Vorbereitungen mad)te, 
ifyn gu öerlaffcn , unb öor feinen klugen matten flcfr bie 
©ebanfen au$ , \vk es anbers l)ätte fein fönnen, wenn 
bas 3^dbc^en öewünftig gewefen wäre, wie er r)alfrlaut 
öor jt<$ t)in fagte; wenn jle ©eorgs Hausfrau geworben 
unb mit ifjm l)ier einträchtig wohnte . , — 2)ann würbe 
bas franfe £er§ bes Sotmes es nict)t forbem, ben QSater 
$u üerlaffcn; £uft unb £efcen füllten bann bie öbenSftäumc, 
ein anberes gewohntes tyerglicljes QSanb ber Siebe würbe 
jicf) um 3Sater unb hinter fcpngen. £)as war nun Dilles 
auf immer öcrloren unb Beängjtigte iljn in ber 5(6fdnebs= 
ftunbe. (Snblicl; trat biefe ein. — »©eniefe bie Seit, 
©eorg,« fagte $art£erg noefy im legten 2lugenolicf, "fei 
vergnügt, fyare nichts, benfe immer baran, ba% £>u ni#t 
nötfyig fyaft, irgenb eine $tusga6e §u fdieuen. 3w^' 
2Öecf)fel auf mief;, fo üiel £u magft, ity accefctire 5lUes; 
fcf;ret6e audj fo oft 3)u tannft unb laf? uns fyörcn, ba£ 
ts 5Dtr wofyl geljt. 3Me größte ftreube, bie 3)u mir 
jebod) machen famrft, wirb bie fein, wenn icfy 2)idj wieber 
gefunb unb Reiter in meine $lrme fcfytiejjen fann.« 

(§r fyrftdj biefe $(6fcf)iebswortc im 33eifein m'eler fei* 
ner £ausgenoffcn , bie fycrfceigeeitt waren, tfyrem jungen 
<&errn ©lücf auf bie Steife ju wünfcfjen, unb Hoffte ben 
alten 93ucfjr)alter bann lad;enb auf bie (Schulter, als wollte 
er fagen: »9hm, (Springer, fya&e icf) es fo rec^t ge= 
maetjt?« £)er 33ud^alter niefte audj freunb.ticfr baju unb 



- 198 — 

juckte bie weJ)müti)igen galten öon feinen bünnen 5Bangen 
51t Bringen; al3 er aBer wieber an bem $ulte faß unb 
gebanfenöoll an ber lau gBefieb er ten $ofe faute, fkmpftc 
er plö&lid) bie ©m'fce berfet6en auf, baß ffe aBBracf», 
unb murmelte mit £eftigfeit öor fid? l)in: »3$ BleiBe 
bocfy baBei, baß eä ein äftalfyeur für un0 ifl, tiefe Oteife 
unb biefe Heirat^ unb biefe unBefonnene <S^eculattcn, 
biefe nad;läffige oBerpäcf;Iicr)e © efd)äft6 anfielt , welche — « 
er faf) jlcfy Beforgt um, oB e8 0liemanb gehört IjaBe — 
"bem 93erfuft=(Sonto eine fe^r fatale (Seite liefern wirb.« 
2Öir fönnen ben jungen £anbel3t)errn nur mit we= 
nigen 2lnbeutungen auf feinen Reifen Begleiten, bie burd? 
(Snglanb unb (Sdwttlanb gingen, enblidj fiel; aBer fogar 
nad> ben bereinigten Staaten unb Bio Sftertfo ausbeuten. 
2)er alte HartBerg war nad) unb nad) einüerjtanben mit 
ber längeren 2lBwcfenl)eit feines $ftegefol)ne6 , beffen in= 
tereffante SSriefe üBer ftaBrifterfyältntffe, neue (£rftnbungen, 
9#afd)inenanwenbung unb QSeroollfommnung ber einBeimi* 
)d)m Snbuftrie ii)m manche jtolje Hoffnungen malten, 
©eorg fnülpfte 93erBinbungen an, ermunterte $artBerg ju 
£anbel3fyeculationen nacl; Qlmerifa, unb als biefe im ©ange 
waren, erfdjien eö fogar notl)wenbig, baß bewarbt felBft 
ben Befrachteten (Schiffen nacheilte, weil jtcfy bro^enbe (5on= 
juneturen unb fcfylauc ÜBerborttyeilungen vereinten, um bie 
glücflidjen diefultate biefer (Srpebition fel)r ungewiß $u 
machen, bitten in ben forgenöollften ©efd)äften unb feit 
melen Monaten otyne 9}ad)ri$t öon <Qau&, empfing ber 
Otetfenbe in SWerico enblid) ein 8d;reiBen, baö ben er= 
fcfmttembften ©inbrutf ^eroorrufen mußte, (SS war öon 



- 199 - 

ber £anb feines ftreunbeS «Springer unb beftanb au3 
wenigen 3 eilen : »%&) benachrichtige (Sie r/iermit,« fo 6e* 
gann c3, »baß e§ bem ^ülmacfytigen gefallen r)at, gefiern 
naefy fur^em Unwoljlfein unfern Gerrit ^artberg in bic 
©wigfeit abzurufen. 2)te Verwirrung ift groß unb allge= 
mein. 2)ie ©efebäfte unferS £aufe3 jlnb in ber legten 
3eit fefyr oerwicfelt worben, bie Umftänbe anwerft betrüb 
benb, große Verlufte unb tyäuSlicfje borgen Ratten ten 
Verewigten in ber legten Seit feinet £eben3 fet)v heftigen 
@emütr)3bewegungen au8gcfe$t £8ollcn 8ie, ba$ nid)t 
Qllleö verloren ger)cn foll, wollen <B\e 3l)r eigenes Vermö* 
gen retten, fo eilen @te or)ne Qlufentr/alt §u unS $urüfi 
— £) ; r)ätten <ste bodj meinen Sftatl) befolgt unb wären 
nid)t üon unS gegangen!« _ 5Dic £obe3nad)rict?t wirftc 
einige Minuten lang gerfdjmetternb auf @eorg, er über* 
ließ jldj feinem ©djmerje, aber wie alle energifcfye (£ba= 
ractere fanb er eben fo fd;neli bic «traft, mit öerboippeltcm 
SÄut^e bem $tnbrangc eineö feinbli^cn @ctyicffaI8 m \vu 
berfteljen. 

»2öa3 ift vorgegangen?« rief er au$ , »\va$ fyat fo 
heftige ©emütr)3unrur/cn herbeiführen fönnen? — £ie 
Vcrlufie btefer ungtücf liefen (5r!pebition fönnen c3 niebt 
fein. <8ie ftnb groß, aber f!e reiben nid)t r)m, SSermö* 
gen unb (Srebit §u erfd;üttern, ja fle jlnb feincSwege 
gewiß, benn nod) fann 2llle3 jldj glücflid) wenben.« — 
dx fat) nad; bem Saturn be3 Briefes,; biefer war über 
oier Monate alt. — »3dj muß fogleic^ jurürf,« rief er 
cntfdjloffen , »mag werben r)ier, \va$ ba will; ber alte 
bringet r)at SRefyt, meine ©egenwart ift burdwuS nött/ig.« 



- 200 - 

<£r übertrug nun bie 23ollmad;t, im Sntereffe be§ 
großen beutfdjen £aufe3 ju l)anbetn, einem fenntnifrei^en 
unb reblidjen Agenten, inbcm er biefem jugteid) mitteilte, 
baß nad) bem Sobe £artberg'ö er ber burd) baö $efta= 
ment beö (Srblafferö berechtigte (S^ef ber ftirma fei. 2)ann, 
al0 er 2llle3 oorftdjtig georbnet, trat er bie 3ftücfrcife an; 
allein burd? ben Sinter unb mand)e 3ufäüigfeiten in 
9<euv3)orf aufgehalten, begrünte ber ftrüfyting bie große 
beutfd;e (£bene, el)e er ben ftuß auf oaterlänbifctyen 93o* 
ben fe£en fonnte. 

$Jlit banger (Wartung fal) er bie Stürme- ber gro= 
ßen 6tabt aufzeigen, unb l;eftige (Sntpftnbungen regten 
fid) in il)m, att er an bem großen r>alaft artigen £aufe 
Samnau'3 oorüberful)r. (£3 bammerte tarn unb bodj 
brannten an ber 9luffat)rt große fteuerbccfen, ton ben 
(Säten herunter brang ber 6d;ein jaljtlofer SadjSferjen, 
burd; bie gellen <3r>iegelfd;eiben fonnte er oiele gefdjmütfte 
Ferren unb tarnen erblichen, beren Sagen unb Wiener 
bie (Straße fyerrtcn. Wim feierte ein $eft l)ier unb ber alte 
tobte $abrifi)err toar längfl öergeffen; man leerte beffen ®etb* 
fäcfe, trau! Seine, eble Seine unb oerft>ottctett>or;tbabeiben 
Sporen, ber fein Sebclang für Qlnbere gefammelt fjatte. 

2ftit biefen büftern ©ebanfen erreichte er ben SSaum= 
n>eg am Bluffe , ber §u ben großen ^abrif anlagen führte. 
2)ie r)ol)en ©ebäube fliegen entyor, umringt ton ben mo= 
bernen Dbelifc ber Subuftrie, aber ©eorg richtete ftd) 
eiftaunt im Sagen auf, alö er nirgenbö ein Stc^t in 
biefen toeitläuftigen Qlnftalten erblicfte. <sonfi Ratten öiele 
£unberte gefctyäftiger Arbeiter biefen Seg belebt, ityt lag 






— 201 — 

er gänjlicfy bbe; fein Sftenfcf; §etgte ftd; unt> erft, na^bem 
ber $ojii((on me§rmal3 in6 <§om geftofmt, öffnete ftd) 
bie (Seitenpforte am $l)ormege, au% ber ber alte <§au3= 
wart tyeroortrat. ©eorg rief ifyn bei Tanten unb' mit 
einem ftreubengefcfyrei riß ber Biaxin feine 9ftü£e üom 
Äopf. — »©ott fei gelobt, baff 6ie Ijier fmb, lieber 
«§err,« rief er. »£err «Springer r)at e6 t)eute notf) ge= 
fagt: er mirb fommen, er muf? fommen, eö fann nid)t 
gebulbet werben!« 

»2Öaö fann nicfyt gebulbet werben?«' 

.•£)aji 5Ule3 r)ier fcerfauft wirb, lieber £err. — 3£ir 
arbeiten fcfyon feit iner Monaten nid;t mer)r. etiles liegt 
müft unb öbe. ©ra6 mäd)jt aus bem 93oben; trenn baö 
ber aiU ^artberg fel;en fönnte, er mürbe au3 feinem 
©rabe mieberfommen.« 

3)er 2Bagen fu^r in ben «§of. 2)er £au6mart öff* 
nete bie £f?üren be<3 <§errent)aufe<3 unb mit trüben (£m= 
pftnbungen trat ©eorg hinein. (Staub tu olfen flogen ifym 
entgegen. S^iemanb l;atte feit langer ßeit biefe Otäume 
betreten. »3)a8 33efte, maS ^a mar,« fagte ber alte 3ftann, 
»r)aben fie fiefy geholt; baö Übrige liegt unb fte^t nod), 
mie eö eben ba mar. (£3 foll in ber ^luction üerfauft 
merben unb i$ meiß nid;t, mo fie ein S3ett ftnben mer* 
ben, menn e3 mcf;t ^icr auf bem (Sopl)a fein fann, auf 
meinem ber alte £err bort in ber (Stfe entfd;lummert ift.« 

©eorg verlangte (Springer 31t. fet)cn unb als ber 
$auSmart gegangen mar, marf er fld) auf ba6 <Sor>r)a 
unb bebeefte mit beiben £änben feine oon S^ränen öer~ 
bunfelten klugen. 3mi 3ar)re, §mei furje 3cttyre feines 



— 202 — 

Sebenä, ttie Ratten fie QllleS beränbert! (Sr überbadue 
mit taufenb ftd; bcrfcblingenben ©ebanfcn tie Vorgänge, 
bereu 3ufamment)ang er immer noefy niclu ganj begreifen 
fonnte, unb erwartete mit Ungebulb tie Qlntunft beS 
treuen ftreunbeä. — ©eine -33Iicfe irrten burd) ben büftern 
Otaum, burd) biefc €fteir)e fcballenber leerer ©emäcfyer, über 
bie Söerfftättcn , in benen bie Stille beö $obc3 tyerrftfjte. 
2Bie fam man baut, fein (Sigentfmm anjutaften, toaö U)m 
gehörte, §u berfaufen, fo ju »erfahren, att fei er nidjt 
me^r öor^anben? Unjätjlige -äftö'glid^eiten unb fmjtere 
^Ijmbungen fliegen in ü)m auf unb mütyfam gelang eö 
ifym, feine Otufye äugerlicr) §u behaupten, al3 er bie 
Stritte beS alten 99ud;l)alter3 auf ber treppe fyb'rte unb 
tiefer enblidj, unfähig ju fpredjen, bor tljm ftanb, 

2>ie erften 2Borte be3 alten 2Jknne3 waren: »9ftein 
lieber teurer £err, ad), ©eorg ! warum mußten (Sie un§ 
ucrlaffen? 3e£t ifl 5(üeö berloren, 2llie3 ba^in, cS ift 
ju fyät, biet 51t foät!« 

»ÜRit biefen QBortcn r)aben Sie mid) entlaffen,« 
erwieberte QBemarbi, »unb fo empfangen Sie miefy. Sttutfy, 
mein ftrcunb, beruhigen Sie ftc^, i$ bin Ijier, unb nichts 
ifl berloren.« — (Sr führte ü)n gum Soblja unb feine 
(Sntfd)toffettt)eit fdjien auf bie 3uberftd;t be3 alten £errn 
woljltr/ättg $u wirfen. 

»(§3 trö'fiet midj freiließ, baß Sie $ur Stelle ftnb,« 
fagte er. »3ft nod). §u Reifen, fo ftnb Sie ber (Sinnige, 
ber eS bermag, aber machen Sie fld) gefaßt, ba3 Scblimmfte 
gu l)ören.« 

; >3cb bin gefaßt barauf,« erwieberte ©eorg. 



— 203 - 

»@3 ijt 9Ule3 fo gefommen, wie id) c3 geafynt ^a^c," 
ful)r «Springer fort; »benn faum waren (Sie fort, fo ent= 
| jtanben allerlei 9ftij?l)ctltgfcitcn groif^cn £artBcrg unb 
Samnau. 3>a3 mütterliche Vermögen feiner ^rau warb 
t!)m au3ge$at;tt, allein e3 fartb fld}, baft er ferner frer= 
faultet war. 5)a3 ©elb reichte lange nid)t tun, bie 
<2cf)ulben $u betfen, £artBerg mußte Bebeutenbe Gummen 
gulegen; bie ©üter, welche Xamnau Befaß, waren ruintrt, 
mit «ö^ottyefen Belajtet, furj in ben erften fe$3 Monaten 
fd)on war ber triebe burefy Vorwürfe unb ärgerliche <Sce= 
nen gejtö'rt. — ÜDte junge ftrau machte jeboer) immer wie» 
ber bie Vermittlerin nnb i^ren SBitten, greinen unb 
@dmteid)elworten IjaBen wir e3 $u banfen, baß ftetS fron 
feuern bie unfrerfcfyämtcn 2tnforberungen Befriebigt würben. 
£artBerg ärgerte unb flimmerte ftcfy barüBer, allein ber 
tiefte ©rain fam erjt, aU er Bemerfte, baß feine Softer 
nidjt Beffer fei, als ber £err ©emafyl. — 2Benn er fle 
Befugen wollte, waren jle in ©efeUfcr)aften , er würbe aB= 
gewiefen, frerlaffen; fte famen nur ^u itjim, wenn fic fron 
i!)m l)aBen wollten, unb nad) unb na$ fam eß mir fror, 
alä fcfyämte fle ftdj beS Vaters unb beffen einfacher Sitten. 
2>a3 merfte er unb fron ber Seit an ücrftel er ftd;tlidj. 
©ein ©ebädrtniß, ba0 fo BewunbernSwürbig war, frerließ 
i^n, er fyatte feinen SBillen ine^r. 23alb war er in äußer* 
fter Aufregung unb (Snrrüfhmg, Balb wieber würbe eine 
Verfolgung gefeiert unb buref) neue fofiBare ©efd)enfe bie 
5rcunbfd)aft Beftegeft.« 

»Unb fron alle bem ^aBe id; nichts gewußt!« rief 
©eorg BetrüBt. 



- 204 — 

»@r fd)ämte ftd) wol)(, S^nen $u gefielen, wie eS 
^erging; mir ^attc er eS ftreng oerBotcn unb tdj fürchtete 
mid; aud), ben Unfrieben ju fccrgröfkrn. — £unbert 2ftal 
war i$ bocf) barauf unb baran, S^ncn QWeß ju fdjreiBen, 
unb ^>ätte i^ atjncn fö'nnen, baß fein Sob fo nafye fei, 
icf) fyatte eö nidjt eine Minute Beanftantct.« 

»@r jlarB ot)ne franf $u fein?» 

»2lcf)t Sage war er unwotjl, eS festen unBebeutent, 
ba fam ein Vorfall ba$u, ber eö §u (£nbe braute.« — 
£)er alte £err neigte fid) §u ©eorg nnb fagte leifer: 
j>2)ie (§l)e war ganj unb gar nid)t glücflid). — Samnau 
ging unb t^at waö er wollte unb 2(gne3 foll, wie man 
fagt, eö aud? fo gemalt l)aBcn. 2)a3 J)atte audj £art= 
Berg erfahren, benn in ber ganzen <Stabt fyrad) man baüon 
unb wie nun ber alte £err ein SRann oon großem (£l)r= 
gefügt war, ber auf ©itte unb Qtnftanb Jjiielt, war er 
auf er fttf), foldje <sdjänblid;fciten feinem Jtinbc nadjfagen 
ju fyören. — (£r warf e3 i§r oor, unb ftatt jlcfy §u uer= 
tfyeibigen, Rottete fte üBer bie gemeinen Qtnjtdjten beS 
$öBetö. (§8 fam Sort §u 2£ort, enblid) $u heftigen er= 
Bütetten (Srfldtungen, Bio jtety bie Sottet gcmjlidj üerBat, 
baß ber 3?ater tfyren SkBenöwanbel prüfe, beffen geregte 
SBürbigung feinen Belauften 5lnftcfyten unmögüd) fei. 
— 60 fiieg ffe crt)i£t in ben 28agen unb ful)r bafcon, 
aBer mti) einer ^alBen <©tunbe war jie fd)on wieber Ijicr, 
benn bort lag ber alte £err Bewußtlos in ber (Stfe. ©in 
(scfylagflufj fyaüt i§n getroffen.« 

»<sd)dnb(id), fcfyänbticfy!« rief ©eorg empört. 

»(Sine (stunbe fyäter war er tobt, ©efeftrieen, ge= 



- 205 — . 

weint, bie <§änbe gerungen, unb ben Xobten um 33er§ei= 
tyung gebeten würbe genug; aber fdjon nacfy ben erftcn 
Soeben änberte ftcf) 5tUes\ (Sie fielen über baö (Srbe 
r)er, wie (Raben, unb fugten §u nehmen, waö §u nehmen 
war.« 

»2Bie aber konnten fie wagen, biefe ©ebäube, btefe 
3tnjtattcn anjutaften, bie ^abrtfen auf er £r/ätigfeit ju 
fefcen, mir ju rauben, \va§> mein war?«- 

»2Öarum?« rief ber 35ucf)f)alter, »baS ifi ja eben bie 
Jtrone ifyrer (Scfytecfjtigf eiten ; weit fein Seftament gefunben 
worben ijt!« 

»2Baö fagen Sie ba? rief 93emr)arbi erfcfyrecft. »«ftein 
Seftament? ! 0lun erjt üerftet)' icf) ben ßufammenr/aitg. 
— 3cf) bin atfo teer ausgegangen, gän^tic^ enterbt unb 
mein eigenes Vermögen — « 

»<Stefjt §ur testen <%$potfyt auf ben leeren ©ebäu= 
ben bort,« erwieberte ber alte Sftann ftägtidj. »3a, mein 
teurer 45err, fo ifi es unb ict) fürchte beinahe, <Sie finb 
aud» barum betrogen. 28er will in biefer stimmen Seit 
bie große Sabril nact) ir)rem wabren QSertr) faufen? 3öer 
fyat bie Mittel, bie Äenntniffe unb ^äfyigf eiten ? $ür ein 
Spottgetb wirb es tosgefcfjtagen werben unb (Sie gefeit 
leer aus, Stjre £svpotr)ef erlifct»t üon felbft. ©Ott öergebe 
es bem 'lobten, baß er fo gegen (Sie gebanbelt fyat.« 

»Sagen «Sie mir aufrichtig, (Springer,« fagte ©eorg 
nact) einigem 9}act?benfen, »glauben Sie, baß bas $efta= 
ment beim $obe meines Katers fcorf?anben gewefen [$?« 

»So $?\vi$ wir beibe leben,« erwieberte ber Q5ucb= 



- 206 — 

galtet feierlidj. »@0 war geri^tlid; gemalt unb in allen 
formen feft Beglaubigt; id) fann bie $erfonen aufrufen, 
bie bieg uoll$ogen fyaBen; leiber aoer würbe immer bon 
£artfcerg gezögert, eö aud) gerichtlich ju beponiren. 5Da 
bieö nun nidjt gefd;el)en ift unb ftd) ntdjtS borgefunben 
!)at, fo muf? angenommen werben, baf ^artoerg eS ber= 
nietete, wenn man nidjt annehmen nrill — « 

»3)afj .e3 entwenbet unb bernicfytet würbe,« fagte 
©eorg. »(§3 fielet Beinahe fo aus unb bod; fann id) eö 
ntdjt gtaufcen.« 

»Vlifyt glaukn?« fdjrie Springer heftig, »glauBen 
(sie baS 6ctyledjiefte bon biefen 3ftenfd;cn unb <&U errei= 
ü)m bie 2Bal)rl)ett bod) nicfyt. — <sie tl)un 5llle3, um 
(Sie jum CBettter ju mad)en, baran iji nidjt gu §weifeln 
unb um bieg gewiffenlofe Serf oeftenS burd;§ufü^ren, 
Jjafren jte ben ©eiftanb beS pftffigfien 5lbbocaten, ben cö 
gte&t, jid; auöerfefycn. $luf Antrag btefeS 9lec§t0berbrel)erö 
ifi bie ftafcrit' aufgelöst, ber 3Ser!auf angeorbnet unb alles 
mit ber wütl;cnbften (Site Betrieben werben, bamit e6 ab- 
getrau fei, c^e «Sic ttwa einträfen. — 0lun a&er $at eö 
ft$ bod; anberS gefügt; (Sie ßnb tyier unb ber 33erfaufö= 
termtn fällt er(t in brei £agen.« 

©eorg lief fid; ben tarnen bc3 $lbbocatcn nennen 
unb tief in ber 9lad)t erft, nad; mand;en reiflichen (£rwä= 
gungen unb genauer Sftittl) eilung aller Vorgänge, ent* 
fernte ftd) ber flcine 33ud;l?alter jufriebener unb l)offnunga= 
boller, als er feit langer 3cit gewefen war. 



— 207 — 



5. 



%m nädjften borgen befucfjte SBernarbi einen be* 
währten Sftedjtefreunb unb trug biefem ben ftail fcor. 
— 2)er 3ufti$ratl) §ucfte bie 5ld;feln. »Senn id) Sfynen 
ratfyen foll , lieber ftreunb,« fagte er, »fo fucfjen Sie ei* 
nen QSergleid; $u [erliefen. 33eweifen fönnen Sie für baö 
£3ort?anbenfein be8 £eftamentö nicbtS. 3fyr eignes 3Scr= 
mögen fcfyeint jebodj nur bann nicfyt ganj verloren, wenn 
eine gütliche SSermittelung eintritt. — Samnau muß bie 
öffentliche «Stimme fürchten. (£3 mürbe eine Ijeillofe burdj 
nichts ju red;tfertigenbe Sd;lcd)tigfeit fein, bie t()n unb 
feine §rau befdnntyft, wenn fte, aU bie einzigen (Srben 
be3 reichen £artberg, bie Unbefonneni)eit nid;t gut machen 
wollten, welche ber alte <§err mit 3^rem ©elbe getrieben 
Jjat. — @ie muffen baö ^a^ital jaulen, unb am beften 
wäre eS wot)l, «Sie fpräcben felbft mit 3£;rer ^flcgefcbwefter 
barüber. So wirb e8 am fd;nellften unb leicljteften $u 
löfen fein.« 

»3d) glaube, leiber! baß Sie ftcl) irren,« erwteterte 
©eorg, »benn 2llle3, tva% bisher gefd)c(;en, §eugt bafür, 
man will feine Oiücfflcfjten nehmen. « 

»3>ann ftnb Sie ju beftagen, lieber $reunb,« rief 
fcer Qlbbocat, »bemt baS ®efe| rann S^nen nid)t Reifen. 
kommen bie ©runbftücfe §um 23 errauf, fo get)en Sie leer 
auS. Sßarum aber, wenn Sie fo ho\m Tillen fcoraug= 
Je%en mußten, warum bulbeten Sie, baß 3t)r Vermögen 
fo wenig gefiebert war?«' 



— 208 - 

»£artberg war mein Pflegevater , « fagte ®eorg; 
»ier) t/atte ©rünbe, biete ©rünbe, mid; gan$ als feinen 
<sot)n §u Betrauten unb wenn ber £ob üjm nieljt über* 
rafefyt r)ätte — k 

"3a freilid;,« fiel ber ^reunb ein, »<Sie flnb ein 
Cpfer beS Vertrauens unb ber menfcper)en @d;wäcfyen, 
bie fd;on fo QStele betrogen tjaben. Hartberg'S ®ram über 
bie (£r;c unb baS Seben feiner Sod;ter waren bie Jftägcl 
$u feinem <©arge; baS ift bcfannt genug, ©lücf t)at c3 
niefjt gebraut, bafi er ben jungen Süftling als (Sibam 
erhielt, ber mit altem ©etbe, baS ber 9ttte gefpart, wot/t 
fertig werben wirb. 2)a8 ijt wenigftcnS bie allgemeine 
Meinung, £err 93ernarbi, inbejj efcen weit Samnau baä 
®etb fortwirft, wirb er, wie tdj benfe, mit 3r)nen niefyt 
f niefern, wo e0 ftcfy um feine (£r/re Rubelt. 2>ae3 Übrige 
geben 6ie auf; an einen (£rbfd;aft3frreit ijt nietet §u 
oenfen.« 

Wlit fo geringen Hoffnungen entfernte ftefy 35ernarbi. 
(£r überlegte, od er bem Otattje beö erfahrenen ftreunbeS 
folgen unb fetbft oor biejenigen treten follte, welche fo 
feinblief) gegen ir)n öerfu^ren, ober 06 er ganj gurüeftre* 
ten unb \va& etwa ju erlangen fei, ben 93ermittelungen 
beö Suftijrat^ö übertaffen folle! — (Sin taum §u tiefte* 
genber Siberwilte gegen eine Unterr)anblung , in ber er 
fiel? Samnau gegenüber (teilen mugte, mad;te it/n geneigt, 
ben ^weiten Seg oor$u$iet)en. <sd;mer§tidj jog jief) fein 
£er$ jufammen, wenn er an 5lgne3 bad;te; er war über* 
jeugt, fein Qtnblicf muffe fle reuevoll erfd;üttern unt 
Sd>amrött)e in tr)r ©effdjt bringen, unb fcr)on befall 



— 209 - 

unb feiner eigenen traurigen (Sm^finbungen wegen nuinfcfyte 
er ein begegnen ju öermeiben» (§r fürchtete jl<fy bor bem 
%nUid eines ©efenS, baä er fyi$ unb innig geliebt 
fyattt; $uglei$ aber empörte jicfy fein <Stot$, einem tarnte 
entgegen ju treten, ben er üeracljtete, ber ft$ unr)eils?oU 
in fein £eben gebrängt, ber if)n beraubt unb befiegt t)atte. 
(£8 regte fld; 5(üe3 in it)m gegen ben ©ebanfen, biefem 
9ftenfd)en einen 2)anf ftfmtbig ju fein, unb bodj mugte er, 
n>enn er nidit ganj arm fein wollte, bemüttn'g bitten, il)n 
nidjt üötlig auSjuplünbem, unb fein (Eigentum aU eine 
2Öot)ttr)at ober at3 ein QUmofen annehmen, baö öon tau- 
fenb bittern «ßränfungen begleitet ir)m gereift mürbe. — 
%U er naü) £aufe fam, änberten ftd) feine (£ntfdjlüffe. 
dx fanb- einen 35rief öon £amnau'3 2lbfcocaten, ber in 
ber fyöftidnlcn 2Bctfe um einen balbigen 55efud> tat , ta 
er £errn 3Bemarbi Si^tigeS mitzuteilen fyetit. 

®eorg erfüllte bie3 fogleicfy. (£r fanb einen feinen, 
flug auöfet)enbcn 2ßann, ber i^n läd)elnb Cpla§ $u ner> 
men tat unb mit einigen ^öfttd;en unb bebauerlitöen 
Sorten auf bie eigentti^e <5afye fam. »<8ie beftnben 
ffd; in einer fdjnnerigen Sage, £err SBewarbi,« fagte er, 
»unb ftnb ein biet ju guter @efd)äft3mann, um nid)t ein* 
jufer)cn, baß 3J)r ganzes Vermögen* auf bem ©piete ftefyt.« 

» (sagen <$ie, baj? e3 feinen Pfennig rcertr; t?at,« 
ernneberte ©eorg. 

»Seiber ifi e3 fo. 5Dic Seiten j!nb $u böfc, um auf 
einen guten 33erfauf ber ©cbäube ju rennen. 3cb bin 
baljer beauftragt, im tarnen beö $aron Samnau unb 
beffen ©emapn 3t)nen in 93etrad)t mancher *ftebenum= 

(9) 



- 210 - 

flänbe einen ^ergleicf; anmieten, ber uielieicfyt Sfyren -2Bei= 
fall ftnbet.« 

»3$ bitte, reben Sie weiter,«' fagte 23ernarbi, als 
ber Abbocat fcfynneg. 

»Sftit einem 2Borte: £err oon Samnau will bie J&sj* 
potfyef an ftd) faufen unb 3l?nen bie Hälfte beö SBertfyä 
bafür jaulen.« 

33ernarbi ert)ob jt$ fatt. »Sagen «Sic bem £errn 
üonSanmau,« f^rac^ er, »baß ffe it)m umfonji ju 33efel?l 
ftef)t; ober notf; beffer, " fufa w fort unb 509 bie Augei 
büfter jufammen, »id; werbe il;m baö felbjl fagen.« 

»Sie werben il)n nicfyt in ber Stabt ftnben,« s?cr= 
fe&tc ber Abttocat in feiner läcfyelnben Seife, »er ift i)mu 
auf mehrere 2Bod;en auf fein ©ut 35eerfelte gereift, allein, 
lieber £err ^Bewarbt, Sic faffen biefe Angelegenheit Hcl 
$u heißblütig auf. Überlegen Sie meinen Antrag, berede 
nen Sie genau ©eioinn unb SSerluft babei, unb une bi< 
QSerJjältniffe nun einmal jlnb, roerben Sie ftcf; eingefteljen 
muffen, baf? Sie nidjt nein fagen bürfen.« 

»Unb bennodj) werbe idj mit Sfyrer (Srlaubnif? biet 
tfyun,« fagte ©eorg. »2Bie, mein £err, Sie, ber Sie 
ben ganzen Umfang unb ben Hergang tiefer Sacbe Jen* 
nen muffen, Sie fönnen mir ratzen, bie Hälfte meines 
Vermögens afä ein ©efcfyenf üon ben (Srben eines Scannet 
anjunefymen, ber freitid) nid;t abnen fonnte, mie mai 
nadj feinem $obe galtet unb feinen tarnen mit Scfyanbt 
$u beberfen fudjt.« 

»3dj Raubte iner nad) Auftrag,« fcerfefcte ber At= 
s?ocat, »inbeg fann icb irofyl fagen, baß einige ©eget 



- 211 - 

grünbe wofyl berücffldjtigt §u derben Wertteilen. — £ae 
fyintertaffene Vermögen war nic^t fo Bebeutent?, wie man 
e3 angiebt. 3)ie ftabrif l)atte feit 3ar)r unb Sag mit 
Schaben gearbeitet, große (summen waren bei ber aet* 
fehlten @:peculation naef) Qlmerifa verloren gegangen.« 

»2ftein £err,« rief ©eorg erzürnt, »ie^, ber Pflege- 
fof)n unb inmgfte Vertraute $artberg'3, weiß am Sßejten, 
wie bie $ermögen3umfiänbe bcS £aufe3 waren. — £>a 
fein Sefiantent gefunben ift, wie man fagt, follte man 
wenigftenö fo oiel wiffen fönnen von bem (£rbe, um nief/t 
wudjertfet; über mein @tgcntr)um §u fcfyadjern.« 

»£)a$ Seftament!« fagte ber 9ftecf}t3geler)rte füßlid). 
»2Öa3 ift barnaefy gcfud;t werben, allein eS tft all^ugewiß, 
baß £artberg e$ vernichtet r)at.« 

»2)aS ift fer)r §u bebauem für mtd;.« 
»®e§r $u bebauern , allcrbingS, tnbef laßt e# jid) 
erHaren, £err -93ernarbi. <Bk reiften bamal3 ganj gegen 
ten SÖillen be3 alten fem unb unverfängliche Beugen 
r)aben eS angehört, wie £artberg beim 2lbfd)iebe 3r)nen 
bie 3Bab/l ließ, entweber ju bleiben ober al3 (£rbe ganj 
anzufallen. dö ift nun wor){ aU gewiß an§uner)men, 
baß ber alte, jtarrfinnige Sttann feinem 93orfa|e treu 
geblieben tft unb 8ie fomit um ba§ Sßermädjtniß gefönt 
men ffnb.» 

©eorgö 3Bltcf rub/te forfetjenb auf bem glatten ©efiebt 
beö Slbvocatcn. — »9hm, icf fefyc,« fagte er bann, -<8ie 
r)aben flcf> gut vorbereitet, mein £err. Erfüllen @N benn 
3tyr Qlmt unb Reifen <8ie 3r/rem (Elienten M biefer gc- 
rechten (saelje, id> werbe feinen SSergleta) eingeben, tureb 



- 212 — 

ben mir nidjt mein ©gentium ungefcfjmälert juge^t unb 
jwar nid)t alö ein ®efd)enf, fonbern unter Qlnerfennung, 
baß man eine 23er:pflicl)tung erfüllt. 3)a8 Bin icl), wie 
icty meine, bem 5lnben!en meines berufenen Pflegevaters 
fcfmlbig.« — (Sr öerfceugte fld} unb ging ber $l)üre $u, 
als biefe geöffnet würbe unb plöfclid) Srau fcon SBergen* 
J)eim bor tym jtanb. 

»<Sie§ ba,« fagte fie, »£err 93ernarbi. (Sie (tnb 
fcon 31)rer weiten Steife glücttidj ^eimgefe^rt?« 

»3a, meine gnäbige §rau.« 

»Unb <Sie r)afien feinen (Sdjifffcrud; gelitten?«« 

»3dj r)al>e £anb unter ben ftüßen.« 

»£>a8 tjetfit, (Sie galten fld) für gerettet.« «Sie warf 
einen raffen 23licf auf ben Qlbbocaten ber leife ben Äo^f 
Rüttelte, unb fagte bann: »2ftein SBruber wirb erfreut 
fein, nocj) mel)r meine Keine (Schwägerin; wir gafren (Sie 
Ijalo unb l)alfc öerloren.« 

»£a3 ift mirfelBft fo öorgefommen, « erwieberte ®eorg. 

»2Bie fe§r f)at ftd) QJtleö tteränbert,« rief QSictoria, 
»unb (Sie fefljji, «£err SBernarbi, <Ste fefyen gan$ anberS 
au$. @ie flnb größer geworben, follte icfy meinen, wo^ler, 
gebräunter üon ber Sroipenfonne. (Sie werben unS uiel 
5lBenteuerlic^e3 ju erjagen wiffen.« 

»2)a3 5t6enteuerlic^fie bürfte meine eigene ©efdncfyte 
fein,« fagte ©eorg läd)elnb. 

»3^re Enterbung,« fiel grau öon 33ergen$eim ein, 
»baS wirft ein BefonbereS interejfanteS Zifyt auf (Sie. — 
Sarum gingen (Sie bamalS? inbef? wirb mein 99ruber 
bieS auszugleiten fuctyen.« 



- 213 - 

»3n fcer £|)at,« öerfe|te Vernarbt, »er ttjut eS, benn 
er lägt mir grofü mittag für QtlleS, waö i$ Bejt§e, btc 
£älfte Bieten.« 

»Sljut er ba8 wirflid)?« rief Victoria; wafyrfyaftig, 
ic^ ^ätte eS ü)m nic^t jugetraut !« — £)er $on ifyrer 
Stimme war fo fcBwanfenb $wifcf)en Sfcott unb (Srnfi, 
ba§ ®eorg nid)t wußte, ttmS ffe eigentlich meine, 3m 
2lugenBli(f berauf aBer fuijr ftc fort: »Sie man mir ge* 
fagt r)at, fo tjaBen (Sie gar nichts $u erwarten; e3 wäre 
baf)er S^ortjeit, nicfjt baö anzunehmen, \va$ §u Befom= 
men i(t.« 

»(£3 fommt barauf an, oB nict)t me^r baBei aufge* 
geBen wirb.« 

» (So ^aBen Sie 2uft, einen $roceß anzufangen? — 
Sd)abe, baß feine Öffentlichkeit beä SSerfa^renö J)ier ffatt= 
ftnbet, e3 müßten intereffante Scenen baBei fcorfommen.« 

»(£3 gieBt nod) eine britte %xt ber 5lBl)ülfe,« fagte 
®eorg. »^Demjenigen ben Sftefi Einzuwerfen, ber o^ne ®e= 
wiffenSunru^e ftd; baä Reifte aneignete.« 

(Sine unglauBlictye 93erwunberung brücfte ftcfy in ben 
Bügen ber 2)ame au3, bie bann üon einem fpötiifcfyen 
£äd;eln BeleBt würben. »£Bie, «§err 35emarbi?« rief ftc 
auS, »Sie jtnb ein Kaufmann unb wollen folgen djeöale* 
reölen Träumereien ^ulbigen? 3dj> öerffdjere Sie, mein 33ru= 
ber wirb ft$ nidjt barum BetrüBen. Sagen Sie ifnn bao\ 
wenn baö ®elb fcr)on aufgezählt liegt, unb er ftreictyt eS banl* 
Bar wieber ein. — Um be8 £immet3witlen ^anbeln Sie 'xt^it 
ein beutfcr)er Sftann, fein Bebäcfytig unb öorfidjttg ; bie Summe 
ijt noef) immer Bebeutenb genug, jfety §wei 30?al $u Bebenden.« 



- 214 - 

»@ie fyabtn Stetyt, äftabame,« fagtc ®eorg, »ify 
werbe e3 jtvci 2)?at bebenfen.« 

-HU er geljen wollte, faßte j!e feinen $lrm. »&ören 
@ic no$ einen Qlugenblicf , « fagte ffe. »3$ faljre »on 
Jjier nadj 33eerfcfbe tyinauS, Fommen «Sie nadj, eö ifi 
überljau^t fdHcflicfy, baß @ie ff$ Sfyren Sreunben jjor» 
(teilen. 3$ werbe lein SBort Räubern, baß icfy <§ie ge= 
fel)en, allein fommen <Sie nur, ba0 Übrige wirb ftd? ftn* 
bem 3n fällen wie biefer, i(t e3 am tieften, wenn Wlarxn 
gegen 2J?ann jte^t, SreunbticfyFcit üon Reiben leiten tt?ut 
bann mef?r als — bic fpt^ige Bunge unb fd;arfe Seber 
eineä Qlbuocaten fammt allen 0ted;ten unb ®efe|en. $ra* 
gen ®ie ben gelehrten £errn t)ier felbft.« 

»8ie wenbete flcfy, mit bcm Singer brofyenb, §u beut 
Anwalt, bcr ladjenb befeuerte, er fönne bagegen nicfyte 
etnwenben; wtö gefdjefyen folle, muffe jebodj balb gefibe* 
fyen, benn ber 23erFauf unb bte (Sntfcfyeibuug fei kor ber 
Sfyür. 

5£5ie 9ftücfM;r 33ernarbi'g war fd;neü befannt gc= 
ivorben unb bie allgemeine $fyeilnal)me wenbete ftcb ilmi 
in, Sßon ben alten Sreunben $artberg'3 famen fiele, 
weldje u)r 33ebauern auSbrücften unb <\n <Sd)mäfmngen 
über Xamnau'3 ©enefymen, wie nod? mefyr über ba$ eitle 
fyer$fofe Scfen feiner Srau eö nid;t fehlen ließen. @ie 
behaupteten, baß felbft manche SSefanntc fl<$ iwn Mammon 
jurücfge^ogen Ratten, \)a^ biefer nur burd; (eine fdm>elgeri= 
fdjen Sefte nod) Sftenfcfyen um ftd; fammle, baß namentlich 
ba$ vermißte Seftament einen argen, feine (£t)re angrei= 
fenfcen $erbad;t erregt l)abe, unb in feiner eigenen Familie 



- 215 - 

ftd) bitter tabelnbe unb oerbammenbe Stimmen erhöben. 
2öa3 $alf baS jebD(^ bem 23ebroJ)tcn? 3eber mußte ein= 
gejteljen, baß bewarbt ein Bettler fei, wenn e$ ifym nid)t 
gelänge, fein Vermögen burd; ^ergleid) $u retten, unb 
Qllle fanben eö gut, wenn er in ber milbeften Seife burd) 
perfö'nlid;e3 (Sinwirfen ba$u gelangte. — $)er alte 98udj* 
galtet war ber ©innige, ber nic^tö baöon wiffen wollte. 
— »®el)en @ie ntc&t §u £>cnen, bie <§ie betrogen fyaben,« 
fagte er; »icfj Bin überzeugt, e0 Pft §u nicfjtS. betteln 
unb fld) bemütljigen werben @ie nict)t wollen unb nid)t 
fonnen, unb baS wäre ber einige Seg, woburd) eS mög= 
lid> wäre.« 

»Unb weld;cn anbern foll id; einfd;lagen? 

»Seinen @ie, wa$ (Sie befommen tonnen, bann 
wenben Sie ftd? an Sfyre ftreunbe. (£8 giebt wofyt inet;r 
al0 einen barunter, ber einem fo fermen Kaufmann wie 
@ie, mit ©etb unb (£rebtt Beibringt; einen ganj gewiß, 
ber, \va$ er fein gan§e$ £eben über erfyart fyat, freubig 
in 3l)re «§änbe legt, ja, gewig, mein teurer ©eorg, baS 
tf)\it er unb tt)ut e$ auf ber Stelle.« £err <$£ringer 
jtreefte mit einem begeifterten £ädjeln bie £anb auä , bie 
Vernarbt gerührt unb ^er^Itct) brücfte; um (Stunbe fpäter 
faß er jebod; im Sagen unb fu§r nad; 93eerfelbe. (£r 
glaubte e£ flc^ fdmlbig ju fein, leben 3Serfucr> ju machen, 
fein (£rbe ju retten, unb ^eimtid; mußte er 33ictorta'3 3Bor= 
ten 3fted)t geben, tyeimlid; jogen il)n tiefe ^inauö, benn 
e3 war t'fym, als fänbe er tinm mäd)tigen 35eiftanb Dort. 

*ftad>bem ber Sagen einige teilen auf ber £eer* 
ftraße §urütfgelegt fyattz, lenfte er $ur <5eit? ab in ein 



- 216 - 

J)ügeU unb wafferreicfyeS £anb, baS, IteBlitf) Begrünt, 
einen reiben 2Bed)fel öon <Saaten, Blütyenben SSäumen 
unb SBalbftreifen Bot. — bitten in einem weiten Xfyah 
grunbe lag baS große ®ut Samnau'S. 2)a3 ®d)loß mit 
(einen ©arten fenfte ffdj jum <©ee IjiinaB,; bie QlBenbfonne 
Riegelte fid) in ben l)ofyen ftenjtern, überall J)errfcfyte tiefe 
0hiJ)e unb erjt als ber Sagen in ben 33or^of ful)r, 
prangen große £unbe Bellenb T^ertei, bie aus ber $pr 
eineö BmingerS fdjlttpften, an ber ein 9ttann im eleganten 
Sagbfteibe lehnte. — 911S er ftd; utmoenbete, erfannte 
23ernarbi, baß eS £amnau war, ber ftäj, neugierig auf 
ben SBefud), tym näherte. 3n ber näcfyjten Minute jkn* 
ben ftd) Beibe gegenüber. £aS ^angeformte ©efl^t beS 
SSaronS l;atte merHidj an 3ugenbfrifd)e verloren. (£S lag 
etiraS 2lBgeleBteS, ^BgefyannteS in feinen Bügen, bie öon 
Seibenfdjaften unb ©enüffen erf^lafft unb öerBrautfjt toa* 
ren. 211S er ®eorg erfannte, lief ein feuriges 9ftotl) üBer 
feine <$tirn, im nädjften 2lugenBlicf reifte er il)m työflidj 
bie £anb unb Begrüßte itjn mit allen feinen formen ber 
®efelifcl;aft. — »3dj freue midi, <©ie gu fefyen,« fagte 
er, »unb freue midj bo^elt, baß <Sie felBjt ber (Srjh 
ftnb, ber unS bie 9ta<fyrid)t 3l?rer glüdli^en 9tücKefyr 
anzeigt. Waffen (Sie uns fdmell inS £auS ge^en, bamit 
5lgneS <sie ni^t erBlicft; nur muffen fte üBerrafdjen, i^r 
(Sntjütfen wirb groß fein.« 

£er 35aron Samnau führte ©eorg burtfj einen @ei* 
tengang eine Sre^pe aufwärts, bann burtf} mehrere ßimmer 
unb enblicfj ftanb er füll unb toinfte tl)m; ein lautes 
luftiges Satyrn erfdjoll burd) bie nädjfte Xffüx. Seife tra* 






- 217 - 

ten Die Reiben Ferren ein. ©ine $)ame im geu>äf)lteflen 
Qln^ug fajü in einem M;nftul)l, ein 33ud) in ber «§anb, 
unb i?or il)r auf $olftcr unb £ecfe tjingcftrccft, auf fccn 
(Einbogen geftü£t, lag dn Biaxin in nadjtäffiger Stellung, 
ber oljne ßweifel bte fettere Stimmung ber frönen Srau 
erregt Ijatte. 

»4?ören Sie auf, Singen,« rief bie 2)amc fo euen, 
»Sfyre Q3cr$U)ciflung wirft anjtecfenb auf midi.« 

»3dj hin gu (Snbc bamit,« ernnebcrte ber junge 
£err; »aber Sie muffen mir baS 3eugnijj geben, ein 
dufter Don 33eftänbigfeit gu fein.« 

»2Bo ift Victoria?« 

»2)aüon gelaufen, als id) ein ernfttjafteö ©efpräd) 
begann.« 

»(So Ratten Sie ttjr nachlaufen muffen.« 

»Qld;! meine treuere ftreuubin,« rief ber «§err auf 
bem 9ßolfter, inbem er tragifd; bie £änbe $ufammenfcfclug, 
»idj fürdjte, tdj> Bin §u lange nad;gelaufen. — «gätte jfe 
3<jre fdjöne Seele; allein fte tft unerfdjö>flicfy in Saunen 
unD ©raufamf eiten. « 

»Um fo größer ift ber 9ftet$ beö Stege*,« lad;te bie 
2)ame. 

»Sie Rotten meiner, « fagte Singen. »3mei 3al;re 
fhtb eä nun, bafji id) biefem Sieg nacfyftrebe. 3d; 6in berge* 
fcenS naiö, fentimental, fd)it>ermütl)ig unb u>i£ig geroefett.« 

eignes lachte taut. »Unb nun?« fragte fte. 

»ittun hin id) entfcfcloffen, biefc ^effeln $u ^errei^en 
unb ju fliegen. « 

"SBofyin?« rief bie Same; »um: laffen baö nicfrt 51t.': 
lv - 10 



- 218 - 

»Unb roie gerne,«- fagte Singen, intern er ifyre Jpanb 
ergriff unb fügte , »tr-erbe ity midi fcftt/alten {äffen." 

Samnau war auf ben $er>vicb fjinter ben <Stur)l 
fetner Brau getreten unb beefte bette <£änbe über it)re 
klugen, 

Sie ftiejj einen (Scbret ber Überrafdmng auö unb 
fud?te ftc^ frei $u machen. 

»3*atl;e, roer r)ier an meiner 6cite ftct;t,<> fagte 
&amnau, unb 2lgnc3 wenbete Den &or>f unb nannte eine 
dieilje oon tarnen, beren feiner pa§te. (£nbltd) lte§ 
Samnau fte lo«. »2>u rätr)fi eä nidjt,« rief er, »fo ftc^ 
benn fetöji.« — @ie bliefte tm Cremten einen $lugen= 
blief an, une Semanbcn, beffen 33ilb man ftd) au$ bun= 
flcn (Erinnerungen jurücf rufen muß; Jjlöfclidj ernannte fte 
itn, aber ftatt ber Sreube fdüen nur QSefiürjung ober 
(s&recfen bie Aufregung $u benürfen, bie fte ergriff. 

»®eorg,« fagte fte mit ungenüffer «Stimme, »£>u 
bift eo, £u bift juntc! gefer)rt ! une fcr)r freue icb mtd\ 
Ucber ©eorg. SWcin ©Ott! nüe mfy baö überrafebt. £)u 
taft 2>tcb febr ijetanfcert.« 

<Sie ^atte ifym bie £anb foft jögcrnb geboten unb 
jtane bor Unit, bie Qlugen unruhig auf* unb nieterfdila* 
genb, Unvermögen©, ifm fefi unb freunblidj an$ubltcfen. 
3)ie fd?mcr;lid?fte (Erfdn'tttcrung preßte -Sßemarbi'ö ^cr^ §u* 
fammen. 3" m %$*& war baburd; erfüllt, ivaS er oor= 
fcergefagt. (Sr far) bie JKöttye ber 6cbaam unb bie 9ftab> 
nunam bee ©eunffenö auf üjrtm ©eftebt, bemtod) l;atte er 
eä anbero gebaut, (Sr fyattc geglaubt, ta$ eignes, übcr= 
wältigt üon Erinnerungen unb ©ntpftnbungen , ir)n alä 



- 219 - 

ten brennt iljrer Sugenb, als trüber, als ben Sofm 
iljreS SSatcrS empfangen würbe, nun ftanb fie toh eine 
frembe, feintü^e (Srfdieinung ba, bie nicf»t ben gteij?nctt= 
ftfen £on einer glatten , t)dflfc^en ©efcllfd}aft3form finben 
tonnte, nne tiefe Samnau $u ©coote ftanb, unb bod) 
niebt 5J?utt) unb 2öürte genug fiefaff, ober etferne ($a%di= 
tigfeit genug , um ger)armfcr)t ba3 (Srfonncne auszuführen. 
5)iefe verlegene unb Bebrücfeube Stimmung fcerfdiwanb 
aud> nieftt burdj ba§ nacftfolgenbe ©efpradi. -33cice Zfytik 
fceftreuten ftd) fo lue! als mögtid; nityt auf baS gu fom* 
men, waS notl)wenbig ber eigentliche 3wecf beS unerfreu= 
lidien 93cfutftS fein mufte. ©eorg erjagte yon feinen 
Steifen, 5lgncS fcon tt)tcm £eben in ber <§tabt; lange 
Raufen traten ein, Bis enbttdj 45crr t?cn Singen, ber oom 
$oljier ftd) erhoben f?atte, um jtd> an'e Rentier $u fretlen, 
baS 3wwmcr verlief. 33ernarbi 6enu|te biefe Entfernung. 
(Er fefcte ftd) neben feine 23f(egefd)irejter unb inbem er 
i^jre £anb gmtfcfyen bie feinen legte, fagte er mit Bewegter 
Stimme : 

»(SS mu§ gefprod;en werben, liebe 2lgneS, um wo 
möglich bie fxnftere 2öolfe fortutfdjcudien , welche fidj $»U 
fetten unS gewägt fyat. 5öir 5(Uc ffnb ^einlief? angeregt, 
wir fönnen nicfyt fo, wie wir gerne möchten, unfere <£er* 
$en öffnen nun lebcnbigen QluStaufcfj unferer ©cfiicffale 
unb ©cbanfen; baS macfit, weil Sftigöerjtänbmffe unS 
trennen, bie utöörberft getilgt fein wollen.« 

»3d> bädne, lieber £err $ernarbi,« fiel Samnau 
lädietnb ein, »wir öerbürBen unS nicfjt bie furzen ©tunbeu 
3f?re§ 93efud}S mit ttü6feligen ©efebäften. £err @difingmann, 

10* 



- 220 — 

imfer Anwalt, ifr mit bcr 93ermtttclung oon allem auf 
unfere 93ertjdltniffe 93e$ügttct)en beauftragt unb feinen (£r= 
fat)rungen, feinen getieften £änben fönnen wir QlUe wot)l 
vertrauen.« 

»3ct) fürchte nur,« erwieberte ©corg, »baf? eben 
biefe getieften £änbe teid;t einen knoten Inüpfen, ber 
fcfywer gU löfen ift, unb eten um bieg §u üer^inbern Un 
tet) felbjt gekommen, um mit meiner (Sct)wefter aufrichtig 
§u fyredjen.« 

»3n biefem ftalle, £err 3Bemarbi, mürben 6ie mir 
3t)re 2Bünfd)e vortragen muffen, ba meine ft'rau bie ganje 
£afr biefer ^IngelegenBeit mir übertragen r)at; bann aber 
würben mir Heber eine anbere (stunbe $u einem ©efptädje 
unter un§ wallen.« 

»£)aS ift aueb mein 28unfd),« fagte 5lgne3 6ei= 
fitmmenb. 

»Unb l)ajr 2)u alle £>eine Otedjtc auf 3)«n 23ermö= 
gen 2) einem ©arten übertragen?« 

»2Ba6 ict) beflfce, gehört it)m; er l)at bie 93ollmacbt, 
Meö nact) feinem Tillen 51t orbnen. — Sir wollen 
0iiemanbem Unrecht tr)un,« fut)r jie fort, als ©eorg 
fdjwieg, »allein e3 lann unS and) nicl)t §ugcmutt)et werben, 
Xt)orl)eiten ju begeben unb unfer (Srbe $u üerfct)wenben.<c 

»®ewif? nict)t,« fiel Samnau l)ier ein. »<53 waltet 
in biefer -2lngelegent)ett ein unglüctlidjeö 3ßcrr)ängniJ, 
Deffen @£i|e frei) gegen @ie let)rt, lieber £crr 33ernarti. 
ittiemanb fann bieg tiefer unb aufrichtiger befragen , als 
tä), unb gern bin ict) bereit, ta$u beizutragen, um e$ 



— 221 — 

möglid;jt öon S^ncn aBjuwenben. 3$ (;aBe meinen 3fn* 
walt Beauftragt — «< 

»9ftir bie Hälfte meines Vermögens für baS @an*e 
ju bieten — « 

»<8ie miffen e8 alfo?« 

»Unb wo ift bie $wette Hälfte beS ©elbeS, baä mir 
gehört? — ^artBerg fyat e3 in feinen Unternehmungen 
angewenbet, e3 ift ein Sfyeü beffen, ma3 <Sie geerbt 
l;aBen.« 

»3$ Bin nicf)t gehalten, für bie £anblungen meines" 
i^erftorBenen <S$wiegeri?ater8 einjuftefyen, « erwieberte $am= 
nau; »wie bem aBer aufy fein mag, e0 wirb mir fd;wer* 
lidj Semanb mit Otecfyt verargen Jönnen, wenn id) micb 
weigere, auS bem fcfyon fef)r gefcfymälerten 0la(^laß eine 
fo Bebeutenbe (Summe 3t)nen or)ne Weitere! aug$u$afy(en.« 

»9ludj nicBt, wenn (Sie einfefyen, ba$ (Sie bieg bem 
^Inbenfen unb ber dtjn beS 35erftor6enen fdmlbig ftnt? 
Sftein ©etb war ba§ feineg SftünbelS.« 

»(Sie waren münbtg,« fagte Xamnau. »(&$ war 
3r)re @ad)e, für 3*)r ©igentfyum unb beffen (Sic^er^eit 
ju forgen.« 

»Unb 3)u, QlgneS, ift baS and; £>eine Meinung? 
konnte unb burfte id) baS?« 

»D! micfy öerfdjone, id) Bitte 3)id>,« rief bie junge 
ftrau. »@8 ift mir fatal, baS ©eringfte batton ju fyören; 
icf) ^affc alle Auftritte.« 

»$lrmer 93atcr!« fagte ©eorg BetrüBt, »wenn eS 
möglich ift, baß aud) bie lobten um bie Saaten Ux £e* 



- 222 - 

Antigen ffcfy grämen, mit welchem ©ram mugt Du auf 
unS nieberfefycn.« 

Waffen Sie unS otjne ©etfterfefycret fpredjen, lie6er 
«£err Vernarbt,« fiel £amnau läcfyelnb ein, »bie Heroen 
meiner Srau ftnb nid;t bie 6ejten.« 

»Du fcijt unbanf6ar, egoijtifcfy, irie Du cö immer 
gewefen,« rief QlgncS mit £eftigfeit. »2ßcin &ater r)at 
Xid) erlogen, er t)at £>itf; geltest , wie feinen So()n, nun 
möct)tefl Du feine 9lfd;e &cfd;im:pfen. — 2Ber tjat Sdmlb 
a(S Du unb Deine unfcefonnenen $lane, Deine Reifen, 
Deine trügerifdjen Sipeculationen , tag in ben legten 3ar> 
ren fo öiel ©elb verloren gegangen ijt! — 3d> fyabc 
tie 3^1fn 9efer)en, welche in ben 33üd;ern enthalten ftnb 
unb Gittere Xf)xänm geweint; idj fyafce aud) bie Satyrn ber 
«Summen gefer)en, meiere ^tu felfcft fcerfcraudjt t)afi. DaS 
ging QllleS auf meines Katers Soften; ^)u r)atteft nichts 
ta6ci ju verlieren. Se^t afcer, wo eS fld; um Dein 33er= 
mögen ftanbelt, jefct mödjtefi Du eS fci$ auf ben legten 
Pfennig fcon unS J)erau3:prcjfen , ftatt unS §u banfen, 
wenn wir, maS wir ntcfyt nötr)ig r)afcen, Dir aus 5Bo^I= 
wollen §uwcnben.« 

(Sine töbtltd;e SSIaffe oebeefte 35ernarbi'S ©ejfdtt. @r 
war fo 6ctäufct oon btefen Vorwürfen , ba§ er feine Qlnt= 
wort ftnben fonnte. 

»Still, ftill, lieoe 2lgne3,« fagte Samnau, >crt)i^c 
Xify nid;t, £crr 33ernarbi fann unmo'glid; fcerfennen, baf? 
wir iijm freunblid; geftnnt jtnb unb ben lefrr)afteften Qtn= 
tlml an iijm nehmen.« 



— 223 - 

»»£)!)tte Swttftl ijabm (Sie ÜÄecfyt,« cnrietertc ®eo% 
>tcnn btefer Qlnt^cil tft fo uni?crfenn6ar grofi ; baß er 
midi 6ebtücft. 2Bir wollen tiefe (Sack rafäj feeenben. — 
3f)r QSorVlwollen, ober inefmefyr 3f)r Sflttleib ftnbet leider 
einen Unwürbigen , lex eä ocrfdnnär;t. — Sei) tr)ue eine 
frage an (Sie. — (Sie f)a6en fein Seftamcnt gefunben, 
nifyt waf?r, <Sie r)a6en fein Seftamcnt «fefuttfceit?« 

3>cr burctyfcofyrenbe -3Slicf feines Qluge3 machte einen 
ihfftn (Stnbrutf ber 33eftür$ung auf $amnau. <£3 lag 
eine fürchterliche ©cwalt in biefem ftarren feig in btc «Seele 
cringenben Senaten, eine ©ewalt, welche burd) alle Qlbern. 
unb ^terücn bee Gefragten gitterte. — »üftein «$err,<« rief 
er, »e3 ijt unöerfcftämt, bei ©ott! eS »erbient — boefy 
nein, eS ijt oeräcfytlid}, ein $8ort barauf ju erwietern.« 

»Sie fyafcen fein Seftamcnt gefunben,« ful;r Smtarbi 
fort unb £amnau franb tote feftgefcannt unter feinen 93licfen, 
»allein (Sic §a8en ftcf> gut baran erinnert, am Sage mei= 
ner Entfernung einer (Sccne fccigewotuit $u x)abm , bie 
QXnlaf? geworben fein foll, bafji mein 93ater baö Xejlaraent 
jemjj. — (So fya&en (Sie 3$ren Qlböofaten inftruirt, (Sic 
waren alfo auf meine 5lnfyrüd;e üorbereitet. 3dj> (äffe 
Sorten bie 2Öal)l: entweber <Sic jaulen mir mein $ermö= 
gen, ot/ne %v)x Schwollen unb Stfületb, ober — « 

•>0cun, ober? -was will 3l;r Ober fagen?« 

»@8 jtnb ßeugen oorl;anben, welche ocfcljwören ton- 
nen, baö Sefiament ben Sag tfor bem $obe meinet 3Sa= 
terö gefer)en §u r)a6cn,« fagte ©eorg mit #cad)trucr\ »3d? 
werte Älage ergeben gegen biejenigen, welcfjc aller -^a= 



- 224 






piere ftd? fcemä<$ttgten unb nidjtö fanben. 0Mc§t id; allein 
fcie gan$e 2Bett gtaufct e3 mit mir, bag baS kejlammt 
i?orl)anben mar.« 

»S^ä'nbti^! nidjtSmürbig!« rief QlgncS. »Mmäifc 
tiger ©ott! i$ fterfce. Söeldje Sdmtad;!« 

»SO^ctn £err,« fagte Samnau ftolj, »banden Sie ce 
bem ©aftre^t, banfen «Sie meiner 9hd)fid)t, wenn \§ 
meine ©enugt^uung nid;t augenotüflic^ ne^me. Entfernen 
Sie ftdj anö meinem <§aufc, ba8 Sie entehren. 5luf ber 
Stelle entfernen Sie fi$!« 

5Die Spren würben anfgeriffen unb §wifdjen bie er* 
t)tykn Männer trat SSictoria. Sie legte bie eine £anb 
aowe1)renb anf it)re3 33rnberS 93rufi, -bie anbere anf 
©eorgö 9lrm nnb fagte mit faft oefefytenbem $one: »Sie 
r)aoen fyier nic^tö met)r §u tljun, £err SSernarbi, oeglei= 
tm Sie mify, idj l)aoe mit S^nen §u reben.« 

6. 

Sie führte ©eorg in ben $atf l)inauö nnb er folgte 
tfyr ol)ne §u wiberftreBen. SSeibe gingen flill burd? bie 
^o^en 93aumgänge, weld^e oom erjten frifd;en ©rün tieft* 
lid) Bebecft nnb nmbnftet waren. 3n ben $lieber£üfd)en, 
bie »üb nnb bid)t einen <£nget 6efe|ten, fälligen 0ia$* 
tigallen, eine 93anf fianb bort, man fyattt bie 2tu3ftd;t 
anf ben weiten See, auf baS £>orf an feinen Ufern, anf 
tu £anbfd;aft Bio an bie 33erge $in, wo jwifdjien einzel- 
nen mäßigen 93ud)en, bie ifjre S^i£e frönten, bie rotfye 
Sonnenfuget jtraf)lento3 unterging. SSictoria fcfylug mit 



- 125 — 

tfyrem Xafcfyentud? in8 ©ebüfd) xmb üerfd;eud;tc bie fingen* 
ben QSögel — »Sort mit (£ud),« fagte fie im fd;er$enben 
$one, »n?aS fallen unö f)icr eure Ermahnungen §ur Siebe, 
eure fanften klagen, bie nur für [tüte ^erjen gaffen? 
3n uns ift 3om unb Unruhe unb tiefe gan§e Sanfcfdjaft 
mit ir)rem weidjmütr/igen ^rieben wäre beffer anjufc^auen, 
wenn au3 Setterw offen 931t je bar auf ni eb er fd) offen, wenn 
fteuerSbrunfi ben Fimmel rottete, Sturm unb @turm= 
glocfen ftd) f/ören ticken.« 

»Sie fpotten meiner,« erwieberte ©eorg. »3)aö 
fd)mer§t nod) mer)r, aU alle QBekibigungen 3r)re3 93ruber3.« 

»2ßeil Sie 3r)r Unrecht füllen,« rief $rau öon 
23ergenljeim , »ja, mein $crr, 3f)r grofieö Unrecht. 3dj 
Jjabe «Sie r)ier(;er geführt, nidjt üwa um S^nen £obfprüd;e 
über Sfyre $r)aten §u macben, nein, um S^nen §u fagen, 
ba§ Sie Baubeiten, ungefähr \vk ber eble IKttter au3 ber 
SWandja. — <5tatt flug unb gefdjmetbig §u fein, vertraut 
mit ber SGÖclt unb beren ®ang fein erwägenb, wie man 
Jammer wirb fiatt 2tmbo3, ffnb Sie rücfftc^tötoö allen 
Eingebungen be0 9lugenb(itf3 gefolgt.« 

»2lber Bebenfen Sie audj, weld;e 39etjanbhtng ic^ 
erlitt,« fagte ©eorg, bewegt bttrdj biefe Vorwürfe, in 
benen er Sa^r^eit unb eine Xr/eilnar)me erfannte, bie 
ijjm wot/t tl)at SSon bem 5(ugeublicf an f wo ify ben 
$u§ in bieS unglücflidje Sd;lof? fejte, Bereute idj e6, nid)t 
bem #tatr)e meiner Sreunbe gefolgt §u fein, bie e3 mir 
bringenb wiberrietr)en.« 

»Unb wtö trieb Sie benn, tiefen weifen öhtr) Sfyrer 
ftreunbe §u mifiaebten?« rief bie £>ame. 



— 226 - 

'>2öeim idj tä fageti fall, $$% JHatfy; Sic, 3l)re 
©orte, 3l?r — « er fclicfte jte fo fcfl unb auäbrucfgtfoll 
an, tap jte (äcklnb ctwiebertc: 

»So war 3fyr Vertrauen alfo auf miefy gefegt unb 
Sie gtau6ten , eine l;al& unb f?at6 93croünbetc, eine Bfreutu 
bin, f;ier 511 ftnben? — 3d; fuge baö ntdjt, mein £crr, 
id) bin $um minbejtcn neutral, id) muß in biefem foit* 
terfcaten unr)etmlid;en (Streite neutral (ein; baö ifl QlUeö, 
n>aö tef) tlmn fann. Qlllein wenn Sie meinten, meinem 
0tatr)c folgen 511 muffen, warum fyaben Sic it)n nidn 
Keffer gemerft? hörten Sie nid;t, \va$ idj fagte? — 3dj 
faßte: Sie ftnb ein Kaufmann, mein £crr ©eorg, ö«* 
5Ctt)cn Sie, wenn id) ©eorg fagc, id; fyöre Sie immer 
tjter fo nennen — alfo, mein £err ©coro,, r)anbeln Sie 
flucj, nehmen Sic, tt>a8 Sie Bekommen lönnen. <Statt 
beffen jtnb Sic wie ein -SBramarfcaä aufgetreten, ber £im= 
mel bet)üte un3 ! wie ein fpanifdjcr £>on, ber feine Safdjen 
umfefyrt unb ben £>egcn jietjt mit bem 9tuf: (£ntwcber 
füllt jte mir 6i3 $um Sftanbe, ober id) Bringe Qud) um.« 

»Unb wer fann fagen, baj? id) Unred;t tljat?« er= 
wieberte ©eorg. ?3dj wU fein ©efcfyenf, td> üerad)tc it)r 
üftitleib, bieS ©efüljl würbe mid; tobten. Sftan nimmt 
mir, Wi\$ id) 6cjt£e, unb wirft bem 33crau6ten mitfeibig 
ein Stüc! feiner £a6e $u, bamit er nid)t J:crlmngere, 
unb bie Seit tm großmütigen , tugenbr)aften Otäufcer 
greife. — ©enug, genug, id) will nid)ts\ ober mein 
9hd;t; würben Sie anberä Rubeln? 3cf> lefe in 3§rcn 
Qlugen, Sie würben e3 nieftt tr)un.« 

»Sie id) r/anbeln würbe,« t<erfc£te Q3ictoria, »fommt 






- 227 - 

nidjt in 3Betracl;t. QlUcin icr) fcr)e, Sie flnt ein fc^lcc^tcr 
Kaufmann, bcr fein Vertrauen oerbient.« 

»Sltin Vertrauen?» faßte ©corg, unb in feinen 
klugen matte ftd; ber 6e(eibigte Stol$. »©tau6en «Sie, 
Cap an Kaufmann wie ify jtd) Mengen unb wtnten muß 
bc§ elenden 2ftetall0 wegen? ©lauften Sie, baß eS U;m 
^iernt, bemütr)ig $u fein gegen ben burd; #teid)tr)um ober 
©elmrt ü6ermütr)igen ftcinb? *Hein, meine gnäbige $rau, 
Sie fcenfen falfd;. ~ Sie Ratten 0tecr)t, mir §u fagtn, 
3!)r 93ruber würbe baä ©etb einftreidjen , wenn e3 fcfjon 
auf bem £ifd;e läge, wollte idj großmütig al&ern ver* 
fahren. 3dj werbe nidjt großmütr/ig fein, eS wäre üfcel 
angewanbt; ify werbe für mein gefär)rbete3 Vermögen 
jtreiten, fo viel iü) vermag.« 

»So gnabe un3 ©Ott!« rief SSictoria. »Sie muffen 
Sfyrcr Sadje gewiß fein, um einen folgen verwegenen 
^ro^eß anzufangen.« 

»£) forgen Sie nid;t,« fagte 23cmarbt, »idj werbe 
if;n verlieren, allein meine (Sr)re wirb ma!ellofer glauben, 
id; werbe mein <%au)pt ftoljer ert)e6en fö'nnen , a(6 bie, 
welche vom ©efe§ freigefpro d;en würben.« 

»$)a3 ift ein $unft, mein ritterlicher £err, ben wir 
nicfyt verlaffen wollen,« fiel $rau von 33ergcnr)cim £löfc= 
lid; ein; »barü&er e6en wollte id) Sic fprecfyen . . Sic 
rühmen ffd; mafellofer (£r)re, Sie r)affen meinen QSruber, 
<Sie r)afcn viclleidjt Urfad)e baju, allein Sie voa^tm e6, 
eine fürchterliche 3Befd;im^fung gegen it)n aussprechen, 
unb er ijt (Sbctmann, mein £err ©eorg, fein @d;im£f 
barf auf ir)m t)aftcn, er muß mit 93lut avgcwafd;cn wer* 



— 228 - 

ben, baä ifl ©itie unb ©cBraucf) im Oleicfte ber (£t;rc. — 
£aBen @te nun ben Sftutf? baju, ftnb @ic ber ftol$c, 
fülme 9Ramt, ber <&ie 51t fein fdjeincn, wohlan benn, fo 
verlange tefy im tarnen meines beteiligten 23rubcr6 bie= 
jenige @enugtl;uung, tote Scanner fcon (S^re ftcB nie »et* 
gern füllen, fie §u geBen.« 

3)a8 ©rjtaunen üBcr biefe fonber6arc 5lufforberung 
jum 3^cifampf mifdjte jtcf) Bei ®eorg mit Unwillen unb 
einer Bittern fcfymer§licf)en (Smpftnbung. (£r füllte, ta$ 
er i:or einer innern (Sctjaam errötete, uor ber <§cf)curm 
als ein Feigling ju gelten, menn er ^urücftmcfye. (Bin 
paar fcljmeigenbe Spinnten lang war er unfdjlüfftg. 5)aS 
©efüt)l beS #affe3 burd;jucfte fein £er§, ba3 im irilben 
Verlangen BeBte, männlid) feine Unerfcfyrocfenr/eit §u tr>al)= 
rem (£r Betrachtete bie fettfame $rau jweifelnb, oB fle im 
(Srnft gefprocl;en , 06 fte nnrflicfy bie (setzen it)reö ©efcfylccBts 
fcor gewaltfamem gefeijlofcn ^anbeln fo aBgeftreift, t>a$ fte 
eine Blutige tyat Begehren fonnte.; bod; ir)re klugen waren 
fo ftreng unb.büfter auf if)ti gerichtet, e3 lag ein 3ug be0 
l)eraugforbernben @£otteö fo flar um tljre kippen, baj? 
er jldj fagen mußte, e3 fei ir)r völlig ©ruft bamit. 

»<$ie forbern fcon mir, \va$ icf} nicfyt geBen fann,« 
rief er. »3$ Bin fein dbelmann, tyoffentticB aBer ifl 
meine (S1)re barum nic^t geringer,« 

»Äeincgwegeä,« enmeberte jte. »ÜBcr SBorurttjeife 
ftnb wir ^inauS; mein trüber wirb nietyt ben geringften 
Qlnftanb nehmen.« 

»2lBer tefy« fagte ©eorg, »tcf> werbe mic^ \voi)\ tyü* 
ten, ^anblungen §u Begeben, bie t$ fceraBfcljeue.« 



— 229 — 

»Sie weigern ftd) cttfo?« fragte Victoria geregt. 

»£)fme 3weifet, ja.» — £)ag ©cräufcfj eineö 9k= 
Renten unterfcradj} baö ©efyräcfr. — 

»Sie Fommen eben redjt, $err ütm Singen,« rief 
bie $)ame unb wanbte jidj gegen ben Sreunb, ber ben 
9Beg herauf Farn, »wir fyafcen t?ier einen t)errlitfjen @treit« 

»SBetcfyen (Streit?« fragte ber junge (Sbclmamt, in= 
Com er herantrat. 

»SDBaS fagen Sie ba^u, wenn ein SJtann feinen 
©egner töbtftcfi fcefcfjintyft unb jtcfy bann weigert, tfym ©e= 
nugt^uung §u gefcen?« 

»(SS fommt barauf an, wer berjenige ift, öon bem 
bie ©enugttyuung Begehrt wirb?« 

»Set?r wafyr, mein <£err,« unterfcrad) ifyn ©eorg. 
»3<fy fcin e8, fcon bem J)ier bie Cftebe fein foll.« 

»Sie fmb Kaufmann, fta&rifant, wenn ttf) nid)t 
irre?« 

»So ift e8.« — 

»2)ann fmb Sie üoUfommen gerechtfertigt,« rief 
Singen mit einem fyöttifcfyen Qtuöbrucf, ber bunfle Sftöt^e 
auf SBemarbi'ö ©eftcfyt Braute. — (Sin Kaufmann ift ein 
2ftann beä SriebenS, ein 5ftann ber dtle, ber Seber, beg 
$ro§effe3. — 2)teg fotl burtfjaug nid)t beleibigenb fein, 
mertfyer «£err, auf meine ß^re! idj) benfe ni$t baran, 
welche Qluftcfyten fonnte idj aufy baBei IjaBen? 9(6er nodj 
ein 3ftal, Sie ^a6en öoilfommen Stvfyt, ftct) jebeg gefe§= 
lofen -SBlutoergtcfjenS 51t enthalten.« 

»3$ banfe 3f)nen,« erwiebcrte ©corg, fto($ fM; auf* 
ricfrtcnb; — »c3 ift, wag Sie fagen, ofyne 3tyr 3ut1?un, 



- 230 - 

ba§ Sdwnjte, \va§ (Sie mir fagcn fönnen. Sie fyaoen 
mid) einen fcMccoten Kaufmann genannt, gnätige Brau, 
allein Sic fetjen, ich wäre ftcfycrtift ein noch fc^IcdUerer 
(Steintann geworten.« 

Victoria war aufgebauten unt reifte Singen ben 
2ttm. »«£err ©eorg,« fagte ftc lachclnt, »r)ören (Sie miefy 
an: hlctfccn (Sic Bei Streit frietlichen ©runtfä|cn unt 
Sie werten wenigstens ein alter Sftann werten. Waffen 
Sie tie OUchter rieten, tie Sniuricnpro^effe j!nc niemals 
fo treuer, wie ter fofthate rott)e (Saft in unfern Qltern, 
unt ter$agen (Sie nicht, c3 t)at nodj Demanten gereut, 
jtol$ unt tugentr)aft gewefen ju fein.« 

Singen fonnte ftch cineö hclcitigenten lauten Sachcnö 
nick enthalten. — »(Sie werten ten armen Sftenfchen 
watmfmnig oter julcfet tod? $um gelten machen, « fagte 
er Ijalfctaut. 

fürchten (Sie nichts,« erwietertc ©eorg, ir)n an= 
bliefent ; vfjiet ift fein ©runt torhanten, wetet uim (£inen 
no* u»m intern.« 

Victoria wentete ftc$» rafd» ton ilnn unt $og ir)ren 
Begleiter mit jtcf) fort. Sßernarti fcliefi jurücf. dr warf 
ftet) in tie Qäc ter ©an! unt fd^ in baß le|te lichte 
©cwölf am afccnttichen Fimmel. Q3on fern t/örte er tie 
Stimmen ter laut <S:prcchcnten , weiche ffch entfernten; 
er hörte ta3 Sachen tcö fremten SßanncS, ba§ bttttutt« 
bat* in (eine SBrufi trang. ßitternt teefte er tie £änte 
auf feine Qlugen, tie heftig glühten, unt fagte leife fcuf= 
«nt : »£Bic fehwer ift e3 für ein mutfjigcS £er$ folgen 



— 231 - 

Einfettungen nicfyt §u erliegen, nüe fairer, Vorurteilen 
ftd? $u entjietyen!« — Seine £age mar eine r)öcbjt £ein= 
lid)e. ©r überlegte lange, ma§ er $u tr)un r)abe. 3urücf= 
jufdjten in baS ^ct)lo§, beffcn Vemot)ner tim auögeftoßen 
batren, mar unmöglich er mußte fürchten, baß man itmi 
bie £r)üre mieS, unb man r/arte bieö ja fd;on getfyan. 
(Sr badne mit Verachtung axx ben auftritt, ben er erlebt, 
mit ».Bitterfeit an QlgneS , aber mit ben bängflen Sebmer= 
gen an ba§ Seit, ba3 il)m Victoria berettet t)attc. Gin 
unerflärbareS @tma6 §mang ilm, für tiefe %x<m geheime 
£r/ei(nar)me ju t)egen. ©leid;gültig märe ümi ber <6aß 
aller Übrigen gemefen, benn er fonnte ir)n §urücfgeben; 
caß fte jcbod? ifm »erachtet unb öcrfpottct, baß fte ifyn 
als einen fteigting befyanbett unb tterladtf, baS erfebütterte 
feinen Stol$. 

Vemarbi ging burd) ttn $arf jurüd unb am Sd;loffc 
üorüber tureb ben 4?of bee großen ©cbäubeS, ofme baß 
Semanb ftcb bliefen ließ. $lö£lid} jebod) Ijörtc er feinen 
Hainen gan§ in tcr Sftäfye auöfpredjen unb ciu$ bem Vaum= 
gange, ben er fo eben ircrlaffen, trat Victoria ilmi entgegen. 

•>3d? mar surücf gefeiert, um Sie auf$u(ud?en , « fagte 
fte, »beim icfj fcermutfyete fafi, Sie mürben un§ mitten in 
ber $iadn mtaffen mollen.« 

»Steine ©egenwart fann niebt anberS all betäftigenb 
fein,«, ermieberte er. 

»2to($ bie ©aftfreunbfd?aft ift eine Sitte ebter ®e= 
fcblc^ter,« verfemte jle. — »2)2ein Vruber läßt Sie bitten, 
biefe üftaebt in feinem <%a\\}? $u oermeilen. @ö ijt fein 



* — 232 - 

©aftfyof in ber 9la$e, bie 2öege ftnb fdjtccfyt unb 6c* 
fd^vcrlid;; (Sie fönnten Unglücf fyafcen unb wie leidet ift 
eö um eines Sftenfdjen entwürfe unb klärte geftf^en.« 

"Um fo Beffcr für unS Qllle,« erwieberte ©eorg, 
büfter üor jldj tyin&licfenb, 

»2Öie!« rief bie 2>ame läctyelnb, »^afcen (Sie fo fer/r 
ben SJlüify oerlorcn, ben Xoc l)er&ei$uwünfd)en , ober ift 
oielme^r 3§r 2Rutf? fo f)od) gefttegen, ben $ob nidjt $u 
furzten?« 

»SenSob §u fürchten?!« fagte ©eorg. »@S ijt un= 
möglid;, baf? <Sie glau6en fönnen, ify fei feig ober furdit* 
fam. — 3dji gittere üor bem ©ebanfen. 0Zur gegen @ie 
möchte id) mid; rechtfertigen, nur (Sie allein wünfdjte id) 
$u überzeugen, bafü 0lect)t unb (Styre in allen fingen mit 
mir ffnb.« 

«Unb \va$ fönnte eS Sfynen Reifen?« fiel Victoria 
ein, »waS ft^abet e3 3f;nen, waö ta) glaube unb meine? 
3dj Bin ein fd;wadJc3 ©cfcfyöipf, baö nirgenb einen (£in= 
rlufi üben fann, ob e6 audj nod> fo laut feine (Stimme 
erhöbe.« 

»0^icr)t waö (Sic fagen unb waS bie SBelt l;ört, nein, 
waä (Sie benfen unb empftnben, baö befümmert mid),« 
rief ©eorg. »3$ jtefye allein, icf) fyetie fein Söefen, baS 
jf$ an mich lel;nt, feines, bei bem id) £roft unb «goff* 
nung fudjen fönnte. (Sinfam bin idj aufgcwadjfen, einfam 
gcftatjlt worben in inneren unb äußeren MenSfäntpfen. 
So t)a6e idi empftnben, fo (£ntfd;lüffe faffen lernen; fo 
trafen mid; <Sd)tcffal3jtürme , in benen id) nie bie heftig* 
feit beS mannhaften (SetbflüertraucnS verlor.« 



- 233 - 

»Unb nun?« fagte Victoria, »nun ift tiefe mann* 
lity ^eftigfett erfd)ö>ft?« 

»$lid)t erfd)b>ft,« erwieberte Vernarbt fanft, »tenn 
9Memanb wirb mid) je öon ben $faben ber Qfyxt unb 
beS Sftedjtä ein <£aar breit wanfen fet)en; aber erfdjüttert 
in bem ©tauben an QüleS, waS bem Sttenfdjen Zeitig, 
fü^te id; ein freffenbeö 5ßer) am «§er$en, (gfel fcor ben 
2Öefen, bie immer bereit fmb, $u jebem £eid)tfmn, §u 
jebem 95 Öfen, jebem Unrecht $u greifen, wenn it)rc Sei* 
tenfdjaften fte antreiben.« 

•>(£onberbar,« rief bie $>ame, intern fie füll ftanb, 
»wir fyaben giemttet) benfelben Sebenöweg gemacht unb flnb 
boefy ju gan§ berfd)iebenen Sftefultaten gelangt. $lucr) icb 
fyabt nie ein SÖefen gehabt, ba£ mir SHebe unb Vertrauen 
gegeben unb empfangen r)ätte. 2lud) id? war früf) üer- 
waijt, bann freubloö einem 3ftanne überantwortet, t)m idj 
beradjtete. — 2Ba3 r)alf e3 9lUeS, bie 2Jienfd;en wollten 
e8 fo. 9ftid; efelte ir)re £üge , ir)re @emeinr)eit an , icfj 
mujjte bennod) ger)ord)en. — Erinnern (Sie jfdj unfern 
®efprädj3, als idj <&k juerfi am ^od^eitStage meinet 
Sruberö far)? <$ie waren ein ftrenger Sftoraltft mit ber 
tiefen 3Bunbe im £er$en, über welche (Sie forgfältig ben 
üftantel $ogen. 3d; bewunberte (sie, aber i§ öerfyottete 
3t)r tugenbr/afteS «Selbstgefühl. — 3dj fagte e3 3r)nen 
Dörfer, wie 5llle3 fommen würbe, \vk biefe 3Bett unb 
tiefe 2ftenfd;cn flnb unb \m man am beften mit ir)nen 
fertig wirb, (sie fdjlugen ein Äreuj oor mir unb fiürjten 
jldj in ein frembeS, neues %zhm, ba8 <8ie nicfyt beffer 
unb niebt flüger gemacht r)at. Unb ifi nid)t QllleS ge* 

(10) 



— 234 - 

foutmen, wie ify fagte ? £at ftd; nicfyt evfüllt r \va$ i(fy 
Dörfer far) ? ! — £er 33lütenjlaub ber Siebe ifi öerwer)t in 
tiefer (£l?e, aber ber rotr)e $uber erfe^t ir)n Doltfommen. 

— (§3 ^>agt QllleS ^ter gut §ufammen unb wirb gaffen 
M3 jum (gnbe. — 2ftan fann bie Seit bis $um (Sfel 
DeracT;ten, £err ©eorg, man fann bie 3ftenfdjen für ba3 
erbärmlid$e ©efmbel galten, baö nicfyt wertr) ift unterju* 
gefjen, aber man mufj ntcfyt oergeffen, baj? man felbfi §u 
i^nen gehört, unb muj? bie Betrüger betrügen, um we* 
nigftenS mit lachen $u fönnen. 3m Übrigen, lieber £err 
©eorg, muf man bocl; aucl; immer fagen, unter ber 
SWaffe Don ©ejtnbel giebt eö einige el)rli$e Seute, jeber 
in feiner Seife, wie §um 93eifpieX Sie unb idj, wenn 
Sie eS mir glauben wollen. Unb nun gcr)en Sie, bort 
jeigt fify ber £au3meijter an ber $t)ür, ber Sie erwartet, 
folgen Sie itym unb galten Sie einen grofjen JlriegSratfy, 
ber einige ftuge, fkategifcfye Jtunjtftücfe erfmnt, um ben 
fteinb gu beftegen, ®utt 9lacfyt, mein £err Otitter ©eorg!« 

$>iefe legten Sorte würben mit fo Dieter £er§ltcfj>= 
feit gefpro^en, baß ein Strom üon 39erur)igung über 
ben Scl;eibenben fam. S3ictoria reichte itjmt bie $anb 
unb er füllte ben 2)rucf ir)rer Singer fefl in ben feinen, 
als wollte fle ir)m ben Srofl it)rer ftreunbfcfyaft mitgeben. 

— £>ann ging fie unter ben Räumen ber ^erraffe ju 
unb ©eorg, ber ein inniges Verlangen füllte, weiter mit 
tfjr §u fyrecl;en, folgte mit Überwinbung bem alten Spanne, 



— 235 - 

ter it)n in fcaS weitläuftige ©ebäube unb gulefct in ein 
gro§e£, fcfjongefd^mücfteS 3immer führte, wo ^(üeö ju 
feiner Qlufha^me Bereit mar. — SBac^äferjen Brannten auf 
ferneren $(rmlcud)tern , eine Safel war gebecft unb mit 
Reifen befe§t, SSeine in fcerfdjtebencr 3lu8roat)l bwfym 
ben Sdjenfttfcf* ; aucfy war ein Wiener §11 (einem 33efeM 
bereit. 

9Rtt einem ©efür/( beS 2Bof;tber/ageng tief? ®eorg 
jfd) bie treffliche 95ewirtr;Uttg gefallen. £)ie pnjtere Stim- 
mung, welche iljn befyerrfcfyt J)atte, war oerfcfywunben, eine 
freubige (Smpftnbung r)atie ffe öerbrängt unb at3 baö 
Mafy üorüber unb ber Wiener gegangen mar, nacljbem er 
im $amin nn leicfyteS fteuer ange^ünbet, um S^acr/tluft 
unb Äüfyle $u bewältigen, rücfte ^Bernarbi einen ber gro- 
ßen $)amaftftür/(e an ba§ golbene ©itter bidjt m bie 
flamme unb öerfolgte läc^elnb bie Sunfen, tic tt?n mit 
glänjenben klugen anjublicfen fdn'enen, weldje er §u fen* 
nm meinte. — dx prüfte bie treuere 2lu§fdnnüctung biefeS 
3immet8, ben fronen Setyncf?, tk Seibentapeten, ba3 
pra^töoüe ©erätf) unb er fagte öor jl# t/in: »Sie Be* 
bürfen grofe Summen, um iljre 23erfcf)wenbungen $n 
beliebigen. %töm j!e in btefem Sanbfi^e fcfyon fo fclel 
üerwanbt, maö mu§ i()r £auö unb if)r •IpauSr/alt in ber 
Stabt fojten? $>a wirb eä benn ferner, geregt $u fein, 
fet)r ferner jtd; fcon bem (Sinnigen lo3$urei$en, xva§ 2Bertr; 
für tiefe Sftenfdjen Ijat, öom ©etbe!« £äd)elnb becfte er 
bie <£anb auf bie Stirn unb flüfterte weiter: »Sföie mi(b 
unb tter$eipcij mir in biefem Qtugenblicf t^re S$Iedjtig= 
feit öorfommt! 3a) üeratfjte fie nia^t weniger, wie fonft; 



- 236 - 

altem itf) fö'nnte efyer über it)r SreiBen fpotten, ald fle 
Raffen, unb gar nictyt iriet mürbe baju gehören, irrten gan§ 
luftig §u fagen : behaltet ben OtauB, ben it)r tyaBen müßt, 
weit ityr eBen feib, wie itjr feib. ®ott fei'3 geflagt, baß 
er feine Sefen nicBt Beffer machte; it)r tonnt nid^t an* 
berS. — 93ictoria!« rief er plö&licfy erfcftrecfenb unb 
natf)finnenb fügte er tjinju: »3jt ba§ nitfjt t&re Sfteimmg ? 
O! fie §at wo§l red;t; man muß ben 2Befen ber Seit 
fein altjujtrenger {Richter fein, wenigfbnS fein OHcfyter, ber 
üergißt, baß er fetBjr ju i^nen gehört.« 

(Sr oerfanf in 9lad)benfen unb Bitbete jttfj mannen 
$lan aus, wie er am näcfyften borgen bie ltnterl)anb= 
tungen erneuen unb burtf) ein ®emifd) üon Scftigfeit unb 
0}ad;gieBigfeit fein Biet erreichen tonne, aU ein Jtloipfen 
an ber $pr tyn auffiörte. (£3 war fyät geworben, bie 
Siebter tief niebergeBrannt, er gtauBte jlctj geirrt §u tyaBen, 
altein baS Klopfen erneuerte jtdj unb als er öffnete, ftanb 
ein tyü'BfctyeS 2ftabcf)en üox tym, bie unter bem Xuä) , ber 
if)r Äopf unb ®efict;t l)atB umfüllte, if)n fdjelmifctj unb 
uertrauticf} anlächelte: »3$ ^aBe ben Auftrag ermatten,« 
fagte fle teife, »Sie ju Bitten, mir ju folgen. 9ftan 
wünfdjt (sie §u fprecfyen.« 

»2öer?« fragte ®eorg erflaunt unb erwartungsvoll. 

»Steine gnäbige $ran,« erwieberte fle. »(Silen Sie, 
fein Sie fcorffdjtig unb (tili, ed barf un3 Sfaemanb l)ören.« 

Sie naljnn feine £anb, um ityn §u führen, unb l)alB 
medjanifdj folgte er iljr. SonberBare 3»«f^ flogen in 
i§m auf, fein £ers fcftfug tyeftig. »93ift £>u aud) gewiß,« 
ftüjterte er, vbaß$>eine gnäbige ftrau mid; §u fel?enwünfd)t?« 



- 237 - 

»$lber, mein £err,« erwieberte baS 9ftäbd)en lacbent, 
»glauben <Ste bod), bag id) einige Erfahrungen im £tenfte 
meiner gnäbigen ftrau erlangt fyabt.« 

»£afi 2)u ba3? o! üortrefflid),« fagte ©eorg unb 
e3 fam ilmt öor, als frrädje er mit 93ictoricn3 «Stimme, 
fo ueräc^tUd; unb fpötttfdj Hang e8. 

»Scbweigen Sie, tyier ift bie $l)ür, treten «Sie ein, 
unb ba — « ffe öffnete ein 3immer. __ (y{ n e £)o^elam* 
pel in dtuomgtaS fa^webte an ber $)ecfe unb verbreitete 
ein mattes, magifcfjeS Sicfjt. 2)ie 9Sorl)änge ber Senfter 
waren bidjt gefdjloffen, auf ben Se^i^en feine Auftritte 
ju fyören unb einen 2lugenblicf: blieb ©eorg am Eingänge 
fielen, benn er gewahrte 9tiemanb. $tö£li$ aber rid^ 
tete fiefy eine 2)ame öon bem fammtenen diuljebett im 
^intergrunbe auf unb jlrecfte il)m bie 2lrme entgegen. 
3t)r weiß gtän^enbeö *ftacfytgewanb warb oon bem röt(;= 
iitym £i$te ber Qlmpel über$ittert, ffe winfte il)m, nätjer 
$u treten, unb ®eorg, oon Entyfmbungen überwältigt, 
eilte auf fte $u, ergriff if)re ^änbe, bie er mit feinen 
Püffen bebeefte unb lieg fte mit einer heftigen Bewegung 
loa, alä er i^r in3 ®eff djt bliefte. 

»2lgne6!« rief er, »m$ foll ba3 bebeuten?« 

»Still,« fagte ffe, »fe£e S)ify ^ier^er §u mir, ify 
^abt mit £>ir $u fyredjen. 9llle0 fd;läft, wir fmb allein 
unb Sftiemanb wirb uns froren. 3d) ^töt mit $)ir ju 
reben, um 2)ir meine Sage, mein £eben, mein $er$ unb 
feine Seiben %u enthüllen, bann will iü) S>ify um 93er* 
jei^ung bitten unb enblicfy üerfudjen, $)iü) ju üerföljnen. 
— 5Doc^ womit foll idj anfangen? — 3$ bin nict)t glücf= 



— 238 - 

liü), lieber @corg, unb bod) in ten Qlugen ber Seit 
nicbt unglücflidi, $u ber idj midj rechnen mu^. 5ßir 
führen unfere (Slje, wie fle in folgen QSertyältniffen ge- 
führt werben fann. SSir geben un3 fcie Srcityctt, fo 
glücflid) §u fein, wie wir können. Samnau gel)t feinen 
Neigungen nad>, ify Wintere il)n nicbt tarin, waS fönntc 
id; tl)un, olme ba3 Übel 511 üergrö'jjern? @r liebt ten 
®lan$, tie $racbt, er ift baran gewöhnt unt icb fann 
c3 mir nict)t läugnen, er !)at midj gefyetratfyet , um glan$= 
roll leben $u können. — 2Öir t)aben cor einem 3alj>re 
fcbon bieö unter uns erörtert unb fmb übereingekommen, 
tiefet Sljema nid?t weiter ju berühren; e6 würbe un§ Ute 
glücflid) machen, wollten wir genaue Unterfudmngen bar* 
über aufteilen. ®enug, wir f!nb vereint unb bejtrcbcn 
unö, wed;felfcitig unfere Sage angenehm 511 madjen, un§ 
mit utmüfcen Vorwürfen ju oerfcfyouen. 2)odj mofyer fommt 
ber Sroft, wofjer bie Sfteff gnation ? 3Bir Riefen un£, 
weil wir muffen, unb fudjen in ßerftreuungen , m$ wir 
mcfyt gefunben l)aben.« 

»3d> bebaure 2)id?,« fagte ©eorg. 

»Um nun leben gu fönnen, wie eö unS nötfyig,« 
ful)r bie S)ame fort, »bebürfen wir, wtö wir an Mitteln 
beft^en. Örofe Summen f^<it mein 23ater geopfert, ntei* 
nen Qftann auä ber SSerfdmlbung gu reifen; je£t nad) 
teö Sßaterö $obe ift $amnau flug genug, einzufetten, t>a$ 
Drbnung nötfjig fei, um nic^t in bie alte Sage §u ge= 
ratzen. Unfere ausgaben ftnb berechnet, unfer @elb ift 
angelegt, wir l)aben unö barum »ertragen, ein ^t>etf 



- 239 — 

bleibt in meinen £änben. Collen wir fortlegen, wie wir 
gewohnt ffnb , fo ijt nichts §u miffen; frmni wirb c0 mög= 
liefy fein, $)ir bie Hälfte 3)eine3 Vermögens ^urücfjugeben, 
otjne unö in 9lott) $u öerfe|en.« 

25i6 l)ierr)er ^atte 93ernarbi rui)ig §ugefyört, je&t 
oerftnftertc jf$ fein ©e(Ic^t. — »Unb ijt e3 tiefem lalt* 
blutigen fcbranfenlofen (£goiemu3 nie eingefallen,« rief er 
aus , »bafü feine üppige <§d)welgerei einen Sftaub an frem- 
dem ®ut, eine SoSfagung öon (£l)re unb ©ewijfen in 
jfcfy fd;licjtf?« 

»£öre nüc^ gan$,« fiel %ne^etn, »ify Bitte SDid*, 
fei nicfyt ungejtüm. Samnau will ntcfyt geben unb iü) 
fcmn eö mcfyt. 2Bir wollen üon beut unglücflidjen $ejta= 
ment fcfyweigen, icfy weif nid;t3 baöon; wenn £u iebodj, 
bieg fd;recflid?e Rapier in ber <&anb, öon unö bie Qcx* 
füllung üerlangteft, fo beginnft £>u ein 93erbre$en. $>u 
würbeft mir einen grofen $r)eil meines (SrbeS entreißen, 
$>u brängtefi £id? üerberblid) in mein £eben, $erjtörteft, 
aaS icfy nod) an ©liicf bejt^e! — ®eorg! mein SBruber, 
2)u ^afi eS feierlich gelobt, mir jtetö Sreunb unb ©e* 
fcfyü^er ju fein , je|t matyne iti) £>id) baran j id; bitte £)i$, 
icfy befdjwöre 5)ic^, um meinetwillen traute nidjt barnaefy, 
3)idj $u meinem Q3erberber $u machen.« 

Vernarbt erfkrrte sor biefer (spradje; ein öerädjt* 
lidjeS 2ftitlcib, ba<3 er nie gekannt, erfüllte i^n gan§. 
»28itflid},« fagte er, »ity t)ätte nk geglaubt, baf e3 
mögli$ fei, auf fold>e ÜBeife Unrecht in ötecfyt ju fcet* 
wanbeln unb bamit ftfy §u beruhigen; boefj 2>u ^aft midj 



— 240 - 

aufgerufen, ein feierlich SBerfpredjcn ju erfüllen, unb 
\§ tritt e3 galten, 9Hmm benn, »aö mir gehört, macBc 
midj §um 93ettler, eö fei barum.« 

»2)u Bift erzürnt,« rief Qlgneä, als er aufjtanb, 
» allein gieBt e6 benn fein Mittel, deinen Okrtujt $u er* 
fc§en, 2>id) 511 fcerföfmen, baf mir in ftreunbfdjaft unb 
SieBe aud; ferner unö §ugett)an BleiBen?« 

»3$ mujj Bebauern,« crmiebertc 33ernarbi läcBelnt, 
»t$ IjaBe nichts metjr §u geBen.« 

»SIBer täj,« ermieberte ffe im ucrtraulidjen $one; 
»i<\, mein lieBcr frreunb; 5)u follft mir emgeftel)en, ta§ 
idj> nichts umfonft Begehrte. — $Bie gefällt 2Mr meine 
(sdwägerin, Victoria?« fragte jle plö'küdj. 

»2Bie foll td) tiefe ftrage beuten?« öerfefcte er »er* 
wirrt. 

>%Qxe mid) an," ful)r -ilgneö fort, »id? n>iü £)ir 
ein ©eljeimmjj vertrauen. 3Sictoria ift reid}, fefyr reidj) 
unb — jle liebt 3Mdj:« 

»SJJidj?« rief ©eorg. »Unmöglich! Sie könnte es 
möglid; fein?« 

»Scty will eS £>ir fagen. — Victoria ift eine jener 
feltfamen grauen soll 2Bitten3fraft unb ftoljer dt)axactex= 
fejtigfeit. (Sie l)at unglücffidje (Erfahrungen in t^rer (&t)e 
gemad;t unb bie metfren öerfyottet, alle aBgefoiefen, mclcBc 
fpäter um jle tuarj&en. 2)u l)ajt ben Gerrit oon Singen 
gefc^en; er ift feit §n?ei Sauren if)x SSere^rer, otyne baj? 
feine geiftreid;e SHeBenamürbigfeit einen @ieg errungen 
t)ätte. $>ein (Erfdjeinen Bei unS f)at eine @rflärung J)er= 
Beigefügt, einen 3anf, ber mit einem förmlichen 93rucB 



— 241 — 

entere. — Singen, ber Q3ictoria fennt, üermuttyete au$ 
ifyrem 93ener)men gegen Stify, bafi f!e j?ä) lebhaft intcrefftrc. 
(£r griff 2)id) an unb fte übernahm $)cine S3ertt)eibta,ttng. 
Sie fdjüberte 2)tct) als einen 2ßann öon wai)rt)aftent 
3ftutr) , i?ot( tiefer innerer 2Öürbe unb Sittlidjifctt, bte §nr 
Jöod^cbtung nötige, enblidi a6er gebrängt i?on tfyrem 
Gegner im $euer ir)rer (Smpfinbungen rief jfe £tö|lidi : 
3dj läugne e§ nid)t, idj füllte mid; angeregt, nlö ify 
tiefen Sftann jum erflen 2ftate an euerem Ǥoc^ett8tage 
bemerkte; icfy t)abe mid; feiner mit 2Öot)fb erjagen erinnert, 
fo lange er entfernt war unb iefct, nun i(f) um wieber* 
gefe^en, ent§ücft mid; feine @ntfcr)Ioffenr)eit , fein fiarfeö 
Okcbtägefüt)!, fein fct)öneö, jioljeS QBefcn. 2Öenn id) einen 
45errn wägten möchte, fo würbe e8 biefer fein, unb wenn 
er fäme unb $u mir fpräd;e: iij tfeBe S)ityl ity wäre im 
Stanbe, fo feft barauf $u bauen, ba$ id) ir)m um ben 
<öaI8 fiele unb riefe: So Ia§ un3 nerfud'cn, glucflid) ju fein !«< 
®corg jlanb jtumm ba , mit glän§cnben klugen unb 
r;od?gerötr)etem ®ejtd;t $rö$lid} aber fagte er: »Sie 
fann nid;t lügen, nein, fte würbe e3 nid;t tr)un, aber 
£>u, 2)u lügfi! — 2Öer gab £>ir tiefe neue Xäufdnmg 
ein unb ju welchem ßweef fotl fte bienen? SBcmt e3 aber 
wat)r wäre, wer gab 2)ir ba3 3fted)t mir baS $u fagen? 
mir ba0 @et)eimni£ eines eblen £er$en§ alB Kaufpreis 
für mein fdjmär)lid) errungenes (Srbe anzubieten?« 

»teurer ®eorg!« rief 9lgne3 ängfilid? , »ict; bitte 
£idj, id} befdjwöre $)i$, nur meine ftreunbfdjaft , mein 
Reifer 5Öunfd;, $)i$ $u Derfötjnen, tfermodjte micr) $u 
Diefer 2)Mttt)eifung.« 
iv. n 



— 242 - 

»Ober ber ebfe SBunfd), ben armen Singen öon einer 
tl?öri$ten Qlufregung bollftänbtg ju f;eilen,« fagte eine 
fpottenbe Stimme r)tnter ben S^redjenben , bie erfcfyrocfen 
ftä) umblickten unb an einer geöffneten Sa^etentpr 3Sic= 
toria fter)en fasern 

»£)u t)aft un§ ber)ord)t!« fagte QlgneS entrüftet. 

»3a , meine liebe Schwägerin,« erwieberte Victoria, 
»ca6 t^at id) unb ify geficr/e nn, eS war nidjt Befall, 
e6 war meine 5lbfldjt, 2)ic^> ju bel)ord)en.« 

»9tun war)rl?aftig,« rief bie Srrau oont #aufe, »eö 
gehört 2)eine ni$t3a$tenbe Offenheit baju, bie3 ju be= 
f ernten.« 

»£), ftiU, wer wirb fo jornig fein!« fur)r SSictorta 
läc^elnb fort »£ättejt 3)u mid) unb xvtö mid) angebt, 
nidjt inS Spiel gebogen, idj wäre öieüeic^t ganj leife ba* 
öon gegangen unb r/ätte eö biefem jungen £erm über- 
laffen, fein näd)tlidje0 Abenteuer au3jufecftcn. — 9lun 
aber,« fur)r fte fort unb legte i^rer Schwägerin fcertrau* 
lid? bie £anb auf bie Schulter, »nun bin ify gelungen, 
midj ein wenig einjumifc^en, liebe Qlgneö, ein wenig naeb 
meiner Seife §u Rubeln unb ba c3 möglief) wäre, baf? 
mein trüber etwa ba ober bort $ufällig ben Spüren nat)e 
fäme unb aud) etwaö r)örcn möcbte bon bem, m& iti) gu 
fagen Ijabe, fo werbe idj laut fyrecfyen, bamit e6 ib/tn 
unbenommen bleibt, naefy feinem ©efallen tyereinjutreten, 
um unoert)offt ein ebleS 2Bcrf gu frönen.« 

»3dj fann nid;t glauben,« fagte 9tgne3 fiol$, »baf 
3)u benfen fömttejt, $>etn ©ruber — 

»3$ benle nicr)t0,« fiel ftrau öon SBergcn^eim ein, 



— 243 — 

»aBer fyöre, meld) munberBarcr fdjauerlidjer Vorfall mir 
Begegnet ift. — £)a3 Sejtament, bieS unglücfli^e $abter, 
baö burd; feinen 23erlujt alten ben Sirrmarr, bie 33er- 
triefilidjr'eiten, enblid; bie argen Jtränfungen fogar ber* 
fd;ulbet, toeldje mein ©ruber bon bem <£erm ©eorg er* 
tragen mufte . . .« — 

»3d; tyoffe, ©eorg ift berföfynt unb benft Bcffer je§t 
bon iamnau.« — 

»©leidjbicl, id? mar babon auf 3 £eftigfte Beunruhigt. 
— 3d) fomtte nidjt fcr)tafen bor bem ©ebanfat, mag 
meinem ©ruber miberfal)ren , unb «18 id) enblid) bie 5tu= 
gen fdtfofj, Begann ein unerflärBarer feltfamer Srautn. 
sjJltin bunfleö 3hnmer erfdjien mir ^lö'^lid? bon einem 
meifjglan§enben frönen Sichte erhellt, ba8 geifterljaft unb 
gefyeimnifboll ben ganzen Otaum füllte unb iplö^ttd^ mid? 
$mang, bie klugen auf$ufd;lagen, meld;? fld) auf eine ©e= 
jtatt richteten, bie an meinem $Büt? faß. — £>enfe £>ir 
mein Chttfcfcen! (53 mar ber alte £err £artBerg, 3)ein 
©ater, lieBe Qlgneö. 5)a3 firenge, e^rmürbige ©ejtdjt 
mar §u mir aufgerichtet; 8d)tner$ unb Kummer lagen in 
feinen großen flarrglän^enben klugen; er mar gan§ fo an* 
$ufdtauen, aud) ganj fo gefteicet, mie id; il)n ein baar 
Sage bor feinem Xobe gefe^en fyattt, mo er mit 3)ir jürnte.<c 

»(53 fcfyeint,« rief %ne3, fie unterBredjenb , .»bafi 
bte3 Sftäfyrdjen au3gefonnen mürbe, midj ju Beleibigen. 
3d) tot II c3 ntdjt meiter Ijö'ren.« 

»$)u foüjt unb mußt e3 J)ö'ren,« fagte QSictoria mit 
erfyoBener (Stimme, »e3 ift mistig für S)iü). — Sa3 
willft 3)u bon mir, berflärter ©eift? rief td) in meiner 

11* 



— 244 - 

Qlngft unb eine tiefe Stimme antwortete mir: td) !ann 
nidjjt rufyen üor bem Seftamcnt!« 

»(S3 giefct fein Seftament, fagtc id>, $u felfcfi fcafi 
eg ja oernicfytet.« 

»dö ift üorl)anben, erwieberte ber ©eifi £eine§ 93a= 
terS. @tetje auf unb gel)e in baä brüte 3ünmer an ber 
£$urmfcite, wo $>em ©ruber trennt. 2)ort fie^t ber 
große Scfireifetifcfr , welcher einft mein eigen war. Öffne 
ben £if<$, jie^c ben testen Mafien $erau8, bort ftntejt 
2)u eine fteber, tiefe brücfe nad; innen, bann wirb au3 
ber <£interwanb ein Sdju&fadj bringen, in ifym liegt 
mein Sejtament.« — 

:>2ftein ®ott!« rief 2lgne8 unb aüeS ©litt entwieft 
zvl§ iljrem ©cftdjt. 

»©ei bem legten 3B orte,« fuljr ©ictorta fort, »er= 
rottete ify unb mein ßimmer war bunfeL 3d) fprang 
au§ bem ©ette.« 

— »2)u gtngft !« — 

»3dj ging,« fagte ©ictoria, »id? fueftte , id) fanb. 
(Sä war alles fo , wie £)ein S&ater eS oefdjriefcen unb bier 
— f;ier ift ba$ Sefiametit!« 

; ><53 ift nidit wat)r!« fd;rie %neS unb mit einer l)ef= 
tigert ©ewegung faßte fte nad; ber fcerftegetten Sdwift in 
ter £anb ifyrer Schwägerin, welche tiefe gurücf§og. — 
»©erufyige £>ify, Ue6e greunbin,« fagte ©ictoria, »bem 
Fimmel fei Statt! ! 2tlle3 ^etlt jtd) auf. — <£ine gütige 
^orfcf)ung wollte, baf? bieg wichtige $a£ier nidjt üernidK 
tet würbe; je^t ftnb wir im Stanbe, alleö Unrec&t $u 
oergüten, allen ©erbaut oon un3 aojuwenben. SWeineä 



- 245 — 

33ruber3 , Seineö STOanneg (ihre ijt gereinigt. Su felbft 
r)afi ba3 ®lücf Seinem 3ugenbfreunb , bem <Sorm Seines 
33atet3, geregt §u werben, tiefet guten QSaterö legten 
SBilien getreu §u erfüllen, 4oerr QSernarbi a6er mu£ 6e* 
fennen, ta§ er ftet; ü&creitte; fcer Fimmel tritt für un» 
unb Ü)n in bie ©c&ranfen, tte lobten machen auf unb 
machen mief) Unwürbige $u ifcrcm ©erzeuge. £ier, £err 
@eorg, ift btö Seftament, prüfen ®ie eS, 06 feine $äu* 
fcfmng barin jietft.« 

»(£6 ijt bie «£anb meines 93ate*3,« fagte 93entarci; 
»otyne ßweifet, e§ iji fein Sejkment, gerichtlich Bcglau* 
m'gt unb fceftcgelt.« 

»@o banfen §ie ®ott unb nehmen <3ie ofrr drfce 
in ©ejffc.« 

»Sein @rfce!« rief $(gneS, bie, au6 ir)rer SSeftür* 
jung erwaeljenb, £tö|(icf) ®eorg3 Qlrme fcftfyielt, »eS ift 
Sein (Srbe nierjt, Su r/aft ir)m entfagt, Su 6ift aufrieben 
gewefen, Sicr) mit un3 ju üereinBarcn ; !annjt Sit je%t 
Sein ©ort Brechen ? Su fannft e3 nid;t wollen ; nur roa§ 
Sein ift, magji Su Begehren unb baä r)afce tcr) Sir m* 
gefagt.« 

3t)re $lngft unb ^eftigfeit erregte SBernarbi'ö tiefftc 
SSerac^tung. (Scfywcigenb faßte er baS Sefhment: »<2o 
nimm benn r)in, ma3 Sir r)ör)er bünft a(3 (£f)re unb 
®cwiffen,« fpracl; er, =>bocf) wie itf) bteS tyaipUx zerreiße, fo 
§crret£e icr) jebcS 23anb, baö jroifc^en uns noer) fein fönnte,« 

>»«£alt! mein £crr,« rief Victoria; allein eS war ju 
fpät. bitten burcBgcriffen unb in $cr)n @tücfe geseilt, 
warf 35ernarbi ba$ ^erf/ängnißüolle Vßiait 511 33eben. 



- 246 - 

Victoria ladjte laut unb lehnte jfdj auf --Mgneö, bie 
ffe umfaßte. »2ÖaS J)afce id; gefagt,« rief j!e, »giefct c3 
einen unfcefonnenern Kaufmann wie biefen «§errn ©eorg? 
93erge6en3 jtnb alle Tarnungen, öerge&enS jteigen bie 
lobten auS ir)ren ©ruften, vergebens mufü icl; mid? oon 
itynen ängftigen unb auä bem «Schlafe jagen Jaffen,. fctö 
eö wirftid) gelingt, bieö oerwünfd;te $a:pier ^afctyaft ju 
werben, baS alle feine 2Bünfd)e erfüllt. So^u bient eS 
afcer? 2)amit er einen Streid) fceget)t, Ü6cr ben jeber fcer* 
nünftige SO^enfct) ü)n auslasen muß.« 

»Sftein, mein teurer SBrubcr,« rief eignes, inbem 
jte fld; ©eorg näherte, »glau&e tyx nid)t. diu will id) 
oergeffen, wtö £>u getrau, meine ewige $>anffcarfeit foll 
eö £>ir gu vergüten fudjen.« 

»äßabame,« erwieberte ©eorg, inbem er falt §urüc!= 
trat unb auf bie $a£ierftütfe am 93obcn jeigte, »r>ter 
liegt eine Jtluft suufdjen un6, bie nidjt §u Ü6erfd;retten 
ift! — (£3 ift §u fpät!« rief er mit fd;mer§öoller #eftig= 
tut, »ie£t ijt e3 §u fpät. (£ntwürbigt , otme (£l)re unb 
©ewiffen ftct)t ein 5£efen oor mir, baö id; Bio §ur Qtn= 
fcetung geliefct unb unter namenlofen dualen verloren 
fyaU. 5)aS ift ber le^te Sd;mer§, ber ü&erwunben fein 
will, bod; id) erfenne eS, mein ScfytctYal r)at eä gut mit 
mir gemeint.« 

»Sftodj einen Qlugenfcfiif ,« fagte Victoria unb tyielt 
i^n auf, als er geljen wollte. »2Ba8 Sie mit meiner 
Schwägerin oert)anbelten , r)at feine ©ültigfeit für mid}.« 

Sie richtete bie Mi^enben klugen feft auf i^n unb 
fu^r bann mit ifyrem gewöhnlichen luftigen £äd;eln fort: 



- 247 - 

»Sie lobten erlernen ntd)t $um ^weiten 2ftale, aber tie 
£ebenbigcn ^aben bie Q3e£pf(tdjtung, für jte in bie @d)ran* 
fen §u treten, Unehre üon j!d) abjmccnben unb ben Un* 
öerjtänbtgen Vernunft $u lehren. — @ute Cftacfyt, £err 
©eorg, nehmen Sic ein %ifot ba üom Sifdje unb fyüten 
@ie fldj öor allen Qlbenteuern unb ©eifrererfebeimmgen.« 



8. 

£>er 9ic(t ber Sftadjt öerging 33crnarbi in fieberhafter 
Aufregung. 2Ba3 er erfahren unb erlebt, jtröntte nun 
in jatyllofen Silbern unb träumen an if)ta vorüber unb 
lie§ ben wecfyfelnbjten (Sntyflnbungcn Otaum, beren er 
nid)t £err werben fonnte. — ^Sictotia IteBte i^n; fte 
fjattt ben Porten ifyrcr (2d;it>ägerin nidjt nuberfprodjen 
unb bodj tyatte fte tiefe gehört. — tiefer ©ebanfe £Ü= 
terte beglütfenb burd) fein $er$, er madjte tyn frofy unb 
mut^ig unb er rechtfertigte il)n burd) jebe3 2Bort, t:a& 
fte gefyrocfjen , burd) jeben 93litf, ben fte tf)m §ugen>anbt. 
— Victoria war feine 23erbünbete in biefem traurigen 
(Streite, ber ifym 2lUe3 geraubt, aber gern fyättt er jutn 
^weiten Wlait baS Sejtament §erriffen unb ber ^abfuebt 
jugefdjlcubert für bie 3ufld;erung ber £iebe, bie eignes 
tym angefünbigt l)atte. — 33alb matten fld; jebod; audj 
bie 3^^ifel berfelben geltcnb unb mit jebem £>alnneüen 
ber 6tunben fanfen fle fd^oerer auf iljn Ijerab. OlUcö 
fam il)m nne ein füfjer Xraum öor, au$ bem eine falte 
£anb i^n langfam aufweefte, wie eine graufame $äufd)ung, 
bie man nur erfonnen fyaht, um i^n $u öerftotten. — 



— 248 - 

Buweilen, wenn tiefe ©ebanfen ifjn übermannten, ftanb 
er auf unb er glaubte ein fernem ©eräufer; unb buntpfe 
Söorte $u $öxm; er glaubte 23ictorien3 (Stimme §u er= 
fmnen, it)r £acljcn, ben fc^arfen $on, mit welchem ftc feinen 
tarnen auSfyracf), unb er gitterte in bem fmftcren 3immer, 
wo baS %id)t längft niebergebrannt war, allein §u fein, 
bmn er far) fte neben ir)ren QScrwanbtcn oertraulicr) öer* 
fer)ren, ober %xm in %xm mit bem geckenhaften Anbeter 
an it)m oorüberraufcfyen. 

<So fam cnblicr) ber borgen, beffen erpen 6cr)ein 
er mit llngebulb erwartete. (§3 warb lebenbig im £ofc, 
bie junge «Sonne übergoß mit glül;cnbem reinen £icr;te 
bie r)or)en 35äume im $arf unb feine feinfühlige Qlngft 
\vnd)$, aU er bie tt)auigcn ©äuge burdjirtte, ofme bie, 
welche er fucfyte, anzutreffen. (Sr t/atte ftcfy eingebilbet, 
jie muffe i$m begegnen; Ui icbem Sftaufcljen ber ©ebüfcrie 
glaubte er fte nal)e, jefct fer/rte er oerbüfiert unb gefränft 
gurücf unb fein Vertrauen fdnvanb gang , als er feinen 2öagen 
gur 2lbreife fertig unb ilm erwartenb an ber $r)ür erblicfte. 

Ser alte Wiener, welcher am (Schlage jlanb, fagte 
^öflicb: »Sa eS wor)l angune!)men, baß ber £err eilig 
gur (Stabt gurücfgufer)ren wünfcfje, r)abe er alle 93orbe* 
reitungen getroffen.« 

»Unb bie Samen?« fragte 93ernarbi. »3$ wünfer/te 
mtdj it/nen gu em£fer)len.« 

»Ser gnäbige £err fowor)l, wie bie Samen ,« fagte 
ber Siener, »laffen eine glücflicr)e Steife wünfdjen.« 

Wlan wollte ilm nid;t wieber fer/en! Wlit biefer nie* 
terfcfylagenben Übergeugung flieg er in ben 5Bagen unb 



— 249 - 

futyr §um %f)QXt fyimuä. 3113 ber 29aummeg jfd; manbtc, 
b tiefte er jurücf. (Sine meifclid;e ©eftalt ftanb auf ber 
^erraffe unt) lehnte an kern grünenben fonnenumfloffenen 
©elänber. 3fyr fdjmarjer <Seibcnmantet flatterte im 2ftor= 
genminbe. 3n bem 2lugen6ltcf trat eine $meite auö ber 
$l?ür unb Beibe eilten fid) entgegen, frö^lid) bie Sinne 
aug&reitenb. (£3 mar 33ictoria, bie tl)re <Sd;mägcrm um* 
armte. ©eorg glaubte ifyre fpottenbe (Stimme §u fybren 
unb er brücfte bie £anb oor feine Qlugen unb faßte ftill 
üor ftd) f)in: »9tarr, ber icf) mar, biefer itomöbie ju 
glauben. 3d; l;abe, wie eS fd;eint, eine traurige Otollc 
barin gefpielt, bie Atolle be3 ebelmütt)igen «§anSmurjte6, 
ber nad) allen @töfien, bie er empfangen, auSgelacfyt mirb.« 

3ur SJfr'ttagSseit mar er enblidj in feiner Segnung, 
mo ilm ber treue alte ^reunb ermartete, welcher J)eut 
ganj freunblicfy auö fetner faltigen jteifen ^atSbinbe J)er= 
»orfaty unb nicfyt menig erfo)raf r als er in bie Unglücf 
öerfünbenben ftarren ©effdjtSjüge feines jungen £errn fa§. 

»9cun,« rief er auS, »idj fann'3 mir benfen, benn 
id) fetje eS 3f)nen an, mie e3 gegangen ijt. 2>ie faubere 
<Sippfd)aft ijt üon «Sta^l unb (Sifen in tfyren @d?led)tig* 
feiten unb alle Unter^anblungen fhtb üergebenS gemefen.« 

»(80 ijt eS,« ermieberte ©eorg. »(£3 ijt QllleS verloren.« 

»9eur bie (Eijre nid)t ! « rief £err Springer mit 
^atljoo, »hoffentlich aber gefallen 3§nen meine 2ftittl)ei= 
tungen beffer. $Ba3 mürben (Sie fagen, menn mir 9ia$* 
rid)t erhielten, baß unfere in 5lmerifa oerlorengcgebenen 
(Summen §6'djji mal)rfd;einlid; ganj gerettet merben?« 

»2)a0 mürbe," ermieberte Vernarbt, »menn biefe 



— 250 — 

9lad)xid)t jefct einträfe, ein fer)r glücflid)e3 (Sreignip für 
bie QSerMufer fein. — haften <sie Briefe erhalten?« 

»9Mn,« fagte (Springer, ilm erfdjrotfen anblitfenb, 
>a6er id) fyaht alle ^tnftalten getroffen, tag morgen beim 
Sßcrfauf wo rnöglid? (Sie ber Käufer bleiben.« — 33ci 
bem ungläubigen Jto^ffcfyütteln 33ernarbi'3 fufyr er bann 
eifrig fort: »2öa3 id) felbft beff£e, ijt Disponibel, au§er= 
bem l)abcn ftd) jwci achtbare Sreunbe erboten, bebeutenbe 
$orfd)üffe ju machen; fo fönnen mir benn jiemlicfy ge* 
troft auf bem $la£e erfcfyeincn unb bürfcn unS um fo 
breifter in bie <Sd;ranfen flelien, ba 9ltemanb fo gut mie 
mir meifi, maö bie Sabrtf unter ben je^igen Umftänben 
mit ir)ren 2lftioaö unb $affioa3 mertl; ift.« 

£>er alte oorforglid/e 93ud$alter legte nun in ber 
Xt)at bem jungen Fabrikanten einige Rapiere oor, burd? 
meiere jmei angefct)ene Jtaufteute ftd) erboten, gemiffe 
(Summen §um 5lnfauf ber ftabrif oorjuftrecfen. 2)ie 33e* 
btngungen maren nicfyt leid;t, allein jle fonnten angenom= 
men unb erfüllt merben, menn bie Umjtanbe fidj einiger* 
map cn günftig geftalteten. 25ernarbi r)atte bamit ben £ag 
über ®efd;äfte genug ab^umadjen, um an bie Vorgänge 
im @d)loffe nid;t allju oft erinnert $u merben. 

(£rft als er fpät 5lbcnbö allein mar, ermatte ber 
6cfymer$ über alle Häufungen unb $äufd;ungen, mefdje 
er erfahren, in oollcr (stärfe. SßictortenS 33ilb mollte 
ir)n mdjt oerlaffen. (£r rief ftd) jebe <©cene pxxM, prüfte 
iebcö SBort nochmals, unb je met)r er jtd; bamit befdjäf* 
tigte, um fo me^r dtur)e unb ftreube fam über ir)n. — 
<Ser)nfüdjtiger Kummer säuberte ir)m bie beliebte oor, mie 



- 251 - 

fte fiol$ fragenb öor ifyx Eintrat unb jürnenb rief, 06 er 
an ir)r jweifeln fimne? <&k fdjalt tr)rt fletnmüttng unb 
mit ^ntjücfen jtreefte er Mc 2lrme auS, um flc traurig 
jinfen $u laffen, benn ber Okum war leer, bie 3eit em* 
jXo^, wenige 6tunben nur lagen jmiftt^en ber ©ntfcfyei* 
bung; wa3 fommen follte, mußte fd;nell gefdjeljcn. — 
»Senn baö bie %kU ifl,« fpradj er unb legte bie <£anb 
auf fein ^erg, »bie mid) befeligt unb oewid;tet, nun fo 
r)abe id) fle empfunben in it)rem (£nt$Men u?ie in intern 
£eib. — 2Öa3 r/abe id) benn geglaubt? Jtenne id? benn 
bie SWcnf^cn fo wenig, ftanben fie mir nict)t nar)e genug 
mit i^rer gemeinen (selbftfucfyt ? $üi3 ir)nen r)eröor r/ob 
fid) 23tctoricn3 teud;tenbe ©ejtalt auf bem bunften ©runbe, 
wie ein Später feine l)errtid;fien 33ilber §wifd)en Süjten 
unb naefter 2)ürre fyinfiellt.« — Unter folgen Etagen 
oergtng bie £ftad;t, biö er enblidj mit männlidjer (£nu 
fdu>benr)eit fid) frei §u mad;en ftrebte. »2Ba3 Reifen meine 
Sorte?« fagte er lädjcfnb, »war id) f^wad), fo mar e3 
bie <§dnr>äd)e tintä £er$en8, ba3 nun in Arbeit unb tapfe- 
rem »Stampf mit bem £eben feinen trieben wieber gewinnen 
muß. 9ltin, QSictoria, idj ^weifte nidjt; \vk mein £ooö 
aud; fällt, SJUemanb foll mir fagen, 3)u fyätteft midj 
öerratl^en. 3d; glaube an 2)id) , ify t)offe unb bertraue. 
5)u wirft fommen, meine ©eliebte; mc id) £)id) je£t fcfye, 
fo wirft £)u in 2Bai)rr)eit oor mir flehen unb \vtö £)u 
aud; befdjloffen r)ajt, e3 wirb, eö mufü baS ditdjte fein.« 
@o fam ber borgen unb ®eorg war fo Reiter unb 
$uöerftd;tlid) , baß Sebermann unb £err (Springer am 
meinen überzeugt war, er fei feiner 6a^e gewiß. Um 



— 252 -. 

Sie jc^nte Stunte war Die Verweigerung angefe^t. 9l<\$ 
unb nad) würben bte Vorbereitungen ba$u gemacht, mel;= 
rere Käufer fanben ftd; ein unb enbfidj erfdnen aud; ber 
Qlboofctt Samnau'S, ber nodj $mei Ferren mitbrachte, mit 
benen er eifrig unb angelegentlid; fpracr). 

01(0 er Vernarti anf?d)tig würbe, wanbte er jtcfy fo= 
gteid; ju tiefem unb fagte mit feiner fügen Sreunblidjf cit : 
»Sie Reiben, wie id> erfahren, geftern Briefe auö 9t ew* 
2)orf erhalten, oerer)rter £err, nad} benen ein bebeutenber 
£fyeil ber großen (Summe gerettet werben wirb, welcbe 
ttö £au3 bort nod) flccfen r)at.« 

»3d; weiß nid;tö baüon,« erwieberte ©eorg mwunbert. 

»2>ann v)tt eS 3f)nen ber gute £err (Springer war)r= 
fdjeinttd) nod; nic^t mitgeteilt,« fut)r ber Qlb^olat fort 
unb er fal) ben alten 33ud)t)altcr Iäd;elnb an, ter bleid; 
unb verlegen mürbe. — »9ttdjt \vav)x, lieber £err Springer, 
Sic wollten biefe mistige Sftacfyridjt erft fyuti bei ber Q(uc= 
tion veröffentlichen; eS r)at jtd) jebodj ba8 ©erüd;t voreilig 
verbreitet unb ifi ton äußerfler 2Öid)ttgfeit für ben 33 erf auf.« 

»3d> r)abe — id) wollte — « fagte <£err Springer, 
intern er §wei 35riefe au§ feiner Vrufitafdje jog. 

»®an§ rcd)t,« rief ber Anwalt, ber bie Rapiere 
rafd; auffd;lug, »l;icr fte^t e8: ba3 verlorcngegebene ®e= 
fdjäft wirb jum großen Vorteil umfcblagen. 3)iefe 9ladj* 
rid)t ijt 50,000 $l)alcr wertr), meine Ferren, merfen 
Sie wot)l auf, befonberS Sie, <§err @er)cimcr (Sommer* 
Sienratfy.« £ier wanbte er ftd) an einen großen ftolj* 
bliefenben £crrn, ber ilmt verbinblid) juniefte unb offenbar 
ber gefär/rlidiftc (Soncurrent mar. »2)ie3 ©efebäft ver* 



— 253 - 

faufe id; im auftrage metner 2ftanbanten befonberS imb 
trenne e3 üon ben ÜBrigen,« fu^r ber 2lbftofat fort. 
»2öir tonnen bie Qluction Beginnen, treten (Sie t)eran. — 
2>ie ^abrif alfo, meine Ferren, wie ffe fielet imb liegt 
mit etilem r wa3 ba$u gehört, aber mit 9luSnal)me beö 
amerifanifdjen ©efcfjäftS.« 

»£), lieber £err 93ernarbi,« ftufierte ber alte 93ud?= 
kalter §itternb nnb große £l;ränen liefen über fein falti- 
ges ©ejt<^t, »jefct ift Qlüeö öorbei, je^t r)aben (Sie 9ll(e3 
verloren.« 

?>2Ber fagt 3t)nen ba6?« rief eine laute r)elle (Stimme 
unb eine £anb ti^tt leife auf ©eorgS (Sdmlter. 

»QSierjig £aufenb $r)aler §um erften!<c fd)rte ber 
-KuSrufer, aber $llle wenbeten jfd) um, benn neben ©eorg, 
£anb in £anb mit tiefem jtanb eine £>ame, ein großeö 
bejtegclteS 5 4$am>r in ber 0ted)ten. — »QSerjei^en (Sie 
mein ftörenbeS (Srf^einen, meine «Ferren,« fagte ffe fiolj 
lädjelnb, »allein e3 ließ ftd) ntdjt änbern unb \§ für^te 
fajt, <Sie werben ftd; nod; mel)r befragen. Server #err 
Sufti^ratt), « futjr j!e bann fort, »lefen <Sie bo$ gefälligft 
bieg 3nfrrumcnt, baS mein Sßruber leiber in 3J)rer Q16= 
rcefenr/ett üon einem OHd)ter in unferer 9^ät)e auffegen 
laffen mußte, baS jebod) {ebenfalls feine fcolle ©ülttgfeit r)at« 

S)er 3ufti§ratl) las, fclicfte auf §u QSictoria, bie tljm 
juniefte, lag wieber unb rief bann: »<So Ijat bie Qluctiott 
ein (Snbe, meine Ferren, e^e ffe Begonnen fat. £)ie bis- 
herigen (£igentr)ümer Ijaben l)ter am 2lbtretungS=ltrfrmbe 
in befter ^orm auSgeftellt, nadj welker bie ^abrtf mit 
Altern, waä ba$u gehört, ol)ne iebe $lu3nal?me auf £errn 



- 254 - 

©eorg Vernarbt ü6ergel)t, bem idj meine r)er$Itdjftcn 
©lücfwünfdje barBringe.« 

»QSictoria!« fdjrie ber alte SBucl^alter unb feine 
Xljränen nnirben §u ^reubent^ränen. 

»SSictoria!« rief aucl; ©eorg unb er preßte ifyre Bei- 
ben «£änbe §ittemb an fein £er$ unb feine £i££en; il?re 
klugen Begegneten ftc^ , eS malte ffcfy barin bie fd)öne ®e* 
wtg^ett bcö 93erftdnbniffe8 i^rer £erjen. »Sftein ©ruber 
unb 9lgne£ f^iefen fciele ©rufe unb ©lücfmünfd;e , lieBer 
©eorg,« fagte fte; "morgen ober üBermorgen treten jfe 
in Singen'8 Begleitung nm Steife nadi %tcdkn an.« 

»Unb Sie — Sie?« erwieberte ©eorg mit Snnigfeit. 

»3$ BleiBe fyier,« fagte fte Belegt unb leife — »itfj 
BtetBe Bei Sir! — Unb fdmeü wenbete f!e fidj $u ben 
SSerfammetten, bie mit neugieriger $t;eilnal)me umtjerjtan« 
ben. »Steine Ferren,« rief fie in tfyrer SBeife fyottifdj 
la$enb, »Sie nehmen eine 0leuigfeit mit, bie 5luffeljen 
erregen wirb , icfy null eine jweite tunjufügen , bie ben 
0iei§ fefyr erl)öfyen muß. — (Sr^ätylen Sie, baf ©eorg 
93ernarbi nidjt allein fein ßrBe £lö£lidjj erhalten, fonbern 
baf er jf<$ aud) $ur Stelle berloBt fyat. 99raut unb 
Bräutigam freien oor 3f)nen.« 

Sem neuen (Srftaunen folgten bie ©ücfnmnfdje. — 
»3u öiel, o, $u oiel Seligfeit in einer furzen SeBenSminute 
$ufammengebrängt,« rief 23emarbi in 93ictorten3 kirnte. 

Sie Blicfte ttjn lieBeooü an, »Sfticfyt eine Minute, 
mein ©eorg, nn ganzes £eBen erwartet un3, fo lag unS 
benn wagen, glücflidj $u fein!« — 



£>er äöeg ^um ©lütf. 

SRoöetTette aus bem Ccben» 



«iSox ungefähr $ir>an§ig Sauren ging ein blutjunger 
Qiffeffot etne0 SageS in einer ber <§au£tftäbte unferer oft* 
liefen $robin$en als tin 3Silb ber $er$rceijrung auf ber 
$romenabe innrer, (£r i)atte ben <%ut tief in bie Stirn 
gebrückt, ben Jtopf gefenft , bte Qlugen tief auf bie (Srbe 
gerietet unb fümmerte fid) ntdjt um «£erbftregen unb 
Qlbenbnebel, bie wilb um it)n fyer wirbelten, din ipaar 
23orüberget)enbe fa^en i^n bcbcnflid) an; einer berfelben 
grüßte fogar, aber ber $lffcffor banfte nidjt <£r friert 
gefcfyloffenen $luge3, boefy feineSwegö im £idjte $u voan* 
betn; benn £lö£licl? lief er gegen einen £errn an, ber 
il)m entgegen !am unb mit einem berben (Scbeltrcortc ju* 
rücfyrallte. 

»Sei; Bitte um 3Ser§et^ung ,<c murmelte ber 5 2lffeffor 
halblaut unb mit einem flüchtigen <Scttcn6ltcfc / inbem er 
feinen 2Beg fortfe^te. 

"(Clement!« fc^rte ber ©eftojjene, «3) eine £öflicfntit 
§etlt meine blauen ftlecfe nidjt.« 

»D, 2>u bift es!« fagte ber junge äfcann, ben ber 
Rubere feptelt 

»3a, iclj bin eS, ju meinem (Schaben,« öerfefcte biefer 
fröttifetyj »aber mie jfetyfi $u benn auö? SammerttoU, 

(11) 



- 258 - 

blaf unb mager, wie ber 91ad)mittag3=$rebiger glitte. 
QSift Du ftanf?« 

»Ärant 5 , o nein! bod), wie Du wtlljt — ia, aud) 
franf, SSetter. £e&e wofyl.« 

25er 33etter nar)m ftatt aller Antwort bcn 9lrm beö 
OlffefforS unb faßte lad)enb: »2ftenf$, 2)u faridjft wie 
jftomeo, unb wenn tjier irgenb eine ©artenmauer wäre, 
t>erfd)wänbefl Du beinern 93enoogüo, fo fpurloö mt jener, 
Du fcijt alfo auf leben Sali oerliebt; gefiele!« 

»©tili,« fagte ber 2lffeffor, inbem er ftd; ängftlidj 
umfar). 

»■M), ^Zarten&poffen!« rief ber eifrige <£err , »i$ 
muß Dir bie £eoiten lefen. 3jl baö ein betragen üon 
einem jungen, firen ©ejellen, wie Du; üon einem, ber 
ein flotter 33urfd; war fein Se6en lang unb je$t ein Storf? 
ganger geworben ift; ein Äerl, ber, wie ftallfiaff faejt, 
aus einer Ääferinbe gemacht würbe?! Äomm mit, mein 
3unge, wir muffen baS bei einer ftlafd;e <$ect weiter ab* 
Rubeln.« 

»Saß mid; in trieben,« fprad; ber Qlffeffor feuftenb, 
»Du wet§t nid;t, wie mir um! £er$ ifl; Ijaft baS nie 
gefannt, waä miefy bebrütft. 

»£), Patron," erwieberte ber fetter la^enb, »fo 
follft Du mir nidjt kommen ! 3d} 6tn Qlbuofat, Sujtijrat^, 
ein 33eid)tbater für öiete SWenfdjen, bie mir ir)re ©ünben 
anvertrauen unb mid; um £ülfe anrufen in aller £ebenS= 
notl). Du aber, ben idj) oon ÄinbeSbeinen an gerannt 
unb lieb gehabt, Du folltefi £>ify fd;ämen, ben 33er- 
ftoeften §u fyielen.« 



— 259 — 

2)er Slffeffor \tani> mit gefcnftem Jfcopf unb brütfte 
Die £anb beS tr)eilner/menben Sreunbeg. 

»*ftun, menn 3)u mcr)t mit ber <&prad>e r)erau3roillft," 
fur)r btefcr fort , »fo will tcf; 3)ir facjcn , wa3 idj gehört 
r)abe; benn 2)u weißt, c8 gte6t überall, fo audj r)ier 
£eute , bte ir)ren 9}ebenmenfcl?en eine &etr>unbem0tt>ertr)e 
-.Hufmerffamfett nnbmen. Unb einer tiefer wahren (St)ri= 
ften tarn unb fprad) §u mir: 3§r fetter, ber 2lffeffor, 
r)at jldj ir-or/l lange nictit Bei 3ljnen Miefen laffen? 

9<ein, feit ein paar 2öocr)en nietyt 

Sit) — o ja, baS glaube icr) n>or)l. 

OBic fo? 

9hm, l;aben @te lüirHtct) nichts gemerft? 

Sei)? nein, nichts. 

kennen <&k ben ^ofratt) Säubner? 

$)er an ber ^romenabe roor)nt? 

3a, ber bie brei r)übfd;en £öcr)ter r/au 

(£r blinzelte mit ben klugen, ber gute SRamt-, als 
er oaS fagte, unb ftridj mit ber £anb über fein mageree, 
l)äfilid>e3 Otattengeftcfyt, als td; fcr)rte: SBaö, jum genfer, 
macr/t er ba bie Gour?! 

£>ie (£our, fagte er. @S tjt eine förmliche £iebee~ 
gefdndjte mit ber QÜtefien, ber Antonie ; u>enigjtenef glaubt 
man baS allgemein. 

£err' fdjrie id) drgerlid;, glauben (Sie bodj niebt, 
tap mein fetter ein 0Zarr ijt« 

£ier faßte ber $lffeffor ben Suftijratt; lebhaft beim 
#totftnor>f unb fagte bringenb: »3d; bitte $>id) , fprid) 
ntcr)t $u laut.« 



- 260 - 

»£>aS mtfyn ift $ü6f$,« fu^r ber 3ujli$rat$ fort, 
»ba3 gefc' ici) §u; gut, I)äu8lid), fanft, wei&lid), fur§: 
ein (Sngel! wie bie 33erlieoten oon Seber fagen. (§3 mag 
-.HtleS fo fein, meinetwegen; afcer ber alte, langnafige 
£ofratt) tyat nidjtö aU bie brei t)ü6f$en «ftinber, unb mein 
fetter aud; nid)t3, als fein nagetneueö 5lffeffor*$atent. 
Ergo wäre c8 eine Sftarrljeit, an reelle £iefcfd>aft §u ben= 
fen, unb eS ift ein vernünftiger Sunge, ein Sftenfdj von 
jtopf, auö bem wa§ 3fted;te3 werben foll, wie id) benfe; 
tcr warten fann unb hoffen fann, eine vorteilhafte $ar* 
tie $u mad;en. ©latte ©efid;ter Ijafcen jie 9llle, feit bie 
$ocfen geimpft werben ; gut unb gefcilbet ffnb fte auty, 
bafür ermatten fte (Sr$icfyung; furj, iä) glauBe c3 nid)t, 
unb will eö ntd;t glauben, baß c£ metyr ijt als eine ge= 
wölmlidje ßourmadjerei.« 

»Unb bennod; ijt e3 meljr als baS; weit mel)r!« 
fagte ber $lffeffor mit einem tiefen 6eufter. 

iDer 3uftijrat^ fd;lug bie 5lrme jufammen unb faJ) 
i^n forfc^enb an. »2)eine 9larrl)eit ift alfo erft^after 
2lrt?« fragte er. 

»9eenne e3, wie 2)u willft!« rief ber junge Sftann 
leibenfdiaftlidj erregt ; »flotte, Verlane mid>. O, ify 
wollte alle ^cr^loftgfeit ber Sftenfdjen, audj ber befferen, 
ertragen, wenn iü) bamit mein ©lütf erfaufen fönnte.« 

»<©o,« fagte ber QSetter gelaffen, »e3 fe^lt alfo nodj 
etwaä baran? <&k ift fpröbe, graufam, tfyranmftrt 2)i§.« 

»Söemt 2)u 2llleS wiffen willfi,« erwieberte ber 
2lffeffor, »fo wiffe: Sttein, nid;t ffe, aoer ber 33ater — 
er $at mir geftern , . ♦ 



- 261 - 

»3Me Sfyür gewiefen,« fd)rie ter Sufltgratfy ftcubtg. 
»2)ag ift öortrepd)!« 

»£fticf)t ba$,« fufyr fein 23erwanbter unwillig fort, 
»a6er er gaB mir Einbeulungen, bie öermut^en tiefen, 
er mcrfc unfcr 93er$äftmjj unb mi(?6illige e8.« 

»Sie ein rectjtfdjaffener SSater bieg gar nidjt anberö 
t()un fann,« fagte ber Suftijrat^, »unb jefct fei öernünftig, 
©uftab. @3 gieBt biete £aufenbe SJtäbdjen in ber Seit, 
alle fd;ön unb tieBengwürbig. 2)u wirft nid?t jtfcen Blei- 
Ben; eine barunter wirb jfd; jtcf) er ^Deiner erbarmen, wenn 
bie rechte ßeit unb ©tunbe ba ijl. $lü ber aBer tdufft 
2)u in bein Unglüct — <&kf) ntict; an; idj ton ein alter 
3unggefetle geworben, unb eg tl)ut mir feinen QlugenBIicf 
leib, dntweber muß man bortl)cittjaft l)eiratl)en ober gar 
nid;t 3d; l?aBe bag erfte nid;t gekonnt, 2)u aBer fannft 
eg. $)ie Brunft unb il?r ©lücf liegen 5Dtr offen; bieg 
wirb \vk bon fetBft üBer 2)id) tarnen. (Sntweber ©elb 
ober Bebeutenbe SamitienberBinbungen , bie $)id? l)eBen, 
bag muß £)ein Sa^tfyrud; fein. Steift l?eiratl)et man 
nur einmal unb entfd;etbet bamit für bag gan§e SeBcn.« 

»60 fyredjen alle bie weifen Seute,« rief ber Qlffeffor 
Bitter, »unb jfe trei6en Raubet mit etilem, aud) mit ber 
SieBe unb bem Sot)l unb Sei) ber £er$en, (Sie Begreif 
fen eg nid;t , baß jtd) ein £eBenggtücf nie mit ©otb unb 
(S^ren aBfaufen tdft, baß man in ber glitte, im engen 
Greife, fetiger wohnen unb jtdj gtücfttdjer greifen fann, 
atg unter DrbengBdnbern in $aldften.« 

»3d> IjaBe mannen ©impet bieg £ieb pfeifen l)ören,« 
erwieberte ber SufHjratl) nad) einer $aufc, »aBer £>u, 



— 262 - 

ein Sftann öon ©eifi unb ZüfyÜQhit , fotltcft kaltblütiger 
über bie 2Öaf)rl)cit beS £ebenö benfen unb ben Unüerftanb 
ber fogenannten ©efüfyle üerad)ten.« 

2)er 2lffeffor gab eine erregte, unwillige Antwort, 
unb e» l)atf nichts, baj? fein fcerftänbiger ftreunb ifmt mit 
unjctyligen ©rünben au3 einanber fe|te, nidjtö fei unftn= 
niger unb unbefonnener, ald tiefe 33crgaffung in ein pb= 
fd;eö ©eftdjt. 2öer Ijat ber Seibenfd)aft fc^on 2öei3l?eü 
mit (Srfolg ge^rebigt?! 

(gine solle <&tunbe ging ber lebhafte ^Iböofat mit 
feinem 23erwanbteu ah unb auf, tro| beS feöfen Sßetterö; 
boefy alle feine (Einwürfe unb 23orftellungen würben ent* 
fcfyieben verworfen. »3d; fann nid;t,« rief ber $lfjeff Dr 
wot)l gc^nmal ^eftig auö, »unb td; will nid;t! 3d) l)töt 
Antonien ewige, unwanbelbare Siebe gcfdjworen. QlUcm 
iHuljm, allen planen beS (S^rgeijeg will icfy freubig für 
fte entfagen. 3d) fann nia^t leben ol)ne j?e, mein einiger 
©ebanfe ifl nur ber, trgenb ein fleineS %mt §u erhalten, 
baS mir 33rob giebt- Sftag eö bürftig fein, wie e3 will; 
i$ befdjwö're 3)iü), fprtd) nid;t mer)r bagegen, e§ ift öer* 
gebend!« 

2)er 3ujli$rat$ fafy fopffdmttelnb in baß brennenbe 
©eficfyt beS jungen Cannes, »firmer ©ujiau,« fagte er 
mitleibig, »5)u liebjt atfo wirftid; fo, U$ £u bic SOöelt 
üeryuffteji eineä l)übfd)cn 9föäbd)en wegen?" 

»3d; liebe, ba3 ift alles, \va$ id) weif.« 

»(£3 muß ein feltfamer Buftanb fein,« fufyr ber 3u= 
fti§ratfy fort; »bodj wenn $u ttüllfi, burd?au8 willfi, 
wohlan, i^ will £>ir Reifen. 3n X. fud)en bie Bürger 



- 263 - 

einen (StynbicuS; ein 2Bort öon mir, nnb 2)u ^aft bie 
Stelle, bie fünffyunbert Styaler einbringt. 

£)er J 2lffeffor fiel mit einem eleftrifcfjen (gntjüeten in 
allen ©liebern bem Suftijratfy um ben £alö\ »Hefter, 
liebjter fetter, wenn £)u ba$ fönntejt,« rief er, »icfy 
wäre ber glücfticfyfte 9Äenfcl; unter ber «Sonne.» 

»3cfj farni eä gewifi,« erwieberte tiefer mit Über§eu= 
gung; «aber, ©uftao, wirb e3 $)ir nie leib ti)un?« 

»9Ue, o, niemals!« rief ber $lffeffor; »wie fannjt 
S)u ba3 nur benfen!« 

»®ut, fo wollen wir morgen nacij %. fahren. 3cfy 
werbe 2)id; fcorfiellen, unb £)u wirft gewählt. 0lun aber 
fomm. (SS ifi öerbammt fall unb naß; wir wollen tit 
<Sa$e umle^ren, un6 aujüen troefen, innerlich naf? machen 
unb oergnügt fein.« 

Unb fte waren öergnügt. 3)er Slffeffor lachte unb 
tranf unb war oon bem ©lücfe feiner Bufunft beraufebt, 
biä in bie fpäte £ftacl;t. %m anbem £age aber ftanb er 
$ur guten (stunbe, in f^marjem ftraef, weißer 35tnbe 
unb gelben «§anbfcfmfyen an ber Zfyüx beS ^ofratl;eö unb 
iRenbanten Säubner, unb naefy einem minutenlangen 33e- 
beulen unb Sauften Köpfte er mut^ig an. 2116 brinnen 
eine Stimme antwortete, öffnete er unb oerbeugte jla) ein 
wenig befangen oor bem grofen, bürren Spanne, ber bie 
drille oon ber Sftafe auf Ik 8tirn gehoben fyattc unb 
oon feinem 2lrbeit3tifd;e aus bie gan$e Sftaiefiät feinet 
jkengen ©effdjtS geigte. (£3 war ber Urt^uS eines £of= 
ratfyeS unb (Saffenbeamten. (Srnfttyaft unb graoitätifc^ faß 
er ba, mit bem flogen 33ewuj?tfein feiner 2Bürbc unb 



- 264 - 

Sicfytigfeit im «Staate. 2113 er ben (Sintretenben erfanntc 
unb inne warb, t>a$ e3 fem Sefudj in £>ienjtangelegen* 
Reiten fei, oerfcfywanb bie Saite oon fetner Stirn imb bie 
Staltt üon feinem ©c(!c^t. <£r ftanb auf, gafc bem jun= 
gen £errn bie £anb, führte ü)n gum So£l;a, Bat t^n, 
$la| $u nehmen, fefcte ftdj bann ne6en t$nj unb intern 
er \v)m fogar eine $rife anBot, fagte er fo freuntlidj er 
fonnte: »3$ Bin erftauntid) üBerrafd)t, fet)r freubig Ü6er= 
rafcljt, mein werter £err Qlffeffor. SBaö füfyrt Sie in 
fo ungewohnter Stunbe $u mir, ober wie? IjaBen Sie 
jfcj) etwa in ber %f)üx geirrt unb wollten bort hinein, um 
meiner Samtitc 3t)rcn mertkn 35cfud) ^ujuwenben?« 

»3$ wollte ju Sfynen, £err ^ofratl),« erwiebertc 

ber $lffeffor.« £>cr grofe Sftann würbe :plö$ltcfy 

wieber cmftl)aft; er witterte einen Su££licanten. »Somit 
fonnte tdj bienen?« murmelte er unb preßte bie Sorte 
$wifd)en bie 3ä^ne. 

2)er Qlffeffor breite feinen £ut runb in ben £änben 
um unb heftete bie klugen auf ben fc^warjen 33anbfaum. 
$löfcli<§ aBer fc^lug er fte auf unb fagte: >>@rlauBen Sie 
mir, furj unb Bcfttmmt ju fein. Seit einem 3al;re t)aBe 
id) t>k (Sl)re, 3t)r Ǥau3 ju Betreten. 3)ie8 gab mir @e= 
legcn^eit, 3l)re Srättlcin Softer fennen unb üeretyren §u 
lernen. 3dj lieBe jie, Antonie erwiebert meine Neigung; 
e3 fer)lt §u unferm ©lüde nur Sljre Einwilligung. 3)tefe 
$u erBitten, Bin id) gekommen, unb wenn id) hoffen 
bürfte . . . wenn 3l)re Qlc^tung . . . wenn mein (£f)a* 
rafter ♦ . . meine Siebe »-v .« 

£>er alte «£err rücfte unruhig auf bem Soptya tytn 



— 265 — 

unb r)er. Sein faltenreiches ®efid)t it-urbe mit jebem 
2Bort fmfterer; 6ei ber £ie6e unterBrad) er ir)m »Ollleö 
recfyt fdjön,« fagte er, tnbem er bie 33rille aBnal)m unb 
in feine $anb brücfte, »ic$ fitste mid) unenblic^ geehrt, 
unb meine Xodjter mürbe ot;ne 3weifel hin Beffereg £ooS 
fid; nmnfcfyen frmnen, aBer ♦ . .« 

»®ie werben unfer SeBenöglücf nicBt ftorcn trollen!« 
rief ber 5lffeffor unb feine %i)p)pm gitterten, wie bte £anb, 
welche er naefy bem ftrengen SSater auöftrecfte. 

"016er,« fur)r ber ^ofratfy in bemfelBcn Bebäd;tigen 
(ÖcfdjäftStone fort, »idj fann bemtod) mein unmaßgebliches 
93ebenfen nid;t unterbringen, ©ine <£eiratr) auS SieBe in 
jungen 3ar)ren fd;eint allerbingS nn fe^r nertocfenbeS 
©IM. 2)te £ieBe läßt 5CKel im Beften Siebte fer}en; 
allein eS ift t)amit wie mit einem fallen Äaffenfdjeim 
3)ian glaubt jfdj fdjon im 33e|t| einer ©elbfumme §u Be= 
fmben, Betrachtet man eS jebod) genau, fo fte^t ein23ucB= 
ftaBe, eine 3ar)t barin falfcf» , unb bte gan$e $errltcBfeit 
ift nidjtS mertr).« 

»Unb biefer falfdje ©udnlaBe?« 

»$)a3 ijt bic $au£tfad)e!« rief ber alte $err, »baran 
tnüipft jtd; QllleS. 3Benn SieBe £ieBe fein unb Bleiben 
foll, fo ift e3 nötB/ig — nichts für ungut, <§err 5lffeffor, 
— bafi ffe nid;t fmngert unb nid)t friert! ©an$ offener* 
$ig, t$ fyaBc nichts gegen Streit Antrag, id> er)re unb 
acBtc <&k} aBer toer eine $rau nimmt., mufj benfen, er 
ftür$t ffd> in ein Sftcer öon borgen unb SftötBen, mu§ 
benlen, bafj ftd; SBe^e auf (Sfye reimt, töte unfere QSäter 
ffton fagten ; muf? benfeit, baf eö nidtt genug ift, §u lieBett 
Iv - 12 



- 266 - 

unb §u fyeiratfyen, fonbcrn bafj man aud) Mittel t)aBcn 
muß, Srau unb Jtinb ju nähren. Unb l)aBen Sie ba6? 
fönnen Sie ba§, Bebauten Sie baö? 3dj fann Antonien 
nidjtS geBen, als meinen Segen unb eine bürfttge 9JuS* 
jiattungj Sie, fo fctel ict; weiß, Beft|en fein 03 ermögen, 
Sie ftnb 9lffejfot« — er fal) ifyn mit einem gcuüffen mit* 
leibigen SBIicfc an — »ailetbingS mit 9lu8jld;t, weiter 51t 
fieigen, Bio ju ben (;öcbftcn StaatSftcllcn ; aBcr leiber — 
e3 baue« $u lange je|t, fd)led;te QluSj!d;tcn? (£0 gicBt 
gar §u 93icle oon ber Sorte,« fagte er fcerfölmlid) läcBelnb 
unb feinem ©afte bie £anb fcfyüttclnb, »barum backte 
id), nur fd;lagen e3 au% bem ^opfe, märten unb Bcfm~ 
nen unS, legen bie SacBe ad acta. 3Ba3 meinen Sie?« 
2)er iunge OScrlicBte war jeboef) biefer Meinung burcB= 
auS nid;t. »Sic bürfen öerftd;ert (ein,« ernneberte er 
l)aftig, »bafj id; Wtä trol;l BebacBt fyaBc. Sie f;aBen 
oollfommen Oted;t. 2Öill man (Saniere mad;en, fo gelten 
Saljre t)in, etje man 5U 33rob unb Stellung fommt. 3d; 
fyaBc mid) jcbod? cntfcBloffen, alten §wcife[l?aften ehrgeizigen 
planen 51t entfagen, um ein Befallenes, ftd;eve3 ©litcf 
ju fud;eu unb rafd; jum 3iefe $u gelangen. SEit tiefen 
^orfd^cn Bin id) l;crgefommcn,« fu^r er bann ruhiger 
fort, »unb bamit Sie fetyen, baj? id) irofyl üBerlege, roa3 
tdj will, erlauBen Sie mir, 3t)ucn mitgutt)eilen, bafi eine 
Stelle, welche mir 35rob gieBt, fo gut wie mein ift. Sn 
X. ift baö Simbicat §u Bcfe|cn. . SKctn fetter, ber 3w* 
fti^ßommiffar , t)at alle Sdiritte ju meiner 2ßa§l gctl;an; 
id) f?a6e nur nöttyig, mid; bort oorjitftcllcn. 2)aö foll 
morgen gefdcfycn, bann Bin id) im Qlmt, (;aBe fünf^un* 



- 267 - 

tert Sfyaler otme Qlccibenjicn, unb $llle6 in Qlücm läft 
jtdj wor)l eine ftrau bamit ernähren, bie fo Befd;eibene 
*Hn|>rüd)e mad)t, wie Antonie. « 

£)er £ofratr) r)attc aufmerffam $ugct)ört. (Sr Bcfaf? 
brei Softer, bie alle früBfd) r)eranwudnen unb freier Bc= 
gelten. (Sr üBerlegte unb regnete, ©inen @fynbicu3 
jum <5d)wiegerfor/n, fünflnmbcrt $r;alcr jafyrlid), e3 waren 
frcilidj feine fonbertidicn Qhtfjlcfyten. QlBer er fonnte ja 
einmal 8tabtrid;ter ober gar 3Bürgermeifter werten unb 
c$ immer bod) nod; ju einigen Titulaturen unb £r)alem 
Bringen. ;>3cr) Bin 3t)ren 9Bünfd;en gewiß nict)t entgegen, 
lieber junger ftreunb,« fagte er nad; einer $aufe. »3Benn 
3r)re QluSfldjten aud; Befd;eiben fmb, fo genügen fte mir 
bodj, unb wenn Antonie — t)alt, r)alt!« rief er lad;enb 
unb wet)rte ben feurigen £>anf aB, ^erft muffen wir ganj 
im deinen fein, id) geBe meine 3"ftintmung nid;t et)er, 
all 6iö wir @dnt>ar$ auf Seif? fcon wegen ber Stelle t)a= 
Ben. — (sd)war$ auf äBeijjH« fcBrie er, »ia, baS ift ber 
Befie SieBcöfitt. @o ein £>ir>lom, ein patent, eine 2ln= 
weifung, baö jier/t bie £erjen jufammen unb wirb mit 
ben fünften Äüffcn Belohnt.« 

»borgen follen @ie e3 r)aBen,« rief ber glücf(id;e 
Qlffeffor, »e3 waltet baBei niefct ber geringfte 3tt>«fet.« 

2)er ^ofratl; zweifelte aud; nid;t. (Sr führte ben 
Ba(6 unb fyatB ©efegneten §u feiner Familie, unb ber 
Okft fce3 £age§ herging unter ©lütf^träumen ber £ieBen= 
ben, bte, £anb in £anb, ungeftört i!)re Suftfc^löffcr 
Bauten unb ftcf? oon ber üBrigcn QBelt aBfperrcn turften, 
reeftt nad> 3Braut= unb 93räutigam£art. 

12* 



- 263 - 

2fat näd)ften borgen t/otte ber 3ufii$=(£ommiffar fei* 
nen fetter §u Sagen ah, unb bette fuhren nad> X. 
2)er 5lbi?ocat war einer jener luftigen, immer latenten 
©efellcn, welche He Seit mit it)ren (Sorgen nnb plagen 
an ftd; bingetjen laffen , or)ne oiel banad? jn fragen. Sie 
Duintcffenj feincg SafeinS war ein guter %\fä, ein nodj 
befferer Srunf unb eine ©efeüfi^aft forglofer greunbe ton 
gleid;em (Betrage. Übrigens r)atte er £er$ unb Äopf auf 
ber regten (Stelle, unb wenn er trollte, 2Bifc unb (Sd;arf* 
jtnn genug, um feine £uft $üin (Spott tücbtig bamit $u 
unterjtüljen. 

®y war eine fro^ttc^c Steife, obwobf eS eine falte 
Oerbftnadn toax, tk eben b/ereinbracb, als! tk $r)ürme 
oer Stabt oor ifmen auffliegen. 5)cr luftige fetter r)attc 
taufenb Singe $u befpötteln unb 511 er$ablen. (5r fprad?, 
raupte, tranf, lache unb fang or)ne ^luf^ören. @r war 
b«8 edUe 3ftotell eineg 3unggefcllen oon bier^ig Sauren, 
Der über Siebe nur fpötttfcfy mit ben Qlugen $wicft, <Sar* 
raSinen tyeroorfprubett, bie Seiber jwar niebt maebtet, 
aber um fo mefyr bie ©be. Ser fein runbeö, retbee ®e= 
ftebt al§ bie ftolge feiner dnttfyaltfamfett bewunbert unb 
feine 2öoi)tbeleibtfyeit ati baS gtücflidie ©rgebnif feiner 
tfreibeit unb nnabf?angigfeit (;od; leben fä§t. (5§ Iäf?t 
ud' benfeit, ta£ ber -Mffeffor, bem er fyerjlid) $ugetr)an 
war , utcbtS befto weniger biet iwn feinen Spöttereien $u 
leiten battc, obgleicb er e3 fetbft war, ber jenem bie 
Mittel berfäafffcc, \o batb al8 möglid? $ur ftabme £mnen3 
$u übwören. 

Qüv er bem Ibcre nabe war, bielt er ben QBagen 



- 269 - 

Jjlöfclidj an unb flovfte feine (Sigarre ab, intern er natfy* 
benfenb mit bcr $cttfd;c auf bie (Statt wieg. »(53 ift 
bod) fontcrbar,« rief er au%, »baf? cineS 2ftenfd;en @d>tcffal 
mit ein paar (Schritten weiter, auf immer entbieten 
»erben fann. 3a, wenn iä) Dieb; anfcr)e, unb 5Ulc3 redtf 
bebenfe, möcbte id) £t)ränen weinen ober wenigficnS memo 
©äulc iinH um machen laffen, um über £al3 unb «.topf 
jurürfgujagen.« 

»Dort,« fdgte ber $lffeffor, »bort liegt mein wahrer 
£cben3r)afen.« 

»3n bem abfckulid;en tiefte,« fd;rie ber 3ujit$ratfc, 
»100 Du oerfümmern unb untergeben wirft, wenn nid)t am 
^eibe, bod> an bcr @eete! SRcnfd^, « fagte er, unb legte 
feine große £anb auf bie (Sdmltem feines 33erwanbtcn, 
ben er berb fdmttclte, »tyaft 3)u aud; QlücS btiafyt, ZlUts 
überlegt, unb willjt mit offenen Qlugen in Dein Ungtücf 
rennen? 93i|t Du reif $um wahren $r)ilifter, $um eebten 
(S^piegbürgerteben ? $ür/(fi 3)u ben unbe$winglicr;en Stieb, 
nid;t3 §u fein aU ber Sftann einer Stau, ber, wenn flc 
fcr/mollt unb bie lieben Jtinber fd;teien, in ben ©efellfdjaftß* 
garten ge^t, in bie Harmonie, um fd;Iecr;te8 SSier $u trin= 
fen, Äegel §u fd;ieben unb einfältiges Beug §u fcr)wa£cn? 
ßannfi Du aud; oergeffen, auf immer unb ewig oergeffen, 
\va& Dein (S^rgeij Dir einft in unruhigen träumen öot> 
gefpiegelt l)at? Du wirft ein armeS füllet £eben führen; 
Deine 2Bünfd;e ftnb ab^ä^an, Deine ßulunft reicht nidu 
oiel weiter, als biefe £er)mf)ütten unb liefen 3 Deine ©e= 
Beine werben unter ben falben Rappeln rur)en, welcbe 
bort über baS fd)war§e ©egitter ragen, unb Du mein 



— 270 — 

JiebcnSwürbigcr, lebhafter fetter, 3)u, ter beftimmt feinen, 
bei Sftutf) unb Qluebaucr, ®ott miy, weifte Stufenleiter 
feg ©lücfS $u erftimmen, 3)u wirft niebt einmal ben Sroft 
Gaben, bap man aufweinen £eid;enftein fcfct : (*r wurte 
Slmbieuö unb fiarb att €tabtricfyter. QBcil er ein SQBeifr 
liebte, vergaß er bie SGBcIt unb feinen -33cruf barin.» 

2)er Slffcffor lachte, aber bod; brannte manches SBott 
beS guten 93etter3 nne Setter in feiner Seele. »2)u weift 
nict/t, wa$ eö r)eift: lieben!« fagte er barauf. »«Soll id) 
eitel £ug unb $rug, leeren $l;antoinen nachjagen unb 
fcafür ein SOßefen au3 meinem «§cr$en reifen, otme wel= 
ct)cö mir alles ©lücf gleichgültig wäre? £>u bift ein fal* 
ter, verftoefter @goijt, ber nur in feinen Süßen ben 9ftei$ 
beS Gebens finbet. £>ir mag, roaS id; tljue, ein fdjwereS 
Opfer fdjeinen, für mid; ift e3 feineö. Übrigen^ aber 
fommen alle 3)eine gute £er)ren ju fyät, barum far)re 
weiter, e3 wirb falte dlafyt. 

£er Sufttjrat'lj niefte bebauerlid) feinem verflocften 
ftrcunbc §u, bann l;ieb er auf bic $ferbe. »<$o lauf 
beim in £)ein Unbeil, Patron!« fdirie er: »mit feinem 
Darren in ber 2Belt ift fer/wieriger auöjufommen, als 
mit bem verliebten. £u tr)uft mir aud; nicfyt einmal mer)r- 
leib,« fuf;r er bann fort: »wtö man verfdmlbet, mufü 
man tragen, wtö ba3 £er$ gefünbigt, l)at 9ft andrer fdjon 
bi$ $um Xobe gebüßt! Unb fo get/e benn aud) £)u mit 
^Deinem Äreuje unb feufje nid)t barunter, wenigftenS nidjt 
öffentlich, benn alle Seit würbe 3)id} aueladjcn, unb id) 
am meijten. £>u r)aft eö gewollt, nun I;aft 2)u eö! 

£cr Qtffrffor wickelte ftd; fefter in feinen Hantel, 



- 271 — 

fein fetter aber fufyr ofyne 3ögern in bie <&tabt unb 
i)ielt üor bem heften ©aftfyaufe an. Sftan rannte ifyn iner ; 
halt) waren bie beiben Sftcifenben bcfyaglid; eingerichtet, 
aber beibc waren unmutig angeregt. £>cr Qlffcffor ftarrte 
ftnjtcr oor fiel; J)in, ber 3ufti$ratf; aber ipftff ein £iebd;en, 
fe$te bann feinen £ut auf unb ging t)aftig im 3tawi cr 
auf unb nieber. @3 ifyat it;m leib, einen ftreunb belei* 
bigt ju l)aben, unb boct) wollte er nicfyt ein ©eftänbntfj 
machen , baj? er Unrecht getfyan. 9lafy einem $Betld;en 
fyielt er ess nicfyt mef)r au&', er ging, um, wie er fagte, 
ein ^aar nötige ®cfd)äft3gänge fyeute uod) abjumadjen, 
unb oerfyrad;, in einer 6tunbe §urücf ju fein. 

5110 ber Qlffeffor allein war, Beftanb er einen angfi- 
haften Äampf mit jlcfy felbft. (Sr brücfte bie £änbe in 
beibc klugen, murmelte heftige Sorte fcor fld; fyin unb 
ftierte bann wieber in bie lange üerfo^lte <sd)uppe be3 
£id;teö. 5Dic QBorte beS 93etter3 fällten immer fcon 
bleuem in itym wieber unb erweeften einen Srübfinn , ber 
ftdj nidjt bewältigen laffen wollte. $ern oon ber ©elieb* 
ten, Um üjm Wantytä in ganj anberem Sichte cor. 9*id>t 
feine SMcbe festen iljm oeränbert, afcer er fragte ftd?, ob 
tk Wlittü $um B^ccfe niebt aufy anberS fein tonnten, 
ob er nid;t wirflid; ^ter moratifdjen $ob erleiben werbe. 
<£x bad;te an alle Hoffnungen unb träume, bie er ge= 
waltfam jerriffen $aüz unb nun ftanben fte in i^ren 
6terbefleibcrn i?or il)m unb ängftigten i^n al3 ®e* 
faenfter. 

(Snblidj trat er anö ftenfler unb fat; auf bie tobte ©träfe 
Jjinab. 2kng unb immer bänger trat ttym ber ©ebanfe 



— 272 - 

an, Iner leben unb — wie ber 3ufti$ratr/ fpottenb gefaßt 
fyatte — fterbcn 51t muffen. (£r fonnte e3 nicbt met/r 
aushalten, brübcn nacl; bcm 93dcf erlaben $u fcfyen, wo 
eine trübfclige £antpe brei ober fcicr ffeine SSrötrfJcn bc= 
fcfyien, bic S^icmanb abholen trollte. @o nat/m er beim 
and) feinen £ut unb fcblidi letfc ^um <£aufe I)inau3 burd) bie 
füllen ©äffen, fal) bie Käufer an, ftanb an bcn «Statten 
ber ^enjterläbcn füll, burd) treibe, ba unb bort, ein £icbt= 
jtrafyl bradj, unb Behaute ftd> baö 6tilllcben innen, bie 
nüd;terne £du3ltcbfeit , an ben $ifdj> gefegt, um mit ben 
©aben, bic ©ott befdjeert l)attc, fatt gemalt $u werben. 
Xic ©cnüijfamfeit unb (Sinförmigfett biefeö fcon ber SGÖclt 
abgetrennten ^amilienglücfS fröftelte il)n ciöfalt an ; ein 
©efü^l troftlofcr £angcmocile riefelte burd) <§er§ unb 
Qlbern. Qtx lieg ben «ftopf feufeenb tief auf bie SBruft 
ftnfen unb Ijob ü)n erft nücber auf, als er in feiner 0iär)e 
IjelleS £id?t bureb r)ellc 6d;eibcn fallen fal) unb laute 
(Stimmen fyörte. 3)a ftanb mit golbenen 23ud)ftaben grofi 
gefcfyrieben: $Bein* unb ÄaffecljauSj ber ei)rcmr>crn)e 9la* 
men beS SGßirt^eö baruntcr. 2Üj! rief ber Qlffcffor, unb 
neuer Wlutf) flof in fein £cr$, giebt eö Sein* unb Jlafc 
fectyäufer r)icr, fo jter/t c3 beffer, alö idj backte. Über* 
tyau^t aber, n?a3 foll baö ©rübeln unb S3ebenfen? 2>er 
nid)tgnu|ige ®£ott beS QSetterö fann mid) nidit anfeilen; 
meine (£ntfd?lüffe fielen fejt ! 

2JHt tiefen ©ebanfen trat er in bic ffeine 2ßiru)3= 
ftube, au& ber bie gemixten ©erüdje fcon allerlei Reifen 
unb ©etränfen \t)m entgegen treten, eing cmcfeit in 2Bol= 
fen fron SabacfSbampf, au& beleben bie plumpen ©eftal* 



- - 273 — 

ten brei ober uter efyrfamcr 23ürgcr, wie Dffiamfd^e ©btter 
auö Hebeln flauten. 

(Sic (aßen unb tranken unb feierten §w tem wobl= 
babenben Steile ber ©ebölferung §u gehören; befonberö ber 
©ine, ein ftattlidjer, bicfleibiger Herr mit rottyem, J?od)mü= 
tbigem ©epdne, üon bent jeber 3oll eö beutlid^ augfpracb : 
3?aU 9fte|>ect, id) bin ber Sftann, ber me^r ®elb bat 
als % alle! tiefer iplebeitfcfye 3)ünfel, ber fo häufig 
in ber reiebgeworbenen HaubwerfSflaffe $u finben ift, trat 
bem QXffeffor wiberwillig entgegen. (Sr wenbetc fdmell 
ben 2Blicf oon ber ©efetffdjaft ab, fefcte ftcfy an einen @ei= 
tentifd), forberte $unfd; nnb bemerkte c6 gar nid)t, tag 
feine 0ttd;tbead)tung ber anwefenben Honoratioren fofort 
eine -3lrt ^erfdiwbrung gegen ilm 511 <Stanbe gebraut 
^atte. 

2)er tiefe Herr betrachtete tlm mit Hol)n unb 3orn. 
(Sr blinzelte unauf^örlid; nad) bem faoelt;aften Sftenfdjen, 
ber bie ^red^eit r)atte, vfyn nicfyt $u grüßen unb ben £nt 
erft abjune^men, aI8 er längft an bem $ifd)e faß. (£r 
lehnte ftd) in feinen <Stnf)l jurücf, fteefte bie Hanb in bie 
£afd)e, flimmerte mit ©elb, warf bann ben ^o^f ftolj 
fnntenüber nnb blies ben 9taud) feiner pfeife weit öon 
jfdj, wobei er mit ben 3ld)feln juefte unb f>etl auflachte, 
al% einer feiner ®cfäl)rten if)m ?t\va§ juflnfterte. 9ia$ 
unb nad) entsann jtdj ein ©cfrrädt, baö immer lauter 
würbe, je weniger ber ©egenftanb beffelben ftd) taxan 
lehrte; benn ber 2lffeffor jiüfcte ben Äo^pf in bie Hant 
unb ftarrtc auf ein attcS S^itungSHatt, taS auf bem 
Sifdjc lag, wobei er an ttwaä gan§ unteres badete. (Srfi 



- 174 — 

nad? einer ©eile, als fcaö £ad;cn um ityi nictjt aufhörte, 
far; er tte ©äfte einen Qlugenblicf an. Sllle grinften ju 
irmt r)erüber; ber tiefe £crr betrachtete ir/n mit bem 
Sluetrutfe äujjcrfter 33crad)tung unt> nutfterte ir)n 00m 
Wirbel m $ur 3er;e. 

2JUt einer drgerlid;en ©mpfinbung wanbte ber rei^ 
bare junge Wann ffdj ab unt> fiel in feine üorige @tel= 
hing, aber er fonntc ntdjt umtun, oon nun an auf baS 
©cfpräd) §u l)ören, 

»2Jcan r/at }e$t eine neue (Srftnbung gemalt * fdjric 
ein Heiner Äerl mit einer trär/enbrn (Stimme. »2)ie alte 
2)iüt)te ift wieber entbeeft korben, auf ber bie @robr)eit 
aBgefd;Iiffeit wirb.« 

»$)a ttüjjte icfy gleicf) (£inen, ben wir tnnfer/iefen tonn- 
ten, « fiel ber tiefe £err ein, unb t^utttt mit ber $ofen= 
fm'fce feiner £l;onpfeife über bie 9ld)fel auf ben $lfMfo*- 
(Sin brüllenbcö @eläd)ter belohnte tyn: $er reiche Wann 
behielt feine 2Öürbc unb niefte feinen ©efdfjrten ju, fort* 
jufar/ren. <Scbaben fönutc vf> nicr>t, rief ber dritte, ber 
ganj Reifer war. 

»3$ glaube, fte befämen ba ein gutes $robeftüct> 
fräste ber kleine. 

»933enn man feinen 3^itmenfd;en nu£en will,« fagte 
ber biefe £err, »muf? man feine Sftufyc freuen, ©em 
wollte id) felbft babei Reifen.» 

»(Sie! <©ie« riefen bie Ruberen unb labten wie toll. 

»dö ifi erftaunlid;! machen (sie mtfyt fold;e Sifce, 
bei benen man umfommen mujj nor £acr)en,« fd;rie ber 
kleine, wie er ftd} err)olt r)atte. 



— 275 — 

»3d; fefce je£t meinen £ut auf,« fin^ ber Reifere 
an, »@g ifi Stfobe.« 

»Siffen ®ie, <&tiegti§, warum baö je£t 2ftobe ift?« 
fragte ber biete £err mit 2Öürbe. 

»91 ein; mar um benn?« 

»2ßeil bie armen ©djfacfer in ber $ejtben§ allerlei 
Ohupen im Jtopfe fyaben, bie fte md)t tyerauötaffen wollen.« 

»%$ iplafce! id) ^la^e ! « fdjrte ber kleine, inbem er 
faft oon feinem 8i£e fiel, nnb 2llle gelten ftd; bie (Seiten 
unb fingen immer wieber an r)er$erfduttternber §u lachen, 
je mefyr jle ben Qlffeffor anfallen. 

»£ier ift baS afcer nicfyt aftobe,« futw ber biete <£err 
fort, als ftd) ber <8turm einigermaßen gelegt tyattt] »eö 
fann fet&ft ^uweilen fdjlagenbe folgen t)a6en.« $aBet 
machte er mit ber £anb gegen ben ftremben eine fer)r 
6e$eidmenbe Bewegung, gerabe, als btefer ben Äo!pf wie^ 
ber aufhob unb it)n anfal). 

(Sine fdmelle SRoifyt lief üoer ba3 ®eftd;t beS jungen 
ütfanncS. $(ö£tid) fcfcte er tm <%ut auf .unb trat bicfyt 
vor ben bieten £errn, jufdlÜg i.uelleid;t fogar auf beffen 
Büfjc; benn mit einem ^ornigen &d)xä ftie§ biefer ben 
<8tut)l surüct, fprang auf, fo fdmcU er tonnte, unb fahrte : 
»2ßaö ifi benn ba$ für ein S3enelmten oon 3r)nen, £err? 
2ßa3 wollen Sie,. £err? Siffen Sie, £err, mit wem 
€>ie e3 $u tr)un I)a6en?« 

»3)anadj verlangt mid; burcfyauS nid;t,« erwieberte 
ber 5lffeffor; »jebenfaüö afccr mit einem pöMfyaftm bum= 
men 2ftenfd)en.« 

2)er biete £err t)telt ben 2ftunb vor @ntfe|cu offen. 



— 276 — 

»(£r ift ücrrütft,« fagte er, »ober . . . ober . . . ee ift 
unerhört.« 

»(£r ift üerrücft!« fdjrieen bie Qhtberen. (£ö ift 
unerhört ! « 

»Sie fyaben ftdj unterftanben, §u Behaupten, ba§ Sie 
mir ben £ut abfragen sollen,« fufyr ber Qlffeffor «ä> 
renb be3 ©efcfyreicS fort. »SBo^lan benn, fragen «Sie, 
wenn Sie Sftutfy fyabcn. (Silagen Sie!" 

2)er btefe Jperr machte eine Bewegung, tton fcer mau 
nicfyt wußte, wollte er wirfliefy ausführen, maö er bc= 
Rauptet, ober follte c8 eine abweljrenbe £)emonftration 
fein. Gcljt er feine Qlbftdjten aBer entwickeln fonnte, gab 
eg einen lauten Scl;all in ber Stube, unb noefj einen, 
offenbar eine ftolgc ber §weifadjcn bli£fci;neUen 93crüfyrung 
beö biefen rotten ©eftcfytS mit ber £anb beS Qlffcfforö. 
£cr biefe £crr fanf in ben Stufyl $urücf, ber gan^c ^ör= 
^per fyatte baS ©leicfygcwicfyt berlorcn unb ftürjte §u 23oben. 
£>ie ^reunbe eilten febimpfenb, <£ülfe wie 3ftad;e forbernt 
fyerbei; ber 5Birtl) aber, ber offenbar mit einem ©efüfyl 
gefertigter Sd;abenfreube ben ganzen £anbel im 4?inter= 
grunbe mit angefe^cn fmtte, faßte ben 5tffeffor an ben 
2lrm, öffnete bie Xf)ixx unb brängte itjm l)inau3 unb fagte 
Iacr)enb unb leife: »Sftun, junger £crr, machen Sie, ba§ 
Sie fortkommen. $>er Spaß ift §el)n Xljaler wertl); o 
je! ber ift nidjt $u bejahen, aber fort mit 3f)nen!« unb 
bann fd)rie er ein fcaar laute, fyeftige OtebenSarten über 
Störung beS £au6frteben§ r)inter!)er unb warf bie $pr 
heftig iu. 

$la& ruhiger Überlegung fdjämte ffcb ber 5(ffeffor 



— 277 — 

ein wenig fetner £eftigr"eit unb geftanb ficfy ein, unöor* 
ftdjtig gehantelt §u B)aBen; aBcr er war bod» aud; erfreut 
üBer ben Ausgang, unb herlief tacfyenb ben Jtampfplak 
mit bem 93orfa£e, baß für'S Grjte SWemanb oon ben 
6anbel eür-aö erfahren folle. 

(so fam er benn gan$ frör/lid) geftimmt im ®ajir)ofc 
an unb fanb ben Suftijratt/, ber ifyn fdjon am wol)lBe= 
festen Sifdje erwartete, eBen fo Reiter gelaunt unb Bereit, 
allen <£aber öergeffen §u madjen. 

»Du ftafi atfo Dein fünfttgeS $arabie3 in Augen* 
fdmn genommen,« Begann er, »wo e3 Dir melleid;t Beffer 
gefallen f)at, alö Bei Sage, woju Du nocfy 3«* genug 
fyaBen wirft . . . Deine @adjm jte^en gut. 3d} r)aBc 
mit bem etnfluf?reid?ften Spanne am Orte gefprocfyen, ber 
Alleö entfdn'eben fyat. (£r r)at mir mit -£anb unb 9ftunb 
getoBt, Dir §u Reifen; fo ijt cö benn fo gut, alö wäreft 
Du fd;on ber £e»r 6smbtcuö tiefer würbigen, romantifcB 
gelegenen <Stabt. borgen mad;en wir unfern SScfucr/, er 
fyat unö gum ftrür/ftücf eingelabcn; QlBenbS nimmft Du 
beine Aufteilung mit nadj <§aufe. Jtein 2Bort mer)r, Q3et= 
ter. 3eber fer)e, wit er'S treiBe. Du r)aft, waö Dh 
willft, üBrigenö Bijt Du unb BlciBft Du mein «§er$en8* 
freunb; unb nun tag unö ein ©laö auf Dein war)rt)afte3 
©lücf unb eine fror)e 3ufttnft leeren, oulic,« rief er 
ber niebticBen Kellnerin 311, »eine frtfcBc ft(afd)e, mein 
.fiinb, oom heften für ben <§crrn €tyttbku&« 

33atb waren fte Beibe in ber Beften Stowte j ©$er$ 
folgte auf (Sd^erj, unb wie cg ber ABenb gclaffen, Be= 
gann ber borgen wieber, Bio fte auSjraffirt in Beftcv 



- 278 — 

2Beife fxd) auf ben 2ßeg §u bem wor)fgeftnnten ©ömter 
matten, beffen Mfy unb Kelter ber 3ujtt$ratr) nafy 
brücflicb prieS. 

33afb ftanben ftc an einem ftattlicfyen £aufe. (Sin 
flinfea 2)?äbd)en öffnete bie Sfyür oor it)nen unt entließ 
biiö <StaatS$immer , in welkem ber £ausl)err ju finben 
[ein follte. 

$cr 3ujti$ratr/ brang in feiner SSeife hinein. »2Bo 
ifl er?» fdwie er. »2Bo ift mein waeferer, r)odwcrcb;rtcr 
greunb? Qlt) ba! Sftein würbiger £err, fyier btincje idj 
unfern (Sanbibaten, ber jtd) Sfyrer bauernben ®emogent)eit 
$u emp festen Riffen wirb.« 

2)er würbige <§err tarn mit freunfclidjem £äd)eln imb 
auögcftrecften Firmen nät)er; plöfclid) aber blieb er fter/cn. 
(Sein rotr)e3 ©eftdjt würbe blau unb bunfel »or ßorn 
unb (£ntfe|en, bann trat er jurücf unb fcfyrie mit großer 
4?eftigt>it: »(?r r)at jtd; febon empfohlen* nacfybrücflicb em= 
pfofylen; aber £ab unb ©ut null ia) verlieren, £err, ebe 
Sie bie Stelle bekommen, £err, baö fdnvöre id) Sfmen ! 
3dj fyabz nid>t£, gar niebtä mit 3r)uen §u fdjaffen!« — 
So lief er lunaug unb warf Ik Styür in0 Scfylof? , batf 
bao Sinnner brör)ntc. 

5>er Qlffcffcr ftanb blcid) unb jtarr vor feinem $cr* 
wanbten, ber ein gan$ unbegretflid)e3 ©cft&t maebte, mit 
tem 5'tnger na* feiner Stirn tippte unb leife fagtt: »3)er 
alte SWcnfcfj ijt augenfcbeinlid; fo eben üemieft geworben; 
icb boffe, er wirb wieber vernünftig werben.« 

»@ieb £ir leine 9Jtü^e,« erwieberte ber Qlffeffor , fo 
gefaxt att mb'glicb, »bie« 5?orurt^eil gegen mid) ijt ju 



- 279 - 

U\t eingeprägt.« — 9Mit wenigen Sotten er$ä'I)lte er ten 
Vorgang, nad; beffen ^tnljören ber 3ufti$ratl) otme ein 
Sott feinet QSetterS %xm ergriff, il)n auf bie (Strafe 
fufyrenb, wo er £lö'$Hd? in ein anfyaltenbeg ©elad^ter auö* 
btadj, wäljrenb Ukqweiflung, <ScBaam unb $&utv) ten 
5lngftfd»wei|? auf bie (Stirn be3 9tffeffor3 twb. 

»3)a ift freiließ nicBtS mct)r $u macBen,« rief ber 3u* 
fmrart;. »<&ptt will c3 nidn f)aBcn! 2cB fei £ir in ber 
£öt)e, «§err! 2Bir fönnen aBer wirflid; nid^i* 9?cffere3 
tf?un, atö fo fdjnell vok mögtid) nadi «§aufe pi fahren. 

2>a3 traten ftc benn auä); bod) in wettern (Seelen* 
juftanbe gelangte ber arme SSetter in fein flilleS 3tmmer= 
(Ben! Gr fonnte baS £icf)t fetjen, baö feiner fyarrenben, 
glücfticBen 5?raut feuchtete, unb ftarrte trofttoS barauf 
t;tn , Bi3 e6 ertofd?. (£3 gieBt feine diäten ber £off= 
nungSlojtgfeit unb beS 8icBe3<jram3, bie iim nicBt in biefer 
tunfein unb einfamen 9taä)t anfieten unb fein «§er$ jer= 
flcifdnen; fein ttngtücf, bas mit bem feinen ifym tergleid)- 
Bar biinfte. dt Blätterte ba3 23udi feiner 3nfnnft fcureft, 
unb jebeä SBIatt fdu'en ein neues furcBtBareS -95ilb $u tra= 
gen. ScBmcr§, (S^ott, Scfcanbe leuchteten ifym üBerall 
entgegen unb verwirrten fein Denfen Ui §ur 23ernicBtung. 
Qx foüte bie aufgeben unb verlieren, um berentwillen i^m 
taä Se&en allein 0tei$ §u fyaBen fcBien. Trennung war 
unüermeiblid), fle mußte erfolgen, unb boct) glauBte er 
fte nid;t ertragen $u fönnen. 9ladj unb nad) aBer fänf* 
tigte ftd? fein Sturm burd? baö ©nracBen eBen jenes 
2)?utfje3, ber fräftigen Naturen im Kampfe mit nüber= 
wartigem ©efe^ief immer 31t £ülfe fommt. Sein Stof* 



- 280 - 

unb fein männlicher «Sinn erwarten $ut $f)at. (£ntfdjlüffe 
burd)Blifeten feine (Seele; eine trotzige (Energie ftrömte 
üon BeteBenben ©ebanfen nnb 9Sorfä£en au3. 9leue 25al?* 
nen §u betreten, bem (Sducffal bie «Stirn §u Meten, nicBt 
$u wanden, nict)t $u weichen, baju fanb iv)n ber borgen 
Bereit, nnb gefaßten <Sinne3 ging er enblid) bem £aufe 
ju, tt>o feine ßufunft entfdjieben werben fottte. 

$113 er näf)er fam, öffnete Antonie ba6 S'enjter. ©lue! 
lag anf ifyren lädjefnben Stylen, eö (hörnte auä itjren järt= 
tieften nnb fnnfetnben fingen auf it)n nieber. (Sie lief ifjr 
Xafcfyentud? it)m öerfto^len entgegen wetjen, bie £ieBe3~ 
flagge, welche ba3 gefdmterte (Schiff oergcBenS Begrüßte. 
3n i^ren ^eiligen frönen (gmpftnbungcn Bemerkte jte fei* 
nen fummersolten 2)an! nid)t. (Sic fprang \f)\n entgegen, 
riß bie $f)ür öom 3imnter il;rcö 93ater3 auf unb rief mit 
freubeBeraufcBtcr, jitternb er «Stimme : £>aifter! Unb nun 
ijt A3 gut; nicfyt wal)r, licBcr teurer QSater, nun ift 
2We3 gut?! 

2>cr lieBe 93ater, beffen £anb fte feftyielt, tarn bem 
Qljfeffor entgegen, unb er war ein praftifcBer s I£ann, ber 
auf ben erften ©lief ernannte, baß nid?t QitlcS gut fei. 
«Seine grauen klugen jogen flcB unter ben 2öimr>cm §u* 
fammen ; fein ©ruft würbe $um %ov)n , unb feine (Stimme 
flang aBfd;rccfenb fd;arf, als er aufrief: Saß tyaBc id? 
gefagt? @3 ifi nidjt fo leicht, 93rob \w ftnben? £>a3 ^)aBe 
ieft gefagt 

2)er 2lffcffor wanbte ftd) fcon ifyn 51t Antonie, bie 
fcföfclidj, wie eine Sobtc, bie großen offenen Qlugen auf 
ifm richtete, in wetdum grauen fingen, bie barin erfhrr* 



— 281 - 

ten unb nicfyt metter (Tiefen tollten. £öre mtdj an, fagtc 
er unb faßte il)re Beiben $änbe. din feZtfamer Befall, 
ein Ungefähr, tim Sänne beS <$d)i(ffal3, fo ZädjerZicZ?, 
baß iä) eS nic^t lieber fagen mag, §at mify nm alle meine 
Hoffnungen geBratf)t. $ZBer er $at midj nic^t öernidjtet, 
fonbern mir neuen Wluif) gegeBen, na$ Höherem §u rin* 
gern »Sillft 2)u an mid) glauben, mir vertrauen? nriUjt 
2)u mid? treu ZieBen, Bis bie rechte Stunbe lommt, fo 
foZl nicfjtö uns trennen. Sillft 2)u?« 

»3d; will, fagte fle Zeife unb §itternb, aber — 
o ©ott!« 

»3$ muß feljr Bitten, fiel ber QSater jornig ein, feine 
jtomöbie aufzuführen , bie nur Unglücf ftiften fann. Sie 
fe^en rooljZ, baß Z)ier nur m Seg möglich ifl. 

»2)er öon 31)nen $u Reiben,« rief ber junge Sftann, 
mit fejter Stimme, »icfy Bin Bereit baju. 3$ verlange 
feine 93erft>redjungen , Antonie, ^annjt 3)u midj fcergefc 
fett; fann eines anbern 9Ratme8 £er§ unb £anb 2)idj Be= 
gZücfen, fo fei gefegnet, icjj flage ttittyt. So Zange bieS 
nidjt ber ftaZl ijl, tyalte i$ miety für geBunben. SeBe 
mty, \§ fomme gewiß jurütf, auf biefe Stelle $urücf. 
3$ fomme ! « fagte er unb ließ il)re £anb lo8. 

@r ging, unb Sfttemanb fydt itjn auf. 3n ben nafy 
ften Sagen DerZieß er bie Stabt, Befugte einen SSewanfc* 
ten in ber S^ä^e unb BetrieB feine SSerfe^ung in eine ent* 
fernte ^roöinj, bie f^neZl erfolgte. 

2)rei 3a*)re gingen fyn, unb toätyrenb biefer Zangen 
Seit würben wenige ©riefe jtvtf^cn ben SieBenben ^eimZi^ 
empfangen unb erwiebert, aZ$ einziges Seiten fortBejte* 

an 



- 282 — 

ftenber £iebe. 3m legten 3al)re war Qtlleö (tili geworten, 
benn ber 93ater fyatti boefy etwas bon ber (SorreS^onbenj 
entbeeft unb, ba injwifcbcn ein anbercr, nidjt unannefym* 
Barer freier fiel) gcmelbet, bei feinem t)dcr)ftcn 3orne jete 
$ortfe|ung ber albernen <8cr)ret6erei, wie er faßte, verboten. 
3>a Qefd;ar) eS eines £ageS, baff an bie £l)ür beö 
#ofratl;eS geffo^ft würbe, eben als Antonie im ßimmer 
war. S)er alte £err richtete jld) auf, fdwb bie SBriUe 
über bie (Stinte unb lief oon bem Sermon ah, ben er 
feiner $od;ter Ijielt, welche bemütl)ig, aber in entfduebc* 
nen QluSbrücfen erflärt l)attc, jle werbe alle Bewerbungen 
jurücfweifcn. 3m näcbften Augenblicke tt)at fle einen jär)cn 
(Befrei unb fd)lang beibe Arme um ben (Smtretcnben, ber 
fle feflfyielt unb rufte unb wieber fügte, bis ber 3Sater 
fiel; ftörenb einmifdjte. 

»«£ier ftel)e id; auf berfelben Stelle," fagte ber Affef- 
for, »um ju galten, waS ify berfrroeben. damals fonnte 
id) 3f)nen fein Beugnig bringen, \vk id) eS gelobt, baS 
mir Sljren (Segen erworben r)ätte; jefct aber fann id) eS. 
Sftetjmen Sie, lefen 6ie?« — (Sr reichte ilmi fein patent 
als OtegierungSratlj. 

(SS öerffct)t ftd) , ba§ bie £od)§eit balb gefeiert würbe, 
unb am Abenb fdjlang ber Sufiijratty feine Arme um baS 
junge $aar unb rief in luftiger Saunt: »2öaS $aU ic§ 
Sir gefagt, 2)u glücflidier Genfer) ? ! 3um (simbtcuS in 
bem 9cefte warft 2>u §u fd>rec^t 5 aber 9ftegietungSratfy, 
©e^eimerrat^, ^räjtbcnt ju werben, ba$u bifl $u gut 
genug unb auS bem rechten £olje. ®ott fei ewig gebanft 
für bie Ohrfeigen, bie 2)u bem Äerl gegeben J)afi, fle 



— 283 — 

fyafcen 2)tr auf fccn QSea, jum ®(ücf geholfen. 3n ^fyit 
Sauren 6ift 3)u ^räftfcent! 

Urtb $d)n 3ar)te fpäter mar t>et SKegieruna^tatr) $rä- 
jtfcent. 



©uutf oon (5. $. ÄtuS in £cmno»er.